Allergische Rhinitis und verstopfte Nase: Behandlung mit Volksmedizin

Allergische Rhinitis ist eine Krankheit, die nicht nur den Körper eines Erwachsenen, sondern auch eines Kindes betrifft. Provozieren kann es ein bestimmtes Allergen, das sich auf die Nasenwege konzentriert. Heilung dieser Bedingung ist nicht nur mit Hilfe von Medikamenten, sondern auch Methoden der traditionellen Medizin möglich. Die maximale Wirkung ist nur mit einem umfassenden Ansatz möglich.

Die Kinder-Rhinitis loswerden

Die Behandlung einer allergischen Rhinitis bei einem Kind sollte auf sicheren Wegen beruhen. Bevor Sie mit der Therapie von Volksmedizin beginnen, benötigen Sie die Erlaubnis eines Arztes.

Richtige Ernährung

Wenn der Organismus des Kindes auf den Pollen von Pflanzen mit einer Allergie reagiert, dann ist es für den Anfang notwendig, die Art von Kräutern und Pflanzen zu bestimmen, die eine Reizung der Schleimhaut verursachen. Diese Informationen benötigen Sie, um die zulässigen und verbotenen Lebensmittel genau zu verstehen. Im Frühling kann man keine Birnen, Äpfel, Kartoffeln, Honig essen. Im Herbst sind ungünstige Produkte Mayonnaise, Honig, Wassermelonen.

Komfortables Raumklima

Der Zustand des Atmungssystems hängt weitgehend davon ab, wie sich Frischluft in dem Raum befindet, in dem das Kind schläft, Hausaufgaben macht oder einfach nur spielt. Es lohnt sich, Teppiche aufzugeben, da sie ein Reservoir für Staubablagerungen sind. Überlasten Sie das Kinderzimmer nicht mit Plüschtieren, schweren Vorhängen und porösen Tapeten. Solche Bedingungen gelten als günstig für die Akkumulation und Vermehrung von schädlichen Bakterien. Zur Zeit der Blütenpflanzen lohnt es sich, jeden Tag eine Nassreinigung im Zimmer vorzunehmen. Zusätzlich zur Befeuchtung müssen Luftreiniger mit antiallergenen Filtern im Raum installiert werden.

Kontaktbeschränkung

Es ist besser, die Zeichen der allergischen Rhinitis zu bekämpfen, wenn die Ursache der Krankheit bereits klar ist. Für diese Zwecke ist es notwendig, die Hautporen durchzuführen und einen Bluttest zu bestehen. Versuchen Sie daher, den Kontakt des kindlichen Organismus mit allergenen Pflanzen zu begrenzen. Für die Zeit ihrer Blüte ist es besser, das Kind zum Meer zu bringen und ihn die oben genannten Produkte nicht verwenden zu lassen.

Spülen der Nasenwege

Wenn ein Kind an einer allergischen Rhinitis leidet, ist es sehr nützlich, die Nase zu waschen. Für diese Zwecke ist es besser, das Dolphin-Gerät zu verwenden. Dieses Verfahren erfordert eine spezielle Lösung. Für die Zubereitung müssen Sie einen Esslöffel Salz, einen ¼ Löffel Limonade und ein paar Tropfen Jod nehmen. Der Link beschreibt, wie Sie Ihre Nase spülen.

Die Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern mit Hilfe von Kräutern ist analog zur Erwachsenentherapie, die oben diskutiert wird.

Allergien bei Erwachsenen

Die vorgestellte Pathologie zu heilen, ist bei Volksmethoden durchaus realistisch, wenn man sich genau an die genaue Dosierung hält.

Waschen mit Kochsalzlösung

Um eine solche Behandlung durchzuführen, benötigen Sie eine Gummibärte. Die wichtigste Zutat in dieser Medizin ist Salz. Sie tötet alle Bakterien und Mikroben, die zum Ausbruch einer Erkältung beitragen.

Um eine Lösung zu erhalten, nehmen Sie 0,5 Esslöffel Salz und fügen Sie es in ein Glas warmes Wasser. Gießen Sie die Lösung in die Birne und platzieren Sie die Spitze in den Nasengang. Es ist nötig, in die Nase die salzige Flüssigkeit einzuziehen. In ähnlicher Weise, machen Sie ein anderes Nasenloch. Eine solche Therapie sollte 3 mal am Tag durchgeführt werden, bis die Krankheit verschwindet. Aber es ist notwendig, die Manipulation vorsichtig durchzuführen, weil im Falle der falschen Behandlung der Birne die Schleimhautgewebe beschädigt werden können, was zur Blutung führen wird.

Drogensammlung

Beseitigen Sie allergische Rhinitis mit dieser Kräuter-Sammlung:

  • Blütenstand einer Teerose - 100 g,
  • Weidenrinde - 50 g;
  • Blütenstand von Linde - 50 g;
  • Blütenstand von Holunder - 20 g;
  • Gras der Zweige - 10 g.

Zur Vorbereitung nehmen Sie die Zutaten und gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Warten Sie eine halbe Stunde und nehmen Sie das Medikament 250 ml 3-4 mal am Tag. Die Therapie sollte bis zum vollständigen Verschwinden der Krankheit durchgeführt werden.

Lesen Sie auch, welchen Sie das Allergie-Spray in der Nase verwenden können.

Ingwer

Die vorgestellte Pflanze erlaubt sehr schnell, Entzündung zu beseitigen. Tee, zubereitet auf der Basis von Ingwer, gilt als das beste Mittel zur Beseitigung der unangenehmen Symptome einer allergischen Rhinitis. Ingwer wird aktiv in der Volksmedizin und für andere Zwecke verwendet. Hier können Sie ein Rezept für Tee mit Ingwer vom Husten sehen.

Sie können Fertig-Tee mit Ingwer nehmen, brauen und konsumieren. Und Sie können 50 g des Hauptbestandteils nehmen und ein Glas kochendes Wasser gießen. Sie können das Getränk mit einem Löffel Honig süßen. Beim Trinken von Tee ist es möglich, Bronchialsekret zu verdünnen, die Atmung zu erleichtern und die Erkältung zu beseitigen.

Kamille

Dieses Kraut bezieht sich auch auf wirksame Möglichkeiten zur Behandlung von Rhinitis. Es kann in Form von Tee oder mit Inhalation angewendet werden. Sie können in ein Stück Gaze gebrühten Kamille wickeln und eine Scheibe Zitronenöl hinzufügen. Alle wickeln und an den Nasenlöchern befestigen. Solche Folk-Behandlung wird helfen, Rhinitis sehr schnell loszuwerden. Kamillenbrühe wird auch zur Behandlung von Husten verwendet.

Infusion von Pestwurz

Dieses Kraut ermöglicht es Ihnen, Reizungen zu beseitigen, Kopfschmerzen zu reduzieren, Schwellungen und Nieshäufigkeit zu reduzieren. Dies sind die Symptome, die der vorgestellten Pathologie entsprechen.

Um die Medizin vorzubereiten, müssen Sie 2 große Löffel der Hauptbestandteil nehmen und sie in die Thermosflasche legen. Fügen Sie heißes Wasser hinzu. Bestehen Sie 3 Stunden, und nach dem Nehmen während des Tages in einer Menge von 1 Liter.

Hier werden die Ursachen und die Behandlung von Schnarchen bei Männern beschrieben.

Goldrute

Präsentiertes Gras hat eine fantastische Wirkung und bekämpft aktiv alle Manifestationen der allergischen Rhinitis. Die Zusammensetzung der Goldrute enthält eine große Anzahl von Antioxidantien. Darüber hinaus ermöglicht das Vorhandensein einer einzigartigen Formel für die Behandlung jeder Form von Erkältung sowie Allergien.

Für die endgültige Entsorgung der Krankheit ist es notwendig, Tee aus der Goldrute zu brauen und mehrere Tassen pro Tag zu nehmen. Sie können dem Getränk Honig oder Himbeersaft hinzufügen.

Abkochen von Zitrusfrüchten

Ein solches Medikament hat eine stärkende Wirkung und wirkt entzündungshemmend. Dank dessen ist es möglich, unangenehme Symptome der Erkältung zu beseitigen. Zum Kochen, müssen Sie die Haut von der Frucht (Zitrone, Grapefruit) entfernen, ein Glas Wasser hinzufügen und kochen für 15 Minuten. Gekühlte Brühe, um mit Honig zu trinken.

Auf Video - Behandlung einer allergischen Rhinitis durch Volksmedizin:

Ringelblume

Das vorbereitete Präparat aus Calendula sollte zum Waschen der Sehorgane verwendet werden. Sie reagieren sehr auf Allergene. Mit seiner Anwendung ist es möglich, die Bindehaut zu beruhigen und das ständige Juckreizgefühl zu reduzieren. Nehmen Sie die Infusion im Inneren. 2 große Kräuterlöffel in 0,5 l kochendem Wasser braten, kalt stellen und abseihen.

Das Video erzählt, wie man allergische Rhinitis mit Volksmedizin heilt:

Einatmen

Für die Behandlung von allergischer Rhinitis zu Hause lohnt es sich, eine Inhalation unter Zusatz von ätherischen Ölen durchzuführen. Für diese Zwecke müssen Sie das Eukalyptusöl oder Tanne, Heilkräuter verwenden.

Allergische Rhinitis mag Knoblauch-Paare nicht. Vor dem Atmen ein paar Knoblauchzehen in das heiße Wasser geben. Es ist notwendig, solche Aktivitäten täglich durchzuführen, bevor Sie eine Nachtruhe einlegen.

Hier können Sie lesen, als allergische Rhinitis während der Schwangerschaft zu behandeln.

Allergische Rhinitis ist eine sehr unangenehme Erkrankung. Für seine Behandlung wurden viele Methoden entwickelt. Ein Erwachsener und ein Kind werden in der Lage sein, ihre eigene Wahl zu treffen und sich schnell von der dargestellten Pathologie zu befreien. Vielleicht werden Sie auch nützliche Informationen über die Behandlung von allergischer Sinusitis sein. Symptome einer allergischen Otitis sind hier beschrieben.

Ist es möglich, die Erkältung mit Allergie-Rezepte zu besiegen?

Allergische Rhinitis kann zu völliger Erschöpfung führen. Ständiges Niesen, unbewegte Verstopfung der Nase, Juckreiz, Veränderung der eigenen Sprache durch starke Nasopharynxschwellung. In der Tat gibt es sehr wenig angenehm und es ist ziemlich verständlich, warum die Patienten nach irgendeiner Methode suchen, wenn sie nur mit dem nächsten Angriff der Allergie helfen würde. Und das erste, worauf sie zurückgreifen, und sogar lange bevor sie ihren Arzt aufsuchen - ist die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksmedizin.

Notwendige Empfehlungen in der Behandlung der traditionellen Medizin

Streng und objektiv gesprochen, ist die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Hilfe von Abkochungen von nicht Kräutern nicht sicher. Bevor Sie mit dem Brauen von Kräutern und dem Herstellen von Nasentropfen beginnen, müssen Sie sicher sein, dass es keine Allergien gegen den Bestandteil des Dekokts selbst gibt. Außerdem sind die meisten gewöhnlichen Pflanzen natürlich giftig. Zum Beispiel, Schöllkraut, das wirklich von vielen Krankheiten hilft. Aber gleichzeitig kann eine einfache Suche in der Dosierung und eine Person einfach sterben. Es ist auch wichtig zu wissen, dass fast alle Kräuter Träger des Allergens sind. Auf einigen Allergenen reagiert die Immunität nicht, aber auf einigen kann eine gefährliche und schreckliche Reaktion geben, die den Kurs der zugrundeliegenden Krankheit erschwert.

Daher wird dringend empfohlen, vor der Einnahme von Kräutern oder dem Eintropfen in die Nase Ihren behandelnden Arzt damit vertraut zu machen. Glauben Sie, dass, wenn diese Brühe Sie profitieren wird, Ihr Arzt Ihre Wahl definitiv bestätigen wird.

Wie behandelt man allergische Rhinitis zu Hause

Es sollte daran erinnert werden, dass jede Behandlung mit dem obligatorischen Ausschluss aller möglichen Allergene, insbesondere Lebensmittel, beginnt. Zum Beispiel bietet die traditionelle Medizin sehr oft die magischen Eigenschaften von Honig oder Aloe. Und hier müssen Sie wissen, dass Honig das erste Allergen sein kann, und Aloe kann die Schleimhaut der Nase im Allgemeinen verbrennen. Daher ist es besser, Volksmedizin auf verifizierte Sammlungen zu beschränken.

Wir brauchen ein paar Komponenten, die jeder kennt:

  • Kraut Johanniskraut - 4 gewöhnliche Löffel;
  • Tausendgüldenkraut - 5 Löffel;
  • Wurzeln des üblichen Löwenzahns - 3 Löffel;
  • Narbenmais - 1 Löffel;
  • Ackerschachtelhalm üblich - 2 Löffel;
  • Heckenrose trocken - 4 Esslöffel.

Wie folgt kochen: Die Heckenrose fein schaufeln. Es muss gründlich geschreddert werden, was in einem einfachen Fleischwolf oder Knoblauch gemacht werden kann. Wir mildern auch die Wurzeln des Löwenzahns, Sie können diese zwei Bestandteile zusammen mischen und sie zusammen mahlen. Alle Chargen gemischt, 350 ml sauberes Wasser gießen und 12 Stunden im Schatten stehen lassen. Es wird darauf hingewiesen, dass das Geschirr emailliert werden muss! Nach 12 Stunden auf den Herd stellen und warten, bis die Brühe gut kocht. Danach nehmen wir es von der Hitze, in einen warmen Morgenmantel oder einfach in dichten Handtüchern gewickelt. Wir lassen es in dieser Form für 4-5 Stunden abkühlen. Dann streichle dich vorsichtig, um nicht in die Nessel der Heckenrose zu fallen. Nehmen Sie ein Drittel des Glases dreimal am Tag. Der Kurs ist für sechs Monate konzipiert und zu dieser Zeit ist es strengstens verboten, Alkohol in irgendeiner Menge zu konsumieren.

Kann durch eine andere Sammlung ersetzt werden:

  • Zitronensamen - 120 g;
  • Alant - 50 g;
  • Mutter-und-Stiefmutter - 100 g;
  • dreifarbig violett - 120 g;
  • Ledum Blume - 100 g;
  • ayr - 50 g.

Alle Kräuter gemischt, nehmen Sie einen Esslöffel der Sammlung und gießen Sie 200 ml kochendes Wasser. Nehmen Sie 2 Esslöffel 4 mal am Tag, zuletzt kurz vor dem Zubettgehen. Kurs für drei Monate, dann eine Pause für einen Monat und Sie können es wieder tun.

Kamille - eine wunderbare Blume, gab dem Gras, das eine enorme Kraft hat. Vielleicht ist dies eines der wenigen Kräuter, die ohne Angst verwendet werden können. Folk Heilmittel aus Kamille sind zahlreich, beginnend mit Brühen. Im Falle von allergischer Rhinitis, ist es wirksam, eine Abkochung zu machen, jedoch sollte es abgelassen werden, nur den Brei selbst lassend. Dann trage diesen Brei auf die schmerzende Nase auf. Der Effekt ist mehr als auffällig, außerdem ist dieses Rezept selbst für Allergiker völlig ungefährlich.

Kamille kann mit gebrauter Hunderose abgewechselt werden. Letzteres ist nicht in der Lage, etwas anderes als Profit zu bringen. Stärkung der Immunität, hat die Infusion von Heckenrose eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus. Es wäre schön, es mit Preiselbeeren zu kombinieren, die auch magische Eigenschaften haben. In solchen Fällen wird die Allergie von innen und unter dem Druck der natürlichen Kraft beeinflusst.

Folk Heilmittel enden nicht auf der Liste, zum Beispiel gibt es noch Minze. Es ruft selten eine negative Reaktion hervor oder verursacht Nebenwirkungen. Im Gegenteil, seine Abkochungen in Form von einfachem Tee erleichtern das Atmen und kehren zum gewohnten Komfort des Patienten zurück. Sie können sogar Inhalationen für die Nase der Minze machen, nur die Brühe nicht sehr stark machen und in kleinen Schlucken einatmen. Healing Dampf entfernt Schwellungen, reduziert Zaloschennost für eine ziemlich lange Zeit.

Die Behandlung von allergischer Rhinitis durch Volksmedizin kann sicherlich wirksam sein. Wir nennen jedoch bewusst keine Methoden wie Honig oder Schöllkraut. Wenn Ihnen eine solche Behandlung gezeigt und erlaubt wird, sollte nur ein Experte die Dosierung bestimmen. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass die meisten Allergologen sagen, dass Heilung allergischer Rhinitis kann nur medikamentöse Behandlung. Und die traditionelle Medizin ist in diesem Fall unwirksam. Auf die eine oder andere Weise kann und sollte die traditionelle Medizin der Medizin helfen, mit der Krankheit fertig zu werden. Am Ende heißt die Behandlung daher Komplex, der aus mehreren Teilen besteht.

Autor des Artikels: Julius Samoilov

Effektive Behandlung von allergischer Rhinitis mit bewährten Volksmedizin

Allergische Rhinitis: Behandlung von Volksheilmitteln dieser Krankheit ist durchaus möglich. Menschen, die an saisonalen Allergien leiden, wissen sehr gut, dass eine verstopfte Nase und konstantes Niesen ohne Erkältung eine allergische Rhinitis ist.

Ursachen und Symptome einer allergischen Rhinitis

Das Problem der Allergie liegt in der abnormalen Reaktion des menschlichen Immunsystems auf fremde Proteine. Immunität nimmt sie als Feinde wahr, infolgedessen produziert der Körper Histamine, die Allergiesymptome verursachen:

  1. Niesanfälle, die spontan oder in Kontakt mit einem Allergen entstehen (Pollen von Pflanzen, Tierhaaren, Staub, Schimmel usw.)
  2. Tränenfluss und Augenreizung,
  3. Verstopfte Nase und Juckreiz im Nasopharynx,
  4. Die nasale Stimme,
  5. Reichlich Ausfluss aus der Nase - Rhinorrhea,
  6. Störung des Geruchs.

Allergische Rhinitis kann sein:

  1. Saisonal (Heuschnupfen), dh während der Blütezeit von Gräsern, Sträuchern oder Bäumen,
  2. Persistent, wenn Allergiesymptome das ganze Jahr über auftreten. Der Organismus des Patienten reagiert scharf auf Lebensmittel (Schokolade, Eier, Fisch, und auch rote Produkte - Tomaten, Erdbeeren, etc.), Medikamente, Hausstaub, Hausstaubmilben, Kot von Kakerlaken und Nagetieren, Tierwolle, Chemikalien in Haushaltschemikalien usw.
  3. Episodisch.

Behandeln Sie Allergien nicht als Beschwerden und unangenehme Erscheinungen. Dies ist eine Erkrankung, die eine Behandlung erfordert, da sie sich später zu Bronchialasthma entwickeln kann.

Homöopathie für allergische Rhinitis

Homöopathie für allergische Rhinitis ist eine Art alternative Behandlung. Die Homöopathie verwendet nach dem Ähnlichkeitsgesetz stark verdünnte natürliche Extrakte und Mineralien in Wasser. Zum Beispiel verursacht Zwiebelsaft (Allium sulphur) Tränenfluss und irritierenden serösen Ausfluss aus der Nase, sehr ähnlich den Symptomen der allergischen Rhinitis. Aus diesem Grund ist es für die homöopathische Behandlung dieser Krankheit geeignet.

Unter homöopathischen Mitteln müssen Sie diejenige auswählen, die Ihre Symptome verursacht. Wenn Sie wegen einer laufenden Nase und eines unproduktiven Hustens besorgt sind, versuchen Sie eine Medizin, die Holunder (Sambucus) enthält.

Sehr beliebte Mittel zur Behandlung von Allergien sind Arsenicum jodatum und Arsenicum album. Sie verursachen aktive Niesanfälle, Staus und reichlich Flüssigkeitsaustritt aus der Nase, wodurch die Oberlippe korrodiert. Zusammen mit dieser bilden Geschwüre und Krusten in der Nasenhöhle.

Es gibt andere homöopathische Präparate mit unterschiedlichem Verdünnungsgrad. Es ist nicht notwendig, ein Medikament alleine zu wählen, insbesondere einen homöopathischen Arzt zu konsultieren, wenn das Kind an einer Allergie leidet.

Behandlung von allergischer Rhinitis zu Hause

Jede Art von laufender Nase verursacht Schwellungen in der Nasenschleimhaut. Daher ist die einfachste, aber effektive Methode, um verstopfte Nase zu Hause zu bekämpfen, die Nasenhöhle mit einer schwachen Salzlösung zu spülen.

Sie können eine Gummibirne mit einer weichen Spitze, eine Belüftungsflasche oder eine Einwegspritze ohne Nadel nehmen. Hauptsache, das Geschirr ist sauber - Gummiprodukte können gekocht werden.

In warmem kochendem Wasser 1/3 oder ¼ TL auflösen. Salz, die Lösung in die Spritze geben.

Lehnen Sie sich über die Wanne oder sinken Sie und drehen Sie Ihren Kopf zur Seite. Gießen Sie die Lösung in das obere Nasenloch, bluten Sie und wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Teil der Nase. Wiederholen Sie den Vorgang 2-3 mal im Laufe des Tages. Der Behandlungsverlauf kann von einer Woche bis zu einem Monat dauern.

Ein ähnlicher Effekt wird durch Salzinhalation mit einem Vernebler erzielt. Es trocknet auch die Schleimhaut und verbessert die Nasenatmung für eine Weile.

Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksmedizin

Ist es möglich, allergische Rhinitis mit Volksmedizin zu behandeln? Die traditionelle Medizin hat eine große Vielfalt an Rezepturen zur Behandlung einer allergischen Rhinitis.

Legen Sie 4 Esslöffel Thermoskanne in die Thermosflasche. Johanniskraut und Hund stieg, 5 EL. Hundertfüßer, 3 EL. zerdrückte Löwenzahnwurzeln, 2 EL. Ackerschachtelhalm und 1 EL. Mais-Narben. Früchte von Heckenrose und Löwenzahn wurzeln in einer Kaffeemühle. Mit 250-300 ml kochendem Wasser aufgießen und 5-6 Stunden bestehen lassen. Nach dem Filtern trinken Sie 3 mal täglich für 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf dauert mindestens 6 Monate. Vermeiden Sie zu diesem Zeitpunkt alkoholische Getränke.

Bei der Behandlung von Allergien ist es nützlich, Selleriesaft zu trinken. Durch einen Entsafter zwei bis drei Bündel Sellerie geben. Der resultierende Saft mit Wasser 2 mal verdünnt und 1 TL nehmen. 3 mal am Tag.

Eine Mischung aus Aloe-Saft und Honig. Schneiden Sie ein paar große Blätter eines dreijährigen Aloebuschs und wringen Sie den Saft daraus aus. Mischen Sie den Saft der Pflanze mit Honig im Verhältnis 1: 5. Verwenden Sie das Medikament dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt mehrere Monate.

Milchextrakt aus Pfefferminze. In ein Glas kochende Milch 1 Esslöffel geben. trockene Minze, 30-40 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und 1/3 Tasse 3 mal am Tag trinken.

Die Wurzel von Ingwer. Diese Pflanze hat entzündungshemmende und viele andere Eigenschaften. Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf das menschliche Immunsystem aus. Sie können Ingwertee mit Honig aus einem pulverisierten Gewürz machen oder nehmen Sie Saft aus 50 g. Frische Rhizom von Ingwer. Der Saft wird mit 1 EL gemischt. Honig und gießen Sie 2 Tassen nicht sehr heißes abgekochtes Wasser.

Klare (taube Brennnessel). Nimm 2 Esslöffel. frisch oder 1 EL. getrocknete Nesselblüten und 1 Tasse kochendes Wasser. Wickeln Sie das Geschirr mit einem Handtuch und bestehen Sie für eine Stunde. Dann belasten und verbrauchen 1/3 Tasse dreimal am Tag.

Infusion von Löwenzahnwurzeln und Hagebutten. Pflanzliche Rohstoffe mahlen in einer Kaffeemühle und mischen im Verhältnis 1: 1. Setzen Sie 1 Esslöffel. Mischung in einer Thermosflasche und gießt ein Glas mit kochendem Wasser. Über Nacht ziehen lassen. Morgens abmessen und dreimal am Tag 1/3 Tasse trinken.

Zabrus. Wenn Sie keine starke Allergie gegen Imkereierzeugnisse haben, versuchen Sie es mit zabrzus - das sind die Kappen, die die Bienen mit Honigwaben bedecken. Es ist am besten, sie auf nüchternen Magen zu kauen, nur 15-20 Minuten danach zu essen und zu trinken. Der Behandlungsverlauf beträgt 7-8 Monate. Warte nicht auf schnelle Erleichterung, sei geduldig und die Allergie wird verschwinden.

Apfelessig. Wenn Sie sich Sorgen über saisonale Allergien machen, beginnen Sie 2 Wochen vor dem Beginn der Blüte der "gehassten" Pflanze. Mischen Sie 2 Teelöffel. Apfelessig mit 1/2 Tasse abgekochtem Wasser und trinken Sie morgens und abends. Fahren Sie fort und nach dem Beginn eines Heuallergie-Angriffs - das wird Sie vor Tränenreiz und Niesen bewahren.

Infusion Schöllkraut. In 200 ml Wasser, 1 EL wälzen. Trockne Schöllkraut und bringe es zum Kochen. Bedecken und bestehen Sie für eine Stunde. Dann filtriere und nimm 1-2 Esslöffel. 3 mal am Tag.

Cognac-Tinktur mit Schale. Bereiten Sie eine Schale mit 10 rohen weißen Eiern vor, weichen Sie einen Tag lang ein, entfernen Sie den Film von innen, trocknen Sie ihn und mahlen Sie ihn in einer Kaffeemühle. Dann den Saft von 10 Zitronen auspressen und in ein Glas geben. Als nächstes bereiten Sie die Ei-Mischung - Schneebesen 10 TL. Zucker mit 10 Eigelb. Gießen Sie eine Flasche Cognac in die Masse und warten Sie, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Weiter in einem Glasgefäß Zitronensaft und Cognac-Ei-Mischung kombinieren. Lagern Sie die Lösung im Kühlschrank in dunklen Glasscheiben. "Medizin" wird für 1 Esslöffel verwendet. 30 Minuten vor jedem Essen. Bei Bedarf kann der Behandlungsverlauf ohne Unterbrechung wiederholt werden.

Die Sequenz ist dreifach (scrofulöses Gras). Diese Pflanze wird oft in Infusionen zum Baden von allergischen Kindern verwendet. Bereite die Brühe vor - 2 Esslöffel vorher. abwechselnd mit 2 Tassen Wasser und zum Kochen bringen. Dann reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie weitere 5 Minuten, schließen Sie den Deckel und lassen Sie für 30 Minuten. In der Badewanne des Babys, gießen Sie die gefilterte fertige Infusion der Folge aus. Das Baden wird für 10-15 Minuten fortgesetzt. Sie können Kräutertee machen. In der Teekanne, fallen ½ TL. Nachtschatten bitter und 1 TL. und ein dreifarbiges Violett. Die Mischung mit kochendem Wasser übergießen, den Kessel mit einem Handtuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen. Trinken Sie tagsüber als Tee.

Folk Heilmittel sind sehr geeignet für die Behandlung einer allergischen Rhinitis. Sie müssen jedoch geduldig sein: Sie arbeiten nicht sofort und in der ersten Woche wird es wahrscheinlich keine schnelle Wirkung geben. Bevor Sie jedoch eine allergische Rhinitis behandeln, finden Sie alle Quellen von Allergenen und vermeiden Sie sie sorgfältig.

Wie man Rhinitis mit Hilfe der Volksheilmittel kuriert

Eine allergische Rhinitis kann zur Erschöpfung einer Person führen. Häufiger Nasenausfluss, Schwellungen im Gesicht, Tränenfluss und Niesen beeinträchtigen nicht nur die Stimmung, sondern auch das Wohlbefinden. Die Krankheit manifestiert sich plötzlich und daher sind Antiallergika nicht immer zur richtigen Zeit zur Hand. Ist es möglich, allergische Rhinitis mit Volksmedizin zu behandeln?

Inhalt des Artikels

Alternative Medizin kann die Schwere allergischer Reaktionen reduzieren. Bei richtiger Herstellung von Brühen und Nasentropfen können die Symptome der Schnupfen und das Heuschnupfen 3-4 Tage lang betäubt werden. Aber es sollte beachtet werden, dass einige Arten von Kräutern und Lebensmitteln selbst Reizstoffe enthalten können. Deshalb vor ihrer Verwendung ist es notwendig, sich mit dem Allergologen zu beraten. Andernfalls ist es möglich, eine allergische Kreuzreaktion zu entwickeln, die den Gesundheitszustand nur verschlimmert.

Traditionelle Medizin und Allergie

Es sollte verstanden werden, dass Volksmedizin bei der Behandlung von milden Formen von Heuschnupfen (allergische Rhinitis) wirksam sein wird. Ihre Verwendung kann Entzündungen im Nasopharynx, Schleimhautödem und Hypersekretion von Nasenschleim reduzieren. Allerdings empfehlen Ärzte die Verwendung von Volksheilmitteln nur mit parallelem Empfang von traditionellen Antihistaminika. Es stellt sich die Frage: Warum sollten sie überhaupt eingesetzt werden, wenn man mit Chemotherapeutika auskommt?

Tatsache ist, dass natürliche Phytopharmaka keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe und synthetische Substanzen enthalten, die den Sensibilisierungsgrad (Überempfindlichkeit) des Organismus erhöhen können. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung bestimmter Kräuter entzündungshemmende Komponenten und Antioxidantien, durch die toxische Substanzen aus dem Körper freigesetzt werden. All dies beschleunigt nur den Genesungsprozess und verhindert Rückfälle allergischer Reaktionen.

Gemüsepräparate unterdrücken pathologische Reaktionen in Geweben und verhindern das Eindringen in den systemischen Blutkreislauf von Histamin. Diese Substanz ist der Hauptkatalysator entzündlicher Prozesse in den Atmungsorganen. Darüber hinaus stimulieren alternative Medikamente, insbesondere Adaptogene (Sanddorn, Zitronengras, Ginseng) die Immunität und verhindern die Entwicklung einer Infektion im Nasopharynx.

Allgemeine Empfehlungen

Die Behandlung einer allergischen Rhinitis durch Volksheilmittel kann nur nach Eliminierung des Allergens, das die Entwicklung von Heuschnupfen ausgelöst hat, durchgeführt werden. Entzündungshemmer sind meistens: Pollen von Pflanzen, Hausstaubmilben, Abgase, Moleküle von Haushaltschemikalien, Tabakrauch, Tierhaare usw.

Die Progression einer allergischen Rhinitis und Polleninfektion ist mit der Ausbreitung von Entzündungen auf die Bronchialschleimhaut, den Kehlkopf, die Luftröhre und die Nasennebenhöhlen behaftet.

Um die Wirksamkeit der alternativen Therapie zu erhöhen, wird während einer Verschlimmerung der Krankheit empfohlen:

  1. regelmäßig eine Nassreinigung im Raum durchführen;
  2. Wechsel der Bettwäsche mindestens 3 mal pro Woche;
  3. wenn möglich, reduzieren Sie den Aufenthalt auf der Straße;
  4. duschen Sie mindestens 2 mal am Tag;
  5. Verwenden Sie Luftbefeuchter;
  6. Ausschließen von Lebensmitteln mit einem hohen Grad an Allergenität.

Typischerweise beinhalten traditionelle Behandlungsmethoden die Verwendung von Kortikosteroiden und Antihistaminika. Einige von ihnen verursachen eine Belastung der Leber, so dass sie nicht für Menschen mit Leberversagen empfohlen werden. Zur gleichen Zeit kann die traditionelle Medizin eine Menge Rezepte für Antiallergika bieten, die für die Behandlung von Patienten mit Nieren- und Leberinsuffizienz geeignet sind, Bluthochdruck, Magengeschwür, usw.

Antihistamin-Diät

Die Behandlung einer allergischen Rhinitis ist ratsam, um mit der Korrektur der eigenen Ernährung zu beginnen. Ärzte-Allergologen empfehlen seit einiger Zeit alle Produkte, die in ihrer Zusammensetzung eine große Menge Histamin enthalten, von der Speisekarte auszuschließen. Um schnell von Allergien loszukommen, ist es wünschenswert, zumindest für ein paar Wochen aufzuhören, die folgenden Produkte zu verwenden:

  • Hartkäse;
  • geräuchertes Fleisch;
  • roter Fisch;
  • türkische Erbsen;
  • Honig;
  • Waldbeeren;
  • Meeresfrüchte;
  • Bohnen;
  • Würstchen;
  • Backwaren.

Wenn Sie eine Antihistamin-Diät einhalten, können Sie die Erholungszeit für mindestens 3-4 Tage verkürzen. Darüber hinaus ermöglicht eine spezielle Ernährungsstrategie, die Konzentration toxischer Substanzen im Körper zu reduzieren, die Störungen der Funktion des Immunsystems stimulieren. So ist es nicht nur möglich, die Genesung zu beschleunigen, sondern auch den Rückfall von Allergien zu verzögern.

Welche Lebensmittel kann ich mit einer hypoallergenen Diät essen? Zu den Produkten mit geringer Allergenität zählen:

  • Hühnerbrust;
  • gekochtes Rindfleisch;
  • hausgemachter Hüttenkäse;
  • Maislaibe;
  • grüne Äpfel;
  • Patisons;
  • Sonnenblumenöl;
  • Zucchini;
  • Reisbrei;
  • weiße Kirsche.

Um ein geeignetes Ernährungsprogramm zusammenzustellen, ist es ratsam, sich von einem Allergologen oder Ernährungsberater beraten zu lassen.

Nasenspülung

Die Sanierung des Nasopharynx mit Salzlösungen ermöglicht eine schnelle Beseitigung der allergischen Rhinitis.

Regelmäßige Befeuchtung und Desinfektion der Schleimhaut verhindert Irritationen und starke Schwellungen der Gewebe. Darüber hinaus verbessern isotonische und hypertonische Lösungen den Gefäßtonus und beschleunigen die Regeneration der Schleimhaut. In dieser Hinsicht nimmt die Menge an sekretiertem Nasenschleim und dementsprechend die Schwere der Erkältung ab.

Um eine geeignete Lösung für die Nasenspülung vorzubereiten, sollten Sie:

  1. in 500 ml kochendem Wasser ½ TL lösen. Koch- oder Meersalz;
  2. Mischen Sie die Komponenten gründlich, bis das Sediment vollständig gelöst ist;
  3. heizen Sie die Lösung auf eine angenehme Temperatur (nicht mehr als 37 ° C) vor.

Um die Wirksamkeit des Verfahrens zu verbessern, ist es besser, Salzwasser mit einer Spritze mit einer Gummispitze in die Nasenhöhle zu injizieren.

Natürlich können Sie eine allergische Rhinitis nicht mit Hilfe von Waschungen heilen, sondern um Ihre Gesundheit zu verbessern und Schwellungen aus dem Nasenrachenraum zu entfernen - ganz sicher. Wenn Sie nicht an der Zubereitung der Lösung basteln wollen, können Sie in der Apotheke eine gebrauchsfertige 0,9% ige Natriumchloridlösung einnehmen. Sie können nicht nur ihre Nasenwege waschen, sondern bei Bedarf auch gurgeln.

Kräutertees

Wie behandelt man allergische Rhinitis mit Volksmedizin? Eine richtig vorbereitete Kräutersud ist das beste Mittel gegen Heuschnupfen.

Viele Anhänger der traditionellen Medizin raten zur Behandlung der Krankheit, Honig und Aloe-Saft zu verwenden, aber diese Produkte haben einen hohen Grad an Allergenität. Daher können sie nicht von Allergikern verwendet werden.

Nichtsdestoweniger gibt es sicherere und universellere Mittel, mit denen es möglich ist, den Verlauf der Allergie zu lindern.

Um eine universelle anti-allergische Abkochung vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 2 EL. l. Feld Schachtelhalm;
  • 4 EL. l. Johanniskraut;
  • 3 Teelöffel Mais-Narben;
  • 3 EL. l. Hüften;
  • 2 EL. l. Hundertfüßer;
  • 3 Teelöffel Löwenzahnwurzeln.

Wichtig! Kochen Sie die Brühe nur in emailliertem Geschirr und filtern Sie durch Gaze, gefaltet in mindestens 4 Schichten.

Die oben genannten Kräuter sollten zerkleinert und 400 ml warmes Wasser gegossen werden. Kochen Sie die Droge sollte mindestens 5 Minuten auf ein kleines Feuer, dann noch weitere 7-10 Stunden bestehen. Eine belastete Brühe sollte dreimal täglich 100 ml eingenommen werden, bis die Hauptsymptome der Allergie verschwunden sind.

Was kann nicht getan werden?

Es gibt eine ganze Reihe von traditionellen Fehlern, die während der "Folk" Behandlung einer allergischen Rhinitis erlaubt sind. Manchmal erschwert eine unzureichende Therapie den Verlauf der Erkrankung erheblich und führt sogar zu Komplikationen. Um unangenehme Folgen zu vermeiden, müssen Sie genau wissen, was während der Behandlung nicht möglich ist:

  1. Verwenden Sie wärmende Kompressen und Heizkissen;
  2. Dampfinhalationen mit Honig, Brennnessel und Aloe durchführen;
  3. Verwenden Sie Kräuter und Aufgüsse, ohne vorher einen Kräutersammler oder einen Allergologen zu konsultieren;
  4. schmieren Sie die Nasengänge mit konzentrierten Säften von Gemüse und Kräutern;
  5. In der Nase eine Abkochung von Zwiebelschalen und Knoblauch begraben.

Die oben genannten Mittel sind nicht einfach nutzlos - sie können die Entwicklung von allergischen Reaktionen hervorrufen.

Wenn Sie sich über die Sicherheit bestimmter Antiallergika nicht sicher sind, ist es besser, noch einmal rückversichert zu werden und einen Arzt aufzusuchen.

Methoden zur Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksmedizin

Die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksmedizin gewinnt zunehmend an Popularität. Eine arbeitende Person hat nicht immer die Möglichkeit, einen Arzt aufzusuchen, und Allergiesymptome werden verschlimmert, was zu vielen Unannehmlichkeiten und einer Verringerung der Lebensqualität führt.

Frühling und Sommer - in dieser Zeit werden viele von einer Allergie verschlimmert. Blütenpollen, Staub, Tierhaare, Pappelflaum sind die häufigsten Allergene.

Es gibt auch eine ganzjährige Rhinitis, die durch eine Allergie auf verschiedene Arten von Lebensmitteln, Parfüms, Medikamenten, Hausmilben und Exkrementen von Insekten verursacht wird.

Manifestationen von Rhinitis sind:

  • Schwellung des Gesichts;
  • langes und unangestrengtes Niesen;
  • Schnupfen;
  • unerträgliches Jucken im Bereich der Nase, der Ohren, des Mundes;
  • Rötung der Augen und der Nasenschleimhaut;
  • Atembeschwerden;
  • Tränenfluss;
  • Brennen im Augenbereich;
  • ständige Freisetzung von Schleim aus der Nase.

Wenn die Behandlung einer allergischen Rhinitis nicht rechtzeitig durchgeführt wird, können Komplikationen auftreten, zum Beispiel Schlafstörungen, Asthmaanfälle in der Nacht, die schwer zu stoppen sind. Bei Allergien, die den Patienten das ganze Jahr über verfolgen, kommt es zu einer Atrophie der Nasenschleimhaut.

Bei konstantem Rauchen können Blutgefäße spritzen, Blutungen können auftreten.

Darüber hinaus können sekundäre Infektionen die allergische Bedingung beitreten: Pharyngitis, Tonsillitis, Otitis, Sinusitis, eitrige Sinusitis. Wenn sich die Krankheit in der Kindheit manifestiert, kann sie ohne angemessene Behandlung im Laufe der Zeit in einen ernsteren Zustand, nämlich Bronchialasthma, übergehen.

Natürlich gibt es zur Behandlung und Linderung von Allergieattacken viele Medikamente, aber viele von ihnen können nicht von schwangeren Frauen, stillenden Frauen und kleinen Kindern eingenommen werden. Folk Methoden zur Behandlung von Rhinitis durch Allergien verursacht, verlieren daher Popularität nicht.

Behandlung der Krankheit mit Hilfe von Pflanzensaft

Aloe Vera Saft ist ein universelles Mittel, hilft bei einer Vielzahl von Krankheiten und wird aktiv zur Behandlung von allergischer Rhinitis eingesetzt. Wenn sich die Krankheit verschlimmert, lohnt es sich, den Pflanzensaft täglich 4 mal zu begraben. Das Ödem der Schleimhaut wird schnell genug verschwinden, die laufende Nase wird verschwinden. Dieses Werkzeug ist auch für kleine Kinder geeignet und hat keine Kontraindikationen.

Wirksam bei allergischer Rhinitis und Löwenzahnsaft. Für die Herstellung der Zusammensetzung ist es notwendig, die Wurzeln der Pflanze abzuschneiden, und die Blüten, Blätter, Stängel sollten in einem Fleischwolf gemahlen werden. Dann ist es notwendig, die resultierende Masse durch mehrere Schichten Gaze auszuquetschen. Der resultierende Saft sollte im Verhältnis 1: 1 mit Wasser versetzt werden und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Die Zusammensetzung sollte 3 Mal pro Tag nach Art genommen werden. Löffel für 20 Minuten vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf hängt von der Schwere des Prozesses ab.

Zwiebelsaft ist auch wirksam bei der Behandlung von allergischer Rhinitis. Um die Schleimhaut nicht zu verbrennen, ist es zunächst notwendig, den Saft mit Milch zu vermischen. Proportionen werden einzeln ausgewählt, alles hängt von der Empfindlichkeitsschwelle ab.

Bei der Behandlung von Allergien hat sich der Selleriesaft bewährt. Es sollte 3 Mal pro Tag für 0,5 TL getrunken werden. Sie können den Saft für eine lange Zeit nehmen, es wird sogar für Kinder und schwangere Frauen empfohlen.

Anwendung der Inhalation bei allergischer Rhinitis

Um einen Allergieanfall zu lindern, können Sie einfache Inhalationen anwenden. Dies ist ein ziemlich erschwinglicher Weg. Die Dauer des Verfahrens sollte 30 Minuten nicht überschreiten. Um sich nicht mit einer Fähre zu verbrennen, lohnt es sich, die Person in einiger Entfernung vom Gelände zu halten. Der Kopf ist am besten mit einem dicken Handtuch oder Tuch bedeckt.

Zur Inhalation müssen Sie folgendes einnehmen:

  • 2 EL. Löffel mit Eukalyptusblättern;
  • 1 Liter kochendes Wasser.

Bei regelmäßiger Behandlung mit Eukalyptus verbessert sich die Nasenatmung, die Schleimhautschwellung nimmt ab und der Juckreiz lässt nach.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Blätter der Pflanze zu bekommen, können Sie das ätherische Öl von Eukalyptus verwenden. Fügen Sie 5 Tropfen zu einem Liter Wasser hinzu.

Behandeln Allergien und mit Hilfe von Inhalationen mit Kiefernknospen (3 Esslöffel).

Nach dem Eingriff, gehen Sie nicht für 3 Stunden auf die Wirkung der Inhalation ein.

Zum Erwärmen nehmen Sie 10 Gramm Kamille, Linde, Wegerichblätter und Salbei, gießen Sie alle 250 ml kochendes Wasser, lassen Sie es brauen. Das Verfahren sollte auf traditionelle Weise durchgeführt werden.

Außerdem wird die Nasenhöhle oft mit Kochsalzlösung gespült. Die Apotheke verkauft traditionelle Verbindungen: Morenazal, Quix, Dolphin. Sie sind auf der Basis von Meersalz und ätherischen Ölen hergestellt, sind aber teuer. Dieses Tool kann zu Hause durchgeführt werden.

Um eine Zusammensetzung zum Waschen der Nasenhöhle vorzubereiten, sollte man folgendes nehmen:

  • 50 ml warmes Wasser;
  • 1 Teelöffel Speisesalz oder Meersalz;
  • Saft einer halben Zitrone.

Bei einem regelmäßigen Eingriff kommt es zu einer Verringerung des Ödems der Gewebe, eine Rötung der Schleimhaut verschwindet und eine mechanische Entfernung von Allergenen aus der Nasenhöhle tritt ebenfalls auf.

Zusätzliche Salzlösung kann spülen und Mund. Oft kann das Allergen dort eindringen und einen unerträglichen Juckreiz verursachen.

Da der Einsatz von vasokonstriktiven Medikamenten süchtig macht, empfehlen die Ärzte, nur mit Salzlösungen zu spülen. Ein solches Verfahren ist sicher und effektiv für Kinder und Erwachsene.

Oft können Sie die Information lesen, dass für eine Erkältung, die durch eine Allergie verursacht wird, Verbindungen verwendet werden, die auf Bienenprodukten basieren. Es lohnt sich, bei solchen Rezepten sehr vorsichtig zu sein. Honig ist ein potentes Allergen, auch wenn vorher keine Reaktion darauf beobachtet wurde, kann ein geschwächter Organismus unvorhersehbar auf ein solches Verfahren reagieren. Eine Person mit Honig zu behandeln, ist nur in vollem Vertrauen möglich, dass es keine Allergie gegen sie gibt.

Brühen von Kräutern, die bei einer allergischen Rhinitis helfen

Da Allergie ein häufiger Begleiter der geschwächten Immunität ist, ist die Verwendung von Abkochungen von Kamille und Heckenrose einfach notwendig. Diese Pflanzen können sogar für diejenigen verwendet werden, die Allergien gegen eine Vielzahl von Substanzen haben.

Regelmäßige Verwendung von Abkochungen aus diesen Pflanzen wird helfen, die inneren Kräfte des Körpers zu mobilisieren, die dabei helfen, Rhinitis loszuwerden.

Hagebutten können mit Cranberries kombiniert werden, die eine große Menge an Vitamin C enthalten, was zur Stärkung der Gefäße beiträgt.

Wirksam und Abkochung von Schöllkraut. Um es zu machen, müssen Sie 20 g Gras (trocken oder frisch) und 200 ml kochendes Wasser nehmen. Das Heilmittel sollte für eine Stunde bestehen, Gebrauch gemäß Kunst. Löffel dreimal am Tag.

Hier ist ein Beispiel für eine komplexere Sammlung von allergischer Rhinitis:

  • 2 Teile Johanniskraut;
  • 2 Teile eines Tausend-Tausendstel;
  • 1 Teil Ackerschachtelhalm;
  • 1 Teil Löwenzahnwurzeln;
  • 2 Teile trockene wilde Rosenbeeren.

Alle Komponenten müssen durch einen Fleischwolf zerkleinert und mit steilem kochendem Wasser gegossen werden, lassen Sie es für 12 Stunden brühen. Vor der Verwendung muss die Brühe gefiltert und abkühlen gelassen werden. Nehmen Sie 1/3 Tasse 3 mal am Tag. Die Behandlung mit einem solchen Werkzeug sollte für eine lange Zeit (etwa 6 Monate) durchgeführt werden. Zu dieser Zeit können Sie keine alkoholischen Getränke trinken, um keine neuen Anfälle von Allergien auszulösen.

Es sollte verstanden werden, dass Volksmedizin nicht immer mit allergischer Rhinitis hilft. In schweren Fällen sollte man sich nicht selbst versorgen, aber es lohnt sich, sich an einen Spezialisten zu wenden, um verschiedene Komplikationen zu vermeiden.

Einfache Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksmedizin

Die Behandlung der allergischen Rhinitis mit Volksheilmitteln ist ein beliebtes Thema für das Gespräch unter Patienten mit Allergien, da sich die allergische Rhinitis auf die oft auftretenden Komplikationen der pathologischen Reaktion des Körpers auf bestimmte Substanzen bezieht. Rhinitis ist ein sehr unangenehmes Symptom, weil es die Nasenhöhle betrifft. Letzteres spielt eine bedeutende Rolle im Atmungssystem, Reinigung und Befeuchtung der hereinkommenden Luft durch die Nase. Betroffen von einer allergischen Rhinitis verliert die Nasenhöhle diese Funktion teilweise oder vollständig. Was ist eine Rhinitis, die durch eine Allergie verursacht wird, was sind ihre Symptome und gibt es irgendeine Behandlung für Volksmedizin gegen allergische Rhinitis?

Beschreibung und Symptome der Pathologie

Jede Allergie ist eine Widerspiegelung einer falschen oder übermäßigen Reaktion des menschlichen Körpers auf bestimmte Arten von Substanzen (Allergene), die von den meisten Menschen nicht ausgelöst werden. Die allergische Rhinitis ist eine der Formen einer solchen Reaktion, sie stellt einen Entzündungsprozess dar, der die Nasenschleimhaut bedeckt.

Rhinitis tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf (bei letzteren meist vor dem Hintergrund einer Reaktion auf Nahrung). Die meisten Fälle treten bei jungen Menschen unter 30 Jahren (laut Statistik etwa 15 Prozent der Jugendlichen) und bei Kindern auf, und die allgemeine Ausbreitung der Pathologie gilt als 35 Prozent der Weltbevölkerung.

Periodisch, wie der Name schon sagt, erscheint von Zeit zu Zeit, vor dem Hintergrund des Auftretens bestimmter Allergene in der Umwelt. Zum Beispiel kann es im Frühling auftreten, wenn die Blüte der Pflanzen beginnt. Die Symptome der chronischen Rhinitis werden beobachtet, ohne an bestimmte Perioden gebunden zu sein, und sind mit dem ständigen Vorhandensein von allergenen Faktoren verbunden, zum Beispiel Hausstaubmilben. Allergien gegen diese mikroskopisch kleinen Insekten sind sehr häufig.

Die periodische Rhinitis kann sich in der Regel maximal in vier Wochen fortsetzen, die selben langdauernden Symptome können viel länger dauern.

Was kann Rhinitis verursachen?

In der Umwelt gibt es viele Allergene, die allergische Symptome von Rhinitis verursachen können.

Dazu gehören:

  • Pollen verschiedener Pflanzen: Gräser, Blumen, Bäume;
  • einige Pilzsporen (besonders Pilze, die die Häuser der Menschen beeinflussen);
  • staubige Hauszange;
  • Wolle, Schuppen und Federn von Tieren und Vögeln;
  • Schimmelpilzsporen;

Hausmittel gegen Rhinitis

Von Pilzallergien kann wie folgt geschützt werden:

  • Lüften;
  • Aufrechterhaltung der Trockenheit von Wänden und anderen Oberflächen - der Pilz wie Feuchtigkeit;
  • Wände können mit einer antimykotischen Verbindung bedeckt sein;
  • Sie können Pflanzen in Töpfen reinigen, die oft bewässert werden müssen - sie werden gute Brutkästen des Pilzes;
  • verdorbene Produkte sollten schnell entsorgt werden, und der Kühlschrank - regelmäßig gewaschen werden;
  • Luftbefeuchter können verwendet werden, um das gewünschte Feuchtigkeitsniveau aufrechtzuerhalten.

Wenn sich bereits Anzeichen einer Rhinitis manifestiert haben - wie behandelt man allergische Rhinitis mit Volksheilmitteln?

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Rhinitis sind vielfältig und oft sicherer als chemische Präparate.

Im Folgenden sind die günstigsten und effektivsten Volksmedizin für allergische Rhinitis aufgelistet.

Spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung. Dies ist eine kostengünstige Behandlung einer allergischen Rhinitis durch Volksmedizin. Wenn Sie diese Methode anwenden, brauchen Sie nur ein Glas warmes Wasser und einen halben Teelöffel gewöhnliches Speisesalz. Es löst sich in Wasser auf, wonach die resultierende Salzlösung in eine medizinische "Birne" rekrutiert wird, durch die wiederum Flüssigkeit in jedes Nasenloch injiziert wird. Die injizierte Lösung sollte in sich selbst "gezogen" werden, der Vorgang wird dreimal am Tag wiederholt, bis die Symptome verschwinden. Bei Schnupfen des Babys ändert sich die Dosierung: Für Kinder wird ein Drittel Löffel Salz genommen. Sie können eine vorgefertigte Meersalz-Zubereitung zum Waschen in der Apotheke kaufen.

Die Behandlung mit pflanzlichen Arzneimitteln ist ein beliebtes und wirksames Mittel gegen allergische Rhinitis.

Es hilft, Rhinitis eine solche Sammlung zu heilen:

  • 100 Gramm Tee Rosenblüten;
  • 50 Gramm Weidenrinde;
  • 50 Gramm Limonenfarbe;
  • 20 Gramm Holunderblütenknospen;
  • 10 Gramm der Tagelli.

Ein Teelöffel der vorbereiteten Mischung wird mit kochendem Wasser in einer Menge von 1 Glas pro Löffel gegossen. Die Mischung besteht für eine halbe Stunde, nach der es oral eingenommen wird, ist die Häufigkeit der Einnahme zwei vor drei Mal pro Tag vor den Mahlzeiten.

Wie allergische Rhinitis mit Volksmedizin zu behandeln

Die Rolle der Nasenhöhle besteht darin, für eine ausreichende Hydratation und Reinheit der eingeatmeten Luft zu sorgen. Bei Rhinitis kann diese Funktion stark beeinträchtigt sein.

Allergische Rhinitis ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, die durch übermäßige Reaktion (Überempfindlichkeit) auf Substanzen verursacht wird, die bei gesunden Menschen keine Veränderungen verursachen. Diese Substanzen werden Allergene genannt.

Allergische Rhinitis kann bei kleinen Kindern auftreten (zusätzlich zu Nahrungsmittelallergien). Häufiger tritt diese Krankheit bei jungen Menschen auf - laut Statistik 10-15% der Jugendlichen. Die allgemeine Prävalenz von Allergien liegt laut Experten bei etwa 35% der Bevölkerung. In den letzten Jahren gab es einen Anstieg der Fälle von allergischer Rhinitis. Diese Krankheit gehört zu den zehn häufigsten Beschwerden.

Symptome

  • Juckreiz;
  • Verstopfung der Nase;
  • Störung des Geruchs;
  • Niesanfälle;
  • Lachrymation;
  • Augenreizung;
  • Austritt aus der Nasenhöhle, insbesondere bei Kontakt mit einem potentiellen Allergen (beim Mähen von Gras, Kontakt mit einer Katze, Aufenthalt in einem staubigen Raum).

Formen der allergischen Rhinitis

Diese Krankheit kann auftreten:

  • periodisch (zum Beispiel im Frühling während der Blüte der Bäume);
  • chronisch - während des ganzen Jahres, wenn eine Allergie mit der ständigen Anwesenheit von Allergenen in der Umwelt verbunden ist (zB eine Allergie gegen Hausstaubmilben).

Bei einer wiederkehrenden Rhinitis bestehen die Symptome nicht länger als vier Wochen. Chronische Rhinitis dauert länger als 4 Wochen.

Warum sollte die Krankheit behandelt werden?

Allergische Rhinitis stellt nicht nur ein großes Unbehagen im täglichen Leben dar, sondern kann zur Entwicklung von Asthma führen. Wenn Sie bei sich selbst oder bei Ihrem Kind einen allergischen Schnupfen bemerken, sollten Sie daher so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen. Wie diese Krankheit aussieht, können Sie auf dem folgenden Video sehen:

Behandlung

Haupthilfsmittel für allergische Rhinitis sind in erster Linie auf die Reinigung der Nasenschleimhaut und die Beseitigung der Ödeme gerichtet. So ist es notwendig zu beachten, dass die Schleimhaut nicht übertrocknet ist, da dies zu Beschwerden führen wird.

Wie man Rhinitis entfernt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Schleim (Rotz) aus der Nasenhöhle zu entfernen.

Regelmäßiges Blasen

Glättung reduziert die Menge der Exkremente, aber wir empfehlen nicht zu übertreiben. Wenn Sie eine Rhinitis haben, können Sie beispielsweise keine Wattestäbchen in Ihre Nase geben, um überschüssigen Schleim aufzunehmen.

Spülen Sie die Nase mit Salzwasser mit einer Gummibirne

Wenn man die Behandlung von allergischer Rhinitis mit Volksheilmitteln behandelt, sollte man dieses einfache und gleichzeitig wirksame Produkt, wie Speisesalz, nicht vergessen. 1/2 Teelöffel Salz sollte in einem Glas warmen Wasser gelöst werden (bei der Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern müssen Sie 1/3 Teelöffel Salz verwenden). Dann muss die Lösung in eine Birne (Gummieinlauf) getippt werden, und ihre Spitze wird in das Nasenloch gelegt. Kippen Sie den Kopf zurück und gießen Sie Flüssigkeit im rechten Winkel zu Ihrem Gesicht, parallel zum Himmel. Sie sollten die Nase vollständig mit Salzwasser einziehen und diesen Vorgang mit einem anderen Nasenloch wiederholen. Zu Beginn der Prozedur kann unangenehm sein, aber mit der Zeit wird das Unwohlsein weggehen. Die Behandlung mit Nasenspülungen Experten empfehlen, dreimal täglich durchzuführen, bis die Rhinitis vollständig verschwindet. Dieser Eingriff sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, da die inkompetente Anwendung der Birne zu Gewebeschäden und Nasenbluten führen kann.

Bewässerung mit Meerwasser

Meerwasser oder eine Lösung von Meersalz in Sprayform ist ein bequemer Weg, die Nase von überschüssigen Sekreten zu befreien. Achtung: Bei Kindern unter 2 Jahren kann diese Rhinitis nicht behandelt werden, da Meerwasser die empfindliche Nasenhöhle aggressiv beeinflussen kann.

Methode der Yogis

Neti ist eine kleine Teekanne mit einer langen Nase. Seit langem wird Yoga zum Spülen der Nasengänge mit Salzwasser verwendet. Deshalb ist allergische Rhinitis in Indien praktisch nicht zu finden. Also, gießen Sie in dieses Gefäß ein halbes Glas warmes Salzwasser - die Lösung sollte einen Geschmack von Tränen haben. Halten Sie Ihren Kopf über das Waschbecken, legen Sie die Spitze der Teekanne in ein Nasenloch und füllen Sie die Flüssigkeit so, dass sie durch das andere Nasenloch fließt. Die Behandlung sollte mit einem anderen Nasenloch wiederholt werden, und am Ende des Verfahrens sollten Sie kräftig die Nase putzen.

Anhänger des Yoga verwenden regelmäßig diese Methode, um Verstopfung der Nasennebenhöhlen und die Behandlung von allergischer Rhinitis zu verhindern. Sie glauben, dass die Entfernung von Schleim aus den Atemwegen die Vitalität des Körpers erhöht, und diese Tatsache wird von Ärzten bestätigt, weil der freie Luftstrom für eine bessere Sauerstoffversorgung sorgt (das Blut mit Sauerstoff füllt) und Rhinitis verhindert.

Kräuter

Die wirksamsten und sichersten Volksheilmittel, die helfen, chronische Rhinitis zu heilen, sind Kräuter. Informationen zur Anwendung finden Sie unten.

Heilende Sammlung

Allergische Rhinitis wird schnell vergehen, wenn Sie eine solche Sammlung beschaffen:

  • Blüten einer Teerose - 100 g,
  • Weidenrinde - 50 g;
  • Limettenblüten - 50 g;
  • Holunderblüten - 20 g;
  • Gras der Zweige - 10 g.

Wie man kocht: Nehmen Sie 1 Teelöffel dieser Kräutermischung und gießen Sie ein Glas mit kochendem Wasser. Lass es 30 Minuten ziehen und nimm 1 Glas 2-3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist.

Ingwer

Ingwer ist reich an entzündungshemmenden Substanzen, so dass Tees auf seiner Grundlage als die besten Volksheilmittel für die Behandlung von allergischer Rhinitis gelten. Es gibt fertige Ingwertees im Angebot, aber Sie können so ein einfaches Getränk aus einer frischen Wurzel machen, vorzugsweise unter Zugabe von natürlichem Honig. Zu diesem Zweck nehmen wir ein Stück frischen Ingwer (etwa 50 Gramm), raspeln auf die Reibe und pressen den Saft, der mit einem Löffel Honig vermischt werden muss und gießt zwei Tassen gekochtes, aber nicht heißes Wasser. Dieses Getränk verdünnt Bronchialsekret, erleichtert das Atmen, entfernt Rhinitis und hilft, das Immunsystem "zurückzusetzen".

Kamille

Kamille ist eine wirksame Methode zur Heilung von chronischer Rhinitis, außerdem kann sie sowohl in Form von Tee als auch in Inhalationen verwendet werden. Herbalists empfehlen, ein Stück Gazetuch in Kamillentee, in dem Zitronenöl hinzugefügt wird, zu befeuchten und ein Taschentuch auf die Nasenlöcher aufzutragen (um Paare von Kamille und Zitrone einzuatmen). Diese Kombination ist so stark in ihrer Wirkung, dass sie in wenigen Stunden hilft, allergische Rhinitis zu entfernen.

Infusion von Pestwurz

Die Infusion von Pestwurz entfernt Irritationen und Konjunktivitis, beugt Kopfschmerzen vor, reduziert Schwellungen und die Häufigkeit des Niesens - und all diese Symptome begleiten bekanntlich die allergische Rhinitis. Dieses Mittel sollte jedoch bei Allergien gegen komorbide Pflanzen vermieden werden.

Wie man eine Infusion von Pestwurz kocht? 2 Esslöffel dieses Krauts in eine Thermoskanne gießen und heißes Wasser gießen. Die Schüssel schließt den Deckel fest und lässt 3-4 Stunden stehen. An einem Tag solltest du ungefähr einen Liter Tinktur in kleinen Portionen trinken.

Grüner Tee

Grüner Tee blockiert die Produktion von Histamin, das für allergische Symptome verantwortlich ist, aber vor allem ist dieses Getränk notwendig, um die Immunität zu erhalten.

Pfefferminztee

Minztee wird den Nasengang und die Nebenhöhlen freisetzen, den Patienten beruhigen und allergischen Husten und Schnupfen lindern.

Devicil

Devyasil ist ein ausgezeichnetes beruhigendes und schleimlösendes Mittel gegen Krankheiten wie allergische oder gewöhnliche Rhinitis, Erkältungen, Bronchitis und Asthma.

Wir empfehlen, eine Abkochung von Rhizomen von Alant nach diesem Rezept vorzubereiten: einen Teelöffel getrocknete und zerkleinerte Wurzeln, ein Glas Wasser gießen und kochen unter dem Deckel für 7 Minuten ab dem Zeitpunkt des Kochens. Nach dieser Zeit wird die Mischung filtriert und 2 mal am Tag für eine halbe Tasse getropft.

Nettles

Diese Pflanze kommt zuerst in den Sinn, wenn es notwendig ist, allergische Rhinitis mit Volksmedizin zu behandeln. Seit der Antike wurden Brennnessel in Form von Infusion eingenommen, aber in jüngerer Zeit führten Wissenschaftler ein solches Experiment durch: Kranke erhielten eine Kapsel mit lyophilisierten Brennnesseln (Gefriertrocknungsverfahren auf der Grundlage von speziellen Gefrierverfahren). Also, nach einer Woche einer solchen Behandlung, haben die Befragten bemerkt, dass sie Rhinitis und andere allergische Symptome vollständig verschwanden.

Tests in In-vitro-Tests haben gezeigt, dass Brennnesselextrakt die für das Auftreten von Allergien verantwortlichen Rezeptoren und eine Erhöhung des Histaminspiegels beeinflusst.

Aber in den Menschen und ohne die Hilfe von Wissenschaftlern wussten sie immer, dass Brennnessel ein starkes entzündungshemmendes Medikament ist, das bei vielen Problemen hilft, einschließlich bei der Behandlung von allergischer Rhinitis. Es ist eine reiche Quelle von Chlorophyll, Eisen, Provitamin A und Vitamin C, also wenn Sie immer gesund sein wollen, müssen Sie Brennnesseln in Ihre Ernährung aufnehmen. Diese Pflanze hat praktisch keine Nebenwirkungen, es besteht kein Risiko einer Überdosierung.

Also, wie behandeln Sie Nessel? Wenn Sie allergische Rhinitis in milder Form haben, dann ist Ihre Dosierung 8-12 Gramm getrocknetes Gras pro Tag. Wenn Sie in einem fortgeschrittenen chronischen Stadium einen allergischen Husten und eine Rhinitis haben, kann die Dosis auf fünf Esslöffel pro Tag erhöht werden. Gras gießen Sie einen Liter heißes Wasser und bestehen Sie für eine Stunde. Für einen Tag sollte man die ganze vorbereitete Tinktur trinken. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis die Rhinitis vollständig verschwunden ist.

Goldrute

Medikamente auf der Basis der Goldrute sind die besten Volksmedizin, die in den USA und Kanada allergischen Husten und Rhinitis behandeln. Dies ist ein fantastisches Mittel zur Linderung von Allergiesymptomen. Es funktioniert ein wenig anders als die oben beschriebenen Nesseln: Erstens hat die Goldrute eine Rekordmenge an Antioxidantien (einige sagen, es ist sogar mehr als grüner Tee). Zweitens hilft die einzigartige Formel des Krauts, jede Art von Allergie (sogar Allergien gegen Latex) zu behandeln.

Um Rhinitis dauerhaft zu beseitigen, empfehlen wir Ihnen, den üblichen Tee durch eine Infusion von Goldrute zu ersetzen und jeden Tag für mehrere Tassen zu nehmen. Die Droge kann mit Honig oder Himbeersaft gesüßt werden.

Abkochen von Zitrusfrüchten

Wir teilen weiterhin mit Ihnen Volksmittel von Rhinitis, und jetzt sind Sie dran, über Zitrusfrüchte zu sprechen. Ein Sud aus Zitrusfrüchten stärkt das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend, wodurch unangenehme Allergiesymptome beseitigt werden. Die Behandlung ist wie folgt: geschälte und zerkleinerte Früchte von Grapefruit und Zitrone ein Glas Wasser gießen und kochen für 15 Minuten. Danach lassen Sie die Brühe abkühlen, mischen Sie mit Honig und nehmen Sie es zu Ihrem eigenen Vergnügen. Sie werden nicht bemerken, wie allergische Rhinitis für immer verschwinden wird.

Ringelblume

Die Ringelblumen-Infusion ist ideal für die Augenreinigung, die oft auf Allergene reagiert. Dieses Mittel lindert Reizungen der Bindehaut und reduziert den ständigen Juckreiz. Wenn Sie einen allergischen Husten und Schnupfen haben, nehmen Sie die Calendula-Infusion hinein. Um dies zu tun, gießen 2 Esslöffel Blumen 500 ml kochendes Wasser, abkühlen und strapazieren.

Einatmen

Wenn Sie Rhinitis behandeln, verwenden Sie zusätzlich zu Tinkturen und Brühen Inhalation. Für die beste Wirkung im Wasser können Sie ätherische Öle aus Eukalyptus oder Tanne, Heilkräuter oder andere Volksmedizin verwenden.

Vor allem Rhinitis "mag" Knoblauch-Paare nicht, daher wird empfohlen, ein paar zerdrückte Knoblauchzehen in das heiße Wasser zu geben, über dem Sie atmen werden. Die Behandlung mit Inhalationen wird jeden Abend vor dem Zubettgehen durchgeführt, bis die Rhinitis vollständig verschwindet.

Sweatshops

Denken Sie daran, dass dieses Verfahren auf saubere Haut durchgeführt werden sollte, also vorher duschen. Das Bad sollte mindestens 20 Minuten dauern, damit der Löwenzahn wirkt. Dann ist es empfehlenswert, sich im Bett hinlegen.

Schwitzbäder helfen, aus dem Körper Stoffe zu entfernen, die zu Allergien führen und Schnupfen verursachen. Traditionelle Heiler empfehlen oft einen Löwenzahn für solche Bäder. Gießen Sie 100 g Blüten dieser Pflanze mit drei Litern Wasser, bringen Sie sie zum Kochen und kochen Sie sie für 5-7 Minuten. Cool, strapazieren und alles in die Badewanne gießen.

Bad mit Zedernöl

Allergische Bronchitis und Rhinitis können mit Zedernöl geheilt werden. 10-15 Tropfen ätherisches Zedernöl, in das Bad geben. Für Kinder in der Regel 3-5 Tropfen Geld. Cedar Bad kann jeden Tag für 2-3 Wochen verwendet werden, bis die Rhinitis vollständig versagt.

Honig-Behandlung

Tägliche Einnahme von zwei Esslöffeln natürlichen Honigs, um Allergien zu lindern und die Rhinitis allmählich vollständig zu entfernen.

Olivenöl

Wenn Sie einen allergischen Husten und Schnupfen haben, versuchen Sie dieses Rezept. Mit einem Pinsel eine dünne Schicht Olivenöl auf die Schleimhaut der Nase auftragen. Diese Fettschicht wirkt wie ein Filter, so dass alle Pflanzenpollen, Haushaltsstaub und andere Allergene im Öl verbleiben, außerdem entfernen Sie die Reizung der Nasenschleimhaut.

Welche Allergene verursachen Rhinitis? Wie kann dies vermieden werden?

Die häufigsten sensibilisierenden Allergene sind solche Substanzen:

  • Pflanzenpollen (von Bäumen, Gräsern, Unkräutern)
  • Hauspilzsporen (Alternaria, Cladosporium)

Persistierender allergischer Husten und Rhinitis werden durch eine längere Exposition gegenüber Allergenen verursacht, wie:

  • Hausstaubmilben,
  • Tierallergene
  • Raumsporenform.

Um die Auswirkungen von Hausstaubmilben zu reduzieren, ergreifen Sie folgende Maßnahmen:

  1. beseitigen Sie die Staubquelle - geben Sie Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel und im Haus auf, oder reinigen Sie sie regelmäßig;
  2. Bücher und Zeitschriften in geschlossenen Regalen aufbewahren;
  3. Bleche, Kissen, Decken desinfizieren. In regelmäßigen Abständen Bettwäsche für mehrere Stunden in den Gefrierschrank legen;
  4. Plüschtiere regelmäßig mit einem Staubsauger mit einem Satz von Hochleistungsfiltern gereinigt, oder verwenden Sie einen Wasserstaubsauger;
  5. Verwenden Sie Silikonmatratzen, Decken und Kissen (sie haben keine Hausstaubmilben)
  6. Lüften Sie den Raum regelmäßig, um die Allergenkonzentration zu reduzieren.
  7. halten Sie die Temperatur im Raum nicht mehr als 18-20 ° C, und die Feuchtigkeit der Luft nicht mehr als 50%;
  8. in den Bergen in den Urlaub fahren

Wenn der allergische Husten und die Rhinitis durch Sporen von Pilzen verursacht werden, schützen Sie sich auf folgende Weise:

  1. Lüften Sie regelmäßig die Wohnung, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren und die Konzentration von Allergenen zu reduzieren;
  2. Vermeide nasse Wände, da sich der Pilz auf ihnen vermehrt;
  3. bedecken Sie die Wände im Haus mit Antipilzfarbe;
  4. trocknen Sie den Boden im Badezimmer, achten Sie besonders auf die Reinigung des Interlacing-Raums;
  5. entferne Topfpflanzen, die häufig bewässert werden müssen;
  6. rechtzeitig die verdorbenen Produkte aus dem Kühlschrank nehmen;
  7. Den Kühlschrank regelmäßig waschen.
  8. Raumluftbefeuchter verwenden.

Um Rhinitis durch Pollenallergene vorzubeugen, machen Sie folgendes:

  • Filter Luft im Haus und Auto anwenden;
  • Versuchen Sie während der Blüte von Pflanzenallergen seltener auszugehen;
  • Setzen Sie das Fenster Moskitonetz mit der Funktion der Abschreckung Pollen;
  • schließe die Fenster im Kinderzimmer für die Nacht;
  • Nach der Heimkehr offene Körperteile (Gesicht, Hals) waschen;
  • nach starkem Regen oder abends spazieren gehen;
  • Mache das Gras im Garten, lass es nicht blühen;
  • dusche öfter.

Um Allergene bei Haustieren zu vermeiden und Rhinitis vorzubeugen, müssen Sie:

  • Entferne das Tier möglichst aus dem Haus.
  • Wenn Sie sich weigern, ein Haustier aufzugeben, das Sie nicht wollen, baden Sie öfter
  • saubere Teppiche und Polstermöbel, weil es Allergene geben kann.

Schreibe in die Kommentare über deine Erfahrung in der Behandlung von Krankheiten, hilf anderen Lesern der Seite!
Teilen Sie das Material in sozialen Netzwerken und helfen Sie Freunden und Familie!