Fliksonase

Die Beschreibung ist aktuell 22.06.2016

  • Lateinischer Name: Flixonase
  • ATX-Code: R01AD08
  • Wirkstoff: Fluticason
  • Hersteller: Glaxo Wellcome (Spanien); GlaxoSmithKline Pharmaceuticals (Polen)

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst die Hauptkomponente: Fluticasonpropionat.

Zusätzliche Komponenten: Dextrose, Carboxymethylcellulose und mikrokristalline Cellulose, Phenylethylalkohol, Benzalkoniumchloridlösung, Salzsäure, Polysorbat 80 und gereinigtes Wasser.

Form der Ausgabe

Es wird Fliksonase in Form von Nasenspray, verpackt in Flaschen von 60 und 120 Dosen, in einem Karton hergestellt.

Pharmakologische Wirkung

Spray hat antiallergisch, abschwellend und entzündungshemmend Wirkung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Diese Droge zeigt entzündungshemmend Wirkung aufgrund der Wechselwirkung mit den GCS-Rezeptoren. In diesem Fall Unterdrückung der Vermehrung von Mastzellen, Lymphozyten, Eosinophilen, Makrophagen und Neutrophile. Dank Fluticasonpropionat sinkt die Produktion von Entzündungsmediatoren und anderen biologisch aktiven Komponenten, zum Beispiel: Histamin, Zytokine und Leukotriene, in einem frühen und späteren Stadium der allergischen Reaktionen. Als Ergebnis wird die Reaktion des Patienten auf Bronchodilatatoren wiederhergestellt, wodurch die Häufigkeit ihrer Verwendung reduziert werden kann. Die Häufigkeit des Niesens nimmt ab, Pruritus In der Nase sind die laufende Nase und verstopfte Nase, Beschwerden in den Nasennebenhöhlen und ein Gefühl von Druck auf Nase und Augen beseitigt. Darüber hinaus, Augensymptome im Zusammenhang mit allergische Rhinitis.

Die Anwendung des Sprays hat eine schnelle entzündungshemmende Wirkung auf die Nasenschleimhaut nach 2-4 Stunden ab dem Zeitpunkt der ersten Injektion.

Verringerung der Schwere der Symptome, vor allem verstopfte Nase, kann für mindestens 24 Stunden nach der Verabreichung einer Einzeldosis bestehen.

Die Verwendung des Arzneimittels in Übereinstimmung mit den empfohlenen Dosierungen verursacht nicht die Schwere seiner systemischen Aktivität und trägt nicht zur Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems bei.

Die intranasale Sprayverabreichung führt nicht zum Nachweis des Arzneimittels in der Zusammensetzung Blutplasma. Dieses Medikament zeichnet sich durch geringe Absorption aus, da sein Hauptteil geschluckt wird. Absorption ihres Magen-Darm-Traktes in das Blut ist nur etwa 1% der Dosis genommen. Fluticasonpropionat unterliegt jedoch einer schnellen Verteilung und einer signifikanten Fähigkeit, Plasmaproteine ​​zu binden. Die Entfernung der Droge aus dem Körper erfolgt schnell genug, hauptsächlich in Form von Metaboliten in der Galle.

Hinweise für den Einsatz

Bewerben Fliksonase Spray empfohlen, wenn:

Kontraindikationen

Verschreiben Sie das Medikament nicht, wenn:

  • Überempfindlichkeit gegen es;
  • Kinder unter 4 Jahren.

Nebenwirkungen

Bei der Behandlung mit Fliksonase können Nebenwirkungen in Form von erheblicher Trockenheit und Reizung des Nasopharynx auftreten. Kopfschmerzen, Geruchs- oder Geschmacksverzerrung, Nasenbluten.

Außerdem können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, zum Beispiel: Hautausschlag, Schwellung des Gesichts und Sprache, Bronchokonstriktion.

In seltenen Fällen sind lokale Reaktionen möglich: verstopfte Nase, Brennen, Unwohlsein.

Spray Fliksonase Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Detaillierte Gebrauchsanweisung Fliksonase empfiehlt, sie intranasal einzugeben. Für Patienten ab 12 Jahren wird das Medikament zur Prophylaxe und Behandlung verschiedener Formen von allergischer Rhinitis verschrieben. In diesem Fall sollte das Medikament zweimal in jede Nasenpassage 1-2 mal pro Tag injiziert werden. Nach der Kontrolle der Symptome wird die Dosierung einmal täglich auf eine Verabreichung reduziert.

Zur gleichen Zeit beträgt die maximal zulässige Tagesdosis von Flixonase bis zu 4 Injektionen.

Patienten im Alter von 4-12 Jahren während der präventiven Maßnahmen und Behandlung von Rhinitis-Medikament kann einmal pro Tag in jeder Nasengang injiziert werden.

Um einen vollen therapeutischen Effekt zu erzielen, trägt der regelmäßige Gebrauch des Arzneimittels bei. Es ist erwiesen, dass diese Tropfen in der Nase keine sofortige therapeutische Wirkung zeigen, gewöhnlich treten sie 3-4 Tage nach Beginn der Anwendung auf.

Überdosierung

Informationen über die Überdosierung dieses Medikaments fehlen. Allerdings schließen Hersteller die Möglichkeit nicht aus, dass Störungen im Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System auftreten können, Unterdrückung der Nebennieren, wenn das Spray für längere Zeit in erhöhten Dosierungen verwendet wird.

In der Regel erfordert dies keine spezielle Behandlung - es genügt, die Dosierung anzupassen und den Cortisolspiegel im Plasma zu kontrollieren.

Interaktion

Es wurde gefunden, dass bei der Verwendung von Fliksonase geringe Konzentrationen seines Wirkstoffes Fluticasonpropionat im Blutplasma gebildet werden. Daher ist das Entstehen bedeutungsvoller Interaktionen unwahrscheinlich.

Die Kombination von Ritonavir und andere Inhibitoren des CYP3A4-Isoenzyms des Cytochrom-P450-Enzymsystems können die Konzentration dieses Arzneimittels erhöhen.

Spezielle Anweisungen

Dieses Medikament kann nur intranasal mit einer Behandlungsdauer von bis zu 6 Monaten angewendet werden. Wenn die Behandlung länger als diese Periode dauert, ist eine Kontrolle der Nebennierenrinde erforderlich.

Eine ausgewachsene Wirkung des Sprays tritt erst nach einigen Tagen der Anwendung auf, so dass eine regelmäßige therapeutische Behandlung folgen sollte.

In der Regel reicht dieses Medikament für die meisten Patienten aus, um Anzeichen einer saisonalen allergischen Rhinitis zu beseitigen, aber manchmal kann eine zusätzliche Behandlung erforderlich sein, beispielsweise um ophthalmische Manifestationen zu stoppen.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Die Lagerung von Spray ist unter normalen Bedingungen bei Temperaturen bis 30 ° C an einem für Kinder unzugänglichen Ort möglich.

Verfallsdatum

Die Verwendung von Fliksonase in der Schwangerschaft

Es sollte beachtet werden, dass während der Schwangerschaft Dieses Medikament kann nur verwendet werden, wie vom Arzt verschrieben, wenn der erwartete Nutzen viel höher als der mögliche Schaden ist.

Analoga der Fliksonase

Bewertungen von Fliksonase

Viele Berichte über dieses Medikament sind in verschiedenen Foren zu finden, deren Thema der Behandlung von allergischer Rhinitis gewidmet ist. Darüber hinaus diskutieren Benutzer aktiv Wege, um diese Störung und die Wirksamkeit anderer Medikamente mit ähnlicher Wirkung zu verhindern.

Oftmals hinterlassen Patienten Rückmeldungen über Fliksonase als ein wirksames Präparat, das eine große Erleichterung in den Manifestationen der allergischen Rhinitis bringt. Einige Benutzer berichten jedoch, dass die Behandlung keine vollständige Genesung brachte. Zum Beispiel half sogar die Verwendung eines Sprays für einen Monat nicht, Schwellungen zu beseitigen und den Geruchssinn vollständig wiederherzustellen.

Darüber hinaus gibt es Beschreibungen von Fällen von Arzneimittelintoleranz, die sich mit stärkster Schwellung, reichlich wässrigem Ausfluss und noch mehr verstopfter Nase manifestierten.

Darüber hinaus diskutieren Benutzer aktiv das Thema der möglichen Austauschbarkeit von Drogen, welche der Medikamente von allergischer Rhinitis am effektivsten ist, wie sicher sie sind, bequem in der Anwendung und so weiter.

Wie für Fliksonase, bestätigen die Bewertungen von Ärzten nur seine hohe Wirksamkeit. Gleichzeitig stellen sie noch einmal fest, dass es gemäß der Aussage mit einer endgültigen Diagnose angewendet werden kann. Es ist wichtig, die Dosierung, das Schema und andere Merkmale der Rezeption einzuhalten. Nur in diesem Fall ist es möglich, ein gutes Ergebnis der Behandlung zu erwarten, ohne Komplikationen und Nebenwirkungen.

Preis Fliksonaze, wo zu kaufen

Der Preis von Spray Fliksonase variiert zwischen 730-780 Rubel.

Fliksonase: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Fluticasonpropionat (mikronisiert) 50,0 μg / Dosis. Sonstige Bestandteile: Dextrose (wasserfrei), Avicel RC591 (mikrokristalline Cellulose, Natriumcarboxymethylcellulose), Phenylethanol, Benzalkoniumchlorid (als Lösung von Benzalkoniumchlorid), Polysorbat 80, Salzsäure, gereinigtes Wasser verdünnen.

Beschreibung

Pharmakologische Wirkung

Nach intranasaler Verabreichung von Fluticasonpropionat wird keine leichte Unterdrückung des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems beobachtet.

Signifikante Änderungen im täglichen Fläche unter der Kurve von Serum pharmakokinetischen Cortisol nicht nach intranasaler Verabreichung von Fluticasonpropionat in einer Dosis von 200 mg / Tag im Vergleich zu Placebo nachgewiesen (Verhältnis: 1,01; 90% Konfidenzintervall (CI) von 0,9 bis 1.14).

In einer einjährigen, randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierten Studie der Wachstumsperiode prepubescent Kinder (im Alter von 3-9 Jahren) in parallelen Gruppen (56 Patienten erhielten intranasal Fluticasonpropionat und 52 Patienten erhielten Placebo) wurde keine statistisch signifikanter Unterschied in der Wachstumsrate zwischen den Patienten, die intranasalem Fluticasonpropionat (200 & mgr; g / Tag) und Patienten, die Placebo erhielten. Geschätzte Wachstumsrate für ein Behandlungsjahr

in der Placebogruppe 6,20 cm / Jahr (Standardfehler (CO) = 0,23) und in der Fluticasonpropionatgruppe 5,99 cm / Jahr (CO = 0,23); der mittlere Unterschied zwischen den Gruppen in der Wachstumsrate nach einem Jahr betrug 0,20 cm / Jahr (CO = 0,28, 95% CI von -0,35 bis

0. 76). Es gab keine Hinweise auf einer klinisch signifikante Veränderungen in der Funktionsweise der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse oder die Knochenmineraldichte basierend auf der Auswertung auf 12-Stunden-Urin-Ausscheidung von Cortisol und Dual-Röntgen-Absorptiometrie.

Pharmakokinetik

Nach intranasaler Verabreichung von Fluticasonpropionat in einer Dosis von 200 μg / Tag. Die maximalen Plasmakonzentrationen im Gleichgewicht werden bei der Mehrzahl der Patienten nicht quantitativ bestimmt (weniger als 0,01 ng / ml). Die höchste Plasmakonzentration wurde bei 0,017 ng / ml aufgezeichnet. Eine direkte Resorption aus der Nasenhöhle ist aufgrund der geringen Wasserlöslichkeit und der Aufnahme des größten Teils des Arzneimittels unwahrscheinlich. Die absolute orale Bioverfügbarkeit ist gering (weniger als 1%) infolge einer Kombination aus unvollständiger Resorption aus dem Gastrointestinaltrakt und aktivem Metabolismus während der ersten Passage durch die Leber. Die gesamte systemische Absorption ist daher extrem niedrig.

Fluticasonpropionat hat ein großes Verteilungsvolumen im Gleichgewichtszustand (ca. 318 L). Die Assoziation mit Plasmaproteinen ist mäßig hoch (91%). Stoffwechsel

Fluticasonpropionat ausgegeben wird schnell aus dem Kreislauf vor allem auf den Leberstoffwechsel eine inaktive Carbonsäure durch die CYP3A4 Isoenzym von Cytochrom P450 zu bilden. Der Metabolismus der geschluckten Fraktion von Fluticasonpropionat während der ersten Passage durch die Leber tritt auf die gleiche Weise auf. Es muss darauf geachtet werden, wenn starke CYP3A4-Inhibitoren wie Ketoconazol und Ritonavir, da es ein Potential ist die systemische Exposition Fluticasonpropionat zu verbessern.

Exkretion Fluticasonpropionat, intravenös verabreicht, ist linear über einen Dosierungsbereich von 250 bis 1000 g und durch einen hohen Plasma-Clearance-Wert gekennzeichnet (1,1 l / min). Die maximale Plasmakonzentration um etwa 98% innerhalb von 3-4 Stunden reduziert und nur in sehr geringen Konzentrationen in Plasma beobachtet terminale Halbwertszeit von 7,8 Stunden renale Clearance von Fluticasonpropionat ist vernachlässigbar (weniger als 0,2%) und ein inaktiven Metaboliten. - Carbonsäure

- weniger als 5%. Fluticasonpropionat und seine Metaboliten werden hauptsächlich mit der Galle über den Darm ausgeschieden...

Hinweise für den Einsatz

Prophylaxe und Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis (einschließlich Heuschnupfen) und ganzjähriger Rhinitis. Fluticasonpropionat hat eine starke entzündungshemmende Aktivität, jedoch wird, wenn es lokal auf die Nasenschleimhaut aufgetragen wird, keine systemische Wirkung gezeigt.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Fluticasonpropionat oder eine andere Komponente des Arzneimittels.

Schwangerschaft und Stillzeit

Bei schwangeren Frauen liegen keine ausreichenden Sicherheitsnachweise vor. Die Verabreichung von Kortikosteroiden an Tiere während der Schwangerschaft kann zu einer beeinträchtigten fetalen Entwicklung, einschließlich Gaumenspalte und intrauterine Wachstumsverzögerung, führen. Daher kann ein geringes Risiko für die Entwicklung ähnlicher Wirkungen bei einem menschlichen Fötus bestehen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die fetalen Veränderungen bei Tieren nach einer relativ hohen systemischen Exposition erfolgten; Die direkte intranasale Verabreichung bietet eine minimale systemische Exposition.

Wie bei anderen Arzneimitteln ist die Anwendung von Fliksonase® bei Schwangeren nur möglich, wenn der erwartete Nutzen für den Patienten das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind übersteigt.

Die Sekretion von Fluticasonpropionat in der Muttermilch wurde nicht untersucht. Die subkutane Verabreichung von Fluticasonpropionat an laktierende Laborratten ergab das Auftreten von messbaren Plasmaspiegeln und das Auftreten von Fluticasonpropionat in Milch. Nach intranasaler Verabreichung an Primaten wurde das Arzneimittel jedoch nicht im Plasma nachgewiesen, und daher ist es unwahrscheinlich, dass es in der Muttermilch nachgewiesen wird. Bei stillenden Frauen kann die Zubereitung Fliksonase ® nur verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen für den Patienten ein mögliches Risiko für das Kind übersteigt.

Dosierung und Verwaltung

Kontakt mit den Augen vermeiden.

Um die volle therapeutische Wirkung zu erreichen, muss man regelmäßig anwenden. Das Fehlen einer sofortigen Wirkung sollte dem Patienten erklärt werden, da die maximale Wirkung nach 3-4 Tagen Behandlung erreicht werden kann.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren

Zur Vorbeugung und Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis und kruglogodichnogb ^ 2 Injektion in jedes Nasenloch von 1 mal am Tag, vorzugsweise am Morgen (200 Mikrogramm pro Tag). In einigen Fällen ist es möglich, zwei Injektion in jedes Nasenloch zweimal täglich (pro Tag 400 mg) zu verwenden, für eine kurze Zeit der Kontrolle über Symptome zu erreichen, wonach die Dosis reduziert werden kann. Wenn die Symptome zurückkehren, kann die Dosis wieder erhöht werden. Eine Minimaldosis sollte verwendet werden, um die Symptome der Krankheit wirksam zu kontrollieren. Die maximale Tagesdosis beträgt 400 mcg (nicht mehr als 4 Injektionen in jedes Nasenloch).

Fliksonase - Gebrauchsanweisung, Rezensionen, Analoga und Formen der Freisetzung (Nasenspray 60 Dosen oder Tropfen in der Nase) eines hormonalen Medikaments zur Behandlung von allergischer Rhinitis bei Erwachsenen, Kindern und Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen für die Verwendung des Medikaments lesen Fliksonase. Es gibt Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieses Medikaments, sowie Meinungen von Ärzten Spezialisten über die Verwendung von Fliksonase in ihrer Praxis. Eine große Bitte, um Ihr Feedback zu dem hormonellen Medikament aktiv hinzuzufügen: das Medikament half oder nicht helfen, die Krankheit loszuwerden, die Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung erklärt. Analoga der Fliksonase in Gegenwart vorhandener Strukturanaloga. Anwendung zur Behandlung von allergischer Rhinitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Zusammensetzung der Zubereitung

Fliksonase - Glukokortikosteroid (GCS) für intranasale (in der Nase) Anwendung. Hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, antiödematöse und antiallergische Wirkung.

Die entzündungshemmende Wirkung verwirklicht sich infolge der Wechselwirkung des Präparates mit den Rezeptoren gljukokortikosteroidow. Hemmt die Proliferation von Mastzellen, Eosinophile, Lymphozyten, Makrophagen, Neutrophile. Fluticasonpropionat (aktive Wirkstoffsubstanz Fliksonaze) reduziert die Produktion von Entzündungsmediatoren und einer Reihe von biologisch aktiven Substanzen (einschließlich Histamin, Prostaglandine, Leukotriene, Zytokine) während der frühen und späten Phase allergischer Reaktionen. Hat eine schnelle entzündungshemmende Wirkung auf die Nasenschleimhaut. Antiallergische Wirkung manifestiert sich 2-4 Stunden nach der ersten Anwendung. Reduziert Niesen, juckende Nase, laufende Nase, verstopfte Nase, Schmerzen in den Nebenhöhlen und Druckgefühl um die Nase und Augen. Darüber hinaus lindert es Augensymptome im Zusammenhang mit allergischer Rhinitis. Reduktion von Symptomen (vor allem Nasenverstopfung) wird 24 Stunden nach einer einzigen Sprühanwendung einer Dosis von 200 Mikrogramm gehalten.

Fluticasonpropionat verbessert die Lebensqualität der Patienten, einschließlich körperlicher und sozialer Aktivität.

Bei Verwendung in empfohlenen Dosierungen hat das Arzneimittel keine systemische Wirkung und hemmt das Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System praktisch nicht.

Zusammensetzung

Fluticasonpropionat (mikronisiert) + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Die direkte Absorption von der Schleimhaut der Nasenhöhle ist aufgrund der geringen Löslichkeit des Arzneimittels in Wasser vernachlässigbar, als Folge wird der größte Teil der Dosis schließlich geschluckt. Bei oraler Verabreichung von Fluticasonpropionat wird weniger als 1% der Dosis aufgrund der geringen Absorption und des präsystemischen Metabolismus in das Blut absorbiert. Diese Gründe sind auf eine extrem geringe Gesamtabsorption aus der Nasenhöhle und dem Magen-Darm-Trakt zurückzuführen (Arzneimittel verschluckt). Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 91%. Fluticasonpropionat unterliegt dem "first pass" -Effekt durch die Leber und wird unter Beteiligung des CYP3A4-Isoenzyms unter Bildung eines inaktiven Carboxylmetaboliten metabolisiert. Es wird hauptsächlich mit der Galle in unveränderter Form und in Form von Metaboliten ausgeschieden.

Hinweise

  • Prävention und Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis (Erkältung);
  • Prävention und Behandlung der ganzjährigen allergischen Rhinitis.

Formen der Freisetzung

Spray nasal dosiert (60 Dosen in einer Durchstechflasche) (manchmal fälschlicherweise Tropfen in der Nase genannt).

Gebrauchsanweisung und wie man sie benutzt

Fliksonase ist nur für die intranasale Anwendung vorgesehen. Um die volle therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte das Medikament regelmäßig angewendet werden.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren werden einmal täglich 100 μg (2 Dosen) pro Nasenloch (Gesamtdosis 200 μg pro Tag), vorzugsweise morgens, verschrieben. Nach Erreichen der Symptomkontrolle können Sie 50 μg (1 Dosis) pro Nasenloch 1 Mal pro Tag verabreichen (Gesamtdosis 100 μg pro Tag).

In einigen Fällen sollten 100 μg (2 Dosen) für eine kurze Zeit 2 Mal pro Tag (Gesamtdosis von 400 μg pro Tag) auf jedes Nasenloch aufgetragen werden, um eine Symptomkontrolle zu erreichen, wonach die Dosis reduziert werden kann. Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 400 μg (4 Dosen pro Nasenloch).

Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.

Kindern im Alter von 4-12 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 50 μg (1 Dosis) in jedes Nasenloch zu verabreichen. Die maximale Tagesdosis des Medikaments beträgt 200 μg (2 Dosen pro Nasenloch).

Der maximale therapeutische Effekt zeigt sich nach 3-4 Tagen Therapie. Um die volle therapeutische Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, das Medikament regelmäßig anzuwenden.

Vor dem Gebrauch sollten Sie die Flasche vorsichtig schütteln, indem Sie den Zeige- und Mittelfinger auf beiden Seiten der Spitze und den Daumen unter dem Boden platzieren. Bei der ersten Anwendung des Medikaments oder einer Pause von mehr als 1 Woche ist es notwendig, die Funktionstüchtigkeit des Verneblers zu überprüfen (die Spitze von sich weg zu richten, ein paar Schläge zu machen, bis eine kleine Wolke von der Spitze erscheint).

  1. putze deine Nase (schlag deine Nase leicht);
  2. schließe ein Nasenloch und stecke die Spitze in das andere Nasenloch;
  3. Neige den Kopf leicht nach vorne und halte die Aerosolflasche weiterhin senkrecht.
  4. fange an, durch deine Nase einzuatmen, und atme weiter ein, drücke einmal mit deinen Fingern, um die Droge zu sprühen;
  5. Ausatmen durch den Mund.

Wiederholen Sie den Vorgang für das zweite Spray im gleichen Nasenloch, falls erforderlich. Dann wiederholen Sie den obigen Vorgang vollständig, indem Sie die Spitze in das andere Nasenloch stecken.

Nach Gebrauch sollte die Spitze mit einem sauberen Tuch oder Taschentuch getränkt und mit einer Kappe abgedeckt werden.

Der Sprayer sollte mindestens einmal pro Woche gewaschen werden. Zu diesem Zweck ist es notwendig, vorsichtig die Spitze zu entfernen, spülen Sie es in warmem Wasser. Überschüssiges Wasser abschütteln und an einem warmen Ort trocknen lassen. Überhitzung vermeiden. Dann legen Sie die Spitze vorsichtig auf den gleichen Platz in der Oberseite der braunen Flasche. Setzen Sie die Schutzkappe auf. Wenn die Spitze der Spitze verstopft ist, sollte die Spitze wie oben beschrieben entfernt und einige Zeit in warmem Wasser aufbewahrt werden. Dann unter einem Strom von kaltem Wasser abspülen, trocknen und wieder auf die Flasche legen. Reinigen Sie die Spitze der Spitze nicht mit einer Nadel oder anderen spitzen Gegenständen.

Nebenwirkung

  • Trockenheit und Reizung des Nasopharynx;
  • unangenehmer Nachgeschmack und Geruch;
  • Nasenbluten;
  • brennendes Gefühl, verstopfte Nase;
  • Perforation der Nasenscheidewand (insbesondere bei chirurgischen Eingriffen in der Nasenhöhle in der Anamnese);
  • Hautausschlag;
  • Schwellung des Gesichts und der Zunge;
  • anaphylaktische Reaktionen;
  • Bronchospasmus;
  • Kopfschmerzen.

Kontraindikationen

  • Kinder unter 4 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen Fluticasonpropionat und andere Komponenten des Arzneimittels.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Es wird nicht empfohlen, Fliksonase während der Schwangerschaft zu verschreiben. Wenn es notwendig ist, das Medikament in dieser Kategorie von Patienten zu verwenden, sollte der prospektive Nutzen der Therapie für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus berücksichtigt werden.

Anwendung bei älteren Patienten

Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.

Verwenden Sie bei Kindern

Kindern im Alter von 4-12 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 50 μg (1 Dosis) in jedes Nasenloch zu verabreichen. Die maximale Tagesdosis des Medikaments beträgt 200 μg (2 Dosen pro Nasenloch). Kontraindiziert bei Kindern unter 4 Jahren.

Spezielle Anweisungen

Bei der Übertragung von Patienten mit systemischer Kortikosteroidtherapie auf die Behandlung mit Fliksonase sollte Vorsicht walten gelassen werden, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass eine Nebennierenrindenfunktionsstörung vorliegt.

Bei längerem Gebrauch des Medikaments erfordert regelmäßige Überwachung der Funktion der Nebennierenrinde.

Der Patient sollte gewarnt werden, dass, wenn es keine Besserung nach 7 Tagen des ununterbrochenen Gebrauches des Rauschgifts gibt, Sie einen Doktor konsultieren sollten.

Bei kontinuierlichem Gebrauch des Arzneimittels für mehr als 6 Monate ist eine medizinische Überwachung des Zustandes des Patienten notwendig.

In den meisten Fällen kann die Anwendung von Fliksonase erfolgreich die Symptome der saisonalen allergischen Rhinitis kontrollieren, aber in einigen Fällen, mit sehr hohen Konzentrationen in der Luft von Allergenen im Sommer, kann eine zusätzliche Therapie erforderlich sein.

Um ophthalmische Manifestationen vor dem Hintergrund einer erfolgreichen Therapie der saisonalen allergischen Rhinitis zu stoppen, kann eine zusätzliche Behandlung erforderlich sein.

Vorsicht ist bei der Zubereitung bei Herpes sowie bei Infektionen der Nasenhöhle oder der Nasennebenhöhlen geboten. Bei Infektionskrankheiten der Nase ist eine entsprechende Behandlung erforderlich. Infektionskrankheiten der Nase sind keine Kontraindikation für den Einsatz von Fliksonase.

Vorsicht ist geboten, wenn das Medikament nach einer kürzlichen Verletzung der Nase oder nach einer Operation in der Nasenhöhle sowie bei Vorliegen von ulzerativen Läsionen der Nasenschleimhaut verabreicht wird.

Vorsichtsmaßnahmen sollten gleichzeitig mit anderen Kortikosteroiden Dosierungsformen, einschließlich Tabletten, Cremes, Salben, für die Behandlung von Asthma bronchiale, ähnlich Nasensprays und Augen oder Nasentropfen verschrieben werden.

Arzneimittelwechselwirkungen

Aufgrund der sehr niedrigen Konzentrationen von Fluticasonpropionat im Blutplasma nach der Anwendung von Fliksonase ist eine klinisch signifikante Interaktion unwahrscheinlich.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Fliksonase mit Ritonavir, einem starken Inhibitor des Isoenzyms CYP3A4, ist eine signifikante Erhöhung der Konzentration von Fluticasonpropionat im Blutplasma möglich. Dadurch kommt es zu einer starken Abnahme der Konzentration von Cortisol im Serum und es entwickeln sich Nebenwirkungen durch die systemische Wirkung von Corticosteroiden einschließlich Cushing-Syndrom und Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde.

Wenn gleichzeitig mit anderen Inhibitoren Fliksonaze ​​Isoenzym CYP3A4 angewandt beobachtet vernachlässigbar (Erythromycin) und kleinere (Ketoconazol) Fluticasonpropionat Konzentration im Blutplasma erhöhen, die in Serum-Cortisol-Konzentrationen keinen merklichen Rückgang verursacht.

Analoga des Medikaments Fliksonase

Strukturanaloge für den Wirkstoff:

  • Kutiweit;
  • Nazarel;
  • Fliksotid;
  • Fluticasonpropionat.

Analoga für die pharmakologische Gruppe (Glucocorticosteroide):

  • Avamis;
  • Advantan;
  • Acriderm;
  • Aldecin;
  • Beklazone;
  • Beclodget 250;
  • Beclomethason;
  • Baconase;
  • Benacorte;
  • Betamethason;
  • Budesonid;
  • Hydrocortison;
  • Decortin;
  • Dexazon;
  • Dexamethason;
  • Dexon;
  • Depot Medrol;
  • Diprosal;
  • Diprospan;
  • Ingakshort;
  • Kenakorth;
  • Kenalog;
  • Cortef;
  • Cortison;
  • Kutiweit;
  • Latticort;
  • Lokoides Lipocum;
  • Lokoid;
  • Lorinden;
  • Medrol;
  • Mikozolon;
  • Nazarel;
  • Nazonex;
  • Oxydort;
  • Polidex;
  • Polcortolon;
  • Prednisol;
  • Prednisolon;
  • Proctosedil;
  • Pulmicort;
  • Sinaflan;
  • Der Synoderm;
  • Solu Medrol;
  • Sofradex;
  • Tebridex;
  • Triamsinolon;
  • Ultraprojekt;
  • Flosteron;
  • Flukort;
  • Flucinar;
  • Celestoderm B;
  • Celeston;
  • Elokom;
  • Etreex.

Keine Allergien!

medizinisches Nachschlagewerk

Fliksonase-Analoga sind billiger

Zum ersten Mal erschienen 1973 Glucocorticoidpräparate in Form von intranasalen Sprays. Ihre Verwendung ohne die Entwicklung unerwünschter systemischer Nebenwirkungen hat die Möglichkeiten therapeutischer Ansätze in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde erhöht. Zur Behandlung von vasomotorischer, allergischer Rhinitis, Sinusitis, Pollinose der Nase wurde viel einfacher. Fast 40 Jahre lang erschienen hunderte von Sprays für intranasale Verwendung auf dem pharmazeutischen Markt, von denen eine eine Zubereitung mit dem Handelsnamen "Fliksonase" ist, die antiallergisch, antiödematös und entzündungshemmend wirkt.

>> Die Seite präsentiert eine umfangreiche Auswahl Medikamente zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Nutze deine Gesundheit!

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen für die Verwendung des Medikaments lesen Fliksonase. Es gibt Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieses Medikaments, sowie Meinungen von Ärzten Spezialisten über die Verwendung von Fliksonase in ihrer Praxis. Eine große Bitte, um Ihr Feedback zu dem hormonellen Medikament aktiv hinzuzufügen: das Medikament half oder nicht helfen, die Krankheit loszuwerden, die Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung erklärt. Analoga der Fliksonase in Gegenwart vorhandener Strukturanaloga. Anwendung zur Behandlung von allergischer Rhinitis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Zusammensetzung der Zubereitung

Fliksonase - Glucocorticosteroid (GCS) für intranasale (in der Nase) Anwendung. Hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, antiödematöse und antiallergische Wirkung.

Die entzündungshemmende Wirkung verwirklicht sich infolge der Wechselwirkung des Präparates mit den Rezeptoren gljukokortikosteroidow. Hemmt die Proliferation von Mastzellen, Eosinophile, Lymphozyten, Makrophagen, Neutrophile. Fluticasonpropionat (aktive Wirkstoffsubstanz Fliksonaze) reduziert die Produktion von Entzündungsmediatoren und einer Reihe von biologisch aktiven Substanzen (einschließlich Histamin, Prostaglandine, Leukotriene, Zytokine) während der frühen und späten Phase allergischer Reaktionen. Hat eine schnelle entzündungshemmende Wirkung auf die Nasenschleimhaut. Antiallergische Wirkung manifestiert sich 2-4 Stunden nach der ersten Anwendung. Reduziert Niesen, juckende Nase, laufende Nase, verstopfte Nase, Schmerzen in den Nebenhöhlen und Druckgefühl um die Nase und Augen. Darüber hinaus lindert es Augensymptome im Zusammenhang mit allergischer Rhinitis. Reduktion von Symptomen (vor allem Nasenverstopfung) wird 24 Stunden nach einer einzigen Sprühanwendung einer Dosis von 200 Mikrogramm gehalten.

Fluticasonpropionat verbessert die Lebensqualität der Patienten, einschließlich körperlicher und sozialer Aktivität.

Bei Verwendung in empfohlenen Dosierungen hat das Arzneimittel keine systemische Wirkung und hemmt das Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-System praktisch nicht.

Zusammensetzung

Fluticasonpropionat (mikronisiert) + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Die direkte Absorption von der Schleimhaut der Nasenhöhle ist aufgrund der geringen Löslichkeit des Arzneimittels in Wasser vernachlässigbar, als Folge wird der größte Teil der Dosis schließlich geschluckt. Bei oraler Verabreichung von Fluticasonpropionat wird weniger als 1% der Dosis aufgrund der geringen Absorption und des präsystemischen Metabolismus in das Blut absorbiert. Diese Gründe sind auf eine extrem geringe Gesamtabsorption aus der Nasenhöhle und dem Magen-Darm-Trakt zurückzuführen (Arzneimittel verschluckt). Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 91%. Fluticasonpropionat unterliegt dem "first pass" -Effekt durch die Leber und wird unter Beteiligung des CYP3A4-Isoenzyms unter Bildung eines inaktiven Carboxylmetaboliten metabolisiert. Es wird hauptsächlich mit der Galle in unveränderter Form und in Form von Metaboliten ausgeschieden.

Hinweise

  • Prävention und Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis (Erkältung);
  • Prävention und Behandlung der ganzjährigen allergischen Rhinitis.

Formen der Freisetzung

Spray nasal dosiert (60 Dosen in einer Durchstechflasche) (manchmal fälschlicherweise Tropfen in der Nase genannt).

Gebrauchsanweisung und wie man sie benutzt

Fliksonase ist nur für die intranasale Anwendung vorgesehen. Um die volle therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte das Medikament regelmäßig angewendet werden.

Erwachsene und Kinder über 12 Jahren werden einmal täglich 100 μg (2 Dosen) pro Nasenloch (Gesamtdosis 200 μg pro Tag), vorzugsweise morgens, verschrieben. Nach Erreichen der Symptomkontrolle können Sie 50 μg (1 Dosis) pro Nasenloch 1 Mal pro Tag verabreichen (Gesamtdosis 100 μg pro Tag).

In einigen Fällen sollten 100 μg (2 Dosen) für eine kurze Zeit 2 Mal pro Tag (Gesamtdosis von 400 μg pro Tag) auf jedes Nasenloch aufgetragen werden, um eine Symptomkontrolle zu erreichen, wonach die Dosis reduziert werden kann. Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 400 μg (4 Dosen pro Nasenloch).

Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.

Kindern im Alter von 4-12 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 50 μg (1 Dosis) in jedes Nasenloch zu verabreichen. Die maximale Tagesdosis des Medikaments beträgt 200 μg (2 Dosen pro Nasenloch).

Der maximale therapeutische Effekt zeigt sich nach 3-4 Tagen Therapie. Um die volle therapeutische Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, das Medikament regelmäßig anzuwenden.

Vor dem Gebrauch sollten Sie die Flasche vorsichtig schütteln, indem Sie den Zeige- und Mittelfinger auf beiden Seiten der Spitze und den Daumen unter dem Boden platzieren. Bei der ersten Anwendung des Medikaments oder einer Pause von mehr als 1 Woche ist es notwendig, die Funktionstüchtigkeit des Verneblers zu überprüfen (die Spitze von sich weg zu richten, ein paar Schläge zu machen, bis eine kleine Wolke von der Spitze erscheint).

  1. putze deine Nase (schlag deine Nase leicht);
  2. schließe ein Nasenloch und stecke die Spitze in das andere Nasenloch;
  3. Neige den Kopf leicht nach vorne und halte die Aerosolflasche weiterhin senkrecht.
  4. fange an, durch deine Nase einzuatmen, und atme weiter ein, drücke einmal mit deinen Fingern, um die Droge zu sprühen;
  5. Ausatmen durch den Mund.

Wiederholen Sie den Vorgang für das zweite Spray im gleichen Nasenloch, falls erforderlich. Dann wiederholen Sie den obigen Vorgang vollständig, indem Sie die Spitze in das andere Nasenloch stecken.

Nach Gebrauch sollte die Spitze mit einem sauberen Tuch oder Taschentuch getränkt und mit einer Kappe abgedeckt werden.

Der Sprayer sollte mindestens einmal pro Woche gewaschen werden. Zu diesem Zweck ist es notwendig, vorsichtig die Spitze zu entfernen, spülen Sie es in warmem Wasser. Überschüssiges Wasser abschütteln und an einem warmen Ort trocknen lassen. Überhitzung vermeiden. Dann legen Sie die Spitze vorsichtig auf den gleichen Platz in der Oberseite der braunen Flasche. Setzen Sie die Schutzkappe auf. Wenn die Spitze der Spitze verstopft ist, sollte die Spitze wie oben beschrieben entfernt und einige Zeit in warmem Wasser aufbewahrt werden. Dann unter einem Strom von kaltem Wasser abspülen, trocknen und wieder auf die Flasche legen. Reinigen Sie die Spitze der Spitze nicht mit einer Nadel oder anderen spitzen Gegenständen.

Nebenwirkung

  • Trockenheit und Reizung des Nasopharynx;
  • unangenehmer Nachgeschmack und Geruch;
  • Nasenbluten;
  • brennendes Gefühl, verstopfte Nase;
  • Perforation der Nasenscheidewand (insbesondere bei chirurgischen Eingriffen in der Nasenhöhle in der Anamnese);
  • Hautausschlag;
  • Schwellung des Gesichts und der Zunge;
  • anaphylaktische Reaktionen;
  • Bronchospasmus;
  • Kopfschmerzen.

Kontraindikationen

  • Kinder unter 4 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen Fluticasonpropionat und andere Komponenten des Arzneimittels.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Es wird nicht empfohlen, Fliksonase während der Schwangerschaft zu verschreiben. Wenn es notwendig ist, das Medikament in dieser Kategorie von Patienten zu verwenden, sollte der prospektive Nutzen der Therapie für die Mutter und das potenzielle Risiko für den Fötus berücksichtigt werden.

Anwendung bei älteren Patienten

Ältere Patienten benötigen keine Dosisanpassung.

Verwenden Sie bei Kindern

Kindern im Alter von 4-12 Jahren wird empfohlen, einmal täglich 50 μg (1 Dosis) in jedes Nasenloch zu verabreichen. Die maximale Tagesdosis des Medikaments beträgt 200 μg (2 Dosen pro Nasenloch). Kontraindiziert bei Kindern unter 4 Jahren.

Spezielle Anweisungen

Bei der Übertragung von Patienten mit systemischer Kortikosteroidtherapie auf die Behandlung mit Fliksonase sollte Vorsicht walten gelassen werden, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass eine Nebennierenrindenfunktionsstörung vorliegt.

Bei längerem Gebrauch des Medikaments erfordert regelmäßige Überwachung der Funktion der Nebennierenrinde.

Der Patient sollte gewarnt werden, dass, wenn es keine Besserung nach 7 Tagen des ununterbrochenen Gebrauches des Rauschgifts gibt, Sie einen Doktor konsultieren sollten.

Bei kontinuierlichem Gebrauch des Arzneimittels für mehr als 6 Monate ist eine medizinische Überwachung des Zustandes des Patienten notwendig.

In den meisten Fällen kann die Anwendung von Fliksonase erfolgreich die Symptome der saisonalen allergischen Rhinitis kontrollieren, aber in einigen Fällen, mit sehr hohen Konzentrationen in der Luft von Allergenen im Sommer, kann eine zusätzliche Therapie erforderlich sein.

Um ophthalmische Manifestationen vor dem Hintergrund einer erfolgreichen Therapie der saisonalen allergischen Rhinitis zu stoppen, kann eine zusätzliche Behandlung erforderlich sein.

Vorsicht ist bei der Zubereitung bei Herpes sowie bei Infektionen der Nasenhöhle oder der Nasennebenhöhlen geboten. Bei Infektionskrankheiten der Nase ist eine entsprechende Behandlung erforderlich. Infektionskrankheiten der Nase sind keine Kontraindikation für den Einsatz von Fliksonase.

Vorsicht ist geboten, wenn das Medikament nach einer kürzlichen Verletzung der Nase oder nach einer Operation in der Nasenhöhle sowie bei Vorliegen von ulzerativen Läsionen der Nasenschleimhaut verabreicht wird.

Vorsichtsmaßnahmen sollten gleichzeitig mit anderen Kortikosteroiden Dosierungsformen, einschließlich Tabletten, Cremes, Salben, für die Behandlung von Asthma bronchiale, ähnlich Nasensprays und Augen oder Nasentropfen verschrieben werden.

Arzneimittelwechselwirkungen

Aufgrund der sehr niedrigen Konzentrationen von Fluticasonpropionat im Blutplasma nach der Anwendung von Fliksonase ist eine klinisch signifikante Interaktion unwahrscheinlich.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Fliksonase mit Ritonavir, einem starken Inhibitor des Isoenzyms CYP3A4, ist eine signifikante Erhöhung der Konzentration von Fluticasonpropionat im Blutplasma möglich. Dadurch kommt es zu einer starken Abnahme der Konzentration von Cortisol im Serum und es entwickeln sich Nebenwirkungen durch die systemische Wirkung von Corticosteroiden einschließlich Cushing-Syndrom und Unterdrückung der Funktion der Nebennierenrinde.

Wenn gleichzeitig mit anderen Inhibitoren Fliksonaze ​​Isoenzym CYP3A4 angewandt beobachtet vernachlässigbar (Erythromycin) und kleinere (Ketoconazol) Fluticasonpropionat Konzentration im Blutplasma erhöhen, die in Serum-Cortisol-Konzentrationen keinen merklichen Rückgang verursacht.

Analoga des Medikaments Fliksonase

Strukturanaloge für den Wirkstoff:

  • Kutiweit;
  • Nazarel;
  • Fliksotid;
  • Fluticasonpropionat.

Analoga für die pharmakologische Gruppe (Glucocorticosteroide):

  • Avamis;
  • Advantan;
  • Acriderm;
  • Aldecin;
  • Beklazone;
  • Beclodget 250;
  • Beclomethason;
  • Baconase;
  • Benacorte;
  • Betamethason;
  • Budesonid;
  • Hydrocortison;
  • Decortin;
  • Dexazon;
  • Dexamethason;
  • Dexon;
  • Depot Medrol;
  • Diprosal;
  • Diprospan;
  • Ingakshort;
  • Kenakorth;
  • Kenalog;
  • Cortef;
  • Cortison;
  • Kutiweit;
  • Latticort;
  • Lokoides Lipocum;
  • Lokoid;
  • Lorinden;
  • Medrol;
  • Mikozolon;
  • Nazarel;
  • Nazonex;
  • Oxydort;
  • Polidex;
  • Polcortolon;
  • Prednisol;
  • Prednisolon;
  • Proctosedil;
  • Pulmicort;
  • Sinaflan;
  • Der Synoderm;
  • Solu Medrol;
  • Sofradex;
  • Tebridex;
  • Triamsinolon;
  • Ultraprojekt;
  • Flosteron;
  • Flukort;
  • Flucinar;
  • Celestoderm B;
  • Celeston;
  • Elokom;
  • Etreex.

Wenn es keine Analoga des Medikaments für den Wirkstoff gibt, können Sie auf die folgenden Links für Krankheiten gehen, von denen das entsprechende Medikament hilft und die verfügbaren Analoga für therapeutische Effekte sehen.

Schon 1973 wurden Glucocorticosteroidpräparate in Form von intranasalen Sprays produziert. Ihre Erfindung und das Fehlen von systemischen Nebenwirkungen haben neue Möglichkeiten für die Therapie auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde eröffnet. Es wurde viel einfacher, Sinusitis, allergische und vasomotorische Rhinitis, Pollinose und andere Krankheiten zu behandeln. In den letzten Jahrzehnten wurden viele Sprays für die intranasale Anwendung entwickelt. Eines dieser Medikamente ist Fliksonase. Die Bewertungen sagen, dass es antiödematöse, entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen hat.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Glucocorticoidoid Fluticasonpropionat. Es interagiert mit spezifischen Rezeptoren auf der Nasenschleimhaut und unterdrückt die Vermehrung von Zellen, die die Auslöser des entzündlichen allergischen Prozesses sind. Es beginnt ein paar Stunden nach der Injektion und behält die Wirkung bis zu einem Tag.

Viele fürchten sich vor der hormonellen Zusammensetzung "Fliksonase", weshalb sie sich weigern, sie zu benutzen. Bevor Sie jedoch in Panik geraten, müssen Sie versuchen, den Mechanismus der Wirkung des Medikaments auf die Schleimhaut zu verstehen. Der Arzt sollte bei der Verschreibung eines Medikaments erklären, dass er ein topisches Medikament ist, das lokal in der Schleimhaut wirkt, ohne in andere Organe und Systeme einzudringen.

Da sich "Fliksonase" selbst in Wasser praktisch nicht in Wasser löst, ist die Absorptionswahrscheinlichkeit nahe Null. Die Droge, die in die Verdauungsorgane gelangt ist, wird nicht absorbiert, sondern in der Leber in inaktive Substanzen umgewandelt. Studien haben gezeigt, dass bei Anwendung in empfohlenen Dosierungen keine systemische Wirkung auf den Körper bestand.

Analoga von "Fliksonase" werden nachstehend betrachtet.

Es ist in Form eines intranasalen Sprays zur topischen Verabreichung und Tropfen erhältlich. Die Sprühflasche ist mit einem speziellen Spender-Sprayer ausgestattet. In einer Packung kann "Fliksonase" 60 und 120 Dosen enthalten. Die Suspension ist weiß und opak, homogen und geruchlos. Eine Dosis des Arzneimittels enthält 50 μg Wirkstoff und Hilfskomponenten.

Anweisung zum Medikament informiert uns über die folgenden Hinweise zur Verwendung:

  1. Behandlung und Prävention von chronischer und saisonaler allergischer Rhinitis.
  2. Pollinosis der Nase.
  3. Druck und brennendes Gefühl in den Nasennebenhöhlen.
  4. Rhinorrhoe.
  5. Tränenfluss, verstopfte Nase und Juckreiz der Nasenschleimhaut.

Die Hauptindikation ist natürlich allergische Rhinitis. Viele Menschen interessieren sich für die Frage, ob es sich bei der Behandlung von Sinusitis lohnt. Wenn Sie die Anweisungen berücksichtigen, dann können Sie dies nicht tun, weil das Medikament keine antibakterielle Wirkung hat. Es kann jedoch als Teil einer komplexen Therapie der Sinusitis verwendet werden, da es die unangenehmen Empfindungen, die die Krankheit begleiten, wirksam entfernt. Wenn wir von einer komplexen Therapie sprechen, dann wird "Fliksonase" laut Übersichten manchmal für die Behandlung von Adenoiditis verschrieben, die durch Ersticken und paroxysmalen Husten kompliziert ist.

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen für den Einsatz. Verweigern Sie die Verwendung in folgenden Fällen:

  • Intoleranz der Komponenten des Arzneimittels.
  • Das Kind ist jünger als 4 Jahre.
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Neuer chirurgischer Eingriff in der Nase.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie entzündlich entzündliche Erkrankungen der Nasenhöhle, Geschwüre oder Polypen auf der Schleimhaut haben.

Nur die regelmäßige Anwendung von "Fliksonase", laut Bewertungen, ist in der Lage, die maximale positive Wirkung zu erzielen. Die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels fällt am vierten Tag der Verwendung. Die Dosierung des Medikaments hängt vom Alter des Patienten ab:

  1. Kinder im Alter von 12 Jahren und Erwachsene 2 Injektionen in jedes Nasenloch einmal pro Tag in der ersten Woche, dann eine Injektion einmal täglich. Der Kurs kann bis zu drei Monate dauern.
  2. "Fliksonase" für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren wird einmal täglich in jedes Nasenloch injiziert. Der Kurs wird durchgeführt, bis die Symptome beseitigt sind.

Es ist strengstens verboten, die angegebene Dosierung oder Dauer der Behandlung zu überschreiten, da dies zu systemischen Wirkungen von Glucocorticosteroiden auf den Körper führen kann, nämlich die Funktion der Nebennierenrinde beeinträchtigt. Wenn innerhalb von 4 Tagen nach der Anwendung des Arzneimittels keine positive Dynamik im Zustand des Patienten besteht, ist es notwendig, die Anwendung von "Fliksonase" zu streichen und medizinische Hilfe von einem Arzt zu suchen.

Schritt-für-Schritt-Anwendung des Arzneimittels ist wie folgt:

  1. Schütteln Sie die Flasche.
  2. Setzen Sie den Vernebler zwischen den Index und die Daumen und legen Sie den Zerstäuber auf den Boden der Flasche.
  3. Vor der ersten Anwendung muss der Vernebler durch mehrmaliges Drücken aktiviert werden.
  4. Säubere die Nase.
  5. Setzen Sie die Düse in das Nasenloch ein und bedecken Sie die andere mit Ihrem Finger.
  6. Neigen Sie leicht Ihren Kopf nach vorne und atmen Sie mit den Nasenlöchern ein, während Sie gleichzeitig auf die Düse drücken.
  7. Atme mit deinem Mund aus.
  8. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.
  9. Führen Sie den Vorgang mit einem anderen Nasenloch durch.
  10. Wischen Sie den Vernebler ab und schließen Sie die Flasche.
  11. Einmal pro Woche ist eine hygienische Reinigung der Düse mit Wasser erforderlich.

"Fliksonase" von Allergien wird Frauen während der Schwangerschaft nicht vorgeschrieben. Es gibt keine Erfahrung mit einer solchen Verwendung, und die Wirkung auf den Fötus ist nicht erwiesen. Wenn Sie nicht vermeiden können, das Medikament während der Stillzeit zu verwenden, sollte das Stillen verworfen werden.

In den meisten Fällen wird das Präparat "Fliksonase" von Patienten gut vertragen. Bei einer erhöhten Empfindlichkeit für seine Komponenten können jedoch die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Nasenbluten.
  • Jucken und Brennen in der Nase.
  • Trockenheit der Nasenschleimhaut.
  • Perforation der Nasenscheidewand.
  • Krämpfe in den Bronchien.
  • Kopfschmerzen.
  • Niesen.
  • Störung des Geruchs.

Alle diese Nebenwirkungen sind keine Folge von hormonellen Effekten. Sie manifestieren sich als eine Folge der Reaktion auf die intranasale Verabreichung des Arzneimittels.

In seltenen Fällen können folgende Symptome auftreten:

  • Schwellung der Zunge und des Gesichts, Hautausschlag, anaphylaktischer Schock.
  • Glaukom oder Katarakt.

Solche Symptome sind eine definitive Entschuldigung, um zu einem Arzt für eine Konsultation zu gehen.

Um eine Überdosierung mit einem Nasenspray zu verursachen, ist "Fliksonase" fast unmöglich, wenn der verschriebene Arzt verschreibt. Das Risiko von Überdosis-Symptomen ist jedoch mit der Verwendung des Arzneimittels für mehr als eine Woche möglich. Der Haupteinfluss wird in diesem Fall eine Fehlfunktion der Nebennieren- und hypothalamisch-hypophysären Bereiche sein. Im Falle einer Überdosierung wird das Medikament abgebrochen, eine symptomatische Therapie wird durchgeführt.

Sie sollten immer einen Spezialisten aufsuchen, wenn Ihnen Glikokortikosteroidy (kann Nebenwirkungen verursachen) zusammen mit Spray oder Tropfen Fliksonase, antimykotische Medikamente (Ketoconazol), antivirale Medikamente (Ritonavir) verschrieben werden.

"Fliksonase" kann die Wirkung von Vasokonstriktor intranasalen Tropfen erhöhen, so dass es möglich ist, ihre Dosierung zu reduzieren.

Es gibt Hinweise, dass das Medikament das Wachstum von Kindern beeinflusst. Bei längerer Aufnahme ist es notwendig, die Wachstumsrate des Kindes zu kontrollieren. Wenn es zu einer Verlangsamung kam, muss zusätzlich ein Experte für die Fortsetzung der Therapie hinzugezogen werden. Einfluss auf Kinder kann auch in psychosomatischen Manifestationen ausgedrückt werden: Aggression, Angst, Depression, Schlafstörungen.

Wie oben gesagt, ist die Droge für Kinder unter 4 Jahren kontraindiziert, da es in dieser Altersgruppe keine Daten über die Aufnahme gibt. Allerdings wird die Verschreibung des Medikaments an Kinder unter 6 Jahren von vielen in Frage gestellt.

Diejenigen Patienten, die Hormone oral oder in Form von Injektionen einnehmen, sollten das Spray sorgfältig und nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden. Es ist auch sehr wichtig, die Funktion der Nebennieren während der Behandlung zu kontrollieren und Blut zur Analyse zu spenden.

Um die Erscheinungsformen saisonaler Allergien aus den Augen zu entfernen, werden gleichzeitig mit "Fliksonase" ophthalmische Tropfen verschrieben. Das Medikament hemmt nicht das zentrale Nervensystem und beeinflusst nicht die psychomotorischen Funktionen, daher ist es nicht kontraindiziert, ein Auto zu fahren.

In der Russischen Föderation wurde das von GlaskoSmithKline in Polen registrierte Fliksonase-Spray zum Verkauf zugelassen. Dies ist eine ursprüngliche Droge, aber es hat zwei ähnliche Generika in der Zusammensetzung:

  1. "Sinoflurin" - wird in Indien hergestellt.
  2. "Nazarel" der tschechischen Produktion.

Darüber hinaus ist das Medikament "Avamis" auf dem heimischen Pharmamarkt vertreten, die Wirkung seines Wirkstoffs ist ähnlich wie "Fliksonase", aber die chemische Zusammensetzung und Pharmakologie sind unterschiedlich. Sie stellen sogar eine Firma her, aber "Avamis" wird in Großbritannien hergestellt. Werfen wir einen genaueren Blick darauf und vergleichen Sie die Analoga mit der ursprünglichen Droge.

"Nazarel" ist das erste Analogon von "Fliksonase", das auf dem Markt erschien. Ihre Anweisungen sind identisch. Unterschiede nur in Herstellungsland, Kosten, Dosierung und Form. Die tägliche Dosierung von "Nazarela" kann höher sein als die des Originals, was die Verwendung bei der Behandlung von akuten Formen von allergischer Rhinitis erleichtert. Es ist jedoch unmöglich, diese Tagesdosis zu überschreiten, um eine Überdosierung zu vermeiden. Das Medikament ist fast zweimal billiger als das Original und ist auch in 150-Dosen-Fläschchen erhältlich. Vor ein paar Jahren in den USA, eine Studie über beide Drogen und zeigte ihre vollständige therapeutische Identität. Dies hat die Reichweite der Verbraucher von Nazarela erheblich erweitert. Es gibt jedoch auch Informationen, dass "Fliksonase" besser mit der Miefigkeit der Nase zurechtkommt. In jedem Fall ist das Generikum dem Original durchaus würdig und recht effektiv.

"Sinoflurin" ist eine generische "Fliksonase" aus Indien. Die Kosten sind etwas niedriger als beim Original. Nach Eigenschaften und Zusammensetzung sind sie absolut identisch. "Sinoflurin" ist auf dem Territorium der Russischen Föderation gebräuchlicher, und es ist leichter, es als andere Präparate der selben Gruppe zu finden.

"Avamis" ist wegen der praktischen Form des Verneblers bevorzugt, die eine gleichmäßige und physiologische Injektion gewährleistet. Durch seine Eigenschaften und Wirkung ist die Zubereitung identisch mit "Fliksonase". Zum Preis unterscheiden sie sich auch geringfügig. "Avamis" wird durch kleinere Flaschen vertreten (es gibt ein Paket für 30 Dosen).

Bewertungen über "Fliksonase" sind überwiegend positiv. Viele Leute bemerken die schnelle Entfernung von verstopfter Nase, die es ermöglicht, die Atmung sofort nach der Einnahme des Medikaments zu normalisieren. Die Abhängigkeit von den Komponenten der Droge wurde nicht aufgedeckt.

In den Foren, die sich der Gesundheit von Kindern widmen, nimmt die Droge einen würdigen Platz in der Liste der sicheren und wirksamen Medikamente ein. Sie bemerken seine positive Wirkung und die älteren Menschen. Schade nur, dass die "Fliksonase" schwangeren Frauen nicht benutzt werden können.

Er ist wirklich ein idealer Helfer in der Behandlung von allergischer Rhinitis, besonders saisonal. Schließlich ist saisonale Allergie eine sehr häufige Form der Krankheit bei Kindern. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass es unmöglich ist, das Medikament kontinuierlich mehr als die vorgeschriebene Zeit in den Anweisungen zu verwenden. Auch in den Bewertungen gibt es eine Notwendigkeit, das Spray mit Antihistaminika zu kombinieren (wenn es eine allergische Reaktion ist).

Es ist wichtig zu verstehen, dass jedes Medikament, insbesondere wenn es Hormone enthält, nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten eingenommen werden sollte. Selbstmedikation ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden, die zu gesundheitlichen Problemen führen können. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl des Arzneimittels, das am besten zu Ihrer Situation passt.

In der Welt der medizinischen Praxis gibt es eine hohe Prävalenz von Allergien mit allen möglichen Symptomen, die von allergischer Rhinitis, Schwellungen und Konjunktivitis herrühren.

All diese Erscheinungen verschlechtern die Lebensqualität der Patienten und können zur Entwicklung einer so schweren Krankheit wie Bronchialasthma führen. Aber die moderne Pharmakologie steht nicht still und präsentiert dem Markt jährlich topischere Präparate für Allergien.

In diesem Artikel wollen wir über die Nasen sprechen Spray „Avamys“ wissen, wenn es verwendet wird, wie, zu nehmen und festzustellen, ob die Änderung billig wie möglich zu machen, das heißt, Analoge aufnehmen.

In den Regalen der Apotheken hat Avamis eine feste Position eingenommen und seit 9 Jahren dient es Erwachsenen und Kindern. Billige Analoga des Notfalls werden nach einem kurzen Rückblick auf das Medikament selbst, seine Wirkungen, Dosierungen und Nebenwirkungen betrachtet.

Avamis ist ein hormonelles Nasenspray (Glucocorticoid), das in Großbritannien hergestellt wird. Es wird nur in Form eines Sprays (27,5 mkg) hergestellt. In Ampullen können 30, 60 oder 120 Dosen des Wirkstoffs Fluticasonfuroat enthalten sein.

Die Grundzusammensetzung ist mit Hilfskomponenten versehen: Polysorbat, Dextrose, 50% Benzalkoniumchloridlösung, Cellulose und andere. Avamis enthält kein Ethanol - das ist sein Vorteil gegenüber vielen Sprays.

Die Haupteigenschaft des Arzneimittels ist eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Der Preis für eine Flasche mit 120 Dosen beträgt etwa 620 Rubel.

Zu welchem ​​Zweck wird das Medikament verwendet?

Die Anweisungen an Avamis geben eindeutig an, dass das Spray nur für die symptomatische Therapie aller Arten von allergischer Rhinitis, einschließlich des ganzen Jahres, verwendet wird.

Aber in der Praxis wird das Medikament erfolgreich zur Behandlung von Adenoiditis, verschiedenen Formen von Sinusitis, insbesondere Entzündungen der Kieferhöhlen eingesetzt.

Wichtig! Avamys oder ein Analogon Nazoneks oft in adenoids und Sinusitis als adjuvante Therapie empfohlen, aber ohne Vorklärung (Antibiotikum) Avamys die gewünschte Wirkung bei diesen Erkrankungen nicht geben. Alle Geheimnisse der Behandlung von Adenoiden lesen Sie in diesem Artikel.

Es ist schwer zu sagen, warum diese Krankheiten nicht in der offiziellen Instruktion enthalten sind, man kann nur annehmen, dass, als es geschrieben wurde, es keine praktische Erfahrung gab, Avamis zu benutzen.

Merkmale der Behandlung von allergischer Rhinitis

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Avamis wird in folgenden Fällen nicht zugewiesen:

  • Alterskategorie bis 2 Jahre;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber jeder Komponente des Sprays;
  • nach chirurgischen Eingriffen in der Nasenhöhle (innerhalb von 7-10 Tagen);
  • Leberinsuffizienz;
  • gemeinsame Einnahme anderer hormoneller Medikamente (relative Kontraindikation);
  • Blutungsneigung
  • mit Verletzungen der Nasenschleimhaut;
  • Schwangerschaft und Stillzeit (in Ausnahmefällen erlaubt).

Vor dem Hintergrund der Verwendung des Sprays, manchmal gibt es Nebenreaktionen, können sie die folgenden sein:

  • Urtikaria;
  • ulzerative Schädigung der Nasenschleimhaut;
  • Reizung und Brennen in der Nase, selten mit Schmerzen;
  • Nasenbluten (in der Regel mit längeren Kursen);
  • Trockenheit in der Nasenhöhle;
  • Angioödem;
  • Sehbehinderung (vorübergehend);
  • Kopfschmerzen;
  • anaphylaktischer Schock.

Bei der gemeinsamen Anwendung eines Sprays mit einigen Hormonen, zum Beispiel, Ritonavir, Schwäche, Tachykardie, Blutdrucksenkung ist möglich.

Das Medikament wird für kurze Zeit und für lange Zeit (sogar für mehrere Jahre) verschrieben. In den ersten Tagen der Aufnahme kann die Wirkung schwach sein, so in solchen Fällen entweder die Anzahl der Injektionen erhöhen, oder für 3-4 Tage einen zusätzlichen Vasokonstriktor einführen, zum Beispiel Vibrocil.

Erwachsene und Kinder im Alter von 12 Jahren erhalten einmal täglich eine Spray-Injektion (zwei Injektionen in jedes Nasenloch), vorzugsweise gleichzeitig. Kindern im Alter von 2 bis 11 Jahren wird empfohlen, eine einzelne Dosis Avamis eine Injektion pro Nasengang zu erhalten.

Vor dem Hintergrund der Behandlung kann die Dosis des Medikaments erhöhen oder verringern, manchmal wird das Medikament jeden zweiten Tag verwendet. In jedem Fall sollten hormonelle Medikamente allein nicht behandelt werden, tk. Dies sind starke Medikamente, die unangenehme gesundheitliche Auswirkungen haben können.

Lagerung der Droge

Avamis hält bis zu 3 Jahre in geschlossener Form, wenn die Umgebungstemperatur 30 ° C nicht übersteigt, ist das Spray von Sonnenlicht und hoher Luftfeuchtigkeit (über 55%) entfernt.

Vollständiger Artikel über die Behandlung einer allergischen Rhinitis. Wirkliche Erfahrung der Behandlung.

ACHTUNG! WIR EMPFEHLEN

Zur Behandlung und Vorbeugung Rhinitis, Mandelentzündung, akute respiratorische Virusinfektionen und Grippe bei Kindern, und Erwachsene Elena Malysheva empfiehlt eine effektive Vorbereitung Immunität von russischen Wissenschaftlern. Aufgrund seiner einzigartigen und vor allem 100% natürlichen Zusammensetzung hat das Medikament eine extrem hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von Angina, Erkältungen und Immunität.

Lesen Sie über die Methodik Malysheva...

Was sind die Analoga von "Avamis" sparsam sprühen?

Der Preis für Avamys wirklich nicht billig - 620 Rubel (120 Dosen), aber wenn Sie die Mathematik zu verbinden, ist es einfach zu schätzen, dass die Einzeldosis pro Tag für eine Injektion zwei Dosen ausgegeben (zwei Nüstern = zwei Dosen), daher ist die Droge genug für 60 Tage d.h. für zwei Monate. Schon viel einfacher, in einem Monat werden nur 310 Rubel verlassen.

Aber trotz unserer Zählung, der Wunsch des Patienten zu kaufen billiger analoger Avamys ist und der Patient versucht, ein Medikament zu finden, wo der Preis und Qualität zu unentbehrlichen Arzneimitteln entsprechen würden.

Zuallererst sollte man nach Analoga in der Nähe des Wirkstoffs t suchen. Es gibt kein strukturelles Analogon. Die nächsten Ersatzstoffe für Avamis sind die Hormonpräparate Fliksonase, Sinoflurin, Nazarel und Nazonex, wobei die ersten drei in der Zusammensetzung dem Molekül am nächsten kommen.

Was würde Fliksonaze ​​oder Avamis, Nazonex oder Avamis, Nazarel oder Avamis bevorzugen? In dieser Hinsicht kann die Antwort nur einzeln im Büro des Otolaryngologen oder Allergologen erhalten werden. Jeder klinische Fall ist speziell und nur die Erfahrung des Arztes hilft Ihnen, sich in den schwierigen Fragen der therapeutischen Therapie zu orientieren.

Der Versuch, eine billige analogen Avamys zu kaufen, werden die Patienten mit der Tatsache konfrontiert, dass der Arzt eine Auswahl von mehr teueren Medikamenten bietet - Nasonex oder Fliksonaze, und besteht darauf, dass die Behandlung effektiver sein wird, wenn Sie eine dieser drei Mittel verwendet werden.

Dieser Artikel beschreibt nur die billigeren Pendants, sondern als Ausnahme, kurz gesagt, lassen Sie uns sprühen „Nasonex“ und „Flixonase“ t. To. Die Medikamente, trotz seiner hohen Kosten, eine führende Position Zweck statt Avamys, und die Idee, Sie müssen Patienten haben.

Beide Medikamente sind mit Glukokortikoiden verwandt und sind als intranasales Spray erhältlich, aber die Zusammensetzung ist unterschiedlich. Der Wirkstoff von NAZONEX ist Mometasonfuroat. Fläschchen werden in Form von 60 oder 120 Dosen ausgegeben, eine Dosierung von 30 Dosen, wie in Avamis, fehlt. Nazonex - Spray der belgischen Firma Schering-Plau Labo N.V.

Was den Preis betrifft, dann ist Nazonex kein billiges Analogon Der Preis für eine Flasche mit 120 Dosen beträgt etwa 800 Rubel.

NAZONEX wirkt entzündungshemmend und antihistaminisch, Avamis - nur entzündungshemmend. Die Medikamente sind in ihren Indikationen und Kontraindikationen ähnlich, was über die Nebenwirkungen nicht gesagt werden kann, sie haben mehr von Nazonex (laut Anleitung). Die Dosierungen von Nazonex und Avamis stimmen praktisch überein. Die Lagerbedingungen für die Medikamente sind unterschiedlich.

Welches der Medikamente ist besser - es ist schwer zu sagen. Beide Produkte haben eine hohe Qualität und Effizienz und nähern sich 100%.

Anweisungen zur Verwendung von Nazonex und seinen billigen Analoga haben wir in diesem Artikel berücksichtigt.

Die Zusammensetzung dieser drei Arzneimittel ist Fluticasonpropionat, so dass sie absolute strukturelle Analoga voneinander sind. Bei Avramis in der Struktur nicht Propionat und Furoat. Es gibt nicht viel Unterschied im Prinzip, da die Struktur der Moleküle dieser Substanzen viel gemeinsam hat, aber es ist bewiesen, dass das Awamis, das Furoat enthält, eine stärkere entzündungshemmende Wirkung hat.

Fliksonase (Polen, Spanien) stellt auch eine Gruppe von intranasalen Glucocorticoiden dar. Es hat anti-ödematösen, anti-allergischen (in Avamis sind sie nicht in der Anleitung angegeben) und moderate entzündungshemmende Wirkung. Produziert in Glasflaschen aus dunklem Glas in einer Dosierung von 60 und 120 (in Avamis gibt es 30 Dosen).

Das Medikament darf nur ab 4 Jahren, Avamis - ab dem Alter von zwei Jahren verwenden. Wie Avamis wird Fliksonase verwendet, um die Symptome aller Arten von allergischer Rhinitis zu lindern. Kontraindikationen sind in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber es gibt einen Punkt in der Anweisung, die Sie beachten sollten - Herpesinfektionen (besonders die aktive Phase).

Nebenwirkungen von Drogen in vielerlei Hinsicht ähnlich, aber es gibt vereinzelte Hinweise auf Katarakte, Glaukom und erhöhten Augeninnendruck auf dem Hintergrund der Verwendung von Fliksonase. Dieses Phänomen wurde bei längerem Gebrauch des Arzneimittels beobachtet (mehr als 1 Jahr).

Der Nachteil von Fliksonase ist der Preis, die Flasche mit 120 Dosen kostet etwa 750 Rubel, das ist 130 Rubel teurer als Awamis.

Ich möchte nur unseren Patienten gefallen, Nazarel (Tschechische Republik) ist billiger als Awamis, und es kostet ungefähr 350-420 Rubel.

Die Medikamente sind in einer klinisch-pharmakologischen Gruppe - GCS (Glucocorticosteroid) für die intranasale Verabreichung. Das Spray wird nur in Flaschen mit 120 Dosen hergestellt. Hat antihistaminische, antiödematöse und entzündungshemmende Wirkung auf die Nasenschleimhäute.

Indikationen für die Verwendung sind identisch mit denen von Avamis, aber das Medikament ist nur ab dem Alter von 4 Jahren erlaubt (Awamis ab 2 Jahren). Spray "Nazarel" kann bis zu zwei Mal am Tag verwendet werden - Avamis 1 Mal.

In herpetischen und anderen infektiösen Prozessen des Atmungssystems wird Nazarel mit Vorsicht angewendet. Es sollte zusätzlich ein antiviraler und antibakterieller Verlauf eingeführt werden (bei Avamis diese Warnungen laut der Anleitung, nein).

Schwangerschaft und Stillzeit sind relative Kontraindikationen, wie bei Avamis.

Nebenwirkungen werden hinzugefügt Nazarela mögliche Verletzungen in der Ophthalmologie (Glaukom, Katarakt, erhöhter Augeninnendruck), Probleme mit der Nebenniere Funktion und Osteoporose (häufiger bei Frauen). In seltenen Fällen wurde bei längerer Therapie eine Wachstumsverzögerung bei Kindern beobachtet. Daher sollte während der Behandlung der ganzjährigen Rhinitis die Entwicklung des Kindes ständig überwacht werden.

Sinoflurin ist ein Analogon von Awamis, das praktisch die Wirkung seiner strukturellen Gegenstücke von Nazarel und Fliksonase wiederholt, die wir oben besprochen haben. Der Preis in Apotheken für Spray (120 Dosen) beträgt 400 Rubel. Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind identisch mit den strukturellen Gegenstücken.

Deshalb, wenn Sie Sinoflurin, Fliksonaze ​​oder Nazarel wählen, sollte es durch die folgende geführt werden: alle Medikamente die gleiche Zusammensetzung (einander duplizieren), die Firma Hersteller sie anders haben (wählen diejenigen, die Vertrauen) und den Preis eines Spray - auf das Ermessen des Patienten.

Die richtigste Wahl ist eine gemeinsame Auswahl eines Mittels mit einem Arzt, versuchen Sie, einen akzeptablen Preis für Ihren Geldbeutel im Voraus zu bestimmen.

Der Hauptwirkstoff des Sprays ist Beclomethasondipropionat (Glucocorticoid), das sich völlig von Awamis unterscheidet. Im Gegensatz zu Avamis weist es Antihistaminika und immunsuppressive Wirkungen auf. Es wird bei allen Formen von allergischer Rhinitis sowie bei vasomotorischer Schnupfen angewendet.

Wir haben Gegenanzeigen für die Verwendung zusätzlicher Elemente, die nicht verfügbar sind Avamys - eine Pilzinfektion, Blutungsdiathese, Schwangerschaft ersten Trimesters, Kinder unter 6 Jahren, Lungentuberkulose. Relative Kontraindikationen von Nasobek sind: Myokardinfarkt, Glaukom, Amöbiasis (bei Avamis bestehen diese Kontraindikationen nicht).

Während der Verabreichung des Medikaments (häufiger bei hohen Dosen) wurden im Gegensatz zu Awamis in seltenen Fällen Candidiasis der Atemwege, Wachstumsverzögerung bei Kindern, Myalgie und Knochenmineralisierung beobachtet.

Die Dosierung des Medikaments ist auch unterschiedlich, in der Regel wird Nasobek 2 bis 4 mal am Tag verschrieben, was für Patienten nicht sehr praktisch ist. Nach einer bestimmten Zeit, nach dem Erreichen eines klinischen Effekts, wird die Vielzahl von Injektionen auf 2 mal am Tag reduziert.

Nasobek verursacht Schläfrigkeit und erfordert Aufmerksamkeit von Berufen, die mit erhöhter Konzentration der Aufmerksamkeit verbunden sind.

Der Preis für ein Spray von 200 Dosen beträgt 180 Rubel, was viel niedriger ist als der von Awamis.

Aber trotz des niedrigen Preises der Droge hat Nasobek viele ernste Warnungen.

Desrinitis ist ein Glucocorticoid zur intranasalen Anwendung, das Mometasonfuroatmonohydrat einschließt. Das Medikament ist nicht nur für allergische Rhinitis angezeigt, sondern auch für Sinusitis und Nasenpollen. Die Dosierung von Desrinath und Avamis ist identisch.

Diese zwei Drogen werden ab dem Alter von zwei Jahren verwendet. In Gegenanzeigen hat Desrinath Zusätze, die Avamis fehlen, dazu gehören: Tuberkulose, Pilz-, virale und bakterielle Infektionen, Ophthalmotherpes.

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Desynate wurden neurologische Komplikationen beobachtet (Angst, psychomotorische Agitiertheit, Aggression), Wachstumsverzögerung, dystrophische Augenerkrankungen. Im Allgemeinen ähnelt das Spray Nazonex.

Der Preis für 140 Dosen Desrinata beträgt 400 Rubel.

Wenn wir Awamis mit allen billigen Analoga vergleichen, können wir folgern, dass seine Wirkung mehr auf die entzündungshemmende Wirkung gerichtet ist, während andere Mittel in der Lage sind, Histamin zu unterdrücken und zu produzieren.

Langfristige Verwendung von Avamis erfordert ständige Aufmerksamkeit auf mögliche Nasenbluten, die in der Regel am unpassendsten Moment auftritt, sollte der Patient immer alles Notwendige haben, um das Blut zu stoppen.

Avamis und seine Analoga werden erst nach Bestehen der notwendigen Untersuchung von einem Arzt verschrieben. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und seien Sie vorsichtig!

Ist es möglich, eine allergische Rhinitis mit Volksmedizin zu heilen?

Und ein bisschen über Geheimnisse...

Wenn Sie oder Ihr Kind oft krank werden und nur mit Antibiotika behandelt werden, wissen Sie, dass Sie nur die Wirkung behandeln, nicht die Ursache.

Also "entwässert" man einfach Geld in Apotheken und landwirtschaftliche Betriebe und wird dadurch öfter krank.

STOP! genug, um jemanden zu füttern, der nicht klar ist. Sie müssen nur Ihre Immunität erhöhen und Sie werden vergessen, wie es ist, krank zu sein!

Der Weg dafür ist! Bestätigt E. Malysheva, A. Myasnikov und unsere Leser!...