Behandlung einer Erkältung bei Kindern mit Volksmedizin zu Hause

Kinder leiden aufgrund der relativen Schwäche ihrer Immunität oft an einer laufenden Nase. Rhinitis kann eine der häufigsten Kinderkrankheiten genannt werden. Manchmal hat die Krankheit offensichtliche Gründe, manchmal ist der Ausguß "Pfand" bei einem Kind, scheinbar vollkommen gesund, und abgesehen von Nasenatmung gibt es keine weiteren Beschwerden. Was auch immer es war, Eltern wollen dem Baby so schnell wie möglich helfen. Haben Sie nicht immer die Möglichkeit, einen Arzt aufzusuchen, denn an Wochenenden und Feiertagen arbeiten die Polikliniken nicht. Und "Erste Hilfe" mit Beschwerden einer laufenden Nase zu nennen, wird nicht akzeptiert.

Es ist unsicher und riskant, einem Kind Medikamente zu verschreiben, besonders wenn es sich um ein kleines Baby handelt. Um Eltern zu helfen, können Volksmedizin helfen, die Erkältung recht schnell zu beseitigen.

Warum erscheint die Erkältung?

Rhinitis (Rhinitis) ist schwer zu betrachten, eine Krankheit unabhängig, in der Regel ist es eine Manifestation einer Vielzahl von Erkrankungen im Körper. Die Nase hört teilweise oder vollständig mit der Entzündung der Schleimhäute dieses Organs auf. Meistens ist dies eine Konsequenz der Auseinandersetzung mit Krankheitserregern und Viren.

Wie Sie wissen, gelangen Viren hauptsächlich durch das Atmungssystem in den Körper. Die Nase ist die erste Verteidigungslinie, meist gelingt es den Viren-Eindringlingen weiter zu gelangen - in den Nasopharynx, in den Kehlkopf. Eine Entzündung der Schleimhaut ist in diesem Fall ein Versuch des Körpers, den schädlichen Wirkstoff nicht weiter zu verfehlen.

Die Veröffentlichung der Übertragung von Dr. Komarovsky über die Ursachen und die Art der Behandlung der Erkältung eines Kindes kann im nächsten Video gesehen werden.

Aber auf dem Luftweg wird ein und dasselbe Influenzavirus von mehreren Personen gleichzeitig inhaliert. Nicht jeder wird krank. Beginnen Sie eine laufende Nase oder nicht hängt nicht nur vom Zustand der Immunität des Babys ab. Die Entwicklung von Rhinitis wird durch verschiedene Faktoren wie staubige oder begaste Luft, Hypothermie erheblich erleichtert.

Es gibt eine andere Art von Erkältung - nicht infektiös. Dazu gehören eine verstopfte Nase mit Allergien (allergische Rhinitis) und vasomotorische Rhinitis (verbunden mit Störungen der Prozesse im autonomen Nervensystem). Sie erscheinen etwas anders, als Folge der Verengung des Lumens der Gefäße als Antwort auf eine Antigen- oder vaskuläre neurologische Pathologie.

Akute Rhinitis - tritt als Reaktion auf das Virus (seltener - auf Bakterien) auf. Damit ist die Schleimschwellung sehr stark und betrifft beide Nasenhälften. Bei ihm kann das Kind vermehrt Tränenfluss, Rötung der Nasenflügel und die Zuteilung von flüssigem Schleim haben, man sagt "fließt aus der Nase".

Wenn eine solche laufende Nase falsch oder überhaupt nicht behandelt wird, wird der Prozess nach 3-4 Wochen chronisch. Damit bleibt die Nase lange eingebettet, das Kind wird den Geruchssinn merklich verringern, der Ausfluss aus der Flüssigkeit wird in dicker, manchmal eitriger, schleimiger, manchmal trockener Form umgewandelt, Krusten bilden sich in den Nasengängen.

Erkrankungen der Nasenatmung bei Kindern können bei verschiedenen Erkrankungen auftreten:

  • SARS und Influenza.
  • Scharlach.
  • Masern.
  • Allergie.
  • Vegetosovaskuläre Dystonie.
  • Die Proliferation der Gaumenmandel (Polypen).
  • Andere Krankheiten.

Schnupfen bei einem Kind kann leicht fließen und kann von Fieber, Appetitverlust, Kopfschmerzen und starker allgemeiner Schwäche begleitet sein. Was genau sind die Symptome bei Rhinitis, es ist unmöglich vorherzusagen, alles ist rein individuell.

Wann sind die Methoden der Menschen unverzichtbar?

Coryza allein ist keine Gefahr für das Kind. Aber seine Konsequenzen können ziemlich ernst sein. Dies ist Sinusitis, Sinusitis, Meningitis, entzündliche Prozesse im Innenohr und als Folge - komplette oder partielle Schwerhörigkeit, Enzephalitis und eine Reihe anderer unangenehmer Diagnosen. Daher gibt es einige Hinweise auf einen sofortigen Kontakt mit einem Arzt bei Rhinitis:

  • Wenn der Ausfluss aus der Nase beim Kind eine graugrüne oder grüne Farbe und einen sehr unangenehmen Geruch hat. Es kann über eine ernsthafte bakterielle Infektion sprechen. Dieser Zustand erfordert eine schnelle Verabreichung von Antibiotika.
  • Hat das Kind neben der Erkältung Schmerzen in der Stirnregion, unter den Augen, in der Nähe der nasalen Nebenhöhlen. Dies kann ein Symptom der Kieferhöhlenentzündung sein, eine Entzündung der Organe des Gehörs. Ein Kind in dieser Situation braucht keine Zwiebeln in der Nase, sondern eine ernsthafte Therapie mit antimikrobiellen Mitteln, hormonellen und entzündungshemmenden Medikamenten.
  • Wenn das Kind nach einer Kopfverletzung oder einem Sturz eine Nase hat und eine Flüssigkeit austritt, sollte es sofort ins Krankenhaus bringen! Solche Symptome können von einer Verletzung im Gehirn sprechen, dieser Zustand erfordert eine frühzeitige Untersuchung und Hospitalisierung.
  • Wenn in dem abziehbaren Schleim in der laufenden Nase das Kind bemerkenswerte Blutbeimengungen hat, ein Schatz oder Gerinnsel. Dies kann über die traumatische Natur der Rhinitis, über den Fremdkörper in den Atmungsorganen sprechen, es ist erforderlich, das Baby so schnell wie möglich zu untersuchen.

Effektive Volksmedizin

In den meisten Fällen von akuter infektiöser Rhinitis kann das Kind bei der Verwendung von nicht-traditioneller Medizin ziemlich effektiv unterstützt werden.

Säfte aus frischem Gemüse

Der beliebteste Weg, um schnell die Miefigkeit der Nase zu absorbieren, ist den Saft der Zwiebel zu tropfen. Reiben Sie dazu die Zwiebel auf einer kleinen Reibe und drücken Sie mit einem Stück Käsetuch die Maische aus, verdünnen Sie den Saft mit Salzwasser oder abgekochtem Wasser. Drip Zwiebel Zubereitung kann 2 bis 6 mal pro Tag getrunken werden.

Solch ein Rezept passt nicht zu Kindern, die nicht 2 Jahre alt geworden sind, weil der Zwiebelsaft, sogar verdünnt, ziemlich aggressiv wirkt und Verbrennungen an zarten Schleimkindern verursachen kann. Kinder über 5-6 Jahren, können Sie Zwiebel-Tropfen ein wenig Honig hinzufügen, wird es zusätzlich eine entzündungshemmende Wirkung haben.

Kinder bis 2 Jahre können vorsichtig in den Rübensaft von Rüben oder Karotten tropfen. Um dies zu tun, mit einem Entsafter oder eine kleine Reibe und ein Stück Gaze, müssen Sie den Saft, verdünnen Sie es mit abgekochtem Wasser in zwei Hälften und tropft das Baby 1-2 Tropfen in jedem Nasengang bis zu 5 mal am Tag. Beim Einträufeln können die Brüste erstickt werden, besser ist es, beide Nasengänge aus kleinen, in Rübensaft getränkten Wattebällchen zu legen.

Ölige Mischungen

Eine gute Wirkung bei Erkältung gibt Medikamente, die sanft auf die Nasenwege wirken. Dazu gehören Mischungen, die Öl - Sonnenblumen, Leinsamen, Vaseline enthalten.

Ein beliebtes Rezept basiert darauf, fein gehackte 2-3 Knoblauchzehen mit 30 ml Sonnenblumenöl zu vermischen. Um darauf zu bestehen, sollte das Medikament mindestens 10-12 Stunden lang sein, danach abtropfen lassen und das Baby in der Nase für 1-2 Tropfen 3 mal täglich abtropfen lassen. Dieses Rezept kann nicht zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern unter 6 bis 7 Jahren angewendet werden.

Eine weitere effektive Methode, um verstopfte Nase zu entfernen, ist das Sanddornöl, gemischt mit dem Saft der Ringelblume. Dieses Rezept kann sogar für kleine Kinder, die noch nicht 3 Jahre alt sind, verwendet werden. Zutaten werden halbiert. Die resultierende Ölmischung muss nicht in die Nase tropfen, es genügt, die Wattestäbchen darin zu befeuchten, die eine halbe Stunde lang in den Nasengängen liegen. Der Vorgang wird 3 mal am Tag wiederholt.

Kinder älter als fünf Jahre können in einer Tülle Mischung aus zwei Ölen - Thymian und Olive getrunken werden. Die Proportionen sind -1: 1. Tropf sollte 2 mal pro Tag für 2-3 Tropfen in jedem Nasenloch sein.

Pflanzen

Unter Zimmerpflanzen, die schnell mit der Erkältung fertig werden können, ist der Anführer Aloe. Der Saft dieser Pflanze hat eine antimikrobielle Wirkung, erweicht die Schleimhaut, entfernt Schwellungen. Um Tropfen zu machen, schneiden Sie ein fleischiges Aloe-Blatt, drücken Sie den Saft aus ihm heraus. Die resultierende Flüssigkeit wird mit einem Tropfen Honig gemischt und einmal am Tag in die Nase des Babys getropft, vorzugsweise vor dem Zubettgehen.

Johanniskraut wird einem Kind helfen, das von einer Erkältung überwältigt wurde. Die trockene Sammlung dieser Heilpflanze (1 Teelöffel) sollte mit einem Glas abgekochtem Wasser gemischt und eine Viertelstunde lang im Wasserbad gekocht werden. Cool, strapazieren Sie mehrere Gaze. Flüssigkeit begraben in der Nase eines Kindes von zwei Jahren und älter nicht mehr als 4 mal am Tag.

Aufwärmen

Frisch gebrühter Hirsebrei sollte in einen warmen Zustand abgekühlt werden, daraus kleine Bällchen geformt, in Gewebe eingelegt und auf den Bereich der Kieferhöhlen aufgetragen werden. In einigen Rezepten gibt es statt Brei ein gekochtes Hühnerei. Sie "rollen" den Nasenbereich, die Nasennebenhöhlen, die Stirn über dem Nasenrücken ordentlich aus.

Einatmen

Die Inhalation von Dämpfen von Heilkräutern und ätherischen Ölen ermöglicht es Ihnen, schnell mit der Erkältung fertig zu werden. Die effektivsten Verfahren basieren auf Ölen von Kiefern- und Eukalyptusöl. Als Rohstoff für die Inhalation sind Salbei, Kamille, Calendula hervorragend. Sie können die Inhalation über einen Behälter mit einer heißen Brühe von Kräutern durchführen, wo mehrere Tropfen Öl hinzugefügt werden. Aber es ist besser, wenn Sie ein spezielles Gerät für solche Zwecke zuhause haben - einen Inhalator oder einen Vernebler. So wird es möglich sein, keine Angst zu haben, dass das Kind bei der starken Einatmung die Dämpfe der Schleimhäute der Atmungsorgane bekommen wird.

Spülungen

Um die Nase mit einer Erkältung zu spülen, können Sie gewöhnliches Salz verwenden. Um dies zu tun, sollte ein Esslöffel Salz in einem halben Liter Behälter mit abgekochtem Wasser aufgelöst werden. Salzlösung sollte die Nasenwege mehrmals am Tag spülen, damit Sie Schwellungen entfernen und die Nasenatmung wiederherstellen können.

Gefahr der Selbstbehandlung

Eltern, auch sehr aufmerksam, mit der Vorbereitung von Tropfen in der Nase von Gemüse und Obst weggetragen, können wichtige klinische Manifestationen nicht bemerken, wenn der Charakter der Erkältung beginnt sich zu ändern. So können sie den Übergang zu einem neuen Zeitabschnitt nicht bemerken, der dann den Zeitpunkt der Behandlung einer Erkältung beim Kind beeinflusst, weil die Ärzte traditionelle Komplikationen der normalen Rhinitis mit ziemlich traditionellen Methoden behandeln müssen.

Oft behandelt meine Mutter beharrlich eine Erkältung in dem Kind, und es gibt keine Reaktion auf irgendwelche Drogen.

Tatsache ist, dass die Diagnose von allergischer Rhinitis zu Hause allein ziemlich schwierig ist. Ein Gemüsesaft in der Nase erhöht nur die Schwellung der Atemwege, da sie auch Allergene enthalten. Was kann ich über Honigtropfen sagen?

Was kann nicht getan werden?

  • Sie können keine Erwärmung mit eitrigen Ausfluss aus der Nase und Verdacht auf Sinusitis führen. Hitze in dieser Situation kann das Problem verschlimmern, die Entzündung wird nur zunehmen. Außerdem ist eine Erwärmung bei erhöhter Körpertemperatur streng kontraindiziert.
  • Man kann nicht blindlings allen im Internet veröffentlichten Rezepten der Erkältung vertrauen, indem man "Menschen" kennt. Also, Mütter, die andere von Rhinitis raten, um die Nasen ihrer Kinder von innen mit Haushaltsseife zu beruhigen, riskieren die Gesundheit ihres Kindes. Die Haushaltsseife greift auf die entzündeten Schleimhäute, reizt sie und provoziert die weitere Ausbreitung der Infektion.
  • Die positive Wirkung von Haushaltsseife, über die gerade geschrieben wird, kann mit der gleichen irritierenden Wirkung erklärt werden. Von Seife beginnt das Baby zu niesen, während dieser Reflex Schleim schneller verlässt. Aber dann wird die Verstopfung sicherlich zurückkehren, und die laufende Nase kann noch stärker werden.
  • Wenn man mit Medizin Tuben und Wattebällchen in den Auslauf des Kindes gießt, sollte man sie nicht zu klein machen, damit das Baby sie nicht versehentlich einatmet.

Tipps

  • Bevor Sie irgendwelche Mittel in die Nase einträufeln, sollten Sie eine Schleimhaut vorbereiten, nach einer Vorspülung. Nur dann können Sie die vorbereitete Droge tröpfeln, sowohl Medikamente als auch Folk.
  • Wenn ein Kind oft an einer laufenden Nase leidet, müssen Sie auf die Klimaanlage in der Wohnung achten, wo wohnt er. Es kann zu trocken sein, die Schleimhaut in der Nase trocknet aus und die Entzündung beginnt. Lüften Sie das Haus oft, machen Sie eine Nassreinigung, befeuchten Sie die Luft. Um dies zu tun, können Sie einen Luftbefeuchter kaufen oder regelmäßig auf nasse Handtücher hängen. Die besten Indikatoren für die Gesundheit von Kindern sind: Lufttemperatur etwa 19 Grad, Luftfeuchtigkeit - etwa 60%.
  • Wenn Sie bei einem Kind eine Erkältung behandeln, müssen Sie ihm ein reichlich warmes Getränk geben. Dies ist notwendig, damit die bereits entzündeten Schleimhäute der Nase weniger austrocknen.
  • Die Rhinitis eines Kindes ist nicht der Grund dafür, nicht zu gehen. Bei jedem Wetter, sogar im Regen (unter dem Schirm), können Sie kleine Spaziergänge auf der Straße machen, da frische Luft sehr wichtig ist, um die Nasenatmung wiederherzustellen.
  • Beschränke das Kind nicht in Bewegung. Wenn er will, lassen Sie ihn rennen und springen, aktive Bewegungen verbessern die Blutzufuhr zum Körper, einschließlich der Nasenschleimhaut.
  • Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis sind Volksheilmittel unerwünscht, fast alle von ihnen können auch Allergene sein. Es ist wichtig, das Hauptantigen zu eliminieren, dafür ist es besser, ins Krankenhaus zu gehen, wo sie einen speziellen Test machen (einen Abstrich aus der Nase).
  • Behandle keine Volksheilmittel und vasomotorische Rhinitis, da seine Ursachen in vaskulären neuromuskulären Störungen liegen, wäre es besser, wenn ein Kind bei einer solchen Erkältung unter Aufsicht eines Arztes eine Therapie erhält.

Bevor Sie beginnen, das Baby vor der Erkältung mit Volksheilmitteln, vor allem noch nicht 1 Jahr alt, zu behandeln, konsultieren Sie einen Arzt, denn selbst harmlos, auf den ersten Blick, können Kräuterpräparate, die Sie selbst kochen, dem Baby schaden.

Rhinitis im Baby: Wie und wie behandeln?

Wie man eine laufende Nase bei einem Kind heilt, ist ein Problem, das allen Eltern ohne Ausnahme bekannt ist. Die Krankheit, die Kinder aller Altersgruppen betroffen ist, eine Menge Unannehmlichkeiten Kind verursacht, Schwierigkeiten beim Atmen, Geruchssinn abgestumpft. Und das sind nur die ersten, milden Symptome.

Das Problem erfordert eine sofortige Lösung, da eine Entzündung der Nasenschleimhaut nicht ignoriert werden kann. Es ist mit allen möglichen Komplikationen behaftet: von chronischen Krankheiten bis zu solchen, die nur durch chirurgische Eingriffe geheilt werden können.

Der Organismus des Kindes, der intensiv wächst und sich bildet, hat eine Reihe von Eigenschaften. Sie müssen alle berücksichtigen und sich fragen: Wie man eine laufende Nase bei einem Kind heilt, mögliche Komplikationen ausschließt und keinen Schaden anrichtet.

Ursachen und Symptome

Bevor Sie das Problem loswerden, müssen Sie wissen, was eine laufende Nase verursacht hat.

Es ist am besten, dies unter der Aufsicht eines Kinderarztes zu tun, weil die Gründe für die Erkältung eine Menge sein können:

  1. Allergie. Kampf mit der Manifestation einer allergischen Rhinitis folgt spezialisierte Mittel, konventionelle antivirale und vasokonstriktive Medikamente sind im besten Fall nutzlos, im schlimmsten Fall - verschärfen die Situation. Lesen Sie mehr über Kinderallergien →
  2. Trockene Luft (sowohl im Haus als auch auf der Straße). Die Freisetzung von Feuchtigkeit aus der Nase ist in diesem Fall eine schützende Reaktion der Schleimhaut.
  3. Überkühlung oder Überhitzung.
  4. Verschlucken von Fremdkörpern in den Nasengang. Alle kleinen Details von Spielzeug, Pailletten aus einem Kleid, Staub, Kreide oder Sand Partikel verursachen vasomotorische Rhinitis. Es wird von Kopfschmerzen und starkem Wasseraustritt aus der Nase begleitet.

  • Verletzung der Nasenpassage. Das Kind kann die Nase beschädigen und es mit einem Finger oder Bleistift aufnehmen.
  • Der Virus. Kalte Schnupfen wird von Niesen, Husten, Fieber und allgemeinem Unwohlsein begleitet. In der Regel ist dies eine saisonale Manifestation.
  • Physiologie, ohne andere Anzeichen einer Erkältung. Ein anschauliches Beispiel für eine solche Erkältung ist die Zeit, in der die Babys Zähne haben.
  • Methoden der Behandlung

    Nasengänge Babys sind sehr schmal und es ist oft schwierig, mit der natürlichen Produktion von Schleim zu bewältigen, vor allem, wenn die Eltern versuchen, das Baby vor Unterkühlung zu schützen, erwärmen die Luft im Raum das Gewächshaus zu erwärmen.

    Nachdenken darüber, wie man eine laufende Nase bei einem Kind schnell kuriert, ist das erste, was zu tun ist:

    • lüften Sie den Raum;
    • nasse Reinigung (noch besser - einen Haushaltsluftbefeuchter auffüllen, wenn es keine solche Möglichkeit gibt - hängen Sie ein nasses Handtuch auf die Rückseite des Bettes);
    • klar die Nase feucht Gaze turundochkoy (aber auf jeden Fall nicht mit Wattestäbchen. Sie, im Gegensatz zu einem Bündel aus Gaze verdreht, steif und kann die Schleimhaut schädigen, vor allem, wenn das Kind oder zaprokinet Kopf dreht sich während der Reinigung der Nase).

    Schnelle und effektive Heilung einer laufenden Nase in einem Monat alten Baby kann durch Waschen sein. Dazu werden auf Meerwasser basierende Apotheken eingesetzt (Aquamaris, Otrivin, Akvalor, Dolphin, Marimer).

    Jede der Lösungen sollte auf Raumtemperatur erwärmt werden und 1-2 Tropfen in jedem Nasengang eingeträufelt werden. Es ist ratsam, eine Windel unter den Kopf des Kindes zu legen, damit die Flüssigkeit frei fließt.

    Es ist auch ohne eine Spitze aus Kunststoff von einem herkömmlichen Gebläse für die Bewässerung fließt notwendig, um Ihre Nase von Schleim zu löschen (Hartplastik kann die Schleimhaut verletzt, und wenn das Gleiten tief - traumatisieren die Nasenscheidewand).

    Es ist daran zu erinnern, dass jede Apotheke Drogen nicht mehr als 4 Tage tropfen kann. In der Regel verschreiben Kinderärzte die folgenden Medikamente für Säuglinge:

    Für eine wirksamere Behandlung der Erkältung ist es notwendig, das Baden des Babys für ein paar Tage auszuschließen, geben Sie ihm 1-2 Löffel abgekochtes Wasser als zusätzliches Getränk.

    Laufende Nase bei Kindern im Vorschulalter

    Ab dem Alter von 3 Jahren kann sich das Kind schon die Nase putzen. Blasen Sie jedoch nicht zu viel, um die Blutgefäße nicht zu beschädigen. Wenn die Nase verstopft ist, können Sie 2-3 Tropfen verdünnten Kalanchoe-Saft tropfen (vorausgesetzt, das Baby hat keine Allergien).

    Bei der Auswahl der Tropfen sollten Sie sorgfältig die Zusammensetzung studieren. Es ist am besten für Kinder, Mittel auf einer natürlichen und pflanzlichen Grundlage zu verwenden (Prothorgol, Pinosol, Rinoxil, Vibrocil).

    Entsprechenden die gleichen Medikamente, die Babys behandeln, müssen Sie nur ihre Dosis erhöhen - in Übereinstimmung mit dem Alter des Kindes. Wenn die laufende Nase in der Regel von Isofro oder Ksemelin verordnet wird.

    Verwenden Sie nicht:

    • Sanorin. Es verursacht oft eine allergische Schwellung. Eine solche Droge kann nur Kindern im Schulalter verschrieben werden.
    • Naphthysin. Er verengt die Blutgefäße scharf. Sie können die Nasenschleimhaut nur leicht abtupfen, indem sie Flüssigkeit auf den Turuncus auftragen.

    Schmieren Sie die Nase, um das Atmen zu erleichtern, und Iodoglycyrin - zweimal täglich (morgens und vor dem Schlafengehen). Es ist jedoch am besten, nur einen Arzt zu konsultieren.

    Nun helfen warmes Fußbad, besonders wenn sie Meersalz hinzufügen (und Ihrem Baby in warmem Wasser interessant sein zu sitzen, können Sie es mit Brühe Kamille oder Salbei tönen können).

    Volksheilmittel

    Es ist auch wirksam, die Erkältung bei Kindern mit Volksmedizin zu behandeln.

    Um die Nase zu waschen, können Babys benutzen:

    • spärlicher Abkochung von Chemiker Kamille (Dessertlöffel ohne eine Rutsche auf ein Glas Wasser, gedämpft für 10 Minuten, gekühlt, gefiltert);
    • Abkochung von Calendula (ein Liter Wasser wird mit einem unvollständigen Esslöffel der trockenen Sammlung hinzugefügt.) Nach 10-15 Minuten wird infundiert, Belastung);
    • Kochsalzlösung (9 Gramm Salz - unvollständiger Teelöffel pro Liter abgekochtes Wasser). Bei Kindern nach einem Jahr wird die Salzlösung gesättigter - ein Liter eines großen Esslöffels großen Speisesalzes wird auf einen Liter aufgefüllt;
    • Tinktur aus einem Esslöffel getrockneter Minze (pfeffrig, nicht Zitronenmelisse), mit zwei Gläsern kochendem Wasser. Die Lösung muss für eine Stunde bestehen und dann abtropfen lassen. Diese Tinktur kann zweimal am Tag getrunken werden, wobei der Tasse ein unvollständiger Teelöffel Limonen-Honig-Flüssigkeit hinzugefügt wird.

    Bei der Behandlung der Erkältung kann Dampfinhalation nicht vermieden werden:

    • In einem Liter kochendem Wasser müssen Sie einen Esslöffel Himbeeren und Johannisbeeren gießen, lassen Sie die Brühe für einige Minuten.
    • Gießen Sie kochendes Wasser in eine kleine Teekanne, fügen Sie 2 EL hinzu. Löffel Soda, 1 EL. l. Kochsalz Rühre um und warte bis das Wasser leicht abgekühlt ist. Dann atme abwechselnd jedes Nasenloch durch die Spitze des Kessels.
    • Stellen Sie einen tiefen Behälter in der Nähe des Babys mit heißem Wasser, in dem ein paar Tropfen ätherischer Öle hinzufügen. Es kann Eukalyptus, Myrte, Tanne, Lavendel sein.

    Es ist wichtig, die Temperatur des Wassers im Inhalationstank zu kontrollieren - es sollte nicht zu heiß sein, um Verbrennungen zu vermeiden.

    Nasentropfen können selbst vorbereitet werden. Für Babys wird empfohlen:

    • Lösung mit Aloe: 2 Tropfen Aloesaft mit kochendem Wasser verdünnt (es ist wichtig, dass die Pflanze mehr als 3 Jahre alt war);
    • Muttermilch: 2 Tropfen pro Nasengang.

    Für Kinder nach einem Jahr, Tropfen vorbereitet aus:

    • getrocknete Ringelblumenblätter und Schafgarbe Blätter (es wird auch ein Fisch oder ein Kraut genannt) - ein Teelöffel, steile kochendes Wasser gießen. Wrap für eine halbe Stunde oder gedämpft in einem Wasserbad für etwa 20 Minuten. Kühle, filtere und grabe jeden Tag zwei bis drei Tropfen in den Nasenrücken (jüngere Kinder 2);
    • Blätter von Mutter-und-Stiefmutter, Salbei, Wegerich und Ringelblumen. Alle sollten in einen Esslöffel passen, der in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen wird. Dann die Brühe für 5 Minuten in einem Wasserbad aufgewärmt, darauf bestehen, eine halbe Stunde, Filter. Begrabe dreimal täglich für 2-3 Tropfen in jedem Nasenloch;
    • Minze ätherisches Öl mit flüssigem (vorzugsweise Limonen) Honig. Mischen Sie 1 Teelöffel jeder Zutat, leicht wärmenden Honig. Die Lösung muss für 15 Minuten bestehen - während dieser Zeit ergänzen Öl und Honig die heilenden Eigenschaften der anderen. Danach ist es notwendig, die Gaze Turunda zu befeuchten und die Nasenschleimhaut zu vermissen.
    • Saft von roten Rüben. Dessertlöffel mit einem Teelöffel abgekochtes Wasser zu mischen und in die Nase graben (Sie können ein wenig Limonensaft, aber nicht unbedingt) hinzufügen. In seiner reinen Form ist der Rübensaft sehr brennend.

    Sie können eine Kinder-Wärmekompresse machen: Gießen Sie trockenen Senf in Baumwollsocken. Eine solche Erwärmung beschleunigt den Erholungsprozess erheblich. Wenn das Baby jedoch Fieber hat, sollte diese Behandlungsmethode ausgeschlossen werden.

    Komplikationen der Erkältung

    In Ermangelung einer rechtzeitigen Behandlung oder in chronischer Form erstreckt sich die Infektion der Nasenschleimhaut auf die Atemwege. Die häufigsten Komplikationen der Erkältung sind:

    1. Sinusitis. Unter den häufigen Symptomen gibt es Schmerzen in den Augen, Wangen, Nase und Stirn. Bei einer vernachlässigten Form klagen Patienten über Mundgeruch, einen teilweisen Geruchverlust. Allgemeine Schwäche wird von Fieber und Kopfschmerzen begleitet. In seltenen Fällen kann eine Sinusitis zu Sehstörungen, Ohrentzündungen und Entzündungen in den Gehirnhüllen führen.
    2. Laryngitis. Die Hauptsymptome sind trockener Mund, Heiserkeit, trockener Husten, gefolgt von Sputumausscheidung. In der Regel bleibt die Körpertemperatur bei Laryngitis normal.
    3. Bronchitis. Es wird begleitet von einem Husten mit der Freisetzung eines spezifischen Schleim, der eine andere Farbe haben kann. Die Körpertemperatur steigt im schlimmsten Verlauf der Krankheit. Wenn die Symptome lange anhalten, sollte eine Röntgenuntersuchung der Brust durchgeführt werden.

    Es gibt andere Komplikationen der Erkältung, die weniger häufig sind, erfordern jedoch eine ernstere Behandlung:

    • Hyposmie. Tritt in der Regel bei chronischer Rhinitis auf und kann zu einem vollständigen Geruchsverlust führen.
    • Polypen. Gutartige Gebilde in der Nasenhöhle erleichtern das Eindringen von Allergenen und Bakterien.
    • Dakryozystitis. Es ist begleitet von der Entladung von Eiter aus den Augen. Im fortgeschrittenen Krankheitsstadium wird eine Sondierung durchgeführt.

    Trotz der scheinbaren Leichtigkeit der Erkrankung kann Rhinitis zu gefährlichen Komplikationen führen. Um ernsthafte Medikamente oder chirurgische Eingriffe zu vermeiden, sollte die Behandlung einer laufenden Nase in einem frühen Stadium der Krankheit behandelt werden.

    Autor: Olesya Harlanowa,
    besonders für Mama66.com

    Laufende Nase bei Kindern und deren Behandlung

    Keine Mutter kann bequem schlafen, wenn ein Kind krank ist. Die laufende Nase bei Kindern ist ein ziemlich häufiges Phänomen, und ihre Dauer hängt von der richtigen und schnellen Behandlung ab. Sie können die ausgestopfte Nase mit Hilfe von Tropfen, Salben, Inhalationen, Erwärmung und Volksrezepte loswerden.

    Coryza und seine Ursachen

    Rhinitis ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Meistens ist Rhinitis keine unabhängige Krankheit, sondern ein Symptom von ARVI, Erkältungen, anderen Viruserkrankungen oder Allergien.

    Das Auftreten großer Mengen von Schleim ist ein Schutzmechanismus, der Infektionen bekämpft. Schleim enthält Substanzen, die das Virus effektiv bekämpfen. Aber vorausgesetzt, dass die Zuordnung nicht dick ist. Und der ausgetrocknete Schleim und wird ein perfekter Ort für die Reproduktion von Mikroben.

    Die Hauptursachen für eine Erkältung bei einem Kind:

    • Viruserkrankungen (Erkältung);
    • Unterkühlung, besonders in der Herbst-Winter-Periode;
    • Infektionskrankheiten;
    • Temperatur ändert sich;
    • Verletzung der Nasenhöhle;
    • Auswirkungen auf den Körper von Allergenen;
    • In den Nasengängen eines außerirdischen Objekts sein.

    Da das Immunsystem von Kindern nicht so stark wie bei Erwachsenen ist und nicht immer vor Viren schützt, sind Kinder eher erkältet. Jeder Temperaturabfall oder Kommunikation mit Gleichaltrigen im Kindergarten kann zum Auftreten von Rhinitis führen.

    Anzeichen einer Erkältung

    In den ersten Stunden der Krankheit:

    • das Kind klagt über ein brennendes Gefühl in der Nase, Unbehagen im Hals;
    • fängt an zu niesen;
    • allmählich werden Nasengänge gelegt.

    Dann wird das Kind launisch, die Temperatur steigt und Schleim tritt auf. Das Baby schläft nicht gut, weigert sich zu essen und verhält sich ruhelos.

    Hilfreiche Ratschläge

    Es gibt einfache Tipps, die helfen, Schnupfen schneller zu heilen:

    • Gib dem Kind viel zu trinken;
    • Lüften Sie den Raum kontinuierlich.
    • Tägliche Nassreinigung;
    • Befeuchte die Luft;
    • Vermeiden Sie Kontakt mit Staub, Rauch, scharfen Gerüchen;
    • Überhitze das Baby nicht.

    Es ist wichtig, dem Kind beizubringen, dass es angemessen zur Schau stellt und jedes Nasenloch abwechselnd schließt. Wenn das Baby zu klein ist, um die Nase alleine oder mit Ihrer Hilfe zu putzen, verwenden Sie Absauggeräte, um die Schleimkanäle mechanisch zu reinigen.

    • In Form einer Birne mit einer weichen Spitze, zum Beispiel, die Firma "Nubi", "Chikko". Ihr Preis ist niedrig, etwa 100 Rubel, und sie sind mit einer speziellen Düse ausgestattet, um Schleimhautverletzungen zu verhindern.
    • Mechanisch in Form einer Röhre, die Firmen "Otrivin-Baby", "Physiomer". Sie kosten mehr, im Bereich von 200-450 Rubel, aber es ist besser, den Schleim zu entfernen.
    • Elektronische Absauggeräte. Sie sind wirksam beim Absaugen von Schleim, aber ihr Preis kann bis zu 5 Tausend Rubel erreichen. Hersteller - "Koklin", "Saubere Nase".
    • Staubsauger, sehr voluminös und laut.

    Stadien der Rhinitis

    Es gibt 3 Hauptphasen:

    • Stufe 1 - kurz, aber die schnellste. Es ist Brennen in der Nase, Niesen und Verengung der Blutgefäße.
    • 2-stufig - dauert bis zu 3 Tage. Die Gefäße weiten sich, die Schleimhaut des Kindes nimmt eine rote Färbung an und schwillt an, und Schleim wird reichlich freigesetzt.
    • Im Stadium 3 verbessert sich der Zustand, die Atmung durch die Nase wird angepasst, aber der Schleim wird dicker.

    Klassisch dauert eine laufende Nase bei einem Baby bis zu 7 Tage, aber bei guter Immunität dauert es 3-4 Tage.

    Versuchen Sie, Komplikationen zu vermeiden und beginnen Sie rechtzeitig mit der Behandlung von Rhinitis.

    Methoden der traditionellen Behandlung

    Was ist die Heilung für die Erkältung eines Kindes?

    • Empfehlen Sie zuerst, die Nasennebenhöhlen von Schleim zu reinigen. Das Kind muss seine Nase richtig putzen oder einen speziellen Aspirator verwenden, um die Nase von Schleim zu befreien.
    • Waschen Sie während des Tages die Nasengänge. Machen Sie es mit Wasser und Salz, Kamillen- oder Salbeiaufgüssen, mit feuchtigkeitsspendenden Tropfen auf der Basis von Meerwasser - Aqua Maris oder Otrivin.
    • Wenn bei einer Virusinfektion eine laufende Nase auftritt, wird sie mit Interferonpräparaten behandelt, beispielsweise mit Grippferon (einem antiviralen Medikament).
    • Wenn die Schwellung nicht abklingt, wird die Rhinitis des Kindes empfohlen, um Präparate auf pflanzlicher Basis zu behandeln, zum Beispiel Pinosol mit Eukalyptus und Pinienöl. Oder es werden Tropfen mit vasokonstriktiver Wirkung verwendet - Nizivin, Naphizin, Otrivin. Solche Tropfen werden nur für akute Notwendigkeit verwendet.
    • Bei einer allergischen Rhinitis werden Antihistaminika verwendet, zum Beispiel Vibrocil (Sie können Kinder bis zu einem Jahr abtropfen lassen).

    Um das Atmen im Schlaf zu erleichtern, befeuchten Sie ein Wattestäbchen oder ein Tuch mit ätherischen Ölen aus Minze oder Eukalyptus und legen Sie es neben das Babybett.

    Ein sehr nützliches Mittel gegen Rhinitis beim Baby ist die Inhalation. In einem speziellen Gerät - ein Zerstäuber gegossen kochendes Wasser mit 2-3 Tropfen ätherisches Öl (Eukalyptus, Salbei, Tanne), mit geeigneten Düsen.

    Ältere Kinder können über Dampf in einer Pfanne oder mit einem Inhalator inhalieren.

    Behandlung mit Volksmedizin

    Trotz der vielen antiviralen und vasokonstriktiven Medikamente für Kinder, sollte man den Gebrauch von Volksrezepten nicht ausschließen. Sie sind sicher für den Babyschleim, haben sich bewährt und helfen, die laufende Nase schnell zu entfernen.

    Hier sind die effektivsten von ihnen:

    Reiben Sie die Rote Beete und drücken Sie den Saft. 2 Tropfen der Droge werden in jeden Nasengang eingeflößt. Wiederholen Sie bis zu 4 mal am Tag.

    Mischen Sie den Boden mit einem Löffel Knoblauch und Wasser. Fügen Sie ein wenig Honig hinzu und begraben Sie das Baby.

    Eine gleiche Menge Saft aus Zwiebeln und Wasser wird mit Honig gemischt und 3-4 mal am Tag getropft.

    Spülen Sie Ihre Nase mit Brühen aus Kamille, Salbei oder Ringelblume.

    Nimm das Sanddornöl und den Ringelblumensaft. Auf Wattestäbchen auftragen und 20 Minuten auf die Nasennebenhöhle legen.

    • Erwärmung der Nasennebenhöhlen

    Heizen Sie das Salz in einer sauberen Pfanne vor oder kochen Sie das Ei, legen Sie es in einen Baumwoll- oder Leinenbeutel und legen Sie es an die Nase.
    Wichtig: Salz oder Ei sollte warm und nicht heiß sein, um den Auslauf des Babys nicht zu verbrennen.

    Einatmen über Abkochungen von Kräutern, über ätherische Öle, gekochte Kartoffeln.

    Geeignet für ein Kind ab 2 Jahren.
    Honig wird mit Wasser, Rübensaft oder Aloesaft vermischt, bis zu 3 mal am Tag infundiert und verdaut.

    Dank der Phytonzide, die in ihnen enthalten sind, behandeln sie gut eine Erkältung viraler Natur. Machen Sie 5-6 Schnitte am Knoblauchkopf oder nehmen Sie die Hälfte der Zwiebeln und lassen Sie sie paarweise atmen.

    Fazit

    Die laufende Nase bringt dem Kind viel Unbehagen, das Baby schläft nicht gut, isst und passt. Fangen Sie an, eine laufende Nase mit dem Auftreten der ersten Symptome zu behandeln: spülen Sie und reinigen Sie den Schleimauslauf, geben Sie viel Getränk, lüften Sie den Raum und befeuchten Sie die Luft. Verwenden Sie bei Bedarf Tropfen, Sprays oder Salben auf pflanzlicher Basis oder verwenden Sie den Rat der traditionellen Medizin.

    Wie man eine Erkältung in einem Kind behandelt

    Inhalt des Artikels

    • Wie man eine Erkältung in einem Kind behandelt
    • Wie behandelt man Husten und laufende Nase bei Babys?
    • Wie behandelt man eine allergische Rhinitis bei einem Kind?

    Die häufigste Erkältung (Rhinitis) ist bakteriell, viral oder allergisch. Aber manchmal kann eine Entzündung der Nase einen fremden Körper provozieren, der in den Nasengang oder die Polypen gefallen ist. Daher ist es ratsam, vor der Behandlung von Rhinitis einen pädiatrischen HNO-Arzt zu konsultieren.

    Wie man eine Erkältung in einem Kind behandelt.

    Die Behandlung der Erkältung sollte umfassend sein und die Verwendung von drei Medikamenten umfassen:



    • vasokonstriktive Tropfen;
    • Zubereitung mit Meerwasser;
    • antimikrobielles oder antivirales Mittel zur topischen Verabreichung.

    Beginnen Sie die Behandlung ist immer mit Instillation von vasokonstriktiven Kindertropfen erforderlich. Das Medikament hilft, die Verstopfung der Nase zu lindern, die Gefäße der Schleimhaut zu verengen und dem Baby zu helfen, normal zu atmen. In der Apotheke sind Vasokonstriktoren in großen Mengen vertreten ("Nazol Baby", "Otryvin", "Snoop", etc.). Sie alle haben den gleichen Wirkmechanismus (Verengung der Gefäße der Nasenschleimhaut) und unterscheiden sich nur in der Dauer der therapeutischen Wirkung und der Häufigkeit der Anwendung. Drogen sind in Form von Tropfen und Spray erhältlich. Für ein kleines Kind (bis 1 Jahr) ist es ratsam, Tropfen zu kaufen, ältere Kinder werden auch mit einem Spray behandelt.

    Fünf Minuten nach dem Einträufeln von Vasokonstriktortropfen sollte die Nasenhöhle mit Meerwasser gespült werden. Es macht das Nasengeheimnis nicht so viskos und gibt eine Gelegenheit, die Düse gut zu reinigen. Darüber hinaus verbessern die im Wasser enthaltenen Salze den Zustand der Nasenschleimhaut und lindern leicht Entzündungen. Das Apothekennetzwerk bietet eine große Auswahl an Medikamenten mit Meerwasser, zum Beispiel "Aquamaris", "Akvalor Baby" und andere. Zubereitungen sind auch in Form von Tropfen und Spray erhältlich. Nur ein kleines Kind passt nur Tropfen. Bei älteren Kindern (nach 1 Jahr) wird das Spray bevorzugt, damit Sie die Nasengänge besser waschen können. Begrabe oder spritze Meerwasser in beide Nasenlöcher.

    Nach dem Waschen der Nase, müssen Sie alle angesammelten Schleim entfernen. Kinder, die wissen, wie man die Nase putzt, können gebeten werden, es zu tun. Es ist sehr wichtig, die Nase richtig zu blasen, ein Nasenloch zu säubern, man muss das andere schließen und auf die Nasenscheidewand drücken. Kleinkinder müssen einen Aspirator benutzen. Es gibt zwei Arten von Nasensaugern: mit einer Birne und Sauger Typ "Otrivin". Die Saugdüse sollte in ein Nasenloch eingeführt werden, und das andere Nasenloch sollte an die Nasenscheidewand gedrückt werden und den Schleim aus dem Nasengang saugen. Dann sollte das gleiche Verfahren mit einer anderen Nasenpassage durchgeführt werden.

    Nachdem die Nase entfernt wurde, kann ein Medikament getropft werden. Zur Behandlung von bakterieller Rhinitis ist das antimikrobielle Medikament "Albucid" oder "Sulfacil-Natrium" (Augentropfen) geeignet. Es trocknet die Schleimhaut und stoppt die Vermehrung von Bakterien. Begrabe ein bis zwei Tropfen Medizin in jedem Nasenloch. Kinder nach drei Jahren statt "Albucida" können mit einer antibakteriellen Droge "Isofra" besprüht werden. Um virale Entzündungen der Nase zu behandeln, können Sie "Interferon" tropfen.

    Das ganze Verfahren sollte 3 mal am Tag durchgeführt werden. Zwischendurch können Sie Meerwasser spritzen und den Schleim mit einem Aspirator entfernen.

    Komplikationen der Rhinitis

    Die laufende Nase bei Kindern wird fast immer durch eine Ohrenentzündung (Otitis) kompliziert, daher sollten Sie die Ohren parallel behandeln. Eine gute entzündungshemmende Wirkung bietet das Präparat "Otinum". Es ist dreimal täglich drei Tropfen in beiden Ohren verdaut. Die Ohren sollten behandelt werden, bis die Heilung vollständig geheilt ist.

    Wenn die laufende Nase nicht innerhalb von 4-5 Tagen verschwindet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

    Allergische Rhinitis

    Eine allergische Rhinitis wird anders behandelt. Das Allerwichtigste ist, das Allergen zu eliminieren und Allergie-Medikamente zu nehmen, zum Beispiel "Zirtek". In der Nase ist es vorzuziehen, vasokonstriktive Tropfen mit einer Antihistamin-Komponente, zum Beispiel "Vibrocil", einzufüllen, und Sie können die Nasenhöhle auch mit Meerwasser waschen. Antimikrobielle Mittel sind in der Regel nicht erforderlich.

    Welche Arten von Erkältungen gibt es bei Kindern und wie behandelt man sie?

    Coryza tritt häufig bei Kindern jeden Alters auf, was manchmal ein wesentlicher Teil der Vorschulkindheit zu sein scheint. Vielleicht veranlaßt dieser Umstand viele Eltern, die Wichtigkeit der häufigen Rhinitis bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, zu unterschätzen.

    Wenn eine laufende Nase bei einem Säugling unmittelbar nach dem Einsetzen behandelt werden soll, weil das Baby aufgrund der verstopften Nase nicht richtig essen und schlafen kann, erfordert eine Rhinitis bei Kindern, die älter als ein Jahr sind, eine genaue Diagnose und einen ausgewogenen Ansatz.

    Rhinitis ist eine Krankheit?

    Rhinitis oder laufende Nase - eine Entzündung der Nasenhöhle in akuter oder chronischer Form, ausgedrückt in Verletzung der freien Atmung. Der Hauptzweck der Nasenschleimhaut besteht darin, die Atmungsorgane vor dem Eindringen von Bakterien, Viren und anderen Krankheitserregern zu schützen.

    Normalerweise bleiben sie im Schleim der Nasengänge und werden dann mit Hilfe von Flimmerepithel entfernt. Wenn das Kind eine Erkältung beginnt, wird der Schutz durch folgende Faktoren geschwächt:

    • Unterkühlen des Körpers;
    • Reizung durch scharfe Gerüche;
    • Staubige oder trockene Luft;
    • Auswirkungen von kalter Luft.

    Das Virus überwindet die Schutzbarriere, dringt in die Zellen der Nasenschleimhaut ein, reift und vermehrt sich in ihnen und vernichtet sie anschließend. Wenn sich die Bakterienflora mit dem Inhalt der Nasengänge verbindet, geht die laufende Nase in die nächste Entwicklungsstufe über.

    Wenn Sie eine Erkältung nicht schnell loswerden können, nimmt sie einen chronischen Verlauf an. In diesem Fall treten Infiltrate auf der Schleimhaut auf, sie ist hypertrophisch oder teilweise verkümmert.

    Eine solche HNO-Pathologie wird fast nie als eigenständige Krankheit diagnostiziert. Am häufigsten ist chronische oder akute Rhinitis bei Kindern ein Symptom einer viralen, bakteriellen Infektion oder Allergie.

    Laut medizinischen Statistiken leidet jedes Kind im Vorschul- oder Grundschulalter an 4 bis 9 Erkältungsfällen pro Jahr.

    Unterschätzen Sie nicht die möglichen Folgen einer protrahierten Rhinitis:

    • Verlangsamung der körperlichen und geistigen Entwicklung des Kindes;
    • Abnahme der schulischen Leistung;
    • Sinusitis;
    • Lungenentzündung;
    • Bronchialasthma;
    • Otitis des Mittelohrs.

    Diagnose und Behandlung einer Erkältung bei Kindern wird von einem Kinderarzt oder Kinder-HNO-Arzt durchgeführt. Für eine gründliche Untersuchung und spezifische Behandlung kann ein Allergologe oder Pneumologe konsultieren müssen.

    Ursachen für eine Erkältung

    Häufiger Rhinitis bei Kindern wird durch Rhino-und Adenoviren, Influenza-Viren, Streptokokken und Staphylokokken, Agenten von Infektionen der Atemwege verursacht. In seltenen Fällen kann die laufende Nase durch Pilze und Bakterien verursacht werden, die das Auftreten von Tuberkulose, Gonorrhoe, sowie Chlamydien, Mykoplasmen hervorrufen.

    Die Hauptursachen für pädiatrische Rhinitis:

    • Infektion des Kindes mit Influenza, Adenovirus-Infektion, Diphtherie, Scharlach, Keuchhusten, Meningitis, Masern;
    • Verminderung der Schutzfunktion der Nasenschleimhaut durch Tonsillitis, Sinusitis, Entzündung der Polypen;
    • Nebenwirkung der Impfung;
    • Katarrhalische Diathese;
    • Einfluss von Allergenen (Pollen von Pflanzen, Hausstaub, Tierhaaren, Lebensmitteln);
    • Anatomische Merkmale (Nasenhöhlenpolypen, Nasenscheidewandkrümmung);
    • Störung der neurovegetativen Regulation der Blutzufuhr in die Nasenhöhle infolge längerer Anwendung von vasokonstriktorischen Medikamenten;
    • Gefäßneurose.

    Die Ursachen möglicher Rhinitis-Komplikationen sind mit Altersmerkmalen der Anatomie der oberen Atemwege verbunden. Wenn ein Jahr altes Kind keine Kieferhöhlen hat, dann beginnen sie sich bei Kindern im frühen Vorschulalter gerade erst zu bilden.

    Mit 5-8 Jahren ist ihre Größe minimal, die optimale Größe der Kieferhöhlen reicht bis 16 Jahre. Aus diesem Grund wird eine unsachgemäße Behandlung von Rhinitis bei Kindern bis zu 7 Jahren durch Otitis media bei Jugendlichen mit Sinusitis erschwert.

    Klassifikation der Rhinitis und ihrer Symptome

    Wenn Sie Rhinitis bei Kindern in Form von Perkolation klassifizieren, sind sie akut und chronisch. Die Aufteilung der Fälle von Rhinitis im Verlauf der Pathologie ist saisonal, paroxysmal und permanent.

    In akuter Form entwickelt sich der pathologische Prozess schnell. In der Nase ist ein brennendes Gefühl, Juckreiz, Nasengänge liegen, von ihnen fließt reichlich Schleim.

    Das Kind beginnt zu niesen, Tränen fließen aus seinen Augen und Kopfschmerzen treten auf. Kontinuierlicher Schleimfluss mit verlängerter laufender Nase führt zu Reizungen der Nasenflügel und der Haut der Oberlippe.

    Da die natürliche Drainage der Nasenhöhle gestört ist und das Flimmerepithel seine Funktionen nicht erfüllt, entwickelt sich die Bakterienflora aktiv in den Nasengängen. Dies kann durch die veränderte Farbe der Schleimsekrete beurteilt werden - es erhält eine gelb-grüne Farbe, wird trübe.

    Nach einigen Tagen klingen die akuten Symptome ab, das Schleimvolumen nimmt ab, die Nasenatmung verbessert sich. Wenn es Ihnen gelingt, eine Schnupfen in einem frühen Stadium zu verhindern, am 6-7. Tag die Symptome der Rhinitis nachgelassen haben, endet die akute Form mit der Genesung.

    Husten und heisere Stimme im Kind vor dem Hintergrund der oben genannten Symptome deuten darauf hin, dass die Infektion in den Rachen, Kehlkopf, Trachea oder tiefer eingedrungen ist - in die bronchopulmonale Abteilung. Solche Komplikationen sind bei geschwächten Kindern mit geringer Immunität üblich.

    Die Haupttypen der Rhinitis bei den Kindern - die Einordnung der Ätiologie:

    Symptomatologie ausgedrückt weniger akut - gestörte Nasenatmung, seriell das eine oder andere Nasenloch gelegt, ständig mukopurulenter Ausfluss vorhanden. Wenn der Schleim in den Nasopharynx tropft, schnarcht das Baby im Traum, beginnt zu husten, und Erbrechen kann auftreten.

    Nasenatmung ist zu jeder Zeit schwierig, Kopfschmerzen, Hören, Stimme und Geruch werden notiert. Eine hypertrophe langwierige laufende Nase bei einem Kind im schulpflichtigen Alter führt zu erhöhter Müdigkeit und geringerer Lernleistung.

    Diagnostiziert bei jüngeren Schulkindern und Jugendlichen aufgrund einer gestörten Regulation der Blutversorgung der Nasenhöhlen. Symptome - reichlich Schleimfluss, häufiges Niesen, periodische Nasenschleimhaut, Tachykardie, Schwitzen, Kopfschmerzen.

    Angriffe von vasomotorischer Rhinitis treten nach Stresssituationen auf, aufgrund von Temperaturänderungen, plötzlichen Veränderungen in der äußeren Umgebung.

    Atrophische Rhinitis (Ozona) oder stinkende Schnupfen.

    Nasenatmung ist gestört, visköser Schleim und grobe Krusten mit unangenehmem Geruch sammeln sich in der Nase an. Bei der Atrophie der Knochenwände kann die Nase verformt sein.

    Es entsteht als Reaktion auf die Einbringung eines Allergens in den Körper - häufiger Pollen von Pflanzen, Bäumen und Gräsern, seltener Hausstaub und Schimmelpilze. Das Kind niest oft, es hat einen Juckreiz in der Nase, es gibt reichlich Ausfluss aus der Nase, Schlaf und Appetit bricht.

    Der pathologische Prozess ist nicht nur auf die Nasenhöhle beschränkt, er erfasst die Kieferhöhlen, daher ist die Rhinosinusitis der genauere Name für eine solche Erkältung.

    Etwa 40% aller Fälle von Rhinitis bei Kindern werden durch die Wirkung von Allergenen verursacht. Deshalb, wundern Sie sich, warum das Kind für lange Zeit keine laufende Nase hat, lohnt es sich, den Rat eines Allergologen einzuholen.

    Wie behandelt man eine laufende Nase von Kindern?

    Da Rhinitis häufiger ein Symptom einer Pathologie ist, liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung dieser Krankheit. Im Falle einer durch Kälte verursachten Erkältung besitzt die Zubereitung Grippferon eine ausgezeichnete antivirale und immunmodulierende Wirkung in Form von Tropfen oder Spray.

    Die Wahl des Behandlungsregimes für die Erkältung hängt vom Alter des Kindes, von den anatomischen Merkmalen des Atmungssystems von Vorschulkindern, Junioren und Jugendlichen ab.

    Die Behandlung der Erkältung bei den Kindern im Vorschulalter (von einem Jahr bis zu 7 Jahren)

    Wenn Rhinitis durch Viren verursacht wird, ist das wirksamste Mittel gegen eine virale Rhinitis bei Vorschulkindern eine abwartende Taktik. Es ist notwendig, Geduld zu haben und auf 4-5 Tage zu warten, bis die Immunität des Kindes unabhängig die Virusinfektion unterdrückt.

    Die Verweigerung von Drogen in diesem Fall wird es dem Immunsystem ermöglichen, stärker zu werden und anschließend häufiges Wiederauftreten von Rhinitis zu vermeiden.

    Wie man bei Kindern im Alter von 1 bis 7 Jahren das Atmen erleichtert:

    • Lüften Sie oft das Kinderzimmer;
    • Pflegen Sie einen stabilen Feuchtigkeitsgehalt von 50-60%;
    • Füttere das Baby nicht in Abwesenheit seines Appetits;
    • Entfernen Sie überschüssigen Schleim;
    • Geben Sie dem Kind ein großzügiges warmes Getränk.

    Wenn nach 5 Tagen die Symptome der Rhinitis nicht zur Rezession gehen, wird die medikamentöse Behandlung angewandt. In diesem Alter sollte die Nase in der laufenden Nase vermieden werden, da das unter Druck in die Nasenwege injizierte Medikament zusammen mit dem infizierten Schleim leicht das Mittelohr durchdringt und Otitis verursacht.

    Zur symptomatischen Behandlung werden vasokonstriktive Kindertropfen mit entzündungshemmenden und Gegenstromeffekten eingesetzt. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass solche Medikamente länger als 5 Tage nicht angewendet werden, um eine Abhängigkeit zu vermeiden.

    Effektive Tropfen von der Erkältung für Kinder von eins bis sieben Jahren:

    Wenn die Rhinitis durch übermäßige Trockenheit im Raum verursacht wird, hilft die Erleichterung der Atmung des Kindes bei Tag und Nacht, die Nase mit Salzlösungen zu waschenAqua Maris, Physiomer). Es ist wichtig, dieses Baby Heilmittel für eine laufende Nase in Form einer Nasedusche zu verwenden - nicht waschen, sondern nur die Nase gießen.

    Dampfinhalationen sind sehr effektiv, wenn das Kind seit 3-7 Jahren keine laufende Nase hat. Für Inhalationen Infusionen von Heilkräutern (Salbei, Kamille, Mutter-und-Stiefmutter, Eukalyptus, Süßholz) verwenden.

    Weit verbreitet sind Folk-Methoden zur Behandlung von Kinder-Rhinitis, wie zum Beispiel das Einträufeln der folgenden Mittel in die Nase:

    • Sanddornöl, Schwarzkümmel, Hagebutten;
    • Karottensaft mit Olivenöl;
    • Rübensaft.

    Wenn Sie ein Volksmedikament gegen eine akute oder chronische Erkältung bei Kindern anwenden, sollten Sie sicherstellen, dass das Baby nicht allergisch ist. Wenn das Baby nach einer Erkältung schnarcht, entwickelt es einen Husten oder Schluck im Hals, reibt mit Dr. Mom (ab 3 Jahren), oral Eraspal in Form von Sirup oder Tabletten.

    Die Behandlung einer allergischen Rhinitis beginnt mit der Entfernung des Allergens, Entfernung von der Speisekarte von verbotenen Lebensmitteln, die Beendigung des Kontakts mit Tieren.

    Die Behandlung dieser Erkrankung umfaßt die Verwendung von Antihistaminika in Tablettenform (Desloratadin, Klarotadin, Fenistil), Glucocorticoide (Nazoneks) Vibrocil Tröpfchen mit antiallergischer Funktion.

    Behandlung einer Schnupfen bei Kindern 8-16 Jahre alt

    Als die anfängliche Rhinitis beim Teenager und beim Kind des jüngeren Schulalters zu behandeln? Um den Schleim zu entfernen und die Sinusitis bei Kindern in diesem Alter zu verhindern, waschen Sie die Nase mit einer isotonischen Lösung. Mit den gleichen Zielen wird die Nase mit Antiseptika (Protargol) und vasokonstriktiven Mitteln auf Basis von Oxymetazolin besprüht.

    Um die Nase zu waschen, benutzen Sie:

    • Kochsalzlösung (1 Teelöffel pro 1 Liter Wasser);
    • Abkochung von Heilkräutern (Ringelblume, Johanniskraut, Mutter-und-Stiefmutter, Kamille), Eichenrinde.

    Im übrigen unterscheidet sich die Behandlung der Rhinitis nicht von einer ähnlichen Therapie bei kleinen Kindern.

    Die unkontrollierte Behandlung einer langwierigen laufenden Nase verursacht bei Kindern eine Atrophie des Nasengewebes, Allergien, medizinische Rhinitis. Um ein Wiederauftreten zu verhindern sollte rechtzeitig zur Behandlung von Infektionen, Temperament des Kindes, Beseitigung schädlicher Faktoren.

    Volle Ernährung, Gymnastik, optimales Mikroklima in den Räumen, wo die Kinder sind, werden die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls signifikant reduzieren.

    Wie man eine Erkältung in einem Kind behandelt: alles, was Sie wissen müssen

    Als die Rhinitis beim plötzlich erschienenen Kind zu behandeln? Es war plötzlich: am Morgen war er aktiv und lebhaft, und näher am Abendessen schnüffelte seine Nase..

    Jetzt, am Abend, wenn mehr als ein Taschentuch mit bekannten Inhalten gefüllt wurde, sowohl junge, "Anfänger" als auch erfahrene Eltern, müssen Sie mehrere Fragen lösen, die bestimmen, wie ernst die Situation ist und wie man vorgeht.

    Oft kann eine Krankheit einen Monat dauern, und noch mehr, bis die Eltern endlich darauf achten und dringende Maßnahmen ergreifen.

    Wenn Sie nicht denken und sofort die Behandlung nach dem bekannten Schema beginnen - vasokonstriktive Medikamente, können Sie zum Beispiel anstelle einer schnellen Heilung, "Naphthyzin" Abhängigkeit, Das kann dem Baby jahrelang die Freude am freien Atmen nehmen.
    Also, vorzugsweise in der ersten Stunde nach den ersten Anzeichen von Rotz, sollten Eltern sich eine Antwort geben (oder versuchen) auf viele Fragen, und wir hoffen, dass dieser Artikel helfen wird, die richtige Entscheidung zu treffen und rechtzeitig mit der Krankheit fertig zu werden.

    Terminologie. Was ist eine "laufende Nase" im Allgemeinen?

    Der Zustand, in dem übermäßige Sekretion von Nasenschleim auftritt, wird "Rhinitis" genannt. Und der übliche "Rotz" auf den wissenschaftlichen Namen "Rhinorrhoe", also wörtlich "Nasenfluss".

    In der medizinischen klinischen Terminologie bedeutet das Suffix "-it" Entzündung.

    Natürlich gibt es einen großen Unterschied zwischen Blinddarmentzündung und Rhinitis: Niemand wird die Nase löschen. Gerade dieses Wort weist auf eine Entzündung der Schleimhaut der Nasenmuschel und der zwischen ihnen bestehenden Nasenwege hin.

    Entzündungen können mit unterschiedlichem ausgedrückt werden: Der vorliegende Entzündungsprozess mit der Zugabe einer bakteriellen Infektion Schleimhaut kann aussehen angespannt, ödematöse, sogar Zyanose, wie Meningokokken Nasopharyngitis.

    Im Falle von allergischer Rhinitis kann die Schleimhaut von normaler Farbe sein, nur leicht hyperämisch, aber es wird eine signifikante Menge an Schleim vorhanden sein, die ein klares Aussehen hat.

    Es ist bekannt, dass die Schleimhaut der Nase in der Lage ist, auf jede Stimulation, Infektion durch eine - die einzige Schutzmethode - zu reagieren. Schleimproduktion.

    Für den Fall, dass zusammen mit dem Nasenfluss Halsschmerzen auftreten, zum Beispiel beim Schlucken, sprechen sie von Nasopharyngitis, also von Läsion und Nasenschleimhaut, und von der Rachenwand.

    Was kann bei Kindern nicht mit einer Erkältung gemacht werden?

    Sofort ist es notwendig zu entscheiden, was Eltern besonders kleinen Kindern verboten ist:

    Von Anfang an ohne Verschreibung eines Arztes einen Antibiotika enthaltenden Tropfen in die Nase applizieren. Dies ist aus mehreren Gründen streng verboten:

    • das Antibiotikum wirkt auf die Bakterien ein, beeinflusst aber nicht die Viren, die in den allermeisten Fällen die Ursache sind;
    • Es wird empfohlen, Antibiotika nur nach Erhalt der Ergebnisse der Bakterienkultur von der Nase bis zum Nährmedium zu verschreiben;
    • während sie in ihre Nasengänge unweigerlich Einträufeln Schlucken und kann Darmdysbiose aufgrund der normalen Mikroflora des Todes und der anschließenden Entwicklung von Durchfall, Bauchschmerzen und zhivote.Osobenno schnell Dysbiose tritt bei kleinen Kindern entwickeln, wenn sie in Eile verwechseln, die Dosierung von Antibiotika sind, und fälschlicherweise Mittel geben mit Erwachsenen-Konzentration.
    Beginnen Sie sofort mit der Behandlung von Schnupfen mit vasokonstriktorischen Medikamenten. Besonders die unhöflichen mögen "Naphthysin","Halazolin". Vor allem trocknen sie die Schleimhaut, verursachen Gefäßkrampf.

    Und wenn die Symptome für mehrere Stunden verschwinden, bedeutet das nichts: Die rehabilitative Behandlung nach dem Missbrauch solcher Medikamente kann ziemlich lang sein.

    Es muss daran erinnert werden, dass der Austritt von Schleim im Falle einer Erkältung eine Verteidigung ist, und es ist nicht notwendig, sie zu behindern.

    Verwenden Sie vasopressor intranasal als die wichtigsten, können Sie nur im Falle eines allergischen aseptischen Ödems der Schleimhaut, als ein Element der pathogenetischen Therapie, die die Entwicklung des Prozesses beeinflusst. Verwenden Sie, um die Nasenwege mit einer Gummispritze zu waschen. Vor allem bei Säuglingen. Der Druck kann zu Verletzungen des Trommelfells führen, und das Eindringen von Flüssigkeit in die Strukturen des Mittelohrs kann zu einer reaktiven Otitis media führen. zum Inhalt?

    Die Hauptursachen der Erkältung bei Kindern

    Denken Sie nicht, dass der einzige Grund und die Quelle eine Erkältung ist. Die Ursachen können unterschiedlich sein, aber Infektionen sind immer noch in allen Altersgruppen in Bezug auf die Häufigkeit führend.

    Für den Fall, dass die Schutzbarriere stark ist, kommt die antivirale Immunität schnell mit den Erregern zurecht, und dieses Unwohlsein geht schnell von selbst ab.

    Es wird über ihn gesagt, dass "eine unbehandelte laufende Nase in einer Woche und eine behandelte Kälte in sieben Tagen übergeht."

    Darunter versteht man, dass die Gesetze der Entwicklung einer Virusinfektion und die Methoden, mit denen sie im Körper bekämpft werden, bestimmte Phasen durchlaufen, denen geholfen werden kann, die aber nicht beschleunigt werden können.

    Meistens geht einem solchen Ereignis wie verstopfter Nase und laufender Nase eine Hypothermie voraus: allgemein oder lokal (nasse Füße, extra Portion Eiscreme).

    Als Folge davon entwickelt sich eine bakterielle Entzündung auf der geschwächten Schleimhaut, die sich durch mukopurulenten Ausfluss aus den Nasengängen manifestiert. Häufige Vergiftungssymptome entwickeln sich: Fieber, Unwohlsein;

    In schwereren Fällen können Bronchospasmen auftreten, in denen es schwierig ist auszuatmen und nicht zu inhalieren.

    Schließlich kann in einigen Fällen das Larynxödem voranschreiten, was dringende chirurgische Eingriffe erfordern kann, um den Tod durch Ersticken zu vermeiden.

    Schließlich ist die schwerste allergische Manifestation ein fulminanter anaphylaktischer Schock.

    In der Regel hat diese Art von Rhinitis eine klare Beziehung sowohl mit Atemwegserkrankungen (Pollen, Fischfutter, Hausstaub), sowie mit Lebensmittelallergenen (Erdbeere, Schokolade, Garnelen, Eier, Zitrusfrüchte). Manchmal entwickelt sich die allergische Rhinitis in der Pflege der Tiere.

    Es ist notwendig zu verstehen, dass die Geschwindigkeit der Handlung und die Wirksamkeit von Adrenomimetika nicht bedeutet, dass diese Medikamente die Grundlage eines therapeutischen Arsenals von Eltern bilden sollten.

    Dies ist ähnlich wie schwere Artillerie von großem Kaliber sollte die Grundlage für eine Offensive Operation werden.

    Ein schneller Effekt wird erreicht, aber auf Kosten einer versengten Wüste. Diese Form der Krankheit ist oft vorübergehend bis chronisch.

    Meistens ist eine Provokation eine Aktion oder ein Phänomen: Aufregung, erhöhter Druck, Wetterwechsel. Es kann die Symptome der vegetativen Dystonie begleiten.

    Darüber hinaus können die Ursachen der Krankheit andere Ursachen sein: das Vorhandensein von Polypen, die Proliferation von Polypen, Fremdkörpern, die in die oberen Atemwege gelangen.

    Manchmal kann eine schmerzhafte Erkrankung durch das Vorhandensein einer chronischen angeborenen Krankheit, z. B. Mukoviszidose oder Sarkoidose, verursacht werden. Daher müssen Sie in jedem Fall für eine genaue Diagnose einen Arzt aufsuchen. Quelle: nasmorkam.net zum Inhalt?

    Was können Komplikationen sein?

    Trotz der Tatsache, dass es schwierig ist, sich wie eine scheinbar "unbedeutende" Krankheit auszudenken, ist sie mit ernsthaften Komplikationen und Gefahren behaftet. Wir listen die häufigsten auf:

    • allmähliche Ausbreitung der Infektion in den Bronchien und Lungen aufgrund des Flusses von infiziertem Schleim nach unten;
    • Verstopfung der Ohrtrompete mit dickem Schleim mit der Entwicklung einer Entzündung im UZ (reaktive Otitis);
    • Entwicklung von Sinusitis (Sinusitis, Sinusitis frontalis, etmotidit) - Einbeziehung Schädelhöhle (bzw. maxilläre, frontale und Trellis-maze);
    • bei Kleinkindern, die durch Saugen essen müssen, ermöglicht es die Steifheit der Düse nicht, während der Mahlzeiten vollständig zu atmen. Daher können sie unterernährt sein, abnehmen, mit Milch oder Mischungen ersticken und der Fall kann sogar Aspirationspneumonie erreichen.
    zum Inhalt?

    Rhinitis bei Kindern: die Hauptsymptome

    Wir werden hier nicht die Erscheinungen der Intoxikation des ganzen Organismus (Temperatur, Unwohlsein, Lethargie) betrachten, da sie alle gut bekannt sind und nur auf lokale konzentrieren werden:

    • verstopfte Nase. Es wird sehr leicht überprüft: Ein Nasenloch ist geklemmt und man atmet "halbherzig". Es stellt sich ohne Spannung heraus - es gibt kein Symptom;
    • Rhinorrhoe, oder aus der Nase austreten. Es gibt seröse, seröse - eitrige. Rein eitriger Ausfluss aus den Nasengängen kommt nicht vor, aber bei Punktion der Kieferhöhle kann man manchmal Eiter bekommen;
    • Niesen. Es ist jedem bekannt, seine Aufgabe ist es, die Durchgängigkeit der Atemwege durch einen reflexinduzierten Luftstoß freizusetzen. Die Luftgeschwindigkeit beim Husten und Niesen kann 100 km / h oder mehr erreichen. Dem Niesen gehen gewöhnlich ein reiches und mannigfaltiges Gefühl voraus: Brennen, Kratzen, angenehmes Kitzeln.
    • mit Atrophie der Schleimhaut (atrophische Rhinitis) statt Rhinorrhoe, spärliche trockene Krusten bilden sich;
    • Da die Sekretion von Schleim und Tränen viel gemeinsam haben, kann Nasenbluten manchmal Tränenfluss verursachen. Manchmal tritt es auf der einen Seite auf, mit Empfindungen vor dem Niesen;
    • Hyposmie oder Anosmie - fehlende Fähigkeit, Gerüche zu unterscheiden. Dieses Gefühl ist auch jedem bekannt, nicht vom Hörensagen.

    Es gibt von Nasensekret und andere: so mit einem Schädelbruch und dura Diskontinuitäten können in seltenen Fällen aus der Nase und Ohren auftreten Austreten von Gehirn-Rückenmarks Lauge.

    Manchmal kann es bei einem Kind mit Blut eine laufende Nase geben.

    Dieses Symptom kann auf die Zerbrechlichkeit von Blutgefäßen hinweisen, die beim Niesen oder Wischen der Nase beschädigt werden.

    Manchmal kann Blut aus der Tülle tropfen, das heißt Nasenbluten auftreten. Es gibt sogar einen speziellen Bereich, aus dem fast alle Nasenbluten entstehen - Die Kisselbakhov-Zone.

    Um Angst vor diesem Symptom zu haben, ist es nicht notwendig, es ist notwendig, das Kind zu setzen, einen Kopf zu werfen und eine Erkältung im Bereich der Nasenbrücke, aber nicht mehr als für fünf Minuten, um keine Erkältungen der Kieferhöhlen zu bekommen.

    Sie können die Turunda aus weichem Papier (Servietten, Toilettenpapier) wringen und in das Nasenloch stecken, um die Kleidung nicht mit Blut zu kontaminieren.

    Manchmal kann Nasenbluten entstehen, einfach weil ein Kind, das seine Fingernägel nicht schneidet, einfach in der Nase "stottert".

    Das Kind beginnt eine laufende Nase: was zu tun ist?

    Die Stadien der Krankheit sind wie jeder Entwicklungsprozess zeitlich klar definiert. Am ausgeprägtesten sind sie im typischen Fall, wenn sich die beginnende Rhinitis durch Unterkühlung entwickelt:

    Die Geschwindigkeit der Erholung beeinflusst auch die Periodizität der Krankheit. Wenn Sie sich über häufige Rotz bei einem Kind Sorgen machen, dann kann es einfach eine chronische Rhinitis mit langen Perioden relativ schwerer Remission sein.

    Wie behandelt man eine Erkältung bei einem Kind richtig?

    Um dies zu tun, müssen Sie einen sanften, physiologischen Ansatz verfolgen und auf keinen Fall Ihre eigenen Aktivitäten beeinträchtigen.

    Die Gefahr der Verschreibung von grobvasokonstriktiven Medikamenten zu Beginn der Behandlung und Antibiotika wurde bereits erwähnt.

    Daher ist es möglich, einen allgemeinen Überblick zu geben, bei dem vom Beginn der Krankheit bis zum Erreichen des "kritischen Punktes", der ungefähr am 4. oder 5. Tag des Ausbruchs der Krankheit auftritt, gehandelt werden muss.

    Es ist während dieser Zeit klar, ob Ihre Behandlung das Ziel erreicht hat, oder Sie müssen einen Arzt rufen und stärkere Medikamente einschließen.

    Grundsätze der korrekten und fundierten Behandlung

    Wenn man sich den Anweisungen für Kinderarzneimittel für die intranasale Verabreichung (zahlreiche Sprays, dosierten Tropfen) anschaut, kann man sehen, dass die Annäherung an den Säugling Behandlung im Alter von 8 - 9 Monate anders sein wird, und der Ansatz und Dosierung von Medikamenten aus den Prinzipien der Behandlung von Kindern, sagen Vorschulalter - in 5 oder 6 Jahren.

    Behandlung mit Medikamenten

    Der Artikel legt nicht die Aufgabe fest, eine vergleichende Übersicht über alle verfügbaren Medikamente zu geben, deshalb beschränken wir uns darauf, ein oder zwei der effektivsten und beliebtesten Medikamente in jeder Gruppe hervorzuheben, die verwendet werden können:

    Vasodilatative Tropfen

    Sie werden zusammen mit Antihistaminika als Hauptmittel gegen allergische Rhinitis gezeigt:

    • "Nazol Baby" und "Nazole Kids Spray" für Kinder ab der Geburt und ab 6 Jahren;
    • "Nazivin" ist ein Mittel, das ungefähr 12 Stunden wirkt (langwirkend).

    Antihistaminika

    • Fenistil, Allergöttisch. Diese Tropfen werden zur Aufnahme sogar bei Kleinkindern im Alter von 1 - 2 Monaten gezeigt;
    • "Tizin Allergie". Verwendet bei Kindern älter als 5 - 6 Jahren, kann auch erfolgreich von Erwachsenen verwendet werden;
    • "Zirtek" in Form von intranasalen Spray gut reduziert Ödeme und allergische Rhinorrhoe, ohne Nebenwirkungen zu verursachen;

    Miramistin bei einer Erkältung bei Kindern

    Im Internet finden Sie Informationen, dass Miramistin als Mittel gegen die Erkältung eines Kindes verwendet werden kann. Die Sache ist, dass dies nicht wahr ist: Wenn dieses Medikament kann nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr verwendet werden, bedeutet dies nicht, dass es überall gegossen werden kann.


    Unten sind die Argumente, die die Wirksamkeit dieses Mittels in fast allen Fällen von Kindheit (und Erwachsenen Rhinitis) widerlegen:

    • im Zeitalter der Market Maker ist verpflichtet freigegeben werden Miramistin für die intranasale Verabreichung Spray jedoch das Unternehmen - der Hersteller dies nicht der Fall;
    • die Droge ist beabsichtigt zum Schutz der Schleimhaut und zur Zerstörung von Bakterien auf ihrer gesamten Oberfläche, daher mit dem üblichen Virus der viralen Rhinitis nutzlos. Es hat Wirksamkeit gegen Hepatitisviren, HIV, aber nicht Adenoviren;
    • mit einer bakteriellen Komplikation und serös - eitrigem Ausfluss wird Miramistin auch unwirksam sein, da es zunächst wünschenswert ist, den Erreger zu bestimmen.

    Und das, obwohl es Hinweise in den Anweisungen für die Behandlung der Mundhöhle und in Otolaryngology - gezeigt, um die Kehle und Ohr bewässern, aber das Medikament nicht für Einträufeln in die Nase angedeutet, wie angewiesen.

    Darüber hinaus fördert Miramistin die Bildung einer trockenen Schorf in der Wunde, und für die Nasenschleimhaut ist es äußerst schädlich, da der Erreger in diesen verwelkten Krusten bleibt.

    Antibiotika für die Erkältung eines Kindes

    Die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln und damit verbundene Vorsichtsmaßnahmen wurde bereits oben erwähnt. Hier sind einige der besten Vertreter:

    • «Bioparox"- ist in Form vom Spray ausgegeben, enthält fyuzafjushin. Kann bei Kindern ab zwei Jahren verwendet werden.
    • «Isofra"- enthält das Antibiotikum Fraemycitin. Weisen Sie Babys im Alter von eineinhalb Jahren zu.

    Ein gutes Mittel gegen Erkältung bei Kindern

    Was in die Nase eines Kindes mit einer Erkältung ohne Rücksicht auf die Sicherheit tropfen? Welches Mittel kann Mama geben, in der Hoffnung auf Hilfe, aber ohne Schaden und Nebenwirkungen?

    • «Eterizid". In Übersetzung bedeutet "Trockenheit töten". Es ist eine gute Feuchtigkeitscreme und gleichzeitig eine antiseptische Lösung in Öl. Er ernennt gern Kinderärzte, da er in das Schema der Verhinderung der Trockenheit von Schleimhäuten nach Komarovsky eingeschlossen ist;
    • die zweite gute Zubereitung, die zum Erweichen und Befeuchten angezeigt ist, istPinosol". Neben der antibakteriellen Wirkung von Phytonziden ätherischer Öle enthält es Vitamin E, das fettlöslich ist. Es wird Kindern im Alter von 2 bis 3 Jahren gezeigt.

    Was tun, wenn das Kind längere Zeit keine laufende Nase hat?

    Für den Fall, dass vor dem Hintergrund einer Abnahme der Immunität bei einem erkrankten Kind eine unpassierbare, langwierige Rhinitis auftritt - in diesem Fall zeigt er Immunpräparate mit antiviralem Schutz - Interferon und andere aktive Komponenten:

    • «Genferon-Licht". In Form von Tropfen in der Nase auf der Basis von Leukozyten-Interferon durchgeführt. Enthält auch Taurin für eine stärkere Aktivierung der Immunität. Sie können von Babys ab einem Jahr gegessen werden;
    • «Derinath"Ist ein komplexes Präparat, das DNA enthält, so ist es in der Lage, die Schleimhaut der Nasenhöhle zu aktualisieren und ihre reparativen Funktionen zu verbessern. Es gibt keine Kontraindikation für seine Verwendung auch in der frühen Kindheit.

    Volksheilmittel für die Erkältung für Kinder

    Um eine Rhinitis bei einem Kind im Anfangsstadium schnell heilen zu können, ist es nicht notwendig, Medikamente zu verwenden, die verschiedene Nebenwirkungen haben können.

    Sie können zahlreiche traditionelle Medizin anwenden, was verhindern kann, dass die Krankheit ausbricht und chronisch wird, oder sogar die Krankheit vor ihren ersten Manifestationen verhindern.

    Wenn man zum Beispiel ins Bad geht, den ganzen Körper aufwärmt und Tee mit Himbeeren, Honig und Lindenblüten trinkt, kann die Erkältung aufgrund von Unterkühlung einfach nicht im Körper aktiv werden.

    Senf in Socken

    Diese Methode bezieht sich auf reflexologische Methoden. Seine Bedeutung besteht darin, trockenes Senfpulver in die Babysocken zu gießen, um die Zirkulation der Füße zu verbessern.

    Da die vaskulären Netzwerke im Körper durch Reflexe verbunden sind, bewirkt dies eine Erhöhung der Immunität als Reaktion auf die reizende Wirkung von Senf.

    Diese Methode kann nicht bei Kindern unter einem Jahr sowie bei Temperaturanstieg angewendet werden. Dies ist eine vorbeugende Methode, Es kann nur im Falle von Hypothermie zurückgegriffen werden, was vor ein paar Stunden passiert ist und in der Angst und Erfahrung der Eltern in die Erkältung gehen kann.

    Senf wird in 1-2 Teelöffel in Kindersocken für die Nacht gegossen, und Wollsocken werden an der Spitze getragen.

    Fizrastvor

    Kochsalzlösung, die zu Hause zubereitet wird, ist die gleiche Kochsalzlösung, vorausgesetzt, dass sie eine Konzentration von 0,9% Salz aufweist, was dem Zustand des Blutplasmas entspricht. Es ist sehr nützlich mit Hilfe von Geräten, die Nase mit Salzwasser, auf 38 bis 40 Grad erhitzt waschen.

    Neben mechanischer und atraumatischer Reinigung der Schleimhaut hat Wasser die Fähigkeit, Wasser nach außen zu ziehen, und die Schwellung der Nasenschleimhaut folgt ebenfalls dem Wasser.

    Im Falle von multiplen Drogenallergien kann die Verwendung von Kochsalzlösung zusammen mit Reinigung, Befeuchtung und Erwärmung dazu führen, dass die Krankheit zurückgeht.

    Rübensaft für eine schnelle Erholung

    Wie man eine laufende Nase bei einem Kind schnell zu Hause mit Gemüse heilen kann? Viele glauben, dass man dafür rohen Rübensaft verwenden muss, der zunächst in einem Kühlschrank aufbewahrt und dann in jedem Nasenloch vergraben wird.

    Die ganze Wirkung dieser Übung wird auf das Befeuchten der Nasenschleimhaut reduziert, und es gibt keinen Vorteil im Rübensaft vor dem üblichen Salzwasser. In jedem Fall zeigten die durchgeführten Studien bei Anwendung dieses Mittels keine Beschleunigung der Rhinorrhoe-Periode.

    Rettich und Honig

    Der Saft von Rettich mit Honig hat eine große immunogene Wirkung: Im Rettich ist die Spitze abgeschnitten, in der Mitte wird eine Grube gemacht. In der Grube wird Honig, wieder mit einem Deckel aus Rettich verschlossen.

    Das ganze Design ist für mehrere Stunden an einem warmen Ort gelegt. Zu dieser Zeit im Rettich wird Saft zugeteilt, der für 1 EL genommen werden muss. Löffel.

    Kann bei Kindern von 3-4 Jahren verwendet werden, stärkt das Immunsystem und erleichtert nicht nur die Erkältung, sondern auch Bronchitis, Angina und andere Erkältungen.

    Ätherische Öle

    Schließlich können sich essentielle Bronchospasmen auf ätherischen Ölen entwickeln. So kann das Kind kaum gezwungen werden, die ätherischen Öle von Knoblauch und Zwiebeln zu atmen.

    Daher ist eine gute Alternative die Inhalation mit Teebaumöl, Minze, Eukalyptus, Zitrone. Eine gute therapeutische Wirkung ist Tuyabutter. Dieses Öl wird aus Kiefernnadeln gewonnen und hat eine ausgeprägte immunmodulierende Wirkung.

    Darüber hinaus kann ein Paar ätherischer Öle die Schleimhäute nicht nur der Nase, sondern auch der Bronchien befeuchten und weich machen, was das Ciliarepithel positiv beeinflusst.

    Um eine vollständigere Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, einen Ultraschallinhalator (Vernebler) zu verwenden, der ätherisches Öl in das kleinste Nebel - Aerosol umwandeln kann.

    Weitere Informationen zur Verwendung von Verneblern bei der Behandlung von HNO-Erkrankungen finden Sie im folgenden Artikel:

    Einatmen in der Kälte durch einen Vernebler: Kinder und Erwachsene

    Was sind die Vorteile dieser Technik? Hat eine milde und anhaltende Nachwirkung mit minimalen Nebenwirkungen.

    Der Hauptzweck dieses Artikels war es, den Eltern klar zu machen, dass in den meisten Fällen die Rhinitis ein natürlicher Prozess ist, was nicht unterdrückt werden kann, genauso wie man einen Husten nicht unterdrücken kann, sonst sammelt sich alles infizierte Sputum an und kann eine Lungenentzündung verursachen.