Was soll ich tun, wenn mein Kind keine laufende Nase hat?

Laufende Nase in der Kindheit ist eines der häufigsten Symptome von Atemwegserkrankungen. In den meisten Fällen ist es nicht einmal eine Behandlung erforderlich oder kann einfach mit Volksmedizin sowie mit Medikamenten behandelt werden. Aber die Situation, wenn die laufende Nase 2 Wochen nach dem Ausbruch der Krankheit oder sogar nach einem Monat nicht durchgeht, kann jede Mutter erregen. Warum kann Rhinitis so lange dauern und wie können Eltern in solchen Fällen handeln?

Ursachen

Ziemlich oft wird ein längerer Lauf der Schnupfen durch eine Situation verursacht, wo Eltern und Ärzte haben die Ursache der Krankheit nicht verstanden, so dass alle Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit wirkungslos sind. In diesem Fall leidet das Kind nicht nur an den Symptomen der Erkältung (es verhindert das Atmen, Schlafen, Essen, Riechen und Schmecken), sondern auch von verschiedenen Manipulationen, die keine Erleichterung bringen.

Ursachen für eine Situation, in der die laufende Nase 10 Tage oder länger nicht passiert, können sein:

  • Physiologische Reaktion der Schleimhaut von Neugeborenen. Es tritt auf, wenn sich die Atemwege des Kindes an die Atmungsbedingungen außerhalb des Mutterleibes gewöhnen. Es manifestiert sich als laufende Nase, die bis zu 8-10 Wochen dauern kann. Seine Symptome sind Schniefen und "Quetschen" seiner Nase, sowie eine kleine Menge von transparenten Rotz aus der Nase des Babys. Der allgemeine Gesundheitszustand der Krume leidet nicht und kein solcher Schnupfen erfordert irgendeine Behandlung.
  • Sinusiten. Neben einer verlängerten laufenden Nase hat das Kind auch einen gestörten Geruchssinn, die Stimme wird nasal, die Körpertemperatur steigt. Das Kind kann über Schmerzen und Berstungsgefühle im Bereich der betroffenen Nasennebenhöhlen klagen. Der Allgemeinzustand des Babys leidet somit in der Regel stark, was Eltern dazu zwingt, sich sofort um medizinische Hilfe zu kümmern.
  • Allergische Reaktion. Eine längere laufende Nase mit wässrigen, transparenten Sekreten, die durch diese Ursache verursacht werden, wird normalerweise von Niesanfällen, Juckreiz im Nasopharynx, Kurzatmigkeit in der Nacht begleitet. Zu seinem Aussehen führt der Einfluss von Pollen von Blütenpflanzen, Hausstaub, Schimmel, synthetischen Substanzen aus Haushaltschemikalien, Wolle, Daunen und anderen Allergenen. Bei vielen Kindern ist allergische Rhinitis mit Dermatitis, Nahrungsmittelallergien und sogar Asthma kombiniert.
  • Adenoide. Durch das übermäßige Wachstum von Tonsillengewebe wird die Atmung des Kindes durch die Nase unterbrochen und die lokale Immunität leidet. Die Krankheit kann durch das Auftreten von Nase in der Stimme, Schnarchen im Traum oder ständige Atmung mit dem Mund erkannt werden.
  • Komplikationen der akuten Rhinitis. ‡Häufig wird es durch Viren verursacht, aber mit der Anheftung einer bakteriellen Infektion wird die Krankheit dauerhaft und erfordert eine Änderung der Behandlungstaktik. Häufiger bakterielle Komplikationen sind Staphylokokken, Pneumokokken und hämophile Stäbchen. In diesem Fall ändert sich die Art des Ausflusses aus der Nase - sie werden dick, zunächst gelblich und dann grünlich. Das Risiko von Sinusitis oder Otitis steigt.

Die Ursachen für den Beginn einer Erkältung in seinem Programm, sagt Dr. Komarovsky:

Die selteneren Faktoren, die einen verlängerten Verlauf der Rhinitis verursachen, sind:

  • Hit Fremdkörper in der Nasenhöhle.
  • Erektion Zähne.
  • Verdrehte Nasenscheidewand.
  • Polypen oder andere Tumore in der Nasenhöhle.

Was zu tun ist

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Ein Kind einem Kinderarzt oder einem HNO zu zeigen folgt, wenn:

  • Die laufende Nase geht nicht weg länger als 10 Tage.
  • Die Nase des Kindes ist ständig gelegt, als Folge atmet das Baby nur mit seinem Mund.
  • Das Kind hat abgenommen oder vollständig Der Geruchssinn war weg.
  • Aus der Nase fällt auf gelb-grüner dicker Schleim.
  • Das Kind beschwert sich darüber Juckreiz in der Nase und Kopfschmerzen.
  • Baby träge und schwach wach.

Prüfung

Ein Kind, das 10 Tage und länger keine laufende Nase hat, wird verschrieben:

  • Allgemeiner Bluttest mit der Definition von Leukoformula. Eine solche Umfrage wird helfen, eine bakterielle Infektion oder die allergische Natur der Krankheit zu bestätigen.
  • Rinoskopie. Der Arzt untersucht die Nasenhöhle mit einem Frontalreflektor und einem Nasenspiegel (mit anteriorer Rhinoskopie) oder einem Nasopharynxspiegel und einem Spatel (mit einem Hinterrhinoskop). Die Untersuchung hilft, den Zustand der Nasenscheidewand und der Nasenmuschel zu sehen. Bei Verdacht auf eine Sinusitis ist eine endoskopische Rhinoskopie möglich.
  • Untersuchung des Ausflusses aus der Nase. Dem Kind kann ein Abstrich, eine PCR zum Nachweis von Viren oder Bakterien und auch Bakterosomen gegeben werden, um die Empfindlichkeit der Flora gegenüber antimikrobiellen Mitteln zu bestimmen.
  • Diaphanoskopie. Eine solche Untersuchung der Nasennebenhöhlen mit Hilfe von Röntgen wird heute oft anstelle einer Röntgenuntersuchung vorgeschrieben. Es wird in einem dunklen Raum durchgeführt, um zu zeigen, ob die Nasennebenhöhlen Licht tragen. Normalerweise vermissen sie es gut, und mit Entzündung wird es eine Verdunkelung geben.

Behandlung

  • Wenn sich die laufende Nase eines Babys in den ersten Lebensmonaten als physiologisch erweist, ist von den Eltern keine spezifische Behandlung erforderlich. Es ist nur notwendig, die optimalen Bedingungen für das Atmen zu schaffen - reinigen Sie die Luft, befeuchten Sie sie, halten Sie eine angenehme Lufttemperatur aufrecht.
  • Bei der Behandlung der viralen Rhinitis, die durch eine bakterielle Infektion kompliziert ist, werden Medikamente mit Antiseptika oder Antibiotika verwendet. Sie müssen unbedingt einen Arzt ernennen, weil solche Medikamente zwar unterschiedliche lokale Maßnahmen, aber auch Nebenwirkungen haben. Bei der Behandlung dieser protrahierten Rhinitis werden Protargol, Dioxydin, Miramistin, Isofra, Polidex und andere Medikamente verwendet.
  • Wenn die Ursache der protrahierten Rhinitis eine Allergie ist, ist es in erster Linie notwendig, die Wirkung von Allergenen auf den Körper der Kinder auszuschließen. Außerdem wird der Arzt eine spezifische Behandlung mit entzündungshemmenden und Antihistaminika verschreiben, zum Beispiel Tropfen von Zirtek. Darüber hinaus zeigen Kinder mit einer solchen Schnupfenentzündung Hydratation der Nase mit Kochsalzlösung oder mit Meersalz.
  • In einer Situation, in der eine verlängerte laufende Nase Adenoide provoziert, sollte die Frage nach der Taktik der Behandlung vom Arzt entschieden werden. In einigen Fällen sind genug konservative Methoden, aber manchmal kann man nicht auf eine Operation verzichten.

Der Kinderärztin / HNO-Arzt wird ausführlich über die Behandlungsmethoden berichten. Leskow:

Was tun, wenn das Kind keine laufende Nase hat?

Hat Ihr Baby eine Erkältung, die nicht lange dauert und viele Probleme verursacht? Wie sollten Eltern in diesem Fall handeln, um ihrem geliebten Kind zu helfen, mit der langwierigen Krankheit fertig zu werden?

Längerer Schnupfen, das ist keineswegs ein normales Phänomen, und es muss behandelt werden. Es entsteht als Komplikation einer gewöhnlichen, unbehandelten Krankheit, die aus verschiedenen Gründen aufgetreten ist.

Warum kann eine anhaltende Krankheit auftreten?

In den meisten Fällen wird eine lang andauernde laufende Nase durch ungünstige Bedingungen der Pflege des Kindes und unsachgemäße Pflege verursacht. In der Atmosphäre des Babyzimmers kann es Chemikalien geben, an die Erwachsene gewöhnt sind, aber die unvollkommene Schleimhaut des Babys reagiert mit dem Auftreten eines Rotzes. Oder Luft im Raum, sehr trocken und heiß, was auch die Entwicklung der Krankheit provoziert.

Die Gründe für das Auftreten von langwierigen Entzündungen, ein paar, hängen von der Art und Art der Krankheit ab und sind in eine Reihe von Sorten unterteilt.

  • Eine längere laufende Nase der üblichen Art ist eine Komplikation der Erkältung, verursacht durch ein geschwächtes Immunsystem oder die falsche Struktur des Septums. Die Ursache der Komplikation kann auch eine Entzündung der Polypen oder eine unangemessene Verwendung von Drogerien sein.
  • Die verlängerte Erkrankung, die von den Bakterien herbeigerufen ist, entwickelt sich gewöhnlich auf dem Hintergrund der Virusinfektion, ist von der reichlichen Schleimabsonderung gelb-grün gefärbt, mit den Verschmutzungen des Eiters.
  • Auch eine allergische Rhinitis wird wahrscheinlich protrahiert, wenn die Ursache ihres Auftretens, dh ein Reizstoff, nicht rechtzeitig aus dem Leben des Kindes ausgeschlossen wurde.
  • Während des Ausbruchs neuer Zähne kann das Baby eine nicht passive, laufende Nase entwickeln. Tatsache ist, dass es eine direkte Verbindung zwischen geschwollenem Zahnfleisch und erhöhter Sekretion aus den Nasengängen gibt. In der Zeit des Zahnens im Zahnfleisch erhöht sich die Blutzirkulation und sie schwellen an. Und zwischen der Schleimhaut und der Mundhöhle besteht eine enge physiologische Verbindung, und in den Nebenhöhlen des Atmungssystems beginnt eine vermehrte Schleimproduktion. Solche Rotz sind in der Regel durch eine flüssige Konsistenz und Transparenz gekennzeichnet und erfordern keine medizinische Therapie.
  • Eine lange physiologische laufende Nase, die sicherste Varietät von Rotz, die keine Krankheit ist. Die Dauer kann zwischen einem und drei Monaten liegen. Es sollte überhaupt keine Angst haben, diese Art braucht keine Behandlung und geht von alleine, sobald die Schleimhaut des Babys für die vollwertige Arbeit unter den neuen Lebensbedingungen vollständig bereit ist.
  • Medicamentous - sein Auftreten bei einem Kind ist wegen der häufigen und längeren Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays möglich. Um den Zustand des Babys zu erleichtern und ihm Schlaf zu geben - ruhig, träufeln die Eltern diese Medikamente in seine Nase, völlig unwissend über die Folgen in Form der übertrockneten Schleimhaut und ihrer Gewöhnung an den Vasokonstriktor. Wenn Sie aufhören, Tropfen zu nehmen, ist das Atmungsorgan des Babys ständig in einem geschwollenen Zustand und eine neue Portion des Medikaments gibt Erleichterung für nur ein paar Minuten. Das beste, was man in dieser Situation tun kann, ist, das Kind nicht mehr zu behandeln, und bald wird er sich erleichtert fühlen.

Also, lassen Sie uns zusammenfassen, warum kann es einen vernachlässigten Entzündungsprozess im Baby geben?

  • Fehlen einer Therapie oder unsachgemäße Behandlung von ARI
  • Geringe Immunität
  • Bakterielle Infektionen
  • Allergie
  • Gebogene Schallwand
  • Häufige Erkältungen
  • Versteckte Infektionen des Körpers

Was ist die Gefahr einer vernachlässigten Entzündung?

Darüber hinaus, dass eine lange nasale Kongestion oder Entladung von ihr stark das Verhalten des Kindes beeinflusst, es träge und launisch macht. Unmöglichkeit der vollen Atmung beeinflusst den Appetit des Babys, seinen Schlaf und seine Stimmung. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, dann besteht ein großes Risiko, dass sich die Krankheit zu einer chronischen Sinusitis, Sinusitis entwickelt oder die Bildung von Polypen in den Nasengängen provoziert. Und dies beinhaltet bereits die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs.

Wie diagnostiziert man eine protrahierte Rhinitis?

In der Medizin gibt es mehrere Methoden, um bei längerer Erkrankung der Schleimhaut die richtige Diagnose zu stellen.

  • Labordiagnostik. Zunächst sollte der Kinderarzt einen allgemeinen Bluttest verschreiben und die Anzahl der darin enthaltenen Leukozyten überprüfen und eine PCR-Analyse (Polymerase-Kettenreaktion) durchführen, die es ermöglicht, die virusauslösenden Erreger zu identifizieren
  • Ätiologische Diagnose wird verwendet, um versteckte Infektionen des Körpers (z. B. Chlamydien und Mykoplasmen) zu identifizieren. Diese Analyse ist ein bakterieller Schleim, der von den Nasennebenhöhlen abgesondert wird.

Aber die aussagekräftigsten Methoden zur Bestimmung der Ursache einer verlängerten Schleimhautentzündung sind instrumentell, das heißt, die Rhinoskopie. Welche ist in eine Reihe von Sorten unterteilt:

  • Handbuch, wenn die Untersuchung des Nasopharynx mit Hilfe von Spiegeln durchgeführt wird
  • Endoskopisch, mit Hilfe eines Endoskops
  • Die Diaphanoskopie ersetzt die Röntgenstrahlen und ist eine Übertragung der Nebenhöhlen, ein starker Lichtstrom.

Behandlung von Langzeitrhinitis

Die Wahl der Therapie für einen verlängerten Entzündungsprozess hängt direkt von der Ursache ab, die sie ausgelöst hat. Aber auf jeden Fall sollte er einen Arzt ernennen.

Vor allem, was Sie tun müssen mit kompetenter Therapie von Rhinitis jeglicher Herkunft, bei dem Baby, ist dies eine Waschung der Nasennebenhöhlen. Das Verfahren ermöglicht es Ihnen effektiv, die Nasenhöhle des Kindes von Reizstoffen und Mikroorganismen, die Sekretion verursachen, zu befreien und helfen, Schleim loszuwerden. In der Regel verschreiben Kinderärzte für diese einfache Operation Medikamente auf der Grundlage von Meersalz (Akvalor, Aquamaris, etc.). Alternativ kann die Lösung unabhängig hergestellt werden.

Nehmen Sie dazu einen Liter abgekochtes Wasser und lösen Sie darin einen Esslöffel Meer oder Salz auf. Sie können mit Kräuterabkochungen waschen: Kamille, Ringelblume und andere Kräuter, die adstringierend und entzündungshemmend wirken. Zum Waschen werden Aspiratoren verwendet, mechanisch oder elektronisch, eine Gummibirne von kleiner Größe ist ebenfalls geeignet.

Zu Beginn der Therapie ist es notwendig, dem Baby zu helfen, frei zu atmen, dafür ist es notwendig, die Schwellung von seiner Tülle zu entfernen. Dies wird Ihnen bei vasokonstriktiven Tropfen helfen, die Sie in der Apotheke kaufen können. Dazu gehören: Nazivin, Otrivin und andere. Ihre Verwendung ist unerwünscht, aber manchmal kann man nicht ohne sie auskommen, die Hauptsache ist, es weise zu machen, Überdosierung zu vermeiden.

Wenn die Entzündung durch Viren oder Bakterien verursacht wird, verschreibt der Arzt Ihre Baby-antiviralen Medikamente - Viferon, Aflubin, Arbidol, Genferon. Antibiotika - Bioparks, Isofra.

Wenn die Krankheit nicht lange anhält, sollte der Körper und die Immunität des Kindes mit Hilfe von immunmodulierenden Medikamenten und Multivitamin-Komplexen unterstützt werden.

Wenn die Erkältung allergisch ist und nicht innerhalb eines Monats vorüber ist, ist der wichtigste Punkt in ihrer Behandlung die Beseitigung provozierender und erschwerender Faktoren.

  • Daunen- und Federkissen und Decken
  • Kuscheltiere
  • Haustiere
  • Zimmerpflanzen
  • Lassen Sie keinen Hausstaub anhaften, indem Sie ihn täglich nass reinigen

Auch die Einnahme von Antihistaminika wird helfen, die Symptome der Krankheit schneller loszuwerden.

Eine runny Rhinitis im Baby, ist sehr selten, diese Krankheit betrifft eher schulpflichtige Kinder. Bei den Kindern des ersten Jahres des Lebens, öfter ist es möglich zu beobachten, die Rhinitis, die zur gegebenen Zeit übergeht, aber nach einer Weile erscheint wieder.

Einatmen bei längerer Rhinitis

Unschätzbare Hilfe im Kampf gegen langwierige Rhinitis sind Dampfinhalationen. Erfahrene Eltern wissen schon lange, wie effektiv und sicher die Therapie ist, ohne die man manchmal nicht kann.

  • Bei Einatmung mit medizinischen oder volkstümlichen Mitteln dringen therapeutische Mikropartikel tief in die Nasenhöhlen und unteren Atemwege ein, wo gewöhnliche Tropfen und Sprays nicht in den Zustand gelangen können.
  • Inhalierter therapeutischer Dampf fördert tiefe Hydratation der Nebenhöhlen, verletzt sie nicht und lindert unangenehme Symptome der Krankheit.
  • Das Verfahren fördert die Verdünnung von dickem grünen Schleim und seine schnellere Entfernung aus der Nase.

Inhalationen für ältere Kinder können mit einem Behälter mit heißem Wasser und einem Handtuch und für Babys mit einem speziellen Gerät - einem Dampfinhalator mit einer Gesichtsmaske ausgestattet getan werden.

  • Inhalationen mit Hilfe eines Dampfinhalators werden in der Regel mit Lösungen aus Natriumchlorid (Kochsalzlösung) oder Mineralwasser unter Zugabe von einigen Tropfen heilender ätherischer Öle - Eukalyptus, Tanne, Teebaum - durchgeführt.
  • Effektive Entzündungen entfernen alkalische Inhalation, dafür müssen Sie drei Esslöffel Backpulver in einem Liter Wasser auflösen.
  • Kräuterabkochungen haben auch eine positive Wirkung auf die entzündete Schleimhaut der Nase. Für diese Zwecke können Sie Mutter-und-Stiefmutter, Salbei, Kamille, Ringelblume und andere Kräuter verwenden.
  • Saft Colanhoe hinzugefügt, um die Lösung für den Inhalator, hat antiseptische und entzündungshemmende Wirkung.

Ärzte empfehlen drei bis vier Sitzungen pro Tag, für 3-4 Minuten.

Andere Methoden gegen Erkältungen

Mit einer langen unaufhörlichen Rhinitis beim Kind kann der Arzt eine Reihe von physiotherapeutischen Sitzungen verschreiben, die in einer medizinischen Einrichtung stattfinden. Oder Akupressur der Flügel der Nase, kann es als erfahrene Krankenschwester und die Mutter des Babys durchführen.

Die Massage sollte zweimal täglich für 10 Minuten mit ätherischen Ölen durchgeführt werden. Weiche Bewegungen, um das Baby nicht zu belasten, auf den wichtigsten Massagepunkten.

  • Nasenflügel auf beiden Seiten
  • Zwischen die Augenbrauen zeigen
  • Punkte vom äußeren Augenrand.

Neben Punkten auf dem Gesicht des Kindes gibt es noch mehrere Stellen an seinem Körper, deren Massage positive Ergebnisse bringt.

  • Handfläche, zwischen Daumen und Zeigefinger
  • Innerhalb des Handgelenks
  • Füße

Bevor Sie mit der Durchführung der Akupressur beginnen, müssen Sie einen Kinderarzt für Kontraindikationen konsultieren. Akupressur trägt nicht nur zur schnellen Beseitigung der Krankheit bei, sondern hilft auch, die Vitalität wiederherzustellen und die Immunität zu verbessern.

Kümmere dich sorgfältig um die Gesundheit deines lieben Kindes, lass seine Unpässlichkeiten nicht scheitern, und deine Kleine wird immer fröhlich und fröhlich sein!

Die Schnupfen gehen bei dem Kind für eine lange Zeit nicht durch

Was tun, wenn das Kind keine laufende Nase hat?

Wenn das Kind zwei bis drei Wochen lang keine laufende Nase bekommt, sind Komplikationen und der Übergang von Rhinitis in eine chronische Form möglich. Eine hartnäckige laufende Nase ist keine physiologische Norm, sondern eine Pathologie, die einen dringenden medizinischen Eingriff erfordert. Eine Infektion, die in die Atemwege eindringt, kann dazu führen, dass die Schleimhaut austrocknet, ihre Temperatur erhöht und andere begleitende Symptome auftreten.

Die körperlichen Verformungen des Nasopharynx, verschiedene Allergene, bakterielle Erreger sind die treibenden Faktoren für eine langwierige laufende Nase. Im Falle eines allmählichen Übergangs von Krankheiten in eine akute Form sind lokale und orale Medikamente erforderlich.

Arten einer langwierigen Erkältung

  • Normal - eine Abweichung, hervorgerufen durch eine Schwächung des Immunsystems oder eine Verletzung der Form des Septums. Manchmal ist diese Art von Erkältung typisch für entzündete Polypen oder für unkontrollierte Einnahme von Antibiotika, vasokonstriktiven Tropfen.
  • Bakteriell - wirkt als eine Komplikation, die vor dem Hintergrund einer akuten Rhinitis aufgetreten ist. Zusätzlich kann eine Virusschädigung mit den damit verbundenen Symptomen (Eiter, Temperatur, Dunkelabfluss) assoziiert sein.
  • Allergisch - ein Zustand von Zalozhennosti, hervorgerufen durch einen langen Kontakt mit einem Allergen. Das Fehlen einer geeigneten Behandlung und die rechtzeitige Verabreichung von Antihistaminika führt zu einer Reihe von Komplikationen. Bei einer allergischen langwierigen Schnupfen treten keine Erkältungssymptome auf.
  • Verbunden mit der Inzision der Zähne - der physikalischen Norm, sind die Abweichungen unbedeutend, verursacht durch eine mangelnde Blutversorgung (die Strömung zirkuliert im Zahnfleisch, an den Stellen des Schlitzes, und da alle damit verbundenen Schleimhaut ist ein Defekt in anderen Bereichen).

Ursachen für pädiatrische Rhinitis

Nicht-Passing während 2 Wochen oder ein Monat Schnupfen bei einem Kind kann durch die folgenden Faktoren verursacht werden:

  • falsche oder vorzeitige Therapie;
  • schwache Immunität;
  • chronische Erkrankungen des Atmungssystems;
  • Allergie;
  • Infektionskrankheit;
  • Chlamydien;
  • Hypothermie;
  • Krümmung des Septums.

Die vasomotorisch laufende Nase ist nicht entzündlich, sie wird durch reichlich Ausfluss, einige Gerüche, Pollen, Staub, Tabakrauch, Chlor und andere toxische und chemische Elemente verursacht.

Gustatory laufende Nase - Entlastung beim Betreten der Mundhöhle von scharfem Essen. Reflex - eine Reaktion auf helles Licht (ein scharfes Niesen, eine vorübergehende Erhöhung der Sekretionsmenge).

Die Hauptsymptomatologie der langdauernden Kongestion

Zusätzlich zu den am meisten stagnierenden kann das Kind Schwierigkeiten beim Atmen haben, Verlust der Fähigkeit, Gerüche wahrzunehmen. Chronische Form verursacht Schwellungen, Eiter, reduziert die allgemeine Immunität, provoziert eine dauerhafte Schwäche. Das Vorhandensein einer Entzündung führt zu einer Erhöhung der Temperatur, und bakterielle Schäden werden von Juckreiz, Abblättern und Rötung begleitet. Wenn Sie solche Manifestationen bemerken, wenden Sie sich sofort an eine Klinik in der Nähe.

Diagnose

In der ersten Phase werden der Kinderarzt und der HNO-Arzt untersucht. Dann, wenn nötig, studieren Sie die Geschichte von Krankheiten, führen Sie eine Rhinoskopie durch. Labormethoden der Untersuchung werden durch Analyse von Schleim-, Bakterienproben, PCR (es identifiziert Viren verschiedener Arten) vorgestellt.

Instrumentelle Untersuchung ist eine Rhinoskopie, endoskopische Rhinoskopie, Diaphanoskopie. Während dieser Diagnostik werden Nasennebenhöhlen, Septum, Vorder- und Rückwände sorgfältig untersucht. Mit einem speziellen Spiegel und Reflektor können Sie die gesamte Nasopharynxhöhle und sogar die Ohren sehen. Vor der Untersuchung ist die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen, die für eine bessere Sichtbarkeit notwendig sind, zulässig.

Das Vorliegen eines Risikos für die Entwicklung einer Sinusitis erfordert endoskopische Rhinoskopie - eine spezielle Operation, bei der das Gerät für die Visualisierung auf einer dünnen festen oder flexiblen Basis beteiligt ist (die Technik ist teuer). Ein übliches Verfahren zur Untersuchung unter hellem Licht (Diphosposkopie) ist möglich. In den betroffenen Bereichen werden dunkle Bereiche beobachtet, so dass der Arzt eine Diagnose verschreiben und eine entsprechende Behandlung verschreiben kann. Differenzialdiagnostisch ist die Erkennung von Anomalien, die nicht mit dem Entzündungsprozess in Zusammenhang stehen (Fremdkörper in der Nase, Allergien, Diphtherie).

Behandlung

Die Behandlung von Kindern sollte sorgfältig ausgewählt werden, wobei viele Faktoren zu berücksichtigen sind, wie z. B. die Schädlichkeit von Medikamenten, die Möglichkeit der Inhalation, die Ursachen des Auftretens, die Notwendigkeit eines sofortigen Eingriffs. Im Falle einer Erkältung wird das Waschen mit einer Salzlösung empfohlen. Es ist akzeptabel, Drogen wie Dolphin, Saline, Aquamaris, Calendula, Tinkturen von Kamille und Johanniskraut zu verwenden.

Immobilisierung viraler oder bakterieller Natur erfordert die Verwendung spezieller Medikamente. Dazu gehören Antiseptika, Mukolytika, antibakterielle Medikamente der lokalen und oralen Verabreichung. Die Dosierung und Auswahl eines bestimmten Apothekersortiments erfolgt individuell (unter Berücksichtigung des Alters, der allgemeinen Gesundheit, der individuellen Empfindlichkeit). Inhalation ist akzeptabel für Kinder, die älter als zwei Jahre sind, in Abwesenheit von Temperatur und der Notwendigkeit, die bakterielle pathologische Umgebung zu beseitigen. Allergische Rhinitis wird behandelt, indem der Kontakt mit dem Allergen eliminiert wird (da die meisten Medikamente für Kinder nicht erlaubt sind) und eine ständige Nassreinigung, Belüftung und Entfernung aller Staubquellen (Teppiche, Spielzeug, Bücher) erforderlich ist. Unter anderem verschreibt der Komplex Vitamine verschiedener Gruppen, um die Immunität zu erhöhen.

Zusätzliche Informationen

Nach zusätzlicher Konsultation des Kinderarztes können Kinder ihre Füße in warmem Wasser (ohne Temperatur und Alter von 5 Jahren) steigen lassen. Gleichzeitig begraben ätherische Öle und Abkochungen von Heilkräutern. Empfohlene Akupressur - kreisförmige Bewegung des Zeigefingers und des Daumens in der Nase.

In bestimmten Fällen, mit der langsamen Entwicklung von Schleimhäuten, ist Stauung die Norm. Die resultierende oder herbeigeführte Symptomatologie ist für die Kinder von 1 bis zu 3 Monaten charakteristisch. In diesem Fall ist eine Behandlung nicht erforderlich.

Warum hat das Kind lange keine laufende Nase?

Laufende Nase ist ein häufiges Phänomen, das bei Kindern jeden Alters auftritt. Im Durchschnitt dauert Rhinitis 10 Tage, bei einigen Babys kann der Entzündungsprozess im Nasopharynx länger dauern, in anderen weniger. Es kommt aber auch vor, dass das Kind trotz seiner Behandlung lange Zeit keine laufende Nase hat. Finden Sie heraus, was durch anhaltende Rhinitis verursacht werden kann und was in diesem Fall zu tun ist.

Die Hauptgründe, warum ein Kind keine laufende Nase hat

Die Gründe, warum ein Kind für lange Zeit keine laufende Nase hat, können viele sein. Um das Problem zu lösen, ist es wichtig, die Faktoren genau zu bestimmen, die es verursacht haben. Zu den Hauptgründen gehören:

  • Sinusitis. Dies ist die häufigste Ursache für verlängerte Rhinitis, die ich HNO-Ärzte nenne. Sinusitis ist ein entzündlicher Prozess in den Nasennebenhöhlen, der durch die lange Anwesenheit von Krankheitserregern in ihnen verursacht wird. Sinusitis auf einmal zu erkennen ist nicht immer möglich, weil ihre Symptome nicht viel von ARI unterscheiden.
  • Sinusitis. Das Kind geht sehr lange nicht durch eine laufende Nase, oft aufgrund der Entwicklung einer Sinusitis. Diese Erkrankung des Nasopharynx bei Kindern tritt gewöhnlich vor dem Hintergrund einer langwierigen oder vernachlässigten Rhinitis oder als Komplikation der Grippe auf.
  • Chronische Rhinitis. Wenn die Rhinitis eines Kindes lange Zeit falsch behandelt wird oder die Krankheit abdriften kann, besteht die Möglichkeit, dass die akute Form in eine chronische übergeht. In diesem Fall bemerken die Eltern, dass ihre Krümel periodisch entzündliche Prozesse in den Nasenwegen erneuern, die schwer zu behandeln sind.

Warum passiert die Kälte lange?

Eltern sollten wissen, dass nicht immer Rhinitis bei Kindern infektiös sein kann - virale oder bakterielle. Oft entsteht es als eine allergische Reaktion des Körpers auf bestimmte Reizstoffe. Manchmal verstehen Erwachsene nicht, warum antivirale oder antibakterielle Medikamente nicht die erwartete Wirkung haben.

Wenn das Kind lange Zeit keine laufende Nase hat, da es allergisch ist, ist es wichtig, das Allergen zu identifizieren und zu eliminieren. Um den Zustand des Babys zu lindern, muss er Antihistaminika geben.

Längerer Schleimaustritt aus der Nase kann durch die Verletzung der Schleimhaut des Nasopharynx verursacht werden. Mechanische, chemische und thermische Effekte schädigen die Schleimhaut, was zu einer großen Menge Schleim im Nasopharynx führt.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, fragen Sie sie bitte auf der Beratungsseite. Klicken Sie dazu auf den Button:

Gehen Sie nicht durch eine laufende Nase in einem Kind: was zu tun ist und wie man behandelt

Coryza kann in dem Kind vom ersten Monat der Geburt erscheinen, bis zum Ende des Lebens, egal wie viele Jahre eine Person lebt. Die Ursache sind in erster Linie Bakterien und Viren, die im Körper eines einjährigen Kindes gefangen sind und eine Rhinitis verursachen. Auch die Ursache der Rhinitis kann eine allergische Reaktion auf einen Geruch, Staub oder andere äußere Faktoren sein. In der Regel vergeht eine allergische Rhinitis bei Babys im Alter von einem Monat schnell, in wenigen Tagen, kann aber verlängert werden.

Bei ersten Anzeichen von Schnupfen und Niesen bei einem einjährigen Kind einen Arzt aufsuchen. Sie sollten keine Medikamente selbst kaufen und eine Erkältung behandeln. Sie können die falsche Dosierung des Medikaments wählen, auch wenn es eine Droge für Kinder ist. Vergessen Sie nicht, dass viele Medikamente für ein Kind im Alter von 2-4 Monaten verboten sind. Die Hauptursachen für verlängerte Rhinitis bei einem Kind sind:

  • Allergische Reaktion;
  • Geschwächte Immunität;
  • Die Anwesenheit von Viren, die eine Vielzahl von Erkältungen hervorrufen;
  • Mangel an Rhinitis Behandlung;
  • Infektionskrankheiten beim Kind;
  • Krümmung der Nasenscheidewand;
  • Adenoide präsentieren sich und verbreiten sich im Kind;
  • Vorhandensein von versteckten Infektionen oder Bakterien im Körper eines Babys.

Unabhängig, festzustellen, warum die Rhinitis auf das Kind auf irgendeine Weise nicht so lange vorbeigeht, es stellt sich nicht heraus. Es ist notwendig, eine gründliche Untersuchung durch einen Arzt durchzuführen, falls erforderlich, um Laboruntersuchungen von Blut, Urin, Kot, Partikeln der Nasenschleimhaut bei einem Kind usw. durchzuführen. Dies kann nur in spezialisierten Kinderkliniken oder Polikliniken erfolgen.

Arten einer anhaltenden Erkältung

Die Arten von Rhinitis, die eine lange Zeit dauern, umfassen:

  • Chronische Rhinitis;
  • Vasomotor;
  • Physiologisch;
  • Der Virus.

Chronische Rhinitis ist das Ergebnis von häufigen katarrhalischen oder viralen Erkrankungen, die entweder nicht behandelt wurden, oder die Behandlung wurde nicht bis zum Ende durchgeführt. Rhinitis selbst ist eine schützende Reaktion des Körpers auf einen externen Faktor. Durch das Stoppen der Rhinitis selbst, ohne auf die Krankheit, die Rhinitis hervorrief, zu achten, wird es keine frühe Genesung geben, es wurden keine Anstrengungen unternommen. Und dies ist mit der Tatsache behaftet, dass die gemeinsame Rhinitis zu einer Form von chronischer Rhinitis wird.

Vasomotorische Rhinitis, eine Folge der fehlenden Immunität der Zellen in der Nasenhöhle, schwache Gefäßtonus in der Nasenschleimhaut. Zur Behandlung dieser Art von Rhinitis kann ein Monat, ein Jahr, in einigen Fällen, die laufende Nase bleibt ein ständiger Begleiter im Leben eines kranken Menschen. Warum ein Kind im Alter von einem Jahr, gibt es eine solche Form der Krankheit, können Ärzte in keiner Weise erklären.

Physiologische Rhinitis ist mit einer Anomalie in der Struktur der Nasenscheidewand infolge eines Traumas verbunden oder ist ein angeborener Defekt. Sie können diese Art von Rhinitis medizinisch oder durch eine Operation behandeln.

Virale oder bakterielle Rhinitis, gekennzeichnet durch die Anwesenheit einer Viruserkrankung, begleitet von der Anwesenheit von Schleim gelb oder grün. Es ist notwendig, die Krankheit selbst und laufende Nase zu behandeln. Letzten von ein paar Tagen bis zwei Wochen. Wenn Sie nicht richtig behandeln, kann zu einem chronischen Typ gehen, Sinusitis und andere Krankheiten verursachen.

Diagnose

Um die Ursachen der chronischen Art der Krankheit zu bestimmen, führen Sie verschiedene Laborstudien durch, machen Sie eine Rhinoskopie. In Gegenwart von eitrigen Massen, untersuchen Sie das Blut und Urin. Bei Verdacht auf Allergien verschiedene Allergietests durchführen, um das Allergen zu identifizieren.

Wenn ein infektiöser Charakter der Krankheit festgestellt wird, werden Nasensekrete auf den Nachweis aggressiver Bakterien untersucht, um ihre Reaktion auf Antibiotika zu untersuchen. Basierend auf den in der Diagnose aufgezeigten Indikationen wird die Behandlung des chronischen Typs dieser Krankheit verordnet, je nachdem wie alt der Patient ist.

Behandlung

Abhängig von der Art der Krankheit werden verschiedene Mittel und Methoden zur Bekämpfung der Krankheit verwendet. Im Folgenden betrachten wir einige Beispiele von Behandlungsmethoden für verschiedene Arten von Leiden.

Physiologisch kalt

Eine physiologische laufende Nase, das ist bei Neugeborenen normal. Im Mutterleib entwickeln sich Babys in der intrauterinen Flüssigkeit. Nach der Geburt gerät das Baby in eine trockene Umgebung und seine Nase beginnt sich zu einer neuen Art der Operation umzubauen.

Ab den ersten Tagen beginnt sich die Schleimhaut der Nase zu bilden. Die Formation dauert lange, etwa zwei Monate oder länger. Die erste Phase der Anpassung der Schleimhaut erfolgt in einer trockenen Form, wenn der Körper die Schleimhaut für eine angenehme Arbeit für das Baby programmiert und sich in keiner Weise manifestiert.

Ab der zehnten Woche beginnt die zweite Phase, in der die Flüssigkeit aus der Nase des Babys freigesetzt wird. Oft führen diese Entladungen die indifferenten Mütter in den Zustand vor Infarkt, der den unentwickelten Elternteil motiviert, das Baby zu retten. Wie geht es meiner Mutter, die Probleme mit dem Erstgeborenen hat? Natürlich, ruf deine Mutter oder einen engen Freund an.

Dies ist der Beginn zukünftiger Probleme mit dieser Krankheit. Es gibt Versuche, die Nase des Kindes zu entleeren, oft mit verschiedenen Kinderarzneimitteln. Solche Versuche führen dazu, dass die Flüssigkeit aus der Tülle des Babys mehr fließt und der normale Abfluss verletzt wird. Der Körper fängt bereits an, mit externen Kräften zu kämpfen, geworfen, um mit einem flüssigen sorgenden Elternteil zu liquidieren. Infolgedessen entwickelt das Kind eine chronische laufende Nase, die weggeht und nicht schnell und hart behandelt wird, viele Tage und vielleicht Monate. Aus diesem Grund versuchen Sie von Anfang an, wenn Sie den Rotz im Kind bemerken, nichts zu tun. Alles, was Sie in diesem Moment tun müssen, ist den Kinderarzt für einen Kinderarzt anzurufen.

Wie in solchen Fällen sein? Um die Ursache des Auftretens von Flüssigkeit anzusprechen und zu verstehen, warum dies geschieht. Die physiologische laufende Nase des Kindes ist eine Art Test der Nasenschleimhaut, um die normale Funktion als Schutzreaktion des Körpers auf verschiedene Faktoren zu überprüfen. Und wenn das so ist, dann solltest du nicht versuchen, die Zuteilung zu eliminieren, sondern die Bedingungen schaffen, unter denen der Körper die Leistung des Schleimauslaufs des Babys schnell testen wird.

Bewahren Sie dazu die Temperatur in dem Raum auf, in dem das Kind 22 Grad Celsius hat, verwenden Sie Luftbefeuchter im Raum (Wasserbehälter im Raum passen ebenfalls), damit der Schleimauslauf nicht austrocknet. In Momenten der Exazerbation dieser Erkältung können Sie zusätzlich Muttermilch in beide Nasenlöcher des Babys tropfen. Dies ist alles, was getan werden muss, um die Atmung zu erleichtern und den Ausfluss von Babyflüssigkeiten schnell zu beenden. Mehr ist nicht erforderlich.

Sinusitis

Sinusitis geht nicht schnell, auch bei guter Behandlung. Es ist wichtig, rechtzeitig zu diagnostizieren und richtig zu behandeln. Sinusitis verursacht verstopfte Nase, die ein Symptom für verschiedene Krankheiten ist, die falsche sichtbare Anzeichen der Erkältung schafft. Bei Sinusitis entzünden sich die Nasennebenhöhlen.

Unzureichende Behandlung, diese Krankheit nimmt leicht eine chronische Form an, die eine Person periodisch ärgert. Bei einer gesunden Person sind die Nebenhöhlen nicht mit etwas anderem als Luft gefüllt. Verschiedene Krankheiten provozieren die Ansammlung von Flüssigkeit in den Nasennebenhöhlen, was die Vermehrung von Bakterien und Mikroben fördert. Dies wiederum erzeugt eine Sinusitis. Sinusitis ist in vier Typen unterteilt, abhängig davon, welche Nebenhöhlen entzündet sind.

  • Frontite - Stirnhöhle;
  • Sphenoiditis - Keilbeinhöhle;
  • Etmoiditis ist ein vergittertes Labyrinth;
  • Sinusitis - die Kieferhöhle.

Schema der Symptome der Sinusitis beim Menschen

Die Komplexität der Diagnose einer Sinusitis liegt in den eingeschränkten Möglichkeiten der äußeren Untersuchung der Nasennebenhöhlen.

Es gibt eine Sinusitis nach einer langwierigen Schnupfen, die durch verschiedene Infektionskrankheiten oder als Folge von Hypothermie verursacht wird. Symptome können sein, schnelle Müdigkeit, das Vorhandensein von Schmerzen im Gesicht (Stirn, Nase, auf den Wangen unter den Augen), Fieber und Husten. Wenn der Kopf nach vorne geneigt ist, kann man die Schwere fühlen, wenn man auf den Bereich der Nasennebenhöhlen klickt, kann das Kind unterschiedlich starke, manchmal geringfügige Schmerzwirkungen spüren.

Das schnellste, um das Vorhandensein von Sinusitis und seine Art festzustellen, kann ein HNO-Arzt. Er wird auch Behandlung dem Kind ernennen. Bei rechtzeitigem Zugang zu einem Arzt kann die Behandlung zwei Wochen dauern. In schweren Fällen dieser Krankheit kann ein Kind in einem Krankenhaus für Infektionskrankheiten hospitalisiert werden.

Üblicherweise werden Physiotherapie, Verdünner, entzündungshemmende Medikamente zur Behandlung eingesetzt, bei Infektionen werden Antibiotika eingesetzt. Wenn die Sinusitis nicht geheilt ist, kann sie sich nach einiger Zeit wieder zeigen. Dies kann ein paar Tage, zwei Wochen, vier Wochen, ein Jahr oder ein paar Jahre sein. Wie lange der Rückfall dauert, ist unbekannt.

Bakteriell

Bei chronischer katarrhalischer Rhinitis ist es notwendig, die Infektion zu finden und zu neutralisieren. Verwenden Sie dazu Medikamente, die den Abfluss von Schleim aus der Nase reduzieren und gleichzeitig antibakteriell wirken. Dies können Nasentropfen, Sprays oder verschiedene Salben sein, die dünn auf die Innenwände der Nasenhöhle aufgetragen werden.Die Medikamente und die Dosierung werden vom HNO verordnet.

Wie lange die Krankheit dauern wird, hängt von der Komplexität der Untoten und der Zeit ab, den Arzt zu besuchen

Für den Fall, dass Rhinitis von anderen Krankheiten begleitet wird, gegen die es entstanden ist, wird eine Reihe von Maßnahmen angewendet, um die Begleiterkrankung zu heilen, zusammen mit der Behandlung von Nasenwegen. Wie schnell die Art der Krankheit bestimmt wird, so schnell wird sie geheilt.

Allergisch

Bei diesem Typ ist es zunächst notwendig, das Allergen selbst zu bestimmen, so dass das für das Allergen empfindliche Kind so weit wie möglich isoliert wurde. Bestimmen Sie das Allergen kann schnell genug mit einem Arzt eines Allergologen.

Die Behandlung erfolgt topisch mit Nasentropfen, die Anti-Leukotrien-Mittel enthalten. In einigen Fällen können sie Medikamente in Form von Tabletten verschreiben. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie die für diese Form der Erkältung verschriebenen Medikamente nicht überspringen können. Nehmen Sie sie regelmäßig und rechtzeitig ein, genauso wie Sie von Ihrem Arzt verschrieben werden.

Wegen der Adenoide

Adenoide sind eine Proliferation von Nasopharyngealtonsillen bei Kindern. Dieses Phänomen tritt bei Kindern von 1 Jahr bis 7 Jahren und manchmal in 10 Jahren auf. Häufiger ist es die Altersspanne von Kindern von zwei Jahren bis 6 Jahre alt oder 8 Jahre alt.

Das mit bloßem Auge sieht die Mandeln nicht funktionieren, so dass die Untersuchung durch einen Arzt mit Spezialwerkzeug mit einem Spiegel ausgeführt. Adenoide können neben der Erkältung verschiedene Krankheiten hervorrufen. Sie können das Vorhandensein von Symptomen wie Atemnot in Abwesenheit von Nase Schleim erkennen, Baby schläft mit offenem Mund (was die Bildung der falschen Person beeinflussen kann, den wissenschaftlichen Name adenoider Art von Person), nicht zugänglich Behandlung von Rhinitis. Die Behandlung wird vom HNO-Arzt verschrieben.

Die Behandlung soll Vitamin C und D nehmen, Medikamente, die Kalzium im Körper erhöhen, Instillation in der Nase Protargola 2 Prozent. Dies ist der Fall des ersten Grades dieser Krankheit. Kann eine Operation unter allgemeiner oder lokaler Nekrose erfordern. Eine solche Entscheidung kann im zweiten oder dritten Grad dieser Krankheit treffen. Um die Situation bei den ersten Anzeichen dieser Krankheit nicht zu verschlimmern, wenden Sie sich an einen Arzt.

Video "Vasomotorische Rhinitis"

Vasomotorisches Rhinitis-Ödem der Nasenschleimhaut. Chronische Rhinitis ist eine sehr häufige Erkrankung, die durch Schwierigkeiten bei der Nasenatmung und Abhängigkeit von Vasokonstriktortropfen gekennzeichnet ist.

Warum hat das Kind keine laufende Nase?

Gehen Sie nicht durch eine Erkältung in dem Kind, was zu tun ist. Ursachen einer Erkältung, Vorbereitungen für die Behandlung einer Erkältung.

Das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind ist ein häufiges und häufiges Phänomen, aber was ist, wenn es eine lange Zeit, die zweite, dritte Woche, manchmal bis zu einem Monat dauert. Was kann es verursachen und wie man diese Krankheit kuriert?

Warum hat das Kind keine laufende Nase?

Zuerst müssen Sie die Ursache der Erkältung herausfinden.

Allergie. Das Kind ist ständig in Kontakt mit dem Allergen, in der Umwelt kann es alles sein: Staub, Tierhaare, jegliche Chemikalien (Pulver, Aerosole). Im Frühjahr oder Sommer, wenn der Zeitpunkt der Blüte auch allergische Rhinitis auf Pollen verschlimmert.

Mit dieser Erkältung bei Kindern steigt die Temperatur nicht, es hat einen paroxysmalen Charakter, Sie können das Auftreten von Entladung nach einem Besuch an einem bestimmten Ort bemerken, Juckreiz in der Nase, Niesen, Ausfluss aus der Nase transparent, flüssig.

Wenn das Kind zusätzlich atopische Dermatitis oder Bronchialasthma betrifft, dann gibt es andere Manifestationen der Allergie - das ist ein Pluspunkt für die allergische Entstehung der Erkältung.

Bestätigen Sie die allergische Natur der Erkältung kann einen Abstrich der Nase, der Gehalt an Immunglobulin E im Blut gegeben werden. Für die Behandlung verschreiben Antihistaminika, topische Tropfen in der Nase der Cromona, Hormone.

Adenoide. Über Polypen auf unserer Website gibt es einen separaten Artikel, wo alles genauer beschrieben wird. Wenn das Kind eine erhöhte Proliferation von Lymphgewebe in dem Nasen-Rachenraum hat es nicht eine schnelle Extraktion von Schleim aus der Nase bieten, laufende Nase angezogen, vielleicht, Entzündung der Mandeln (Rachen) - Wucherungen. Daher ist eine Konsultation des HNO-Arztes erforderlich.

Die Pharynxtonsille ist nur mit Hilfe von Werkzeugen zu sehen, einfach durch Blick in den Mund ist dies nicht möglich. Achten Sie darauf, ob das Kind ständig oder nachts durch den Mund atmet, dies ist ein Zeichen von Polypen. Der Arzt bestimmt den Grad der Polypen und bestimmt dann die Taktik.

Sinusiten. Eine sehr häufige Ursache für eine lange, nicht langwierige laufende Nase. Alles läuft nach diesem Muster: die laufende Nase beginnt mit einer klaren Flüssigkeit, dann verdickt sich alles, und alles scheint zur Genesung zu kommen, aber die Rhinitis verschwindet nicht, ein Geheimnis der gelben, grünen Farbe kann von der Nase erscheinen, aber sie kann ihre Farbe nicht ändern. Vielleicht das Auftreten von Kopfschmerzen, ein Gefühl von Raspiranie in der Nase.

All die Fehler eines Verstoßes gegen den Abfluss von Sekreten, Schleim aufbaut, ein Stau in der Nähe eines bestimmten Sinus zu schaffen, in denen sich Bakterien beginnen sich zu vermehren, tritt Entzündung.

Je nachdem, welcher Sinus an dem Prozess beteiligt ist, ist die Diagnose Genyantritis, Frontalitis, Etmoiditis (Sinus je nach Alter). Ohne einen Arzt zu konsultieren, können Sie nicht, manchmal müssen Sie eine Röntgenaufnahme der Nasennebenhöhlen machen, um die Diagnose zu bestätigen.

Die Behandlung der Kieferhöhlenentzündung ist komplex und ein Antibiotikum kann nicht vermieden werden. Wenn aber noch immer keine Entzündung der Nasennebenhöhlen vorliegt und die Rhinitis langwierig ist, ist das Kind schwer zu atmen, und die Farbzuteilung beginnt, es müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden. In diesem Fall ist die Aufnahme von vasokonstriktiven Drogen in der Nase (in Alter Dosierungen) gezeigt, nach Instillation nach 5 Minuten spülen Sie die Nase mit Salzlösung "Saline", "Kvix", "Humer", "No-Salz". Dann können Sie tropfen mit antiseptischen "Miramistin", "Protargol" tropfen.

Wenn das Kind seit mehr als 2 Wochen keine laufende Nase hat, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Was tun, wenn das Kind längere Zeit keine laufende Nase hat?

Coryza - das ist ein ziemlich häufiges Phänomen bei Kindern. Aber eine Sache ist, wenn es schnell vergeht, und die andere, wenn es langwierig ist. Am häufigsten bei Kindern, dauert die Erkältung länger als eine Woche, und dies liegt an den Besonderheiten der anatomischen Struktur der Nasenhöhle in diesem Alter.

Das Atemsystem der Kinder ist bis zu vier Jahren unreif. Der untere Nasengang hat sich noch nicht gebildet, und die Nasennebenhöhlen, die für die Befeuchtung und Erwärmung der Luft verantwortlich sind, sind nicht vollständig entwickelt. Bei Brustkindern sind die Drüsen klein genug, so dass der Schleim der Schutzfunktion nicht gewachsen ist. Dadurch kommt es zu einer Schwellung der Nasenhöhle, die Atmung ist schwierig und die Nasenwege sind mit Schleim verstopft.

Ursachen

Schnupfen in der Kindheit ist nicht immer ein Indiz für einen Arzt. Vor Beginn der Behandlung ist es jedoch notwendig, die Ursache der langwierigen laufenden Nase zu identifizieren. Die häufigsten Gründe sind:

  1. Unterkühlung des Körpers. Dies ist die Hauptursache für Erkältungen bei Kindern.
  2. Virus- und bakterielle Infektionen. Sie sind die häufigsten Ursachen für das Auftreten von Rotz bei einem Kind und werden oft von Husten, Halsschmerzen, hohem Fieber begleitet.
  3. Allergische Reaktionen. Eine Allergie kann die Ursache einer Erkältung sein, die nicht für einen Monat oder noch länger verschwindet.
  4. Adenoid-Vegetation. Sie sind begleitet von einem Anstieg der Rachenmandeln, Schwierigkeiten bei der Nasenatmung und anderen unangenehmen Symptomen.

Um die Ursache einer langwierigen Erkältung zu identifizieren, sollten Eltern die Situation in der Wohnung sowie an Orten, an denen das Kind die meiste Zeit verbringt, bewerten.

Trockene Luft im Raum führt oft zu einer permanenten Erkältung bei Kindern. Besonders typisch für die Winterperiode, wenn die Heizung eingeschaltet wird und die Luft in den Räumen ihre Feuchtigkeit verliert. Dadurch trocknet die Schleimhaut der Nase aus, und der Körper des Babys reagiert darauf, indem er eine große Menge Schleim produziert.

Häufig kann die Ursache einer verlängerten laufenden Nase, die nicht länger als zwei Wochen anhält, eine unbehandelte chronische Erkrankung sein.

Wenn die folgenden Symptome auftreten, sollten die Eltern das Kind zu einem Arzt bringen:

  • Coryza erscheint mehrmals im Jahr und dauert länger als zehn Tage.
  • Es ist ein Juckreiz in den Nasengängen.
  • Nasenatmung ist schwierig.
  • Wegen der verstopften Nase ist der Schlaf gebrochen.
  • Es gibt häufige Kopfschmerzen.
  • Aus der Nase ist Schleim gelb.
  • Der Geruchssinn verschlechtert sich.

Es sind diese Symptome, die auf eine langwierige laufende Nase hinweisen, von der es unmöglich ist, ohne angemessene Behandlung loszuwerden.

Mögliche Krankheiten

Eine langwierige laufende Nase bei Kindern unter zehn Jahren kann ein Symptom einer Krankheit wie Adenoiditis sein.

Adenoiditis ist eine Krankheit, bei der die Proliferation des adenoiden Gewebes auftritt. In diesem Fall verliert das Gewebe seine schützende Funktion und wird zum Ort der Lokalisierung einer großen Anzahl von pathogenen Mikroorganismen. Kinder mit Adenoiditis werden häufiger krank, und die Genesung dauert lange. Sie werden ständig mit einer Erkältung gequält, die mehrere Wochen und einige Monate dauern kann.

Ohne entsprechende Behandlung können sich die Adenoide bis zum dritten, vierten Grad ausdehnen, wobei nur eine Operation helfen kann.

Eine andere mögliche Krankheit, die durch eine verlängerte laufende Nase gekennzeichnet ist, ist eine medizinische Rhinitis. Es kommt vor, weil viele Eltern das falsche Medikament verwenden, um eine Erkältung zu heilen oder für eine lange Zeit das Kind mit vasokonstriktiven Tropfen zu tropfen.

Bei der Verwendung von Vasokonstriktoren für mehr als fünf Tage entwickelt sich Abhängigkeit. Dadurch kann die Schleimhaut der Nase ohne diese Tropfen nicht normal funktionieren. Daher kann sich die medikamentöse Rhinitis für lange Zeit verzögern, und es ist sehr schwierig, sie zu heilen. Das Kind scheint eine psychische Abhängigkeit zu haben, und auch die Schleimhaut und ihre Gefäße sind dünner geworden. In diesem Fall ist eine komplexe Therapie erforderlich.

Behandlung mit Volksmedizin

Es gibt eine Menge Volksmedizin für die Behandlung einer Erkältung. Typischerweise werden solche Formen, wie wässrige Lösungen, Öle für die Instillation, Lösungen zum Spülen, Dekokte von Kräutern zur Inhalation und Wurzel, Extrakte von Kräutern, die zur oralen Verabreichung, Salben und Öl zur Schmierung der Nase.

Bei Erkältung mit Hilfe von Volksmedizin einen Arzt aufsuchen. Dies wird dazu beitragen, die Krankheit ohne Komplikationen loszuwerden.

Vorteile von Heimtropfen für die Nase:

  1. Die Flüssigkeit kann in die entlegensten Orte der Nasenhöhle eindringen.
  2. Die Genauigkeit der Dosierung kann durch Pipettieren bestimmt werden.
  3. Es ist kein spezielles Training erforderlich.
  4. Große Auswahl an Zutaten für die Zubereitung von Arzneimitteln.

Durch Waschen können Sie die Nasenhöhle von verschiedenen Mikroorganismen reinigen. Verwenden Sie für das Verfahren schwache Salzlösungen, Kräuterabkochungen. Aber du solltest dich daran erinnern, dass du deine Nase nicht mit einer Spritze oder Birne waschen kannst, da der starke Druck der Lösung auf die Eustachische Röhre fällt und eine Mittelohrentzündung oder eine Schädigung der Nasenschleimhaut hervorrufen kann.

Wenn die ersten Symptome der Erkältung auftreten, sind Inhalationen sehr wirksam. Für Kinder können Sie einen Vernebler verwenden. Heißer Dampf fördert die Erwärmung des Nasopharynx, die Ausdehnung der Poren. Dadurch dringen nützliche Substanzen besser in das Innere ein. Darüber hinaus verflüssigt und bekommt besseren Schleim.

Einatmen über Dampf ist bei hohen Temperaturen verboten. Nach dem Eingriff ist es notwendig, Zugluft und Unterkühlung zu vermeiden.

Betrachten Sie die effektivsten Volksmedizin:

  • Um die Verstopfung der Nase schnell zu entfernen, wird empfohlen, dreimal täglich ein oder zwei Tropfen Aloe oder Calanchoe-Saft in jedes Nasenloch zu tropfen.
  • Beim ersten Auftreten von Anzeichen einer Erkältung hilft Tee mit Zitrone und frischem Honig oder eine Abkochung von Kalkfarbe. Um die Brühe zuzubereiten, gießt man einen Teelöffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und besteht darauf, dass es dreißig Minuten lang bleibt. Dann filtriere und trinke mit Honig.
  • Bei einer stark laufenden Nase sind zwei Tropfen Mentholöl in der Nase vergraben. Für den besten Effekt können Sie es mit Kampferöl mischen und Kompressen machen.
  • In die Nase zwei bis drei Tropfen frischen Rübensaft dreimal täglich eingraben. Es kann mit Honig gemischt werden. In der erhaltenen Mischung Tampons aus Watte einweichen und in die Nasenlöcher stecken.
  • Sie können eine Nase mit einer Lösung von Soda waschen. Dazu wird ein Teelöffel Soda in einem Glas warmen Wasser gelöst. Sie können ein paar Tropfen Jod hinzufügen. Nach zwei oder drei Verfahren können Sie die Erkältung loswerden.
  • In der Nacht ist es empfehlenswert, Bäder oder Kompressen für Füße mit Senf zu machen. Für Kompressen in Baumwollsocken einen trockenen Senf auf die Füße und auf die Wollsocken legen. Der Eingriff dauert zwei Stunden.
  • Vor dem Zubettgehen können Sie auch eine Abkochung aus Salbei oder Minze, Hagebuttensuppe, Himbeeren oder schwarze Johannisbeeren zusammen mit Honig trinken.
  • Um die Nase zu waschen, verwenden Sie die Infusion von Eukalyptus, Calendula.
  • Sie können Umschläge für die Nase mit Eiern, hart gekochte tun. Sie müssen heiß in eine Serviette oder einen Baumwollbeutel gewickelt und bis zum Abkühlen gehalten werden. Eier können mit heißem Salz oder Sand ersetzt werden.

Bei einer starken Rhinitis wird empfohlen, Weißbrot, Milchprodukte, Süßigkeiten aus der Ernährung des Kindes auszuschließen. Sie müssen so viel Flüssigkeit wie möglich trinken, zum Beispiel Wasser, Infusionen von Minze, Kamille, Kompotte und so weiter.

Prävention

Eltern sollten sich daran erinnern, dass es besser und einfacher ist, eine laufende Nase zu verhindern, als später zu behandeln. Um der langwierigen Erkältung vorzubeugen, ist es notwendig, viel Zeit und Mühe zu verschwenden.

Antibiotika für Kinder mit Husten und Erkältung sind hier beschrieben.

Es gibt ein paar einfache Regeln zu beachten:

  1. Tägliche Übung hilft, die Erkältung loszuwerden.
  2. Kinder bis zu drei Eis müssen regelmäßig die Nase mit einer Salzlösung waschen und den angesammelten Schleim mit einer Gummibirne entfernen.
  3. In der Ernährung des Kindes sollten viele Vitamine (insbesondere Vitamin C), fettarme Lebensmittel, Obst und Gemüse enthalten sein.
  4. Stärkung der Immunität wird helfen, härten, trainieren, an der frischen Luft gehen.

Lange Rhinitis führt zu der Tatsache, dass das Kind das Gesichtsskelett, beeinträchtigte Herzfunktion, Blutgefäße, der Atmungsorgane zu ändern beginnt. Dadurch wird die körperliche und geistige Entwicklung reduziert.

Video

Schlussfolgerungen

Längere Erkältung bei Kindern kann mit Hilfe von Volksmedizin geheilt werden. Eltern sollten sich bewusst sein, dass einige Hausmittel viel effektiver sind als Antibiotika und andere synthetische Drogen. Diese einfachen Volksheilmittel tragen zur schnellen Lokalisierung von Symptomen bei, schädigen aber nicht die Gesundheit des Kindes.

Aber die Hauptsache ist, dass dies nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes geschehen kann.