Naphthizin - vasokonstriktive Tropfen mit verstopfter Nase. Beschreibung der Zubereitung.

Oft leiden schwangere Frauen an einer Erkältung. Manchmal tritt es als Folge einer Erkältung auf und kann auch ein Symptom einer allergischen Reaktion sein. Beseitigen Sie verstopfte Nase mit Hilfe von speziellen Medikamenten. Jedoch sind nicht alle Mittel erlaubt, wenn der Fötus getragen wird. Eines der Medikamente mit umstrittener Sicherheit während der Schwangerschaft ist Naftizine. Trotz seiner Wirksamkeit kann das Medikament negative Reaktionen des Körpers verursachen.

Eigenschaften des Präparats und der Mechanismus seiner Wirkung

Naphthizin ist ein Medikament, das als Vasokonstriktor wirkt. Aufgrund des Wirkstoffs Naphazolin gehört es zur Gruppe der Antikonvulsiva. Die Lösung wird in der Erkältung verwendet und reduziert ihre Symptome.

Als Ergebnis der Exposition gegenüber dem Körper, er:

  • erhöht den Blutdruck;
  • Narrows Blutgefäße peripheren Typ;
  • erweitert die Pupillen;
  • beseitigt Entzündungen an Anwendungsorten.

Trotz der Hilfe bei der Beseitigung der Symptome der Erkältung, Naphthyzin heilt nicht die Krankheit und lindert nicht die Entzündung des Körpers als Ganzes. Das Medikament wird nicht empfohlen, mehr als eine Woche zu nehmen, da es Sucht verursachen kann. Lesen Sie mehr über die Behandlung der Erkältung mit Volksheilmittel →

Unter den Indikationen der Droge sind die Manifestationen:

  • akute Rhinitis;
  • Heuschnupfen;
  • akute und chronische Formen der Laryngitis;
  • akute Eustachyten;
  • allergisches Ödem des Kehlkopfes;
  • Ödem des Kehlkopfes als Folge der Bestrahlung;
  • Hyperämie der Schleimhäute der oberen Atemwege;
  • chronische Konjunktivitis;
  • asthenische Störungen.

Weiterhin wird das Arzneimittel in einer Kombinationstherapie mit Arzneimitteln in der Behandlung bakterieller Konjunktivitis, Urolithiasis, sowie topische Anästhetika verabreicht.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Naftizin in der Schwangerschaft nur verschrieben, wenn ein dringender Bedarf besteht.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich: in Form von Tropfen (10 ml) und einem Spray (15 ml). Tropfen in Form einer 0,05% igen Lösung werden als Kinder bezeichnet. Sie können sowohl für die Augen als auch für die Nase verwendet werden. Bei einer Dosierung von 0,1% werden Tropfen aufgrund der hohen Konzentration der Lösung nur in der Nase verwendet. Spray kann nur verwendet werden, um die Symptome der Erkältung zu beseitigen.

Die Droge wird zu einem niedrigen Preis - von 26 bis 70 Rubel verkauft.

Die Verwendung von Naftizin in der Schwangerschaft

Gemäß den Anweisungen ist Naftizine während der Schwangerschaft nicht verboten, aber es ist nicht offiziell zugelassen. Dies liegt an der fehlenden Labordiagnose des Medikaments bei Frauen, die die Geburt eines Kindes erwarten. Ihre Verwendung muss jedoch äußerst gerechtfertigt sein.

Die internationale Klassifizierung von Arzneimitteln, nach der der Einfluss von Arzneimitteln auf den Fötus beurteilt wird, bezieht Naphthysin auf die Gruppe C ein.

Arzneimittel der dritten Kategorie werden in diesem Bereich nicht untersucht. Wenn solche Analysen an Tieren durchgeführt wurden, wurde oft ein negativer Effekt auf ihre Embryonen bei der Nachkommenschaft festgestellt.

Im Laufe der Beseitigung der Symptome der Erkältung, 1-2 Tropfen Naftizine sind in jedem Nasenloch verdaut. Sie können den Vorgang frühestens 6 Stunden später wiederholen. Es ist am besten, die Droge in der Nacht vor dem Zubettgehen einzuflößen, um während der Ruhezeiten ein normales Atmen zu gewährleisten.

Naphthizin bei Schwangeren sollte nicht länger als 3-4 Tage verwendet werden. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass das Medikament sehr süchtig macht. Aufgrund ihrer längeren Nutzung können die Gefäße die Fähigkeit verlieren, sich selbst auszudehnen und zusammenzuziehen.

Am häufigsten in der Schwangerschaft wird Frauen Säugling Naphthyzinum vorgeschrieben. Tropfen weniger aggressiv beeinflussen die Schleimhaut aufgrund einer geringeren Konzentration der Lösung. Es lohnt sich jedoch daran zu erinnern, dass es auch nicht öfter als einmal alle 2-3 Wochen wiederverwendet werden kann. Lesen Sie mehr über sichere Medikamente aus der Erkältung während der Schwangerschaft →

Negative Auswirkungen auf den Körper während der Schwangerschaft

Viele zukünftige Mütter, die das Medikament in ihrem normalen Leben verwenden, fragen sich, ob es möglich ist, Naphthyzin Tropfen während der Schwangerschaft zu verwenden. Nicht jeder weiß jedoch, dass dies sowohl den weiblichen Körper als auch die Gesundheit des ungeborenen Kindes beeinträchtigen kann:

  1. Naphthizin wirkt auf die Gefäße und verengt sie. Deshalb wird bei der Anwendung nach kurzer Zeit ein positiver Effekt erzielt. In diesem Fall wirkt das Medikament nicht nur auf die Gefäße in der Nase, sondern auch im Gehirn. Schwangere während dieser Zeit können Unwohlsein, Kopfschmerzen, Übelkeit, Reizbarkeit, erhöhten Blutdruck fühlen.
  2. Das Medikament kann die Gefäße in der Plazenta verengen. Gleichzeitig ist die Blutzirkulation gestört. Anschließend kann der Fötus an Sauerstoffmangel, starker Hypoxie leiden. Weitere Informationen zur fetalen Hypoxie →
  3. Aufgrund der erhöhten Toxizität kann Naphthizin zu Vergiftungen führen. Wenn das Medikament nicht gemäß den Anweisungen eingenommen wird, können die Folgen schwerwiegend sein.
  4. Zusätzlich zur Gewöhnung an das Medikament kann der Körper an "Naphthizin Rhinitis" leiden. Diese Diagnose wurde während der Forschung von Ärzten offenbart. Bei dieser Krankheit befindet sich die Nase nach längerem Gebrauch von Naphthyzin ständig in einem Zustand der Verstopfung.
  5. Wenn der Gebrauch des Rauschgifts sehr lang ist, kann in der Nase Schwellkörper bilden, die mit Blut gefüllt werden. Schleim wächst in diesem Fall und blockiert den Zugang von Sauerstoff durch die Nase. Manchmal ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, um diesen gefährlichen Effekt zu beseitigen.

Trotz der Abwesenheit von Kontraindikationen für zukünftige Mütter in den Anweisungen zu dem Medikament, ist es erwähnenswert, die Verwendung von Naphthyzin während der Schwangerschaft.

Kategorisch muss das Medikament im ersten Trimester ausschließen, wenn alle Organe und Systeme des Embryos gelegt werden. Im 2. und 3. Trimester wird das Risiko reduziert. Während dieser Zeit sollten Sie sich jedoch auch nicht an einer Droge beteiligen: Ihre Anwendung sollte streng nach dem Rezept des Arztes erfolgen.

Gegen wen ist die Verwendung von Naphthysin kontraindiziert

Naphthyzin hat eine beträchtliche Liste von Kontraindikationen. Die Droge ist verboten für Menschen mit:

  • chronische Rhinitis;
  • Hypertonie;
  • Tachykardie;
  • Atherosklerose;
  • Diabetes mellitus;
  • Thyreotoxikose;
  • einige Augenkrankheiten.

Das Medikament ist verboten, wenn einzelne Reaktionen auf den Wirkstoff und bei der Einnahme von MAO-Hemmern auftreten. Es sollte auch ausgeschlossen werden, wenn eine antidepressive Therapie angewendet wird. Verwenden Sie kein Arzneimittel, um Symptome einer Erkältung bei Kindern unter 1 Jahr zu beseitigen.

Die Verwendung von Naphthizin kann von dem Auftreten verschiedener Nebenwirkungen begleitet sein, wie:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • reaktive Hyperämie;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Tachykardie;
  • Schwellung der Schleimhäute;
  • Bradykardie;
  • atrophische Rhinitis.

Während der Schwangerschaft kann das Auftreten einer der Nebenwirkungen den Zustand des Fötus beeinträchtigen.

Dann können Sie Naphthysin ersetzen

Naphthizin ist ein ziemlich altes Mittel gegen die Symptome der Erkältung. Er wurde durch neuere Medikamente ersetzt, die das Atmen erleichtern könnten.

  1. Sichere und wirksame Mittel gelten als Zubereitungen auf der Grundlage von Meerwasser. Sie sind mit Mineralien und Salz angereichert, die eine antiseptische Wirkung haben. Bakterien während ihrer Verwendung werden eliminiert, während der Wäsche werden die Nebenhöhlen der Nase gereinigt. Solche Medikamente wie Salin, Aquamaris, Aqualor verursachen keine Nebenwirkungen, so dass sie für Mutter und Kind sicher sind.
  2. Es ist möglich, den Zustand aufgrund von öligen Tropfen mit einer Erkältung zu lindern. Pinosol erweicht nicht nur die Schleimhaut, sondern bekämpft auch Entzündungen in der Nase. Seine Verwendung ist jedoch erlaubt, wenn die Frau nicht von Allergien abhängig ist. Dies ist auf die Anwesenheit von Heilpflanzen und Kräutern zurückzuführen.
  3. Positiver Effekt bei einem kalten Lauf Xylen Tropfen, Kinder Nazivin. Sie beseitigen sicher ihre Symptome.

Naphthizin ist dank der vielen neuen Medikamente bereits Vergangenheit. Viele schwangere Frauen verwenden jedoch immer noch ein bewährtes Werkzeug. Wenn die Tropfen nicht verworfen werden können, ist es am besten, Nazivin für Kinder zu verwenden, achten Sie darauf, die Dosierung und Dauer der Einnahme zu beachten. Es ist daran zu erinnern, dass das Medikament vom behandelnden Arzt verschrieben werden sollte, abhängig von der Ursache der Erkältung. Dann können die negativen Auswirkungen auf den Körper der zukünftigen Mutter und des Kindes vermieden werden.

Autor: Yana Martynenko,
besonders für Mama66.com

Naphthizin in der Schwangerschaft

Schnupfen während der Schwangerschaft kann eine echte Qual sein. Wenn die werdende Mutter, die Grippe oder eine Erkältung hat, ist die Situation an den beiden Enden geschärft: von einem - Untätigkeit kann nicht, weil das Fortschreiten der Krankheit auf jeden Fall schlecht für sie ist und das ungeborene Kind, auf dem anderen - auf die Frage der Behandlung sollte mit besonderer Vorsicht angegangen werden, da viele Medikamente in dieser Zeit sind kontraindiziert.

Aber neben der Erkältung gibt es eine Reihe von Gründen, warum eine zukünftige Mutter Schwierigkeiten mit der Nasenatmung haben kann. Die häufigste während der Schwangerschaft - die so genannte Schwangerschaft Rhinitis als Folge der hormonellen Veränderungen und Umgestaltungen im Körper einer Frau, verstopfte Nase für fast alle 9 Monate. Oft entwickeln sich bei Schwangeren allergische Reaktionen (zum Beispiel auf Pollen von Pflanzen), die im alten Leben nicht beobachtet wurden.

Im Allgemeinen, was auch immer die Ursache für die verstopfte Nase und die verstopfte Nasenatmung während der Schwangerschaft ist, aber irgendwie muss man definitiv gerettet werden. Und dann greifen Mumien oft zu Naphtizin.

Auf den ersten Blick ist Naftizin sehr gut: Es kostet einen Pfennig, es hilft schnell und spürbar. Aber bald merkt man, dass man auf diese Tropfen angewiesen ist, und der vorherige Effekt wird nicht beobachtet. Was ist die Gefahr von Naphthizin?

Kann Naphthyzin schwanger sein?

Naphthizin ist ein vasokonstriktiver Tropfen, der nichts heilt, aber das Symptom beseitigt und den Zustand lindert. Sie handeln sofort, wodurch sie die Liebe der Menschen verdienen. Unmittelbar nach dem Einträufeln wird die Schwellung beseitigt, die Atmung wird wiederhergestellt, die Schleimsekretion nimmt ab - und das Leben macht mehr Spaß. Aber bald geht die Wirkung über, und um Glück wieder anzubringen, ist es notwendig, eine neue Dosis zu tropfen. Mit der Zeit nehmen die Häufigkeit und Anzahl der Tröpfchen zu und die Wahrnehmung von Gerüchen durch die Nase nimmt ab. Die Schleimhaut austrocknet, die Kapillaren verlieren ihre Fähigkeit, erneuert und wiederhergestellt werden (dh schrumpfen und erweitern natürlich ohne externen Stimulator), schließlich kommt eine echte Sucht, ähnlich der Droge.

Aber zusätzlich zu der Tatsache, dass im Laufe der Zeit die Wirksamkeit von Naphthyzin deutlich reduziert ist, und die Nasenschleimhaut atrophiert, gibt es andere Risiken. Erstens werden Fälle von Vergiftungen mit Naphthyzin bei kleinen Kindern häufiger aufgezeichnet. Zweitens hat es eine Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Drittens wurde die Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft nicht untersucht, so dass es keinen Grund gibt, es als sicher zu betrachten. Aber gefährlich - im Gegenteil, wenn auch nur, weil es Blutgefäße, nicht nur in der Nase einengt, aber es ist wahrscheinlich in der Plazenta, was zu fetalen Hypoxie.

Überdosierung von Naphthizin und die Auswirkungen von Vergiftungen

Naphthizin ist ein Nasentropfen zur Linderung von Symptomen mit verstopfter Nase. Viele benutzen sie seit Jahren und geraten in echte Abhängigkeit, verlieren die Fähigkeit, selbst zu atmen. Inzwischen ist das Medikament in großen Dosen und bei längerem Gebrauch gefährlich nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben. Die größte Gefahr ist eine Vergiftung mit Naphthyzin bei Kindern, aber eine Überdosierung bei Erwachsenen ist ebenfalls keine Seltenheit.

Zusammensetzung und Zweck von Naphthizin

Der Wirkstoff von antikonvulsiven, alpha-adrenomimetischen und, einfacher gesagt, vasokonstriktorischen Tropfen Naphthysin ist Naphazolin. Als Hilfssubstanzen enthalten in der Zusammensetzung gereinigtes Wasser und Borsäure.

Das Medikament hat vasokonstriktive Eigenschaften, reduziert schnell die Schwellung der Nasenschleimhaut, Exsudation (Entladung), Flush (Rötung).

Die Verwendung von Naphthizin ist angezeigt für:

  • akute Erkältungen oder allergische Rhinitis;
  • Sinusitis;
  • Eustachitis (Entzündung des Gehörgangs);
  • um das Verfahren einer Rhinoskopie durchzuführen.

Informationen über Kontraindikationen und Nebenwirkungen

In der Anmerkung zum Präparat sind Zustände vorgeschrieben, für die Naphthysin Kontraindikationen zu verwenden hat.

Kontraindikationen

Das Medikament ist kontraindiziert, wenn:

  • arterielle Hypertonie
  • Tachykardie;
  • Diabetes mellitus;
  • schwere Augenkrankheiten;
  • chronische Rhinitis;
  • Hypthyroidismus;
  • schwere Atherosklerose;
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

Darüber hinaus gibt es Altersgrenzen für die Verwendung dieses Medikaments:

  • für 0,1% Lösung - bis zu 18 Jahren;
  • für 0, 05% Lösung - bis zu 1 Jahr.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament zu verwenden und gleichzeitig Monoaminooxidase-Hemmer und sogar für 2 Wochen nach Abschluss der Therapie mit diesen Inhibitoren einzunehmen.

Nebenwirkungen

Bei längerer Anwendung oder Anwendung hoher Dosen von Naphthyzin können Nebenwirkungen auftreten:

  1. Verschlechterung der Durchblutung des Gehirns und der Schleimhäute, wodurch Migränesymptome, Nervosität und Schwäche beobachtet werden, bei Kindern im schulpflichtigen Alter sinkt die Lernfähigkeit, bei jüngeren Kindern verschlechtert sich die Sehschärfe.
  2. Erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen.
  3. Schwellung und Entzündung der Nasenschleimhaut, Hyperämie, Trockenheit, Brennen in der Nase.
  4. Erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie).
  5. Verringerung der Dauer der Droge, provozieren, höhere Dosen zu verwenden und die Häufigkeit ihrer Verwendung zu erhöhen.

Der letztere Effekt tritt am häufigsten bei Patienten auf, die Naphthyzin länger als 1 Woche eingenommen haben. Während dieser Zeit sind die kleinen Blutgefäße der Nasenhöhle an Nasentropfen angepasst, und Naphthizin hört über lange Zeit auf, als Vasokonstriktor zu wirken. Als ein Ergebnis werden Patienten abhängig von dem Medikament und beginnen, ihre Dosierung unkontrolliert zu erhöhen.

Wechselwirkung mit Alkohol

Angesichts der Tatsache, dass die Untersuchung der Wirkungen von Naftizin noch immer andauert und viele Aspekte, einschließlich der Wechselwirkungen mit anderen Drogen und Alkohol, nicht gut verstanden werden, ist es schwierig, über die Wirkung von Alkohol auf die Wirkung des Medikaments zu sprechen. Aus der Erfahrung praktizierender Ärzte ist jedoch bekannt, dass die Einnahme von alkoholischen Getränken bei Patienten mit Naphthyzin-Abhängigkeit eine Schwellung der Nasenschleimhaut verursachen kann, was bedeutet, dass sie nach dem Trinken von Alkohol "tropfen" müssen.

Kann ich mich mit Naphthizin vergiften?

In Anbetracht der vasokonstriktiven Wirkung des Medikaments und seiner Fähigkeit, bei Patienten eine Sucht zu verursachen, stellt sich die Frage, ob es mit Naphthyzin vergiftet werden kann und wie schädlich die Tropfen bei der Behandlung von Rhinitis bei einem Kind sind.

Die Folgen einer unsachgemäßen Behandlung

Streng genommen ist Naphthyzin kein Heilmittel für die Erkältung als solche. Diese Tropfen dienen als Hilfsmittel zur Erleichterung der Atmung bei verschiedenen Atemwegserkrankungen. Daher kann man nicht auf die therapeutische Wirkung der Erkältung mit der Verwendung dieses Medikaments allein zählen. Und je mehr es unmöglich ist, die empfohlenen Dosierungen und die Häufigkeit von Naphthyzin zu erhöhen, das ist gefährlich.

Unkontrollierte Dosiserhöhungen können zu einer Abhängigkeit von der Wirkung des Medikaments führen, wodurch es noch mehr wird. Und dies wird zu einer Überdosis und Vergiftung durch Naphizin führen.

Folgen der Verwendung bei Kindern

Manchmal werden kleine Kinder auf die Intensivstation gebracht, deren Eltern die Warnungen in der Anweisung bezüglich der Altersbeschränkungen der Verwendung von Naphthyzin vernachlässigt haben. Das kleine schleimige Kind ist viel zarter und empfindlicher als ein Erwachsener. Daher können Dosen, die den Eltern zufolge klein sind, dazu führen, dass das Kind Nebenwirkungen mit ziemlich schwerwiegenden Folgen entwickelt. In keinem Fall sollten Sie Naphthizin anwenden, dessen Konzentration nicht dem Alter des Kindes oder Kindern unter 1 Jahr entspricht!

Was passiert, wenn Sie ein Medikament trinken?

Das schlimmste Ereignis kann vom Baby erwartet werden, das den Inhalt der Flasche mit Naphtizin wegen der Fahrlässigkeit der Eltern trank. Dies geschieht am häufigsten in Familien mit kleinen Kindern, in denen Mutter oder andere Erwachsene in Drogenabhängigkeit von Naphthyzin sind. Tropfen, die mehrmals am Tag benutzt werden, können auf der Couch, unter dem Kissen, auf der Fensterbank sein, wo das Baby sie leicht bekommen und sich betrinken kann.

Sie können sich selbst mit einer minderwertigen, überfälligen Droge vergiften, auch wenn Sie alle anderen Nutzungsregeln einhalten.

Klinisches Bild bei Überdosierung und Vergiftungsgrad

Symptome einer Vergiftung mit Naphthizin können sich durch folgende Symptome äußern:

  • Bauchschmerzen, Übelkeit;
  • Verlangsamung der Herzfrequenz (Bradykardie);
  • Senkung des Blutdrucks;
  • Schwindel, Benommenheit, Lethargie, bei Kindern - eine starke Verschlechterung der Stimmung;
  • ein kalter Schweiß auf der Haut, eine Blässe.

Diese Symptome können sowohl schwach als auch stark ausgeprägt sein. Das klinische Bild hängt vom Grad der Überdosierung ab.

  • Ein leichter Vergiftungszustand manifestiert sich in einem oder mehreren Symptomen, die schnell mit dem Entzug des Medikaments vergehen und keinen medizinischen Eingriff erfordern.
  • Der durchschnittliche Grad wird normalerweise durch mehrere Symptome auf einmal erkannt, aber wenn Sie aufhören, Naphthyzin zu verwenden, geht es von selbst weiter und erfordert auch keinen Krankenhausaufenthalt des Patienten.
  • Der schwerste Grad stellt die größte Gefahr dar, weil damit zunächst die Herzfrequenz gebrochen wird - von Tachykardie bis Bradykardie kann es zu Erbrechen und anderen Vergiftungserscheinungen kommen, und wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, kann eine Person ins Koma fallen.

Natürlich muss Naftizin beim ersten Verdacht auf eine ernsthafte Vergiftung einen Krankenwagen rufen.

Wie kann man dem Opfer Erste Hilfe leisten?

Die Vergiftungsgefahr besteht darin, dass je länger das Opfer keine Hilfe erhält, desto größer die Vergiftungsausbreitung im Körper ist. Die Folgen einer ausgedehnten Intoxikation können schwer vorhersehbar sein und manchmal kann der Patient nicht gerettet werden. Um den Zustand der Vergifteten zu erleichtern und die weitere Ausbreitung der Vergiftung zu verhindern, ist es notwendig, vor der Ankunft der Ärzte wachsam zu sein.

  • Achten Sie sorgfältig darauf, dass das Opfer bei Bewusstsein ist.
  • Überwachen Sie ständig seine Atmungsfunktion und Herzrhythmen.
  • Legen Sie das Opfer ins Bett, decken Sie es mit einer warmen Decke ab und trinken Sie mehr warmes Getränk.
  • Beobachten Sie den Puls, erinnern Sie sich oder schreiben Sie seine Änderungen auf, Informationen können von Ärzten benötigt werden.

Behandlung im Krankenhaus

Wenn das Opfer ins Krankenhaus kommt, nimmt er zuerst Blut zur biochemischen Analyse und macht ein Elektrokardiogramm.

  1. Wenn die Vergiftung auf eine Überdosis während der Anwendung zurückzuführen ist, wird meist Sorptionsmittel (z. B. Enterosgel) verwendet.
  2. Wenn Naphthyzin getrunken wurde, sollten Sie den Magen waschen, Sorbentien und Simtomatic-Shuyu-Therapie verschreiben.
  3. Wenn Bradykardie festgestellt wird, wird eine subkutane Injektion eines Antidots, Atropinsulfat, vorgenommen.
  4. In schweren Fällen kann es notwendig sein, Prednisolon in extrem schweren Fällen mit Dopamin als Infusionstherapie zu verabreichen.
  5. Bei einer durchschnittlichen Schwere der Vergiftung mit Naftizine ist die Rehydratisierungslösung wirksam. In der Regel können innerhalb von 30-60 Minuten alle Vergiftungsmanifestationen gestoppt werden.

Die Billigkeit und die Verfügbarkeit der Droge provoziert Leute mit chronischen Formen der Rhinitis, um das Droge unkontrolliert zu benutzen und behandeln sie Kinder unabhängig. Aber die Folgen einer Überdosis können unvergleichlich hohe Ausgaben zur Folge haben, um das Opfer vor Vergiftungen zu bewahren, ganz zu schweigen von den Gesundheitsschäden der Vergifteten. Daher wird die Anwendung von Naphthyzin für 5-7 Tage empfohlen, nicht mehr.

Wenn nach dieser Zeit die Verstopfung der Nase nicht besteht, sollten Sie nach den Ursachen für eine langandauernde Erkältung und andere Behandlungsmethoden suchen. Und diejenigen, die bereits fest an Naphtizin "hängen", können Sie beraten - werfen Sie es in einer Bewegung, am Morgen. Das erste Mal wird schwierig sein, aber nicht mehr als 2-3 Tage. Dann wird die Atmungsfunktion wieder hergestellt und Sie werden die völlige Freiheit von nicht zu nützlichen Tropfen spüren.

Naphthizin für ein Kind: eine Notwendigkeit oder eine Kinderdroge?

  1. nasaler Weg;
  2. Einatmen mit Naphthizin für Kinder.

Die Verwendung des Medikaments sollte streng von einem Arzt und Eltern kontrolliert werden. Nach langem Gebrauch verursacht Sucht und Sucht.

Anweisungen für die Verwendung von Kindern Naphthizin bietet nasale Verwendung. Mit einem Dispenser oder einem Vernebler auf der Flasche werden 1-2 Tropfen des Medikaments in die Nase injiziert. Die Prozedur kann nicht mehr als 3 Mal pro Tag sein.

Zwischen Instillation sollte mindestens 6-7 Stunden dauern. Die Behandlung mit Naphthizin kann etwa 2-3 Tage dauern. Wenn die laufende Nase nicht verschwindet und der Zustand sich nicht verbessert, müssen Sie den Arzt kontaktieren und das Medikament zu einem effektiveren ändern.

Wenn kein Säuglingsnaphthyzin vorhanden ist, kann ein Erwachsener mit einer Konzentration von 0,1% verwendet werden, muss jedoch mit einer Injektionsflüssigkeit (destilliertes Wasser) verdünnt werden. Es kann in einer Apotheke gekauft werden. In seiner reinen Form kann Naphthyzin nicht getropft werden - Kinder können eine Überdosis haben.

Mit einer Flasche ist es nicht immer möglich, 2 Tropfen zu zählen, und der Körper bekommt mehr Medikamente als nötig. Erwachsene müssen die Dosierung der Substanz genau überwachen, um negative Konsequenzen zu vermeiden. Es wird empfohlen, eine normale Pipette zu verwenden. Der Erwachsene kann die Anzahl der Tropfen kontrollieren, die dem Baby verabreicht werden. In solchen Fällen sind Sprays effektiver.

Für Naphthizin-Inhalationen kann das Medikament verwendet werden, wenn das Kind weiß, wie es dieses Verfahren bewusst durchführt. Nasentropfen werden mit Kochsalzlösung in einem Verhältnis von 1: 1 verdünnt. Eine falsche Verwendung des Inhalators oder ein Fehler im Verhältnis der Komponenten kann nicht das gewünschte Ergebnis liefern oder zu ernsthaften Komplikationen führen. Wenn Sie keine Kochsalzlösung zur Hand haben, können Sie es selbst zubereiten: 10 Gramm Speisesalz pro 1 Liter abgekochtes Wasser.

Inhalatoren dürfen nicht verwendet werden, wenn Fieber besteht. Es ist notwendig, ein paar Tage zu warten, bis der Zustand normalisiert ist.

Es dauert ungefähr drei Minuten, 2-3 mal täglich zu atmen. Inhalationen schädigen den Körper weniger als Tropfen. Kindern ab 5 Jahren ist eine Lösung mit einer Temperatur von ca. 50 C erlaubt.

Bis zu 3 Jahren - nicht mehr als 30 C. Aber immer noch, kleine Kinder werden nicht empfohlen, das Verfahren durchzuführen. Wenn Naphazolin-Dampf in die Lunge gelangt, kann dies zu einer Verengung der Gefäße führen. Babys sind riskant, um Inhalationen mit Naphthyzin durchzuführen.

Folgen einer Überdosierung

Naphthenin Vergiftung bei Kindern kann durch 3 Stufen dargestellt werden:

Wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, können Sie den Zustand des Kindes verschlimmern. Mit einer leichten Erhöhung der Dosis werden Schläfrigkeit, Trägheit, Appetitlosigkeit und Blutdrucksenkung beobachtet.

Bei mäßiger Schwere und in extrem schweren Zustand sinkt die Körpertemperatur, die Haut blass. Puls und Druck sind am unteren Limit. In diesem Zustand kann das Kind in ein Koma fallen. Ohne medizinische Intervention kann das Leben bedroht werden.

Wenn ein Kind versehentlich Nasentropfen trinkt - rufen Sie sofort einen Krankenwagen an.

Die Symptome einer Vergiftung mit Naphthizin bei Kindern treten unmittelbar nach der Einnahme des Arzneimittels auf:

  • Einengung der Pupillen;
  • verringerte Herzfrequenz;
  • Kurzatmigkeit;
  • Lungenödem;
  • blaue Lippen;
  • Anstieg des Blutdrucks.

Während Sie auf Ärzte warten, sollten Sie den Magen mit kochendem Wasser abspülen und Aktivkohle geben. Mit der Berechnung von 1 Tablette pro 10 kg Gewicht. Verwenden Sie keine Manganlösung. Es kann die Situation verschlimmern.

Die Vor- und Nachteile des Medikaments

Bei Verwendung von Naphthizin gemäß den Anweisungen hat das Medikament viele Vorteile.

  • entfernt den geschwollenen Zustand der Nasengänge;
  • erleichtert das Atmen für eine lange Zeit;
  • wirkt sofort, 1 Minute nach der Anwendung;
  • kann durch die nasale Methode und als Inhalationen verwendet werden;
  • hat keinen Geschmack und Geruch;
  • niedrige Kosten;
  • kann unter allen Bedingungen verwendet werden.

Die Mängel der Droge sind:

  • behandelt nicht die Symptome der Krankheit;
  • macht süchtig;
  • Trockenheit in der Nase;
  • Überdosierung beeinträchtigt den Körper;
  • Kann nicht länger als 3-4 Tage verwendet werden.

Kontraindikationen für den Einsatz

Fragen Sie Ihren Kinderarzt oder HNO-Arzt, bevor Sie Ihrem Kind einen Vasokonstriktor geben.

Kinder Naphthizin aus einer Erkältung zu verabreichen ist kategorisch unmöglich:

  • ein Kind, das nicht 1 Jahr alt ist;
  • mit arterieller Hypertonie;
  • mit einer chronischen Erkältung;
  • mit Diabetes und anderen endokrinen Krankheiten;
  • Atherosklerose;
  • mit Hyperthyreose;
  • wenn es eine individuelle Intoleranz gegenüber Naphazolin gibt;
  • mit einigen komplexen Augenkrankheiten.

Nebenwirkungen

Die Gebrauchsanweisung für Kinder Naphthizin gibt folgende Nebenwirkungen an:

  • Reizung der Schleimhaut am Wirkort der Droge;
  • atrophische Rhinitis;
  • Ödem der Nasenschleimhaut;
  • Hyperämie;
  • Verletzung von Herzfrequenz und Puls;
  • erhöhter Druck;
  • Kopfschmerzen.

Wenn Sie die zulässige Dosis nicht überschreiten und Kindern, die Kontraindikationen haben, keine Tropfen verabreichen, können Nebenwirkungen vermieden werden. Wenn die ersten Symptome der medikamentösen Intoxikation auftreten, ist nötig es den Arzt zu rufen.

Drogenanaloga

Wenn Naphthizin für das Kind nicht geeignet ist oder nicht die gewünschte Wirkung zeigt, empfehlen die Ärzte, es durch sparsamere Medikamente zu ersetzen. Analoga dieser Tropfen sind "Sanorin" und "Nafazolin Ferein", zu denen auch der Wirkstoff Naphazolin gehört.

Wenn Naphthyzin aus irgendeinem Grund für ein Kind kontraindiziert ist und Schwellungen im Atemsystem auftreten, empfehlen die Ärzte andere Medikamente.

Wenn Sie direkt vasokonstriktive Tropfen benötigen, können Sie Vibrozil und Otrivin anwenden. Diese Medikamente sind weicher und eignen sich für Kinder.

Bevor Sie Naphthyzin ersetzen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Selbstmedikation kann gefährlich für den Körper des Babys sein.

Bevor Sie ein Medikament einnehmen, ist eine ärztliche Konsultation obligatorisch. Auf die Frage "Ist es Kindern Naphthizin möglich?" Geben Ärzte keine eindeutige Antwort. Aber in einigen Fällen kann das Medikament unersetzlich sein. Seine Verwendung für das Kind muss notwendigerweise von den Eltern kontrolliert werden.

Naphthysin

Die Beschreibung ist aktuell 24.02.2016

  • Lateinischer Name: Naphthizin
  • ATX-Code: R01AA08
  • Wirkstoff: Naphazolin (Naphazolin)
  • Hersteller: Armawir biofabrika, Synthese von Lecco Company, DAV Farm Tatkhimpharmpreparaty, Dobromed, slawische Apotheke FC Ltd, Update PFC, Moskau Endocrine Pflanze, FGUP NPO Microgen MZ RF (Russland)

Zusammensetzung von Naphthysin

Naphthizin enthält den Wirkstoff Naphazolin, auch in der Zusammensetzung der Zubereitung enthält Hilfsstoffe: Borsäure und gereinigtes Wasser.

Kinder Naphthizin enthält 0,5 mg Wirkstoff, das Medikament für Erwachsene - 0,1 mg.

Form der Ausgabe

Eine Lösung von Naphthysin ist eine klare Flüssigkeit ohne Farbe. Kann leicht gefärbt sein. Tropfen in der Nase sind in Glasflaschen von 5 oder 10 ml enthalten, können in Flaschen-Tropfer aus Kunststoff für 10, 15 oder 20 ml sein. Das Kit kann einen Kappentropfer enthalten. Es wird in eine Schachtel aus Pappe gelegt.

Pharmakologische Wirkung

Tropfen haben Vasokonstriktor Wirkung, ausgeprägt, schnell und anhaltend.

Die Droge bietet Stimulation der Alpha2-Adrenorezeptoren, verengt die Gefäße der Nasenschleimhaut, reduziert Flushing, Schwellung, Exsudation der Schleimhaut.

Bei Patienten mit Rhinitis Nach der Verwendung von Tropfen wird die Nasenatmung erleichtert.

Nach 5-7 Tagen nach Beginn der Einnahme des Medikaments entwickelt sich Toleranz.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nachdem die Präparation auf die Schleimhaut aufgetragen wurde, wird ihre lokale Wirkung aufgrund der Verengung der Oberflächengefäße bemerkt. Dies verhindert die Resorption und die resorptive Wirkung des Wirkstoffes. Bei häufiger und längerer Anwendung wird es teilweise resorbiert, was zu einer Zunahme führen kann Blutdruck.

Hinweise für den Einsatz

Kinder Naphthizin und die Droge für Erwachsene werden verwendet, um eine Reihe von Krankheiten zu behandeln:

  • Rhinitisscharf;
  • Sinusitischronisch und akut;
  • Eustachiosis akut;
  • Laryngitis;
  • Verwendung in der Rhinoskopie, um diesen Vorgang zu erleichtern;
  • Ödeme Kehlkopf als Folge allergische Reaktion oder Bestrahlung;
  • Hyperämie der Schleimhäute als Folge von chirurgischen Eingriffen in den oberen Atemwegen.

Naphthizin für die Augen wird verwendet, um chronische Konjunktivitis, asthenopische Störungen zu behandeln.

Kontraindikationen

Einige Kontraindikationen für die Verwendung sind angegeben:

  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen;
  • Hyperthyreose;
  • arterielle Hypertonie;
  • Atheroskleroseausgesprochen;
  • Tachykardie;
  • Diabetes mellitus;
  • gleichzeitige Anwendung von MAO-Inhibitoren und 14 Tage nach ihrer Anwendung wurde abgeschlossen;
  • schwere Augenkrankheiten;
  • Alter bis zu 1 Jahr.

Nebenwirkungen

Im Laufe der Anwendung können diese Nebenwirkungen auftreten, die mit lokalen Wirkungen des Arzneimittels verbunden sind:

  • reaktive Hyperämie;
  • Reizung der Schleimhaut;
  • im Falle der Anwendung mehr als eine Woche - Ödem der Schleimhaut, atrophische Rhinitis.

Es ist auch die Manifestation von Nebenwirkungen möglich, die mit einer systemischen Aktion verbunden sind:

Anweisungen für die Verwendung von Naphthysin (Methode und Dosierung)

Tropfen werden intranasal appliziert, sie müssen in jeden Nasengang eingeflößt werden. Erwachsene Patienten erhalten 1-3 Tropfen von drei bis vier p. pro Tag 0,1% Lösung.

Wird auch für Diagnosezwecke verwendet. In diesem Fall tropfen Sie nach dem Reinigen der Nase 3-4 Tropfen Naphthyzin in jede Nasenöffnung oder führen Sie einen Tupfer ein, der zuvor in einer 0,05% igen wässrigen Lösung angefeuchtet wurde. Es ist notwendig, Tampons für 1-2 Minuten zu verlassen.

Bei Verwendung von Naphthizin für Inhalationen wird eine 0,05% ige Lösung 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt. Eine Inhalation ist nur nach Rücksprache mit einem Facharzt möglich.

Kinder Naphthyzin, Gebrauchsanweisung

Für Kinder ist 0,05% ige wässrige Lösung vorgeschrieben, Kinder von 1 bis 6 Jahren sind 1-2 Tropfen, Kinder von 6 bis 15 Jahren - 2 Tropfen, und dies sollte 1-3 r durchgeführt werden. am Tag. Falls erforderlich, wird eine 0,025% ige Lösung verwendet. Um es zu bekommen, müssen Sie die 0,05% ige Lösung von Naphthysin mit destilliertem Wasser verdünnen.

In der Augenheilkunde ist Naphthyzin erst nach der Ernennung eines Arztes im Auge vergraben. Es ist wichtig, eine korrekte Diagnose zu stellen und mit Ihrem Arzt zu besprechen, ob Naphthyzin in das Auge eingetropft werden kann. In der Regel werden 1-2 Tropfen in die Bindehauthöhle injiziert. 0,05% ige Lösung. Dieser Vorgang sollte 1-3 r durchgeführt werden. am Tag. Diejenigen Patienten, die daran interessiert sind, was passieren wird, wenn Sie in die Augen von Naphthizin tropfen, können Sie die erste Prozedur unter der Aufsicht eines Arztes durchführen.

Naphthyzinum in einem Ohr bei zalozhennosti ist es möglich, nur nach dem Zweck oder der Ernennung des Arztes zu tropfen.

Überdosierung

Wenn der Agent für einen langen Zeitraum verwendet wird, oder die Dosis ständig überschritten wird, kann der Patient eine Bewusstseinsverletzung, eine Erhöhung des Blutdrucks haben. Es ist notwendig, die Einnahme des Arzneimittels zu stoppen und eine symptomatische Behandlung durchzuführen.

Manchmal sind Patienten, die das Mittel über einen längeren Zeitraum anwenden, daran interessiert, wie sie die Abhängigkeit von Naphthyzin heilen können. In diesem Fall ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und sich an den Behandlungsplan zu halten, den er individuell anbietet.

Die Behandlung von Vergiftungen bei Kindern sollte nur von einem Arzt mit symptomatischer Therapie durchgeführt werden.

Interaktion

Es ist unmöglich, die gleichzeitige Verwendung der Droge mit zu üben MAO-Hemmer. Nachdem die Anwendung dieser Medikamente abgeschlossen ist, kann Naphthyzin nicht früher als 14 Tage später getropft werden.

Bei Verwendung von Tropfen, die Wirkung von lokalen Betäubungsmittel, die für die Durchführung der Oberflächenanästhesie verwendet werden.

Verkaufsbedingungen

Sie können Naphthyzin ohne ärztliche Verschreibung kaufen.

Lagerbedingungen

Tropfen werden an einem dunklen Ort gelagert, die Temperatur sollte 10-25 ° C betragen. Frieren Sie die Lösung nicht ein. Von Kindern fernhalten.

Verfallsdatum

Sie können 3 Jahre speichern. Nach dieser Zeit können Sie nicht mehr verwenden.

Spezielle Anweisungen

Nasentropfen werden nicht zur Behandlung von chronischer Rhinitis empfohlen. Wofür das Medikament verwendet wird, finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

Bei längerer Anwendung des Arzneimittels muss berücksichtigt werden, dass die vasokonstriktorische Wirkung allmählich abnimmt (das sogenannte Tachyphylaxiephänomen wird festgestellt). Nachdem Sie die Lösung für 5-7 Tage verwendet haben, verwenden Sie das Medikament nicht für mehrere Tage. Resorptive Wirkung kann notiert werden.

Die Verwendung des Werkzeugs hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, Aktionen auszuführen, die eine Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Diejenigen, die daran interessiert sind, wie man aus Naphizin herauskommt, sollten einen Arzt aufsuchen. In der Tat, das Problem, das viele mit der Frage bezeichnet haben "wie man mit Naphizin absteigt", Ist oft sehr ernst. Um die Sucht nach den Menschen loszuwerden, die, wie die Drogenabhängigen, dieses Mittel verwenden, ist nötig es die Spülung durchzuführen, manchmal - die Verätzung der Behälter in der Nase, unterziehen sich der Behandlung mit anderen Präparaten. In einigen Fällen ist sogar eine Operation erforderlich.

Analoga

Analoga dieser Droge sind Drogen Naphazolin, Naphthysin Bufus, Nafazolin-Ferein, Sanorin.

Für Kinder

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 1 Jahr angewendet.

Naphthizin in der Schwangerschaft und Stillzeit

Frauen fragen sich oft, ob Naphthyzin der Schwangerschaft Verwendung für die Behandlung von Rhinitis und anderen Krankheiten. Ärzte glauben, dass der Einsatz dieses Medikaments in der Schwangerschaft nur möglich ist, wenn es Beweise und einen klaren Vergleich der Vorteile und Risiken gibt. Ähnliches gilt, wenn Stillen.

Bewertungen über Naftizine

Im Netzwerk gibt es unterschiedliche Reaktionen auf Naphizin. Dieses Instrument wird als Krankenwagen bei Rhinitis und anderen Krankheiten und als Droge, die eine ernsthafte Abhängigkeit verursacht, genannt. Benutzer merken an, dass dieses Rauschgift für ernste Symptome benutzt werden kann, aber verwenden Sie es nicht für mehrere Tage in Folge. Es ist wichtig, die Anweisungen und Kontraindikationen für den Gebrauch zu berücksichtigen.

Der Preis von Naftisine

Der Preis von Naftizine für Kinder beträgt 30-40 Rubel pro 10 ml. Eine Lösung von 0,1% kann zu einem Preis von 30 Rubel gekauft werden. für 10 ml.

Kann ich Naphthyzin während der Schwangerschaft anwenden?

Kann ich Naphthyzin während der Schwangerschaft anwenden? Diese Frage stellt sich oft.

Es ist so geschehen, dass unsere Leute sehr gern vasokonstriktive Tropfen für jede verstopfte Nase verwenden. Vor allem aufgrund des sofortigen Effekts und der leichten Verfügbarkeit in der Apothekenkette haben vasokonstriktive Tropfen zur Bekämpfung der Erkältung das Vertrauen und die Liebe der Menschen gewonnen.

Naphthizin ist fast das häufigste Mittel gegen Katarrh. Zukünftige Mütter verwenden dieses Medikament häufig während einer Erkältung ohne Rücksprache mit ihrem Arzt.

Heute werden wir über die Möglichkeit sprechen, Naphthyzin während der Schwangerschaft zu verwenden, über seine möglichen Nebenwirkungen auf die Mutter und den Fötus.

Außerdem erfahren Sie, mit welchen Merkmalen der Anwendung von Naphthyzin Menschen, einschließlich schwangeren Frauen, während der Behandlung der Erkältung auftreten können.

Schwangerschaft und Naphthizin

Während der Schwangerschaft leidet eine Frau oft an Erkältungen, da das Immunsystem etwas depressiv ist. Und ohne Erkältung haben viele werdende Mütter fast während der gesamten Schwangerschaft ein Problem mit verstopfter Nase. Dieses Phänomen wurde "Rhinitis der Schwangeren" genannt.

Bei dieser Erkrankung entsteht die Schwellung der Nasenschleimhaut nicht aufgrund einer viralen oder bakteriellen Infektion, sondern aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper einer Frau. In diesem Fall fühlt eine Frau in einer anderen Position als eine verstopfte Nase keine Symptome. Der allgemeine Gesundheitszustand wird nicht verletzt.

In dieser Hinsicht suchen zukünftige Mütter nach Lösungen für Probleme mit verstopfter Nase. Und in der Regel, mach es selbst. Basierend auf Erfahrungen vor der Schwangerschaft verwenden Frauen häufig Naphthyzin.

Naphthizin ist ein Vasokonstriktor. Sie fangen an, fast sofort zu handeln. Wiederherstellung der Nasenatmung durch die Verengung der peripheren Gefäße der Nasenschleimhaut.

Somit nimmt das Schleimhautödem ab, Schleim wird viel weniger produziert.

Die Anwendung von Naftizin ist eine symptomatische Behandlung. Das heißt, Tropfen beeinflussen nicht die wahre Ursache von verstopfter Nasenatmung, beeinflussen nicht die Dauer der Krankheit. Sie lindern nur eines der Symptome der Krankheit - eine laufende Nase.

In der Anmerkung zu dem Medikament können Sie lesen, dass Naphthyzinum während der Schwangerschaft und während des Stillens nur unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden kann.

Das heißt, nicht alles ist so einfach. Dies ist keine so harmlose Medizin, wie es auf den ersten Blick scheint. Es wird nur in jenen Fällen verschrieben, in denen der erwartete therapeutische Effekt für die Mutter das mögliche Risiko von Nebenwirkungen beim Kind übersteigt.

Was ist gefährlich für Naphtazine bei Schwangeren?

Gemäß der Klassifizierung der amerikanischen Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) ist Naphthyzin ein Arzneimittel der Kategorie C. Der Buchstabe C in der Kategorie bedeutet "Achtung" - Vorsicht ist geboten.

Mit anderen Worten, das Risiko negativer Wirkungen des Medikaments ist nicht ausgeschlossen. Die Kategorie C umfasst jene Arzneimittel, die in klinischen Studien nicht vollständig getestet wurden, oder Tierversuche haben gezeigt, dass sie eine negative Wirkung auf den Embryo haben.

In diesem Zusammenhang, schwangere Frauen in den frühen Stadien, während der Verlegung aller Organe und Systeme des Fötus, wird Naphthyzinum nicht vorgeschrieben.

Ärzte glauben, dass die vasokonstriktorische Wirkung von Nasentropfen nicht nur in der Nasenhöhle isoliert werden kann. Es wird vorgeschlagen, dass sie auch parallel das Lumen der Gefäße der Plazenta oder des Gehirns des Fötus beeinflussen können. Es ist gefährlich, den Blutfluss in der Plazenta zu verlangsamen und kann zu Sauerstoffmangel des Fötus führen.

Als Folge einer solchen Verletzung von Stoffwechselvorgängen in der Plazenta erhält das Kind weniger Sauerstoff und Nährstoffe, die ihm mit Blut zugeführt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung von Naphthyzin

Es gibt Kontraindikationen für die Verwendung von Naphthizin:

  • chronische Rhinitis;
  • Hypertonie;
  • Gestose II-III Grad, manifestiert sich durch starke Schwellung und erhöhten Druck;
  • Herzrhythmusstörungen, einschließlich Tachykardie;
  • Atherosklerose;
  • Diabetes mellitus;
  • Thyreotoxikose (erhöhte Schilddrüsenfunktion);
  • einige Augenkrankheiten;
  • individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • paralleler Empfang einiger Antidepressiva (Monoaminoxidase-Hemmer - MAO). Außerdem sollte man nach Beendigung des MAO-Hemmer-Kurses für weitere 14 Tage Naphthysin nicht einnehmen.

Wann ist es möglich, Naftizine bei Schwangeren zu verwenden?

Das Medikament unter der Aufsicht eines Arztes kann als Teil einer komplexen Therapie für die folgenden Krankheiten verwendet werden:

  • entzündlicher Prozess in den Nasennebenhöhlen (Sinusitis);
  • entzündlicher Prozess der Gehörgänge (Otitis);
  • vasomotorische oder allergische Rhinitis von mittlerer oder schwerer Schwere.

Einige Merkmale der Verwendung von Naphthysin

Im Falle einer erzwungenen Anwendung von Naphthyzin und seinen Analoga bei Schwangeren sollte der Behandlungsverlauf mit solchen Medikamenten nicht länger als 3-5 Tage dauern. Die Nase zu graben ist nicht mehr als 3-4 mal am Tag wert.

Das heißt, Sie müssen eine sechsstündige Pause einhalten. Andernfalls kann eine länger andauernde und inkorrekte Einnahme von Naphthyzin dazu führen, dass der Körper süchtig nach dem Wirkstoff wird. In diesem Fall hört das Medikament für seinen beabsichtigten Zweck auf zu funktionieren, und die Wahrscheinlichkeit schädlicher Wirkungen auf den Körper nimmt zu.

Manche Menschen tropfen weiterhin in die Nase statt 1-2 Tropfen, zum Beispiel 3-4 Tropfen des Medikaments, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Als Ergebnis kann eine Person vorübergehend die Fähigkeit, Gerüche aufgrund der Blockierung von Geruchsrezeptoren zu unterscheiden, verlieren. In diesem Fall, wiederhole ich, nimmt das Risiko der Umsetzung negativer Nebenwirkungen um eine Größenordnung zu.

Die negativen Folgen der Verwendung von Naphthyzin:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • lokale Reizreaktionen;
  • Bildung einer atrophischen Form von Rhinitis durch Austrocknen der Schleimhaut;
  • erhöhte Herzfrequenz, erhöhter Blutdruck;
  • erhöhtes Ödem der Nasenschleimhaut.

Selbst wenn das Medikament Ihnen von einem Arzt verschrieben wird, wenn irgendwelche negativen Manifestationen auftreten, ist es notwendig, dringend aufzuhören und einen Arzt aufzusuchen.

In der Medizin gibt es so etwas wie "medizinische Rhinitis". Dies ist ein chronisches Ödem der Nasenschleimhaut als Folge einer verlängerten Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen.

Dies ist ein geschlossener Teufelskreis. Nasale Stauung zwingt eine Person, Tropfen zu verwenden - die Wirkung von ihnen ist kurzfristig - nachdem Schwellung mit neuer Kraft wieder aufgenommen wird.

Daher ist es besser, die Behandlung mit Vasokonstriktoren nicht zu beginnen. Und im Allgemeinen sollten Sie versuchen, sie nur in extremen Fällen zu verwenden. Und im Notfall einmal pro Nacht anwenden, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten.

Was ist die Alternative zu Naphthizin in der Schwangerschaft?

Schwangere Frauen mit Schnupfen sollten mit den folgenden Methoden zur Linderung der Nasenatmung beginnen:

  • Spülen oder Spülen der Nasenhöhle mit Salzlösungen (Saline) oder Meerwasserlösungen (Aquamaris, Hümer, Quix) oder Kochsalzlösung. Dies wird das Schleimhautödem reduzieren und die Erreger (Viren, Bakterien) mechanisch mit Schleimhäuten waschen.
  • Während der Schwangerschaft sind die Öltröpfchen Pinosol nicht kontraindiziert. Das Medikament wirkt sanfter als reguläre vasokonstriktive Tropfen. Es ist jedoch eine Überlegung wert, dass die in Pinosol enthaltenen ätherischen Öle bei einer schwangeren Frau eine allergische Reaktion auslösen können. Daher sollten Frauen, insbesondere solche mit einer Veranlagung für Allergien, die Möglichkeit, Pinosol zu verwenden, mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.
  • Es ist möglich, lokal (auf den Nasenflügeln) Salben zu verwenden, die Menthol enthalten, was die Nasenatmung erleichtert. Es ist jetzt weniger populär, und in jüngerer Zeit die bekannte Starlet oder Salbe Dr. Mom.

Vergessen Sie nicht, dass Sie vor der Einnahme von Medikamenten einen Arzt aufsuchen müssen. Immerhin kann er nicht nur die notwendige und wirksame Behandlung aufgreifen, sondern auch die Ursache einer solchen Erkrankung herausfinden.

Nur eine gezielte Behandlung der wahren Ursache der Krankheit anstelle einer symptomatischen Therapie führt zu einer Heilung der Krankheit.

Wenn die Verwendung von Tropfen aus der Erkältung, insbesondere Naftizin, bereits zu chronischen, dh Drogen (verursacht durch länger anhaltenden Gebrauch von Vasokonstriktor), Rhinitis, geführt hat, dann ist alles kompliziert. Es gibt keine andere Möglichkeit, die Nasenatmung wiederherzustellen, denn der Grund für das Ödem liegt im pathologischen Zustand der Gefäße und der Schleimhaut und nicht in der Krankheit.

Zusammenfassung: Es ist absolut inakzeptabel, Naphthyzin während der Schwangerschaft ohne Ratschläge und Empfehlungen des behandelnden Arztes zu verwenden, da Nebenwirkungen den fetalen Zustand und den Allgemeinzustand der Schwangeren beeinträchtigen können.