Staphylococcus in der Nase

Laut medizinischen Statistiken lebt eine Staphylokokkeninfektion in der Nase bei 90% der erwachsenen Bevölkerung. Aber die meisten ihrer Träger wissen nicht einmal davon, was sie nicht daran hindert, Bakterien weiterzugeben, während sie die umliegenden Menschen unter günstigen Bedingungen infizieren. Daher ist Staphylococcus einer der häufigsten Erreger von Hautkrankheiten und setzt sich am häufigsten in der Nasenhöhle ab.

Inhalt des Artikels

Was ist Staphylococcus aureus?

Lassen Sie uns herausfinden, was Staphylokokkus ist und warum manche Menschen jahrelang auf der Haut leben und sich nicht zeigen können, und in anderen buchstäblich in wenigen Tagen extrem unangenehme Symptome hervorruft. Und gleichzeitig lernen wir, wie man das Infektionsrisiko minimieren kann und was zu tun ist, wenn sich Staphylokokken in der Nase bereits abgesetzt haben.

Staphylokokken sind Bakterien, die bisher von mehr als 20 Arten gezählt und in eine separate Gruppe isoliert wurden. Nicht alle Arten von Staphylokokken sind gefährlich für den Menschen. Einige von ihnen sind Teil der Hautflora. Aber es gibt sogenannte bedingt pathogene Arten, die zu Krankheiten führen können.

Staphylokokken setzen sich auf der Haut und den Schleimhäuten eines Menschen fest, wo sie sich aktiv zu vermehren beginnen und ganze Kolonien bilden, die Trauben ähneln. Einige Arten haben eine charakteristische Färbung, an der sie leicht zu erkennen sind, zum Beispiel Staphylococcus aureus.

Staphylokokken setzen im Laufe ihres Lebens giftige Substanzen frei, die gesunde Körperzellen zerstören. Mit einer kleinen Anzahl von Bakterien in der Kolonie von Toxinen ist nicht genug, um die Haut zu beschädigen. Übersteigt ihre Anzahl jedoch die kritische Masse von 10 4, sterben die Körperzellen ab und die Haut zeigt charakteristische Symptome.

Bei einem gesunden Menschen wird das Wachstum der Anzahl pathogener Mikroorganismen durch das Immunsystem eingeschränkt. Deshalb wissen viele nicht einmal, dass sie schon lange Staphylokokken in der Nase haben.

Mit dem Abfall der körpereigenen Immunabwehr werden unabhängig von der Ursache günstige Bedingungen für die Entwicklung pathogener Bakterien geschaffen. Und wenn rechtzeitig keine Maßnahmen ergriffen werden, dehnen sich die Kolonien schnell aus und treffen auf alle größeren Gebiete.

Verschiedene Arten von Staphylokokken manifestierten sich im Körper unterschiedlich. Die häufigsten und giftigsten, die eine große Gefahr für den Menschen darstellen, sind:

  1. Golden - leicht übertragen und breitet sich über die Haut und Schleim, aber schwierig zu behandeln, da es für die meisten Antiseptika, Penicillin-ähnliche Medikamente und sogar direkte Sonneneinstrahlung unempfindlich ist, schädlich für die meisten Bakterien. Verursacht das Auftreten mehrerer Abszesse, kann innere Organe beeinflussen.
  2. Epidermal - sein Name kommt von dem Wort "Epidermis" - die Oberflächenschicht der Haut. So fühlt sich dieses Bakterium nicht nur auf der Nasenschleimhaut, sondern auch auf allen Teilen des Körpers gut an. Provoziert eitrig-entzündliche Prozesse, in Abwesenheit der Behandlung kann Endokarditis, Zystitis und sogar Sepsis verursachen.
  3. Hämolytische Staphylococcus - schnell im ganzen Körper verteilt, zur Bildung von Abszessen und Wunden, vor allem an Orten der Schädigung der Haut oder der Schleimhäute (auch minimal). Kann Komplikationen für das Herz und die Arbeit des Urogenitalsystems verursachen.

Es gibt andere potenziell gefährliche Staphylokokken für den Menschen, die erst nach speziellen Untersuchungen im Labor identifiziert werden können.

Manchmal sind mehrere Arten von Staphylokokken an die Haut und Schleimhäute angrenzend und eine wirksame Behandlung ist dann nur unter ständiger Aufsicht eines Arztes möglich. Selbstmedikation kann dazu führen, dass die Bekämpfung eines bestimmten Staphylococustyps günstige Bedingungen für die Reproduktion eines anderen Staphylococcus schafft.

Wege der Infektion

Infizieren Sie eine der Arten von Staphylokokken kann überall sein. Es wird leicht von Person zu Person mit einem Kuss, Handschlag und sogar wenn die Haut infiziert wird Speichel (beim Husten oder Niesen) übertragen. Das Bakterium fühlt sich auf allen Oberflächen an öffentlichen Stellen perfekt an: Türgriffe, Kräne, Deckel einer Toilettenschüssel, auf Handläufen im Transport.

Staphylococcus aureus ist ein ständiger Wohnsitz in medizinischen Einrichtungen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Gaststätten. Bei der geringsten Abweichung von der Einhaltung der Gesundheitsnormen kann es der Grund der Masseninfektion werden. Deshalb ist es an solchen Orten notwendig, besonders vorsichtig zu sein und Vorkehrungen zu treffen.

Um den Körper zu durchdringen, kann Staphylococcus und zusammen mit kontaminierten Lebensmitteln. Und es ist notwendig zu berücksichtigen, dass einige seine Ansichten nur deshalb bei Temperaturen über 60 ° C abgetötet werden, wenn Sie ein verunreinigtes Obst oder Gemüse gekauft, mit kaltem Raum oder ein wenig Wasser gespült werden die Bakterien intakt bleiben und in den Magen oder in Mund und Rachen bekommen.

Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Infektion und Manifestationen unerwünschter Symptome erhöhen, sind:

  • schwache Immunabwehr;
  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften;
  • Schädigung der Integrität der Haut;
  • schwere chronische Krankheiten;
  • häufige Atemwegserkrankungen;
  • längerer Gebrauch von vasokonstriktiven Tropfen;
  • unkontrollierter Empfang oder falsche Wahl der Antibiotika.

Staphylococcus in der Nase einer rauchenden Person wird sich mehrfach schneller vermehren, da Tabakrauch verbrennt und die Nasenschleimhäute schädigt, die ihre Schutzfunktionen nicht mehr voll erfüllen. Daher schlechte Gewohnheiten - dies trägt auch zur Reproduktion von Staphylokokken in der Nase der Ursache bei.

Hauptsymptome

Die Symptome einer Infektion mit Staphylococcus manifestierten sich auf unterschiedliche Weise. Sie hängen vom allgemeinen menschlichen Zustand, der Art der Bakterien und dem Ausmaß ihrer Prävalenz ab. Manchmal erscheint es nicht äußerlich, sondern beeinflusst die inneren Organe und verursacht Vergiftungen, Darmverstimmungen, Muskel- und Gelenkschmerzen.

Staphylococcus in der Nase hat jedoch charakteristische Symptome, nach denen seine Anwesenheit vermutet werden kann:

  • subfebrile Körpertemperatur (37,0-37,2 o C), die mehrere Tage dauern kann;
  • Zeichen einer allgemeinen Intoxikation: Übelkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Benommenheit, Schwindel;
  • ungleichmäßige Rötung der Schleimhaut oder Haut in der Nase;
  • kleine pustulöse Eruptionen, die nach Inselchen gruppiert sind, und bei Autopsie können Wunden bilden.

Wenn diese Symptome auftreten, ist es notwendig, sich einer diagnostischen Untersuchung zu unterziehen, wie sie für einige Hautkrankheiten charakteristisch sind, die durch völlig verschiedene Mikroorganismen verursacht werden.

Diagnostische Methoden

Die genaueste Methode der Diagnose ist die Bakterienkultur der Haut, die aus betroffenen Haut- oder Schleimhautbereichen entnommen wurde. Dies ist eine Art von Forschung, bei der optimale Bedingungen für das Wachstum und die Vermehrung von Mikroorganismen zum Zwecke ihrer Identifizierung und Untersuchung geschaffen werden. Gleichzeitig wird es möglich, ihre Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Arten von Medikamenten zu testen.

Bei der Sichtprüfung wird der Grad der Schädigung der Schleimhäute der Nase oder der Haut in anderen Teilen des Körpers bestimmt. Besteht der Verdacht, dass bereits Komplikationen aufgetreten sind, wird eine Röntgenaufnahme der Nasenhöhlen oder der inneren Organe verordnet. Wenn es in die Kieferhöhlen gelangt, provoziert Staphylococcus oft eine rasche Entwicklung eitriger Sinusitis.

Um das Vorhandensein oder Fehlen von Antikörpern gegen bestimmte Arten von Staphylokokken nachzuweisen, hilft ein spezieller Bluttest. Eine allgemeine Analyse zeigt den Zustand der menschlichen Gesundheit und das ungefähre Niveau des Immunschutzes. Und nur auf der Grundlage der Daten aller Studien kann der Arzt einen Behandlungsverlauf individuell auswählen.

Staphylokokken-Behandlung

Da Staphylococcus ein Bakterium ist, ist es ziemlich logisch, dass antibakterielle Medikamente das Hauptmittel sind, um dagegen anzukämpfen. Sie werden nur nach bakterieller Inokulation verordnet und bestimmen die Resistenz dieses Stammes gegenüber den Wirkungen einer bestimmten Arzneimittelgruppe.

Keine Selbstbehandlung hier ist inakzeptabel! Auch die Behandlung der betroffenen Flächen sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Sie versuchen oft, Pusteln und Geschwüre mit Wasserstoffperoxid zu "waschen". Es ist wirklich eine der wirksamen Antiseptika. Aber die Besonderheit von Staphylococcus aureus ist, dass es in der Lage ist, Peroxid zu spalten und gleichzeitig Sauerstoff freizusetzen!

Das allgemeine Schema der Behandlung von Staphylokokken ist ungefähr wie folgt:

  • ein Antibiotikum, das gegen einen gegebenen Bakterienstamm wirksam ist;
  • Stimulation des Immunsystems durch Immunmodulatoren;
  • Multivitamin-Therapie;
  • Behandlung der betroffenen Bereiche mit Antiseptika.

In schweren Fällen oder wenn Antibiotika kontraindiziert sind, werden Antistaphylococcus-Bakteriophagen verwendet. Dies sind spezielle Lösungen, die Substanzen enthalten, die Staphylokokken zerstören, die injiziert oder für Lotionen und Spülungen verwendet werden.

Seltsamerweise sind alle Arten von Staphylokokken gegenüber einer Lösung von brillanten Grün- und Silberionen empfindlich. Staphylococcus in der Nase wird gut durch Spülen mit einer Lösung von Chlorophyllip behandelt.

Gute Ergebnisse werden durch Inhalation mit ätherischen Ölen erzielt, die antibakterielle und antiseptische Eigenschaften haben: Zeder, Wacholder, Eukalyptus, Teebaumöl.

Vorbeugende Maßnahmen

Die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung jeglicher Art von Staphylokokken ist die Einhaltung der persönlichen Hygiene und Immunität. Um den Zustand der Nasenschleimhaut zu verbessern und den Körper zu verbessern, ist es wünschenswert:

  • in die Ernährung so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich aufnehmen;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben, vor allem durch Rauchen;
  • Verwenden Sie keine vasokonstriktiven Medikamente für eine lange Zeit;
  • Nehmen Sie keine Antibiotika ohne Verschreibung eines Arztes ein;
  • Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur im Raum;
  • Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung durch, wischen Sie den Staub vorsichtig ab.
  • bis zum Ende Erkältungen und Atemwegserkrankungen zu heilen;
  • in der heißen Jahreszeit die Haut von Gemüse und Früchten mit kochendem Wasser schälen;
  • Waschen Sie die Hände gründlich mit Seife vor dem Essen und nach jedem Besuch auf der Toilette.

Wenn Sie für längere Zeit in einer medizinischen Einrichtung oder an öffentlichen Orten bleiben müssen, ist es ratsam, antibakterielle Feuchttücher oder ein Fläschchen mit einem Antiseptikum zu haben und alle 2-3 Stunden Ihre Hände zu behandeln.

Wenn eines der Familienmitglieder mit Staphylococcus aureus besät worden ist, müssen alle anderen die Tests bestehen und, falls erforderlich, eine Behandlung durchlaufen. Ansonsten wird es eine ständige Infektion von einander geben. Dies ist besonders wichtig, wenn die Familie kleine Kinder hat.

Es ist äußerst notwendig, die gesamte vorgeschriebene Behandlungsdauer bis zum Ende zu durchlaufen, dies ist ungefähr 10-14 Tage. Oft hören die Menschen auf sich selbst, sobald sie Linderung verspüren oder äußere Symptome verschwinden. Dies ist ein sehr schwerwiegender Fehler, da sich die überlebenden Mikroorganismen sehr leicht an die veränderten Bedingungen anpassen und unempfindlich gegenüber zuvor verwendeten Arzneimitteln werden. Und jedes Mal, um mit Staphylococcus zu kämpfen wird zunehmend schwieriger.

Die Ursachen von Staphylococcus in der Nase und wirksame Methoden zur Behandlung von Infektionen

Das Auftreten von Hautausschlägen in Form von Pusteln und schuppigen, eiternden Krusten auf der Haut des Gesichts und auf der Nasenschleimhaut kann auf eine Läsion von Staphylokokken hinweisen.

Ergreifen Sie sofort Maßnahmen, denn dieses Bakterium ist äußerst resistent gegen die Behandlung und kann dem Körper großen Schaden zufügen. Vor allem ist es gefährlich für kleine Kinder und geschwächte Patienten, Menschen mit Immunsystemdefekten.

Staphylococcus - Beschreibung und Arten

Merkmale der Entwicklung von Staphylokokken-Infektion in der Nase

Staphylokokken sind grampositive Bakterien, die in der Umwelt weit verbreitet sind. Dies ist eine heterogene Spezies, es gibt viele verschiedene Arten von Staphylokokken, einige von ihnen gehören zu einer bedingt pathogenen Mikroflora, während andere Krankheitserreger sind, die für Menschen und andere Säugetiere gefährlich sind.

Staphylokokken in der Natur überall, es ist auf jedem Gegenstand, in der Luft und auf der Haut, die Schleimhäute eines Menschen gefunden. Es stellt sich heraus, dass dieses Mittel in der Lage ist, andere zu beeinflussen, denn das es notwendig ist, nur dann optimal geeignete Bedingungen zu warten, unter denen die Anzahl von krankheitserregenden Organismen eine schützende Barriere des Körpers übersteigt. Es wird oft aureus in der Nase manifestiert, deren Behandlung sehr schnell sein sollte, weil der Erreger leicht auf die Atemwege ausbreiten kann und drücken Sie die Nase, Rachen und „down“ alle inneren Organe.

In der Nase jedes gesunden Menschen sind Staphylokokken ständig bewohnt, aber sie verursachen nicht immer die Krankheit.

Diese Erreger sind anfällig für die Einwirkung von wässrigen Lösungen von Silbersalzen und Silber enthaltenden Flüssigkeiten. Ein spezieller Staphylokokken Bakteriophage kann diese gefährliche Infektion bekämpfen, aber es gibt Formen von Krankheitserregern, die nicht durch die stärksten modernen Antibiotika geheilt werden können.

Es gibt mehrere Haupttypen von Staphylokokken:

  • Staphylococcus aureus ist am gefährlichsten, da er jedes Gewebe des Körpers schädigen kann und schwere Krankheiten wie Lungenentzündung und Meningitis verursachen kann. Sein Name erhielt er für die Fähigkeit, ein Pigment von goldener Farbe zu produzieren. Einige Formen des Erregers sind besonders resistent gegenüber Antibiotika aus der Gruppe der Penicilline und Cephalosporine, so dass sie sehr schwer zu behandeln sind und zu extrem gefährlichen Krankheiten führen.
  • Saprophytischer Staphylococcus verursacht am häufigsten Erkrankungen des Urogenitaltraktes - Blasenentzündung und Urethritis.
  • Epidermaler Staphylococcus lebt auf den Schleimhäuten und der menschlichen Haut, verursacht das Auftreten von Konjunktivitis, Infektion von Wunden und urogenitalen Organen, verursacht Blutinfektion und Endokarditis. Hämolytischer Staphylococcus verhält sich in gleicher Weise.

Es wird angenommen, dass dieser Erreger in verschiedenen Formen auf der Haut und Schleimhäuten von etwa 70% der Weltbevölkerung lebt, aber nicht in allen Fällen Krankheit verursacht.

Es sollen sofort mehrere Gründe zusammenfallen, dank denen sich die Infektion aktiv entwickeln kann:

  • Überschreiten der Schwellenzahl von Bakterien. Wenn etwas aktives Wachstum der Infektion provoziert, wird es notwendigerweise eine schwache Stelle im Körper finden.
  • Reduzierung der Schutzfunktionen der Immunität.
  • Das Vorhandensein eines "offenen Tors" für das Eindringen von Bakterien. Es kann sich um einen winzigen Kratzer, eine Abrasion, eine zerbrochene Ferse oder eine durch unvorsichtiges Blasen beschädigte Nasenschleimhaut handeln.

Ursachen

Staphylococcus aureus ist die gefährlichste Art von Staphylococcus aureus

Staphylokokken beginnen in folgenden Fällen den Körper anzugreifen:

  1. Wenn Sie sich nicht an die Regeln der persönlichen Hygiene halten, meistens - die mangelnde Gewohnheit, sich ständig die Hände zu waschen, besonders vor den Mahlzeiten, nach dem Gang zur Toilette oder der Rückkehr von der Straße. Ein dreckiger Körper wimmelt buchstäblich von verschiedenen Mikroorganismen, ein klein wenig Schaden und Krankheit ist gewährleistet. Eine sehr häufige Infektionsquelle ist Geld, weil sie endlos von Hand zu Hand gehen und eine riesige Ansammlung verschiedener Krankheitserreger "sammeln". Die Verwendung von antibakterieller Seife ist unwirksam, da die Mikroflora schnell mutiert und sich leicht an die Wirkung von Drogen gewöhnt, aber das Waschen der Hände mit einer Bürste zum Abwaschen von Schmutz unter den Nägeln ist im Gegenteil sehr nützlich. Es zerstört bis zu 90% der gesamten Infektion an den Händen.
  2. Kontaktinfektion mit dem Träger von Staphylococcus. Es kann passieren, wenn Sie sich die Hände schütteln, verwenden Sie persönliche Gegenstände, Geräte, Kosmetika. Sehr oft tritt eine Infektion in medizinischen Einrichtungen auf.
  3. Die Verwendung von Antibiotika länger als die vorgeschriebene Zeit oder ohne besondere Notwendigkeit, sowie die Verwendung von antibakteriellen und vasokonstriktiven Tropfen für die Nase für eine lange Zeit.
  4. Reduzierung der Schutzfunktionen der Immunität. Es kann durch verschiedene Krankheiten, Unterkühlung oder Überhitzung, Benetzung im Regen, schwere Stress oder Müdigkeit, Lebensmittelvergiftung und viele andere Faktoren verursacht werden.

Manchmal sind die Ursachen der Krankheit mehrere Ursachen gleichzeitig. Zum Beispiel ging eine Person ins Krankenhaus, „abgeholt“ dort für ein paar zusätzliche Erreger wurde die Straße durch einen kalten regen getroffen, nass und kalt, und nachdem nach Hause kam, ist das erste, was seine Hände nicht gewaschen und sofort packte sein Sandwich, rieb sich die Augen und blies seine Nase schmutzige Hand. Das Ergebnis ist eine Infektion und extrem unangenehm, schwer zu behandeln und gesundheitsschädlich.

Symptome

Schnupfen, Hautausschlag und Fieber sind Anzeichen einer Staphylokokkeninfektion

Die Infektion manifestiert sich meist ziemlich heftig:

  • Die Körpertemperatur steigt, mit massiven Infektionen manchmal zu sehr hohen Raten.
  • Das Auftreten einer Erkältung.
  • Ödem der Schleimhäute des Nasopharynx.
  • Auftreten von roten Flecken im Bereich der Läsion.

Pustulöse Eruption oder profuse eitrige Ausfluss mit der Bildung von schmerzhaften Krusten ist charakteristisch für die Fälle, wenn Staphylococcus in der Nase entdeckt wird, deren Behandlung sollte sofort sein.

Wenn Sie mit der Behandlung zögern, kann sich die Infektion schnell über die Atemwege ausbreiten und zu Mandelentzündung, Pharyngitis, Bronchitis, Lungenentzündung und vielen anderen Krankheiten führen.

Sehr oft kämmt eine Person, insbesondere ein kleines Kind, die Pusteln und Wunden, die sich in der Nase und der umgebenden Haut bilden, und verbreitet die Infektion über das ganze Gesicht und den ganzen Körper. In solchen Fällen sollte die Behandlung umfassend sein, da die Staphylokokkeninfektion, besonders mit ihrer goldenen Form, sehr heimtückisch und therapieresistent ist. Von der Haut und den Schleimhäuten der Nase ausgehende Krankheiten können den ganzen Körper betreffen, und für das Baby ist es tödlich gefährlich.

Diagnostische Methoden

Bakpossev auf Staphylococcus aureus

Um die Krankheit zu diagnostizieren und die existierende Form von Staphylococcus genau zu detektieren, wird ein Hauttest durchgeführt mit Übertragung der Infektion in eine Petrischale zum Wachstum der Kolonie.

Die Aussaat ist auch notwendig, um festzustellen, gegen welche Antibiotika die beteiligten Stämme keine Resistenz haben. Ansonsten kann selbst eine massive Anwendung der neuesten antibakteriellen Medikamente nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Wenn die Krankheit bereits entwickelt und es gibt Komplikationen oder Verdacht ihrer Anwesenheit, kann der Arzt zusätzliche Untersuchungen vorschreiben, wie Röntgenstrahlen der Kiefer- und Stirnhöhlen oder Nasenschleimhaut gründliche Inspektion auf mögliche Beschädigungen.

Medikamente

Eine wirksame Behandlung von Staphylokokken-Infektion in der Nase kann nur einen Arzt ernennen

Wenn Staphylokokken in der Nase nachgewiesen werden, erfolgt die Behandlung immer individuell und erfolgt auf komplexe Weise. Da es in jedem verfügbaren Fall eine "persönliche" Reihe von Krankheitserregern gibt, gibt es keine universelle Behandlung.

Der Arzt wählt das Antibiotikum, das am wirksamsten gegen den nachgewiesenen Stamm des Bakteriums ist, und unterzeichnet das Medikament vollständig. Es ist unmöglich, von dem Schema abzuweichen, da die nicht abgeschlossene Behandlung unwirksam ist und die Krankheit chronisch machen kann. Bei der ersten Gelegenheit kehren Staphylococcus zurück und schlagen mit noch größerer Kraft zurück, da das vorher verwendete Antibiotikum nicht mehr daran arbeiten wird.

Neben Antibiotika wird aktiv ein Anti-Staphylokokken-Bakteriophage eingesetzt, der den Erreger der Infektion aktiv zerstört.

Da die Entwicklung von Mikroorganismen zum Rückgang der Immunität beiträgt, ist es notwendig, Mittel zu verwenden, die ihr Niveau erhöhen und verstärken. Immuntherapie mit Antistaphylococcen Anatoxin oder Immunglobulin durchgeführt wird. Lokale Therapie der Nasenschleimhaut und Schlaganfälle durch Waschen der Nase mit einer Lösung von speziellen Präparaten, zum Beispiel Chlorophyllipt.

Weitere Informationen zu Staphylococcus aureus finden Sie im Video:

Mit der starken Entwicklung der Abszesse und der Exantheme ist nötig es ihre Behandlung mit den trocknenden und entzündungshemmenden Präparaten durchzuführen. Wenn das Kind krank ist, müssen Sie ihm erklären, dass Sie die Krusten nicht berühren und krusten können. Prophylaktisch ist es notwendig, die Nägel sehr kurz abzuschneiden und die scharfen Kanten der Nagelfeile zu polieren, damit sie nicht versehentlich die "Wunde" bricht. Wenn dies geschieht, wird die Wunde mit "grün" behandelt und die Hände gründlich mit einem Pinsel gewaschen.

Um der Krankheit entgegenzuwirken, braucht der Patient hochwertige Nahrungsmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen, die die Immunität stärken, insbesondere Vitamin C. Wenn es keine Allergie gibt, ist es gut, Tee mit Honig, Zitrusfrüchten, Äpfeln und anderen frischen Früchten zu geben.

Volksrezepte

Behandlung von Staphylokokken in der Nase Folk-Methoden

Um mit der Infektion fertig, wenn es Staphylokokken in der Nase ist, die Behandlung der Volksmedizin beinhaltet die Verwendung von Kräuterabkochungen innen verstärken, Waschen der Nase Mittel und die Verwendung von natürlichen Immunstimulans, wie Echinacea und Ginseng zu desinfizieren.

Solch ein komplexer Effekt ist eine gute Hilfe in den frühen Stadien von nicht-entladenen Krankheiten, besonders wenn es nicht um den goldenen Staphylococcus aureus geht. Es ist auch sehr gut, Vitaminprodukte natürlichen Ursprungs zu verwenden, zum Beispiel Brühe von Wildrosen, Honig und andere Arzneimittel, die uns die Natur geben.

Für die Spülung der Nase oder die Verabreichung von Turundum wird eine Abkochbrühe verwendet, die gut mit eitrigen Hautausschlägen zurechtkommt.

Es sollte angemerkt werden, dass die Behandlung mit Volksmedizin auch umfassend sein sollte, das heißt, Drogen innerhalb und externe Exposition zu nehmen. In schweren Fällen ist es jedoch besser, die Methoden der Patienten nicht zu riskieren und zu ergänzen, als die grundlegenden Medikamente zu ersetzen.

Behandlung von Staphylokokken bei Kindern und Kleinkindern

Bei kleinen Kindern werden Staphylokokken in der Nase, deren Behandlung nur von einem Arzt verschrieben werden kann, durch die Wahl der Medikamente erschwert, da nicht alle Antibiotika für Babys eines bestimmten Alters zugelassen sind.

In diesem Fall liegt die Wahl des Behandlungsmittels ausschließlich beim medizinischen Arbeiter, da Eltern, die ihrem Kind nur Gutes wünschen, ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen können.

Bei der Lokalisierung von Staphylokokken in der Nase bei einem Kind kann eine sichere Droge Chlorophyllipt auf pflanzlicher Basis helfen. Seine Lösung wäscht die Nase und schmiert schmerzhafte Wunden. Wenn nötig, verschreibt der Arzt andere Medikamente. Verschreibungen müssen genau und genau durchgeführt werden, damit die Krankheit nicht chronisch wird oder keine Komplikationen verursacht.

Staphylococcus während der Schwangerschaft

Sichere Behandlung von Staphylokokkeninfektionen in der Nase während der Schwangerschaft

Für eine schwangere Frau ist es schwieriger, Staphylokokken zu behandeln, da Antibiotika und viele andere Mittel verboten sind, weil das Risiko besteht, das zukünftige Kind zu schädigen. Jedoch, auch ohne Behandlung, ist es unmöglich zu verwalten, da eine Frau eine Quelle einer gefährlichen Infektion wird, die den Fötus beeinflussen kann.

In diesem Fall werden die gleichen unbedenklichen Medikamente zur Behandlung verwendet, wie für junge Kinder, zum Beispiel Chlorophyllipt. Staphylokokken-Anatoxin wird ebenfalls immunisiert, so dass die Infektion die Entwicklung und Gesundheit des ungeborenen Kindes nicht beeinträchtigt.

Ein guter Effekt ist die Verwendung einer Quarzlampe - die Bakterien sterben durch Bestrahlung, und eitrige Ausschläge trocknen schnell und heilen.

Nur in Ausnahmefällen, wenn es darum geht, das Leben der Mutter oder des Kindes oder beides auf einmal zu retten, kann der Arzt über die Verwendung geeigneter Antibiotika und anderer Medikamente entscheiden.

Mögliche Konsequenzen

Wenn die Staphylokokkeninfektion falsch behandelt wird, können gefährliche Komplikationen auftreten

Wenn mit Staphylokokken in der Nase diagnostiziert, die Behandlung durchgeführt wurde, war jedoch unwirksam oder nicht zu Ende gebracht worden ist, kann die Krankheit zu einer chronischen Erkrankung fortschreiten oder eine sehr gefährlichen Komplikationen verursachen. Jede Form von Staphylokokken ist gesundheitsschädlich, aber Staphylococcus aureus kann lebensbedrohlich sein. In seiner Fähigkeit, die Lungen zu schlagen, verursachen eine schwere Form von Lungenentzündung, und auch in den Blutkreislauf und verursachen Blutvergiftung - Sepsis. Dieser Zustand kann sich so schnell entwickeln, dass Medikamente einfach keine Zeit zum Handeln haben und der Patient stirbt.

Krusten Nase Heilung führen zu einer Vernarbung der Schleimhaut und die Bildung von Schnüren des Bindegewebes verlängert, die weiter praktisch jede lange Dauer der Erkältung, insbesondere Komplikationen langwieriger Rhinitis Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und anderen schmerzhafter Erkrankungen gewährleistet. In besonders schweren Fällen kann die Empfindlichkeit gegenüber Gerüchen und Krankheiten verschwinden oder es ist schwierig, Gerüche zu unterscheiden oder sie überhaupt nicht zu fühlen.

Auf der Haut, vor allem um die Nase und Lippen, die oft aureus aus der Nasenschleimhaut wird, kann die Krankheit auch eine sehr hässlichen groben Spuren hinterlässt.

Die Ausbreitung von Staphylococcus im Körper droht alle Organe einschließlich der urogenitalen zu beeinflussen. Eine solche Infektion kann zu Unfruchtbarkeit oder Spontanaborten führen.

Da die Behandlung jeder Form von Staphylococcus, besonders golden, sehr schwierig ist, ist es viel leichter, sich zu infizieren, als mit seinen Folgen fertig zu werden. Eine wichtige Rolle spielen Hygiene und entsprechende Fähigkeiten: regelmäßiges Händewaschen, Baden nach dem Besuch gefährlicher Orte in Bezug auf Infektionen, Kleiderwechsel bei der Rückkehr von der Straße. Sie können nicht andere Leute Dinge verwenden, und wenn die Immunität gesenkt wegen einer Erkältung oder einer anderen Krankheit zu beginnen sofort die notwendigen Vorbereitungen nehmen, sie mit Unterstützung des Immunsystems mit Vitaminen und Substanzen kombiniert werden. Es ist wichtig, Staphylokokken keine Chance zu geben, sich zu entwickeln.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns zu informieren.

Staphylococcus in der Nase

Staphylokokken-Pathologie ist eine Infektionskrankheit, die heute nicht der letzte Ort ist. Wenn Sie an Statistiken glauben, betrifft diese Krankheit mehr als siebzig Prozent der gesamten Erdbevölkerung. Und damit heilt die moderne Medizin diese Pathologie sehr erfolgreich, und die Staphylokokkenmikroben werden jetzt gründlich untersucht.

Wenn Sie Staphylokokken in der Nase gefunden haben, müssen Sie wissen, dass die häufigste Ursache für diese Krankheit der Staphylococcus aureus ist. Dies sind grampositive globuläre Bakterien, die eine goldene Farbe haben. Sie leben auf der Nasen-Rachen-Schleimhaut, Nase und Oropharynx. Staphylococcus aureus wird von Menschen sehr unterschiedlichen Alters und Geschlechts, sogar von Neugeborenen, befallen.

Staphylococcus ist eine sehr entwickelte Resistenz gegenüber antimikrobiellen Mitteln, und dies schafft beträchtliche Schwierigkeiten bei der Behandlung der Krankheit. Das Bakterium selbst ist ein Vertreter der Mikroflora der Haut und der Atemwege eines Menschen, sein Verdauungstrakt. Darüber hinaus wird Staphylococcus in der Umwelt und in der Luft gefunden. Sobald ein günstiges Umfeld geschaffen ist (zum Beispiel ein geschwächtes Immunsystem), kann Staphylococcus eine pathogene Form annehmen.

Dieses Bakterium kann verschiedene Infektionen verursachen, beeinflussen alle Gewebe im menschlichen Körper. Die am häufigsten betroffenen Haut und ihre Anhänge, Staphylococcus verursacht Mastitis bei Frauen, Komplikationen infektiöser Natur nach chirurgischen Eingriffen. Staphylococcus ist der Hauptverursacher von Infektionen des Bewegungsapparates. Zum Beispiel, dieses Bakterium wird der Schuldige für das Auftreten von septischer Arthritis bei Kindern in der Pubertät, seltener kann es bei Erwachsenen passieren. Bei einigen Patienten (zehn Prozent) mit dem Eindringen pathogener Bakterien in das Blut entwickelt sich Endokarditis. Wenn sich die Infektion in den Nasennebenhöhlen, im Nasopharynx, in den Ohrhöhlen oder im Blutkreislauf entwickelt, kann der Erreger in das zentrale Nervensystem eindringen, Abszesse und eitrige intrakranielle Phlebitis verursachen.

Symptome und Anzeichen einer Staphylokokkeninfektion

Staphylococcus aureus ist gefährlich, da sich die Anzeichen und Symptome der Krankheit unerwartet und völlig anders manifestieren können. Viele Patienten bemerken nicht einmal, dass sie eine Pathologie haben, solange die bakterielle Kultur dies nicht zeigt. Andere Patienten können an Fieber, an Intoxikation und Rötung der Haut leiden. Mit dieser Krankheit können Pusteln auf der Haut erscheinen. Wenn Staphylokokken während der Schwangerschaft in der Nase gefunden werden, wird es in einem Ausnahmefall mit einer hohen Konzentration von Bakterien behandelt.

Symptome von Staphylokokken bei Kindern:

  • das Auftreten von Hautausschlägen;
  • Schmerzen im Bauch;
  • Störungen in der Arbeit des Darms;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • allgemeine Intoxikation des Körpers;
  • Blähungen.

Darüber hinaus entwickelt der Organismus des Kindes häufiger entzündliche Infektionskrankheiten als Erwachsene. Besonders gefährlich ist Staphylococcus aureus für Neugeborene, sie können sich in Form von Pusteln und starker Darmkolik manifestieren. Da diese Bakterien an den Schleimhäuten vorhanden sind, hängt ihre Entwicklung direkt vom Zustand des menschlichen Immunsystems ab.

Behandlung von Staphylococcus aureus

Es ist notwendig zu wissen, dass die Behandlung dieser Krankheit nur begonnen werden sollte, wenn das Vorhandensein von Bakterien in der Nasenschleimhaut zur Entwicklung von Entzündungen und dem Auftreten von Krankheiten führt: Sinusitis, akute und chronische Rhinitis und andere pathologische Störungen. Daher muss der Patient unbedingt einen Abstrich von Staphylococcus aus der Nase geben, der das klinische Bild der Erkrankung zeigt.

Wenn wir die Klinik der Krankheit betrachten, dann sollten wir folgendes beachten: die Mikroben von Staphylococcus selbst sind nur bedingt pathogen. Die Aktivierung der Aktivität von Mikroorganismen ist auf bestimmte Faktoren zurückzuführen, beispielsweise auf eine Schwächung des Immunsystems, starken Stress oder Neurosen.

Bevor die Behandlung der Krankheit beschrieben wird, ist es noch einmal anzumerken, dass Staphylokokken-Mikroben gegen viele Antibiotika resistent sind, einschließlich gegen die Penicillin-Gruppe. Verwenden Sie nur Penicillin, wiederum kann zur Entwicklung von Osteomyelitis, Lungenentzündung, Sepsis und anderen nicht weniger schwerwiegenden Erkrankungen führen. Es ist aus diesen Gründen, dass wir nicht vergessen sollten, dass die Nosologie von Staphylokokken in der Nase, Behandlung sollte einen erfahrenen Arzt, nach einer Umfrage und Forschung zu ernennen.

Wenn bei dem Patienten Staphylokokken diagnostiziert werden, kann die Behandlung nicht verzögert werden. Die Selbstmedikation wird in diesem Fall für den gesamten Organismus schädlich sein und zweifellos schwerwiegende Komplikationen verursachen. Es ist notwendig, die Infektion vollständig zu heilen. Von Anfang an wird der Arzt die Empfindlichkeit des Patienten gegenüber bestimmten Antibiotika bestimmen. Erst nach allen klinischen Studien wird ein Spezialist Sulfonamid oder antibakterielle Medikamente verschreiben, die der Patient für eine gewisse Zeit unter das Schema nehmen wird. Zusammen mit der Antibiotikatherapie muss der Patient sein Immunsystem stärken, die schützenden Eigenschaften des Körpers wiederherstellen. Die komplexe Behandlung von Staphylokokken umfasst die Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und biologischen Ergänzungsmitteln.

Wenn die Tests zeigten, dass der Patient einen pathogenen Staphylokokkus in der Nase hat, ist es nicht notwendig, sich selbst zu medikamentös zu behandeln und Volksmedizin zu verwenden. Die Sache ist, dass diese Infektion ziemlich schwierig geheilt wird, da die Staphylococcus Mikroben eine hohe Resistenz gegen viele Antibiotika haben. Folk Methoden zur Behandlung der Krankheit kann in Verbindung mit der medikamentösen Therapie verwendet werden. Sie sind in der Aufnahme von Kräutern und Tinkturen enthalten, erhöhen die Immunität, bei der Verwendung von Vitamin-Beiträgen. Es ist gut bei dieser Krankheit, das Fruchtfleisch der Aprikose, die Infusion von Hagebutten, Tinktur aus Echinacea und Johannisbeertee zu verwenden.

Staphylococcus Mikroben sind bereits gut untersucht, medizinische Mitarbeiter haben große Erfahrung nicht nur in der Behandlung, sondern auch in der Prävention dieser Krankheit. Es ist jedoch einfacher, eine Infektion zu verhindern als Staphylokokken in der Nase zu heilen.

Die wichtigsten Methoden der Prävention umfassen die Stärkung des gesamten Körpers. Es ist daran zu erinnern, dass diese Krankheit bei gesunden und starken Menschen nicht diagnostiziert wird. Es ist notwendig, Sport zu treiben, richtig und vernünftig zu essen, genügend Zeit in der Luft zu haben und Hygiene zu beachten. Nasses Reiben, Waschen des ganzen Körpers in der Dusche und im Bad erhöhen den Schutz der Haut vor Infektionskrankheiten. Nun, du solltest deine Hände oft genug mit Seife waschen.

Wenn eine Lücke im Körper aufgetaucht ist und eine Person an dieser Krankheit erkrankt ist, muss der Infektionsherd rechtzeitig identifiziert werden. Es können Zähne sein, die anfällig für kariöse Zerstörung sind, Mandeln, Konjunktivitis Augen, Polypen, Gerste, Furunkel oder andere Entzündungen auf der Haut, Entzündungen des Genital- und Harntraktes. Jeder Patient, der an pustulösen Hautkrankheiten leidet, ist sehr gefährlich für andere Menschen. Besonders schnell können Menschen mit geschwächter Immunität, alte Menschen, schwangere Frauen, Neugeborene die Infektion "fangen". Foci der Infektion - das ist eine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit. Wir müssen unsere Gesundheit schützen, schützen uns vor Erkältungen, besonders während der Epidemien von akuten Infektionen der Atemwege und Grippe.

Wenn Staphylokokken in der Nase bei einem Erwachsenen unbedingt behandelt werden müssen, dann wird bei einer Schwangeren diese Infektion in Ausnahmefällen behandelt. Daher ist es viel einfacher, das Auftreten von Staphylokokken zu verhindern.

Vorbeugende Maßnahmen für schwangere Frauen:

  • mit einer Erkältung, Schmerzen oder Halsschmerzen, spülen Sie es mit einer warmen Soda oder Lake. Eine Lösung wird sehr einfach zubereitet, fünf Gramm Soda (Salz) und ein paar Iodtröpfchen werden in ein Glas warmes Wasser gegeben;
  • es ist notwendig, die Sauberkeit ihres Arbeitsplatzes, Wohnquartiere sorgfältig zu überwachen;
  • lüften Sie häufig den Raum, waschen Sie Ihre Kleidung und Leinen rechtzeitig;
  • schwangere Frauen sollten alle Empfehlungen ihres Arztes befolgen, rechtzeitig in die Klinik kommen und die notwendigen Tests machen.
  • die Untersuchung bestehen und bei Bedarf von einem Zahnarzt, einem HNO-Arzt oder einem Therapeuten behandelt werden.

Auch sollten wir nicht vergessen, dass Kleidung für eine schwangere Frau nicht nur bequem und frei sein sollte, sondern auch aus natürlichen Stoffen hergestellt werden sollte, um Luft hereinzulassen und nicht zu schwitzen. In anderen Fällen können Windelausschlag, Hautreizungen um die Brustwarzen und unter der Brust auftreten. Die zukünftige Mutter muss sich richtig um die Brust kümmern, sie mit warmem Wasser waschen und dann trocken wischen.

Vorbeugende Maßnahmen für Neugeborene:

  • Hygiene im Babyzimmer;
  • Reinheit der Hände der Mutter;
  • regelmäßige Lüftung des Raumes;
  • geplante Untersuchungen des Babys durch medizinisches Personal.

Das Baby wird nicht empfohlen, im ersten Monat des Lebens zu zeigen. Dies geschieht nicht aus Angst vor "bösen Augen", sondern um eine Infektion zu vermeiden. In der Tat ist der Staphylokokkus in der Nase beim Kind, außerdem und so klein, es ist problematisch. Es ist nicht akzeptabel, das Baby zu küssen. Die Krümel in abgekochtes Wasser unter Zugabe von Kamille oder Schnur des Chemikers geben. Eine sorgfältige Mutter nach dem Baden wischt alle Falten gut ab und schmiert sie dann mit sterilem Öl.

Wie manifestiert sich eine Staphylokokkeninfektion?

Häufige Manifestationen einer Infektion sind Darmerkrankungen, Magenschmerzen, Durchfall, Erbrechen und Übelkeit. Mit diesen Symptomen ist es notwendig, eine Aussaat von der Nase für Staphylococcus zu nehmen, rechtzeitig, um die Infektion zu identifizieren.

Die häufigsten Erscheinungsformen sind:

  • Hautkrankheiten: Karbunkel, Furunkel, Dermatitis und Abszesse, sogar Ekzeme;
  • Staphylococcus Mikroben können eitrige Halsschmerzen, Mastitis, Lungenentzündung verursachen;
  • Dysbiose;
  • Sepsis und Hautausschläge.

Die häufigsten Krankheiten, die von Staphylococcus Mikroben verursacht werden:

  • Omphalitis manifestiert sich durch eine Entzündung der Wunde (Nabelschnur), um den Nabel, Rötung und Schwellung werden beobachtet. Für eine wirksame Behandlung wird die Wunde mit Grün, Wasserstoffperoxid und Vishnevsky-Salbe behandelt;
  • Konjunktivitis ist durch Rötung und Ödem der Augenlider gekennzeichnet, eitrige Entladung wird von den Augen beobachtet. Zur Behandlung wird das Auge mit Albucid verdaut, mit Kaliumpermanganat gewaschen;
  • Enterokolitis ist ein häufiger und wässriger Stuhl, starke Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Zur Behandlung verschreiben Ärzte Antibiotika und Medikamente, die eine normale Mikroflora im Darm wiederherstellen können.
  • Sepsis ist eine schwere Infektion. Es ist schwierig und komplexe Behandlung, die von einem Arzt verschrieben wird.

Wenige Fakten, die diese Infektion charakterisieren

Staphylokokken sind sehr persistente und lebensfähige Mikroorganismen. In der Natur sterben diese Mikroben nicht, selbst wenn sie mehrere Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, sie bleiben im getrockneten Zustand für sechs Monate oder länger lebensfähig und im Staub leben sie von sechzig bis hundert Tagen. Darüber hinaus kann Staphylococcus eine Erwärmung von bis zu siebzig Grad aushalten.

Aber er stirbt am Kochen und sofort. Tödlich für diese Mikrobe sind Anilinsubstanzen (die üblichen Grüns). Daher können Sie nach der Bearbeitung von Diamantgrün keine Angst vor einer Infektion haben. Natürlich hilft es nicht, wenn die Analyse von der Nase bis zum Staphylococcus positiv ist, hier ist die Behandlung ernster.

Sein Name Staphylokokken erhielt aufgrund seines Aussehens. Wenn wir das Wachstum dieser Mikroben auf einem Nährmedium betrachten, können wir sehen, dass sie einer Weintraube sehr ähnlich sind. Der griechische Haufen ist Staphylos. Daher ging der Name.

Heutzutage wurden über dreißig Arten dieser Bakterien gezählt, aber nur drei von ihnen haben pathogene Eigenschaften und sind für die Medizin von Interesse. Und sie sind bereits gut untersucht, daher sind die Wege zur Behandlung der Infektion seit langem klar und einfach. Am wichtigsten ist die Diagnose und rechtzeitige Behandlung des Patienten um Hilfe. Sie müssen sich nicht selbst behandeln, es kann die Schwere der Krankheit verschlimmern.

Ist Staphylococcus in der Nase gefährlich?

Staphylococcus in der Nase ist das Vorhandensein eines Bakteriums in der Nasenschleimhaut, das in der Lage ist, eine eitrig-entzündliche Erkrankung hervorzurufen. Es gibt mehr als 20 Arten von Staphylococcus aureus, von denen die meisten permanente Begleiter des Menschen sind und normalerweise auf den Schleimhäuten einschließlich der Nase vorhanden sind. Sie verursachen keinen entzündlichen Prozess.

Unter allen Sorten gibt es jedoch mehrere pathogene Bakterien, von denen Staphylococcus aureus am gefährlichsten ist. In der Norm sollte es nicht im Körper sein. Im Inneren, einschließlich und auf der Nasenschleimhaut, beginnt Staphylococcus sich aktiv zu vermehren, den menschlichen Körper mit seinen Giftstoffen zu vergiften und einen Entzündungsprozess auszulösen.

Neben Staphylococcus aureus können entzündliche Prozesse in der Nasenhöhle epidermale und hämolytische Staphylokokken verursachen.

Laut Statistik sind die permanenten Träger von Staphylokokken in der Nase bis zu 20% der erwachsenen Bevölkerung, mit 60% der Menschen, die er in der Nase und Rachen in regelmäßigen Abständen und nur 5% der Menschen schleimige Nasenhöhle besiedelt ist nicht durch diese Bakterien lebt, durch Werke feine lokale Immunität.

Symptome von Staphylokokken in der Nase

In einigen Fällen kann eine Person nicht vermuten, dass er eine bestimmte Art von Staphylokokken in seiner Nase hat. Dies ist ein asymptomatischer Träger. Aber in der Gegenwart von einer Reihe von Faktoren, besitzen, beispielsweise durch die Immunkräfte zu reduzieren, eine Exazerbation der chronischen Krankheiten, mit Hypothermie, mit Nase Verletzungen und anderen Gründen beginnt das Bakterium aktiv zu wachsen und sich vermehren. Bei manchen Menschen verursachen pathogene Staphylokokken unmittelbar nach Kontakt mit der Nasenschleimhaut Entzündungen.

Dies führt zum Auftreten eines charakteristischen Krankheitsbildes:

Das Auftreten einer Erkältung, die in der Medizin als Rhinitis bezeichnet wird.

Eine Zunahme der Schleimsekretion, die zuerst durchsichtig ist, aber nach kurzer Zeit darin Eiterverunreinigungen findet.

Atembeschwerden, die mit Verstopfung der Nasenwege verbunden ist.

Störungen durch den Geruchssinn, die Unfähigkeit, Gerüche vollständig zu erleben.

Stimmveränderung, Nasen- und Heiserkeit.

Atmung mit dem Mund, die mit der Entwicklung von Komplikationen in Form von Entzündungen des Kehlkopfes, Luftröhre und Bronchien belastet ist.

Erhöhung der Körpertemperatur, mit akuter Rhinitis, kann es 38 Grad erreichen. Mit der Entwicklung von Komplikationen - 39 Grad oder mehr.

Störungen der Nachtruhe, Einschlafstörungen, allgemeine Müdigkeit und Unwohlsein.

Staphylokokken in der Nasenhöhle besiedeln häufig die Nasennebenhöhlen und provozieren die Entwicklung von Sinusitis oder Stirnhöhlenentzündung.

Kinder können einen Hautausschlag haben.

Wie wird Staphylococcus in der Nase übertragen?

Um eine Infektion zu vermeiden, lohnt es sich zu wissen, in welcher Weise das Bakterium in die Nasenhöhle gelangen kann.

Unter den häufigsten Übertragungswegen haben Ärzte folgendes festgestellt:

Lufttröpfchen Weg. Das heißt, eine Person atmet Luft ein, die mit Staphylococcus infiziert ist und sie fallen natürlicherweise in die Nasenhöhle, was zu einer Infektion führt. Isolieren Sie in der Umgebung ihre Menschen-Träger für Niesen, Husten und Sprechen. Außerdem kann die Quelle als Haustier dienen.

Die Periode der intrauterinen Entwicklung, der Prozess der Lieferung und Stillzeit. Die Krankheit von Kindern mit Staphylokokken-Infektion ist fast immer aufgrund der Tatsache, dass ihre Mutter infiziert ist. Der Fötus kann einen hämatogenen Weg, sowie mit der Anwendung der Plazenta und anderen Anomalien der Arbeit bekommen.

Luft-Staub-Pfad. Dieser Infektionsweg ist eng mit Tröpfchen in der Luft verbunden. Das heißt, wenn der infizierte Organismus Bakterien in die Umwelt freisetzt, fallen diese wiederum nicht sofort auf die Nasenschleimhaut, sondern setzen sich im Staub ab. Eine gesunde Person wird infiziert, wenn dieser Staub eingeatmet wird.

Kontakt-Haushalt Weg der Infektion. Wenn eine Infektion durch die Verwendung von Körperpflegeprodukten anderer Personen oder in engem Kontakt entsteht, zum Beispiel durch einen Kuss oder einfach durch Berühren der Haut.

Infektion in einem Krankenhaus.

Darüber hinaus gibt es zusätzliche Risiken, die dazu beitragen, dass das Bakterium in die Nasenhöhle gelangt und sich dort aktiv zu vermehren beginnt:

Überkühlung, sind eine der führenden provozierenden Faktoren der Entzündung. Dies liegt daran, wenn eine Person kalte Luft einatmet, Zilien von Flimmerepithel, die für die Reinigung der Nasenhöhle verantwortlich sind, aufhören, sich aktiv zu bewegen. Dadurch setzen sich krankheitserregende Mikroben lange in der Schleimhaut fest und beginnen sich dort aktiv zu vermehren.

ARVI und Influenza führen nicht weniger häufig zur Entwicklung von Staphylokokkenrhinitis. Vor dem Hintergrund dieser Erkrankungen nimmt nicht nur die lokale, sondern auch die allgemeine Immunität ab. Daher erwacht die Infektion oft bei akuten Atemwegserkrankungen.

Die fortgesetzte Verwendung von Tropfen, die die Eigenschaft haben, Blutgefäße zu verengen, führt zu der Tatsache, dass eine Person beginnt, an Arzneimittelrhinitis zu leiden. Vor diesem Hintergrund ist es viel einfacher, Staphylococcus in die Nasenhöhle einzudringen und sich zu vermehren.

Gesundheitszustand und Alter einer Person. Es gibt bestimmte Gruppen von Menschen, die am anfälligsten für Staphylokokken-Infektion sind. Zu diesen Gruppen gehören Kinder unter einem Jahr, Neugeborene, alte Menschen und Menschen mit schweren chronischen Krankheiten.

Die Anfälligkeit des Organismus für das Bakterium ist aufgrund der Langzeitanwendung von Medikamenten, z. B. Zytostatika und Kortikosteroiden, erhöht.

Exazerbation der chronischen Infektionsherde - Mandelentzündung, Adenoiditis, Pharyngitis.

Starker und anhaltender Stress.

Was ist gefährlich für Staphylokokken in der Nase?

Die Gefahr einer Entzündungsreaktion in der Nase durch Staphylokokkeninfektion ist die Möglichkeit einer schnellen Ausbreitung des Prozesses nicht nur auf die Atemwege, sondern auch auf benachbarte Organe. Das heißt, nicht nur die betroffenen Nasennebenhöhlen, die Luftröhre, der Kehlkopf oder die Amygdala können betroffen sein. Hämatogene oder lymphogene Krankheitserreger können Lunge, Leber, Herz usw. erreichen.

Oft folgende Krankheitsbild beobachtet: der Patient, der nur von der Kälte gelitten, ein paar Tage später, in Abwesenheit der Behandlung beginnt in ihren Symptomen von Otitis, Tonsillitis, Sinusitis, adenoiditis, etc. Darüber hinaus in einer bestimmten Kategorie von Menschen, die eine Veranlagung zu feiern, das Bakterium in. Für mehrere Tage kann es Bronchitis und Tracheitis verursachen. Und der Beginn scheint eine banale akute Rhinitis zu sein.

Es ist eine äußerst gefährliche Staphylokokkeninfektion in der Nase für Kinder und ältere Menschen. Sie haben ein Bakterium, das nicht nur Bronchitis und Tracheitis hervorrufen kann, sondern auch Abszesse, massive Läsionen der Lunge, der Knochen, des Gehirns, der Nieren und des Herzens. In den schwierigsten Fällen kann das Vorhandensein von Staphylokokken in der Nase zu einer septischen Infektion des Blutes führen.

Aus diesem Grund ist der Nachweis von Staphylokokkeninfektionen bei Kindern der Grund für eine stationäre Behandlung.

Staphylococcus aureus in der Nase

Es ist die Schleimhaut der Nasenhöhle, die der bevorzugte Ort der Absetzung von Staphylococcus aureus ist. Er hat oft asymptomatisch gibt es für eine lange Zeit, aber in Gegenwart von Faktoren wie Hypothermie, Infektion mit SARS, für eine lange Zeit mit Vasokonstriktor fällt, beginnt sie, sich aktiv vermehren, akute Rhinitis verursacht.

In der Zukunft verursacht akute Rhinitis schwere Komplikationen, die oben beschrieben wurden. Eine weitere Gefahr von Staphylococcus aureus besteht in seiner geringen Empfindlichkeit gegenüber Penicillinpräparaten. Das heißt, um eine adäquate Therapie auszuwählen, ist es notwendig, ein Aniobiotikogramm durchzuführen.

Bevor mit der Behandlung begonnen wird, ist es notwendig, eine qualitative Diagnostik durchzuführen. Die Hauptanalyse, die in der medizinischen Praxis mit dem Verdacht auf das Vorhandensein eines pathogenen Bakteriums verwendet wird, ist ihre Isolierung durch bakterielle Inokulation. Der Patient muss sich jedoch auf die Studie vorbereiten, um das zuverlässigste Ergebnis zu erhalten.

Zuerst sollten Sie an diesem Tag keine Tropfen mehr für die Nase verwenden. Zweitens, keine Behandlung mit antibakteriellen Mitteln für mindestens eine Woche. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass das Ergebnis mindestens fünf Tage warten muss.

Wenn die Diagnose schneller gestellt werden soll, hilft eine mikroskopische Methode der Smear-Analyse. Aber im Gegensatz dazu wird die Kulturmethode der Forschung, nämlich bak-saw, nicht nur die erhaltenen Daten klären, sondern auch einen spezifischen Bakterientyp aufdecken und die Information zusätzlich mit einem Antibiotikumogramm ergänzen.

Nachdem die Ergebnisse erhalten wurden und in der Nase Staphylokokken in einer Menge nachgewiesen wurden, die die maximale Markierung von 106 Einheiten überschreitet, ist es notwendig, mit der Behandlung fortzufahren.

Behandlung von Staphylokokken in der Nase

Das führende Medikament zur Neutralisierung von Staphylococcus ist Antibiotika. Das Schema ihrer Aufnahme wird jeweils individuell bestimmt, ebenso die Auswahl der Mittel.

Wenn ein infektiöser Prozess in der Nase festgestellt wird, wird dem Patienten am häufigsten ein Medikament in Tablettenform verschrieben. In einigen Fällen kann eine Injektion erforderlich sein:

Zur Behandlung von Nicht-Staphylococcus aureus werden antibakterielle Präparate der Penicillin-Reihe in der Nase verwendet. Unter diesen ist Ampicillin sehr beliebt.

Wenn das Vorhandensein von Staphylococcus aureus gefunden wird, ist es ratsam, kombinierte Mittel, zum Beispiel Amoxiclav oder Fleumoklave, zu bezeichnen.

Darüber hinaus kann die Infektion mit Vancomycin, Eritomycin, Azithromycin, Cephalexin, Cephalothin umgehen.

Wenn das Krankheitsgeschehen in der Nase nicht Antibiotika-Korrektur (oder unmöglich Empfang) sein kann, und die Entwicklung von ernsthaften Komplikationen konfrontiert, unter Verwendung der zugewiesenen Behandlung gegen Staphylokokken Immunglobulin oder Toxoid. Diese Mittel ermöglichen es Ihnen, Intoxikation zu entfernen. Darüber hinaus ist die Verwendung von Anti-Staphylokokken-Bakteriophagen ratsam.

Zusätzlich zu den oben genannten Mitteln verschreiben Ärzte die folgenden systemischen Medikamente:

Immunmodulatoren, die die allgemeine Resistenz des Organismus erhöhen sollen (Tactivin, Poludan, Immunoriks);

antiallergische Medikamente zur Beseitigung von Schwellungen (Zirtek, Tavegil, Diazolin);

Vitaminkomplexe unter Zusatz einer mineralischen Komponente (Alphabet, Supradin, etc.).

Um die therapeutische Wirkung zu erhöhen, muss der Patient zusätzlich die Mittel zur lokalen Behandlung verwenden:

Miramistin und Chlorhexidin werden als Lösungen zum Waschen der Nasenhöhle verwendet, sind Antiseptika.

Protargol, Polidex, Isofra, werden zur Instillation in die Nase verwendet, haben vasokonstriktorische und antibakterielle Wirkung.

Erythromycin und Tetracyclin Salbe, die auf die Haut um die Nase aufgetragen wird, wenn Abszesse darauf sind.

Spülen Sie die Nase mit Chlorophyll oder spülen Sie Öltröpfchen auf ihrer Basis ein.

Verwendung von Immunmodulatoren lokal, insbesondere der Zubereitung IRS-19 oder Immudone.

Wenn auf der Haut um die Nase große Abszesse sind, dann wird die Frage ihrer Eröffnung vom Arzt akzeptiert. Dazu wird der Patient in einen OP-Raum geschickt.

Darüber hinaus ist eine lokale Behandlung nicht nur durch die Behandlung der Nasenhöhle erforderlich, sondern auch durch die Behandlung der Kehle. Solche resorbierbaren Tabletten wie Lizobakt können verschrieben werden. Zusätzlich wird der Hals mit Miramistin berieselt, Spülungen mit Furacilin, Soda oder Wasserstoffperoxid durchgeführt. Dies verhindert eine Infektion des Rachens und der Mandeln.

Vergessen Sie nicht vorbeugende Maßnahmen, die darauf abzielen, Infektionen zu verhindern oder das pathologische Wachstum und die Entwicklung von Bakterien in der Nase zu verhindern. Zuallererst, es ist die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene und der Aufrechterhaltung der Immunkräfte des Körpers durch alle bekannten Methoden (Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, rationale Ernährung und Bewegung).

Der Autor des Artikels: Oleg Vladimirovich Lazarev, HNO-Arzt, speziell für die Website ayzdorov.ru

Laut medizinischen Statistiken lebt eine Staphylokokkeninfektion in der Nase bei 90% der erwachsenen Bevölkerung. Aber die meisten ihrer Träger wissen nicht einmal davon, was sie nicht daran hindert, Bakterien weiterzugeben, während sie die umliegenden Menschen unter günstigen Bedingungen infizieren. Daher ist Staphylococcus einer der häufigsten Erreger von Hautkrankheiten und setzt sich am häufigsten in der Nasenhöhle ab.

Was ist Staphylococcus aureus?

Lassen Sie uns herausfinden, was Staphylokokkus ist und warum manche Menschen jahrelang auf der Haut leben und sich nicht zeigen können, und in anderen buchstäblich in wenigen Tagen extrem unangenehme Symptome hervorruft. Und gleichzeitig lernen wir, wie man das Infektionsrisiko minimieren kann und was zu tun ist, wenn sich Staphylokokken in der Nase bereits abgesetzt haben.

Staphylokokken sind Bakterien, die bisher von mehr als 20 Arten gezählt und in eine separate Gruppe isoliert wurden. Nicht alle Arten von Staphylokokken sind gefährlich für den Menschen. Einige von ihnen sind Teil der Hautflora. Aber es gibt sogenannte bedingt pathogene Arten, die zu Krankheiten führen können.

Staphylokokken setzen sich auf der Haut und den Schleimhäuten eines Menschen fest, wo sie sich aktiv zu vermehren beginnen und ganze Kolonien bilden, die Trauben ähneln. Einige Arten haben eine charakteristische Färbung, an der sie leicht zu erkennen sind, zum Beispiel Staphylococcus aureus.

Staphylokokken setzen im Laufe ihres Lebens giftige Substanzen frei, die gesunde Körperzellen zerstören. Mit einer kleinen Anzahl von Bakterien in der Kolonie von Toxinen ist nicht genug, um die Haut zu beschädigen. Aber wenn ihre Anzahl die kritische Masse von 104 überschreitet, sterben die Zellen des Körpers und die Haut entwickelt charakteristische Symptome.

Bei einem gesunden Menschen wird das Wachstum der Anzahl pathogener Mikroorganismen durch das Immunsystem eingeschränkt. Deshalb wissen viele nicht einmal, dass sie schon lange Staphylokokken in der Nase haben.

Mit dem Abfall der körpereigenen Immunabwehr werden unabhängig von der Ursache günstige Bedingungen für die Entwicklung pathogener Bakterien geschaffen. Und wenn rechtzeitig keine Maßnahmen ergriffen werden, dehnen sich die Kolonien schnell aus und treffen auf alle größeren Gebiete.

Verschiedene Arten von Staphylokokken manifestierten sich im Körper unterschiedlich. Die häufigsten und giftigsten, die eine große Gefahr für den Menschen darstellen, sind:

Golden - leicht übertragen und breitet sich über die Haut und Schleim, aber schwierig zu behandeln, da es für die meisten Antiseptika, Penicillin-ähnliche Medikamente und sogar direkte Sonneneinstrahlung unempfindlich ist, schädlich für die meisten Bakterien. Verursacht das Auftreten mehrerer Abszesse, kann innere Organe beeinflussen. Epidermal - sein Name kommt von dem Wort "Epidermis" - die Oberflächenschicht der Haut. So fühlt sich dieses Bakterium nicht nur auf der Nasenschleimhaut, sondern auch auf allen Teilen des Körpers gut an. Provoziert eitrig-entzündliche Prozesse, in Abwesenheit der Behandlung kann Endokarditis, Zystitis und sogar Sepsis verursachen. Hämolytische Staphylococcus - schnell im ganzen Körper verteilt, zur Bildung von Abszessen und Wunden, vor allem an Orten der Schädigung der Haut oder der Schleimhäute (auch minimal). Kann Komplikationen für das Herz und die Arbeit des Urogenitalsystems verursachen.

Es gibt andere potenziell gefährliche Staphylokokken für den Menschen, die erst nach speziellen Untersuchungen im Labor identifiziert werden können.

Manchmal sind mehrere Arten von Staphylokokken an die Haut und Schleimhäute angrenzend und eine wirksame Behandlung ist dann nur unter ständiger Aufsicht eines Arztes möglich. Selbstmedikation kann dazu führen, dass die Bekämpfung eines bestimmten Staphylococustyps günstige Bedingungen für die Reproduktion eines anderen Staphylococcus schafft.

Wege der Infektion

Infizieren Sie eine der Arten von Staphylokokken kann überall sein. Es wird leicht von Person zu Person mit einem Kuss, Handschlag und sogar wenn die Haut infiziert wird Speichel (beim Husten oder Niesen) übertragen. Das Bakterium fühlt sich auf allen Oberflächen an öffentlichen Stellen perfekt an: Türgriffe, Kräne, Deckel einer Toilettenschüssel, auf Handläufen im Transport.

Staphylococcus aureus ist ein ständiger Wohnsitz in medizinischen Einrichtungen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Gaststätten. Bei der geringsten Abweichung von der Einhaltung der Gesundheitsnormen kann es der Grund der Masseninfektion werden. Deshalb ist es an solchen Orten notwendig, besonders vorsichtig zu sein und Vorkehrungen zu treffen.

Um den Körper zu durchdringen, kann Staphylococcus und zusammen mit kontaminierten Lebensmitteln. Und es sollte berücksichtigt werden, dass einige seiner Arten nur bei Temperaturen über 60 ° C sterben. Wenn Sie also infiziertes Obst oder Gemüse gekauft haben, spülen Sie es mit kaltem oder Raumwasser, dann bleiben die Bakterien intakt und können in den Magen oder auf die Schleimhäute von Mund und Nasopharynx gelangen.

Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Infektion und Manifestationen unerwünschter Symptome erhöhen, sind:

schwache Immunabwehr; Nichtbeachtung der Hygienevorschriften; Schädigung der Integrität der Haut; schwere chronische Krankheiten; häufige Atemwegserkrankungen; längerer Gebrauch von vasokonstriktiven Tropfen; unkontrollierter Empfang oder falsche Wahl der Antibiotika.

Staphylococcus in der Nase einer rauchenden Person wird sich mehrfach schneller vermehren, da Tabakrauch verbrennt und die Nasenschleimhäute schädigt, die ihre Schutzfunktionen nicht mehr voll erfüllen. Daher schlechte Gewohnheiten - dies trägt auch zur Reproduktion von Staphylokokken in der Nase der Ursache bei.

Hauptsymptome

Die Symptome einer Infektion mit Staphylococcus manifestierten sich auf unterschiedliche Weise. Sie hängen vom allgemeinen menschlichen Zustand, der Art der Bakterien und dem Ausmaß ihrer Prävalenz ab. Manchmal erscheint es nicht äußerlich, sondern beeinflusst die inneren Organe und verursacht Vergiftungen, Darmverstimmungen, Muskel- und Gelenkschmerzen.

Staphylococcus in der Nase hat jedoch charakteristische Symptome, nach denen seine Anwesenheit vermutet werden kann:

subfebrile Körpertemperatur (37,0-37,2 ° C), die mehrere Tage anhalten kann; Zeichen einer allgemeinen Intoxikation: Übelkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Benommenheit, Schwindel; ungleichmäßige Rötung der Schleimhaut oder Haut in der Nase; kleine pustulöse Eruptionen, die nach Inselchen gruppiert sind, und bei Autopsie können Wunden bilden.

Wenn diese Symptome auftreten, ist es notwendig, sich einer diagnostischen Untersuchung zu unterziehen, wie sie für einige Hautkrankheiten charakteristisch sind, die durch völlig verschiedene Mikroorganismen verursacht werden.

Diagnostische Methoden

Die genaueste Methode der Diagnose ist die Bakterienkultur der Haut, die aus betroffenen Haut- oder Schleimhautbereichen entnommen wurde. Dies ist eine Art von Forschung, bei der optimale Bedingungen für das Wachstum und die Vermehrung von Mikroorganismen zum Zwecke ihrer Identifizierung und Untersuchung geschaffen werden. Gleichzeitig wird es möglich, ihre Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen Arten von Medikamenten zu testen.

Bei der Sichtprüfung wird der Grad der Schädigung der Schleimhäute der Nase oder der Haut in anderen Teilen des Körpers bestimmt. Besteht der Verdacht, dass bereits Komplikationen aufgetreten sind, wird eine Röntgenaufnahme der Nasenhöhlen oder der inneren Organe verordnet. Wenn es in die Kieferhöhlen gelangt, provoziert Staphylococcus oft eine rasche Entwicklung eitriger Sinusitis.

Um das Vorhandensein oder Fehlen von Antikörpern gegen bestimmte Arten von Staphylokokken nachzuweisen, hilft ein spezieller Bluttest. Eine allgemeine Analyse zeigt den Zustand der menschlichen Gesundheit und das ungefähre Niveau des Immunschutzes. Und nur auf der Grundlage der Daten aller Studien kann der Arzt einen Behandlungsverlauf individuell auswählen.

Staphylokokken-Behandlung

Da Staphylococcus ein Bakterium ist, ist es ziemlich logisch, dass antibakterielle Medikamente das Hauptmittel sind, um dagegen anzukämpfen. Sie werden nur nach bakterieller Inokulation verordnet und bestimmen die Resistenz dieses Stammes gegenüber den Wirkungen einer bestimmten Arzneimittelgruppe.

Keine Selbstbehandlung hier ist inakzeptabel! Auch die Behandlung der betroffenen Flächen sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Sie versuchen oft, Pusteln und Geschwüre mit Wasserstoffperoxid zu "waschen". Es ist wirklich eine der wirksamen Antiseptika. Aber die Besonderheit von Staphylococcus aureus ist, dass es in der Lage ist, Peroxid zu spalten und gleichzeitig Sauerstoff freizusetzen!

Das allgemeine Schema der Behandlung von Staphylokokken ist ungefähr wie folgt:

ein Antibiotikum, das gegen einen gegebenen Bakterienstamm wirksam ist; Stimulation des Immunsystems durch Immunmodulatoren; Multivitamin-Therapie; Behandlung der betroffenen Bereiche mit Antiseptika.

In schweren Fällen oder wenn Antibiotika kontraindiziert sind, werden Antistaphylococcus-Bakteriophagen verwendet. Dies sind spezielle Lösungen, die Substanzen enthalten, die Staphylokokken zerstören, die injiziert oder für Lotionen und Spülungen verwendet werden.

Seltsamerweise sind alle Arten von Staphylokokken gegenüber einer Lösung von brillanten Grün- und Silberionen empfindlich. Staphylococcus in der Nase wird gut durch Spülen mit einer Lösung von Chlorophyllip behandelt.

Gute Ergebnisse werden durch Inhalation mit ätherischen Ölen erzielt, die antibakterielle und antiseptische Eigenschaften haben: Zeder, Wacholder, Eukalyptus, Teebaumöl.

Vorbeugende Maßnahmen

Die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung jeglicher Art von Staphylokokken ist die Einhaltung der persönlichen Hygiene und Immunität. Um den Zustand der Nasenschleimhaut zu verbessern und den Körper zu verbessern, ist es wünschenswert:

in die Ernährung so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich aufnehmen; schlechte Gewohnheiten aufgeben, vor allem durch Rauchen; Verwenden Sie keine vasokonstriktiven Medikamente für eine lange Zeit; Nehmen Sie keine Antibiotika ohne Verschreibung eines Arztes ein; Überwachen Sie die Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur im Raum; Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung durch, wischen Sie den Staub vorsichtig ab. bis zum Ende Erkältungen und Atemwegserkrankungen zu heilen; in der heißen Jahreszeit die Haut von Gemüse und Früchten mit kochendem Wasser schälen; Waschen Sie die Hände gründlich mit Seife vor dem Essen und nach jedem Besuch auf der Toilette.

Wenn Sie für längere Zeit in einer medizinischen Einrichtung oder an öffentlichen Orten bleiben müssen, ist es ratsam, antibakterielle Feuchttücher oder ein Fläschchen mit einem Antiseptikum zu haben und alle 2-3 Stunden Ihre Hände zu behandeln.

Wenn eines der Familienmitglieder mit Staphylococcus aureus besät worden ist, müssen alle anderen die Tests bestehen und, falls erforderlich, eine Behandlung durchlaufen. Ansonsten wird es eine ständige Infektion von einander geben. Dies ist besonders wichtig, wenn die Familie kleine Kinder hat.

Es ist äußerst notwendig, die gesamte vorgeschriebene Behandlungsdauer bis zum Ende zu durchlaufen, dies ist ungefähr 10-14 Tage. Oft hören die Menschen auf sich selbst, sobald sie Linderung verspüren oder äußere Symptome verschwinden. Dies ist ein sehr schwerwiegender Fehler, da sich die überlebenden Mikroorganismen sehr leicht an die veränderten Bedingungen anpassen und unempfindlich gegenüber zuvor verwendeten Arzneimitteln werden. Und jedes Mal, um mit Staphylococcus zu kämpfen wird zunehmend schwieriger.

Der berühmteste Parasit, der auf der Schleimhaut lebt, ist Staphylococcus aureus. Es ist unmöglich, es loszuwerden, es ist überall - zu vielen Themen, Dingen, in der Luft. Von allen Krankheitserregern isoliert: saprophytische, epidermale, goldene Infektion. Während das Immunsystem in guter Form ist, die Beförderung von Krankheitserregern jemand nicht schrecklich, aber wenn das Immunsystem ausfällt, wird die Infektion oft durch Staphylococcus aureus verursacht.

Wie kann ich Staphylokokken bekommen?

Infektionen können überall und zu jeder Zeit infiziert werden. Mikroben leben selbst bei niedrigen Temperaturen lange Zeit. Eine Infektion wird durch Kontakt oder durch Objekte übertragen, betrifft einen Erwachsenen und ein Kind.

Essen, wenn die sanitären Normen in Vorbereitung verletzt werden Durch Schnitte und Wunden. Auf dem Körper einer Person können Sie Keime erkennen, aber das bedeutet nicht, dass er krank ist. Eine schädliche Mikrobe kann lange leben, bis eine Wunde auf dem Körper erscheint. Durch Schäden an den Bakterien und übertragen auf die Schleimhaut und dann in jedes Organ. Innerhalb des Organismus leben Mikroben auch lange Zeit, ohne Menschen zu schädigen. Carrier kann permanent oder vorübergehend sein. Wenn plötzliche Vergiftung ohne ersichtlichen Grund beginnt, müssen dringend einen Arzt aufsuchen. Die Ursache kann eine Zunahme von Staphylococcus aureus sein.

Es gibt mehrere Dutzend Arten von Bakterien, aber das gefährliche ist Staphylococcus aureus. Sein Lieblingslebensraum ist seine Nase. Wenn nicht, werden Mikroben auf andere Organe übertragen.

Symptome und mögliche Komplikationen

Einige Erwachsene, ganz zu schweigen von Kindern, vermuten nicht einmal, dass sie die Infektion tragen. Epidermaler Staphylokokkus, zum Beispiel, bezieht sich auf normale Mikroflora, verursacht praktisch keinen Schaden und ist ständig auf der Haut. Sie können über die Anwesenheit von Mikroben lernen, indem Sie einen Abstrich auf das Bakterosom von der Nasenschleimhaut, Hals geben.

Der Rest der Patienten kann alle Symptome der erwachten Mikrobe fühlen. Sie fühlen Fieber, es gibt eine Hyperämie der Haut in der Nähe der Nase und Intoxikation. Das Hauptmerkmal von Mikroben ist das Auftreten von Ausschlägen und Krusten in der Nase.

Staphylococcus aureus in der Nase kann zur Entwicklung von Sinusitis führen, und dann kommen zusätzliche Symptome hinzu: verstopfte Nase, laufende Nase, allgemeines Unwohlsein. Wenn sich die Krankheit entwickelt, verschlechtert sich der Zustand, es entsteht ein drückender Schmerz im Gesicht, die Augenlider schwellen an, die Schwere des Einatmens der Luftnase, die Infektion wird auf den Rachen übertragen.

Der Träger der Infektion ist eine gute Zeit für die Aktivierung von chronischen Krankheiten. Die Mandelentzündung, Rhinitis, Pharyngitis wird verschlimmert. Die schnelle Entwicklung und Aktivität von Mikroben erlaubt es der Immunität nicht, die Infektion vollständig zu bekämpfen, und der Zustand wird durch die Bildung von Eiter im Nasopharynx verschlechtert. Es wird durch die Speiseröhre in den Magen übertragen und provoziert Gastritis, Colitis, Entzündung der Blase und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Sehr gefährliche Staphylococcus in der Nase für Babys, weil alle Symptome von schlecht heilenden Wunden und Darmkoliken begleitet werden.

Therapie

Vollständig loswerden dieser Mikrobe wird nicht funktionieren, und nicht warum. Nur wenn das Vorhandensein von Bakterien in der Schleimhaut die Ursache für häufige Entzündungen ist, die zu einer ständigen Infektion führen, wird die Behandlung obligatorisch.

Chlorophyll in die Nase zu vergraben hilft Staphylokokken loszuwerden.

Bei der leichten Stufe der Erkrankung ist der Arzt auf die Therapie der Merkmale beschränkt. In einem komplexeren Ausmaß sind sie individuell zugeschnitten, wobei jeder separat betrachtet wird. Die Komplexität der Therapie beruht auf der verminderten Reaktion der Immunzellen und der Resistenz von Mikroben gegenüber Antibiotika.

Bevor Sie die Prozeduren starten, sollten Sie daher die folgenden Funktionen beachten:

Resistenz gegen eine Reihe von Antibiotika, falsche Auswahl des Medikaments führt zu einer erhöhten Infektion, unvollständige Behandlung führt zu Komplikationen.

Ein unabhängiger Ansatz bei der Wahl der Therapie kann den Zustand verschlechtern, verschlechtern und Komplikationen hinzufügen. Vor den Prozeduren muss man den Schleimausstrich überreichen, um die Stabilität zu bestimmen oder zu bestimmen und, die medikamentösen Präparate zu übernehmen. Erst nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten können Sie mit der Therapie beginnen. Meistens sind dies antibakterielle und Sulfanilamidpräparate, die lange dauern. Die Dosierung und die Dauer des Kurses werden vom behandelnden Arzt berechnet.

Staphylococcus aureus in der Nase wird durch längeres Einträufeln einer Öl- oder Alkohollösung von Chlorophyllipt in den Nasengängen vollkommen entfernt. Entfernen Sie Pusteln von der Haut wird grün helfen. Darüber hinaus wird die Nase von einer Gruppe von Viren, die Bakterien "fressen", gereinigt. In die Lösung getränkte Wattestäbchen werden für 15 Minuten in die Nasenwege gelegt Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Verwendung von Viren keine Alkohollösung von Chlorophyll verwendet wird. Es kann die Heilkraft der Droge neutralisieren.

Diagnose

Nach der körperlichen Untersuchung durch einen Arzt wird die endgültige Diagnose anhand der Ergebnisse von Labortests von Blut und Abstrich auf Baculovirus-Schleimhaut gestellt. Die moderne Diagnostik gliedert sich in drei Typen:

Mikrobiologisch, in dem ein Abstrich aus dem Pharynx entnommen wird, Nase und auf die Anwesenheit von Bakterien untersuchen. Zur Bestimmung der Art der Infektion, ein Material verwendet, das in der Lage ist normal gelb zu färben und Staphylokokken Staphylococcus wandelt in Flocken trüb gelb oder orange tsveta.Serologichesky. Derzeit fast nicht wegen der Ungenauigkeit des Ergebnisses verwendet. Mit dem Wissen, dass Staphylokokken immer im Körper vorhanden sind, erlaubt das Ergebnis der Analyse die Anwesenheit der Mikrobe 10 in 2 Grad. Nur das gilt nicht für Staphylococcus aureus. Sein Grad der Präsenz im Körper ist gleich 0, und wenn es während der Analyse festgestellt wird, ist es notwendig, die Behandlung sofort zu beginnen. In einem frühen Stadium wird das Verfahren etwa 3 Wochen dauern. In den ersten 7 Tagen werden alle Symptome verschwinden, der Rest der Zeit wird benötigt, um das Ergebnis zu beheben, um die Infektion nicht zu tolerieren. Die unterstützende Therapie benötigt eine abgeschwächte Immunität, um eine erneute Infektion zu vermeiden.Die instrumentelle Methode besteht darin, die Radiographie bei Komplikationen zu verwenden.

Therapie mit Medikamenten

Ceftriaxon ist eines der Medikamente zur Behandlung von Staphylococcus aureus.

Die medikamentöse Behandlung ist die wichtigste und effektivste. Es basiert auf dem Einsatz von Antibiotika. In den goldenen Staphylokokken ist sehr resistent gegen eine Reihe von Medikamenten, so verwenden Sie antibakterielle Medikamente einer neuen Generation. Dies sind Oxacillin, Dicloxacillin, Ceftriaxon und andere.

Bei eitrigen Eruptionen werden die gleichen Arzneimittel zur Behandlung der betroffenen Bereiche nach Abszeßsekretion verwendet. Präparate enthalten Substanzen, die die Resistenz von Mikroben unterdrücken. Die Dosis und Dauer der Verwendung des Arzneimittels wird individuell zugeordnet. Wenn Sie auf ein Antibiotikum verzichten können, empfiehlt der Arzt die Einnahme spezieller Viren, die Bakterien abtöten.

Neben medizinischen Präparaten ist eine immunstimulierende Therapie obligatorisch. Immunstimulanzien helfen, die Widerstandskraft und Schutzfunktion des Körpers wiederherzustellen, und der Vitaminkomplex hilft, die Vitalität zu stärken. In schwierigen Fällen ist Bluttransfusionen erlaubt. Während der Behandlung ist es wichtig, viel Wasser zu trinken, um schädliche Substanzen loszuwerden.

Volksheilmittel

Home-Therapie der Krankheit ist eine effektive Methode. Die reiche Erfahrung der traditionellen Heiler hat eine große Anzahl von Kräutern enthüllt, die das Leiden in schwierigen Situationen lindern. Es gibt genug Volksrezepte, und ihre Anwendung hängt von der Komplexität der Infektion und der Lage der Mikroorganismen ab. Staphylococcus im Nasopharynx ist auf folgende Weise leicht zu behandeln:

Kräuter-Salbei, Spitzwegerich und Klettenwurzel bestehen und in die Nasengänge gespült Rachen eingeflößt, die Pulpe von frischen Aprikosen wirken wie ein Antibiotikum, sollte es zweimal am Tag, Walnussblätter, Wurzeln Quecke Wurzel tricolor violett auf nüchternen Magen gegessen wird darauf bestehen, zwei Stunden lang und übernehmen eine halbe Tasse zwischen den Mahlzeiten, schwarze Johannisbeere stärkt die Immunität und bereichert die Körper Vitamine; hlorofillipt mit eitrigem Schleim Läsion verwendet. Öltröpfchen von Chlorophylliptin graben in den Nebenhöhlen dreimal täglich für 7 Tage, Kupfer, als eine natürliche antiseptische Droge. Eine große Menge Kupfer ist in Spinat, Buchweizen, Salatblättern enthalten. Kupfer, das in die Zelle eines pathogenen Mikroorganismus eindringt, trifft es von innen und es stirbt ab. Es lohnt sich, die Menge des verbrauchten Minerals zu überwachen, damit der Überschuß nicht zur Vergiftung führt. Die tägliche Aufnahmemenge beträgt 2 mg.

Folk Methoden sind ein effektiver Weg, aber denken Sie daran, dass Selbstmedikation nicht die beste Methode der Therapie ist.

Lokale Behandlung

Das Medikament Bactroban spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Staphylococcus aureus.

Es lohnt sich, einen umfassenden Ansatz zur Eliminierung des Problems und zur lokalen Therapie zu verfolgen. Dies beschleunigt die Wiederherstellung. Zur Verarbeitung verwenden:

Lösung zu gehen miramistinom Chlorhexidine gewaschen Nasenhöhle, sind sie starke Antiseptika; Instillation Protargolum stellt eine antibakterielle Wirkung, und ist ausgezeichnet Vasokonstriktor; Eritoromitsinovaya Tetracycline oder Salbe in pustulosa Läsionen der Haut um die Nase verwendet. In Gegenwart großer eiternde Frage der Autopsie wirft den Arzt, Bactroban Salbe, Arzneimittel-Immunmodulatoren mit Tampons verwendet.

Lokale Therapie umfasst die Behandlung von Rachen, die die Zerstörung von Mandeln verhindert. Resorbierbare Lutschtabletten werden verwendet, Spülungen des Rachens mit Furicilin oder Soda werden durchgeführt. Vergiss nicht die einfachen Regeln der Hygiene.

Schwangerschaft und pathogene Mikrobe

Während der Schwangerschaft gibt die zukünftige Mutter viele Tests, einschließlich eines Abstrichs der Nasenschleimhaut und des Rachens auf das Vorhandensein von Staphylokokken. Nachdem ein pathogenes Bakterium identifiziert wurde, lohnt es sich, Alarm zu schlagen, denn die epidermalen und goldenen Staphylokokken sind für die Mutter und zukünftige Säuglinge gleichermaßen gefährlich. Es besteht die Gefahr einer Beschädigung der Membranen und Giftstoffe werden auf das Baby übertragen.

Die Medizin wird sorgfältig ausgewählt, unter Berücksichtigung einer interessanten Situation. Erforderliche dauerhafte Behandlung der Nase oder des Rachens mit Öllösungen, Salben. Um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, spülen Sie den Hals aus. Quarz ist weit verbreitet, Immunisierung wird durchgeführt. Nach dem bestandenen Kurs wird die Analyse für den Tank erneut neu gestartet.

Angesichts der Tatsache, dass Staphylokokken während der Schwangerschaft ein Zeichen für eine Abnahme der Immunität sind, lohnt es sich, zu essen, an der frischen Luft zu gehen, Vitamine zu nehmen.

Denken Sie daran, Infektion während der Schwangerschaft ist leichter zu verhindern, als es loszuwerden.

Staphylococcus ein Kind

Die Behandlung eines Kindes aus Staphylokokken-Bakterien ist eine wichtige Aufgabe für die Familie.

Die Anwesenheit eines Mikroorganismus im Nasopharynx des Babys ist gefährlich und problematisch. Es ist gefährlich für seine Komplikationen, die Möglichkeit, rheumatische Veränderungen im Bereich des Herzmuskels zu entwickeln. Wenn Mikroorganismen bei einem Kind gefunden werden, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Die Krankheit ist schwer zu behandeln, also bereiten Sie sich auf einen langen und schwierigen Prozess vor.

Für den Anfang, einen Abstrich auf einem Tank eine Ernte zu übergeben, sollten alle Mitglieder einer Familie, die in einer Gesellschaft des Kindes ist, sollten. Sie nehmen alle Medikamente gleichzeitig ein. Für das Kind wird eine Schonungstherapie verordnet, einschließlich Antibiotika und Volksheilmittel. Achten Sie darauf, parallel, Vitaminpräparate und Geldmittel zu nehmen, um Immunität zu erhalten. Der Behandlungsverlauf dauert etwa drei Monate, eine Woche mit Unterbrechungen von 5-6 Tagen. Die Wiederholung des Abstrichs zur Analyse wird drei Monate nach dem Ende der Behandlung durchgeführt.

Verbotene Aktionen

Es ist wichtig zu wissen, dass Erwärmungsverfahren streng verboten sind, wenn ein Verdacht auf das Vorhandensein pathogener Mikroben besteht. Du kannst deine Nase, deine Kehle nicht aufwärmen, Kompressen machen und generell Wärme verwenden. Erhöhte Temperatur trägt zur vermehrten Entwicklung von Bakterien bei und verbreitet sich im ganzen Körper.

Aus dem Essen muss man die Milchprodukte, den Honig und die Säfte ausschließen. Dies ist eine günstige Umgebung für Bakterien. Verwenden Sie keine Alkohollösungen, wenn Sie die Nase pflegen. Alkohol erhöht die Trockenheit der Schleimhaut. Und Bakterien haben Widerstand dagegen.

Nach einem Kurs von Antibiotika, kümmern Sie sich um den Darm, um die Mikroflora wiederherzustellen. Nachdem Sie eine Reihe von Empfehlungen abgegeben haben, werden Sie die Schwächung des Körpers und die Entwicklung von Trägern von Infektionskrankheiten nicht zulassen.