Wie manifestiert sich eine bakterielle Rhinitis bei einem Kind?

Jeder weiß aus erster Hand, was eine Erkältung ist, er auch Rhinitis, er ist auch eine Entzündung der Nasenschleimhaut. Eine solche Krankheit betrifft wiederholt das Leben jedes Bewohners des Planeten, aber öfter Kinder. Die Krankheit ist infektiös, tritt durch die Einnahme eines Kindes oder adulter Bakterien (bakterielle Rhinitis) oder Viren (virale Rhinitis) auf. Eine Ausnahme ist die allergische Form der Krankheit, die heute immer häufiger auftritt.

Aber warum stellt die Medizin des 21. Jahrhunderts, die mit vielen schweren Krankheiten kämpfen gelernt hat, niemals Mittel gegen eine so scheinbar banale Krankheit wie eine laufende Nase auf?

Rhinitis ist unbesiegbar?

Entzündung ist nichts anderes als eine Abwehrreaktion unseres Körpers von fremden Partikeln. Wenn die Schleimhaut (zum Beispiel ein Kind) mit Bakterien oder einem Virus angegriffen wird, weiten sich die Gefäße, die Blutversorgung des betroffenen Organs wird aktiv, Rötung tritt auf. Eine Erhöhung der Blutversorgung ist sehr wichtig, da Blut Bestandteile des Immunsystems enthält. Zusammen mit dem Blutfluss kommen sie in größerer Menge zu dem betroffenen Schleimbaby, wobei Flüssigkeit durch die Wände der Gefäße in das Gewebe sickert, und es gibt Ödeme.

Symptome der Krankheit

Symptome von Rhinitis (virale oder andere) sind offensichtlich auch für Menschen weit weg von der Medizin. Bei bakterieller Erkältung unterscheiden Ärzte mehrere Stadien:

  • Ich stage. In die Nasenhöhle eingedrungene Mikroben reizen die Schleimhaut. Von diesem in der Nase gibt es ein unangenehmes Gefühl der Trockenheit, Brennen, Kitzeln. Der Patient kann Kopfschmerzen verspüren, das Kind manchmal schon in diesem Stadium, die Körpertemperatur steigt auf 37,5 Grad. Ähnliche Symptome können von mehreren Stunden bis zu zwei Tagen beobachtet werden, ist die Verwendung zur Behandlung von Kindertropfen aus der Erkältung in diesem Stadium bedeutungslos.
  • II Bühne. Es beginnt mit dem Moment der Trennung von der Schleimhaut reichlich Schleim oder flüssige Konsistenz. Symptome von Brennen und Trockenheit in der Nase verschwinden, sie werden durch verstopfte Nase ersetzt, es wird schwierig zu atmen. Kann den Geruchssinn riechen oder verschwinden lassen. Da die Nasenhöhle durch kleine Passagen mit Bindehaut (Augenschleimhaut) kommuniziert, kann die Entzündung auch dazu führen. Erscheint Tränenträgheit.
  • III Bühne. Ihre Symptome werden am 4.-5. Tag beobachtet. Schleim bildet einen dicken Inhalt, manchmal gelblich-grün mit einem unangenehmen Geruch. Dies erklärt sich dadurch, dass Phagozyten, Neutrophile (Schutzzellen), "verschlingende" Bakterien in die Nasenschleimhaut eindringen. Diese schützenden Zellen können überlaufen und platzen und die zerstörten Bakterien "heraustreten".

Wenn die Symptome der bakteriellen Rhinitis nachgelassen haben, verbessern sich die Atmung und der Allgemeinzustand des erkrankten Kindes (Erwachsener).

Ein starker Mann, temperiert, erholt sich für 2-3 Tage, aber eine körperlich geschwächte bakterielle laufende Nase und seine Symptome können bis zu 3-4 Wochen plagen.

Wenn die richtige Behandlung der Erkältung nicht rechtzeitig erfolgt, kann die Krankheit sogar eine chronische Form annehmen.

Unkonventionelle Ansicht von Ärzten der traditionellen Medizin

Die bakterielle laufende Nase und ihre Behandlung geben den Ärzten und nicht die Erholung. Ein bekannter Arzt - Dr. Komarovsky - predigt eine einfache Idee: Medizin kann Kinder nicht einmal vor Erkältung retten. Selbst die verantwortungsvollsten Eltern, die für die Gesundheit ihrer Kinder sensibel sind, werden mehrmals im Jahr gezwungen, die bakterielle Erkältung ihrer Kinder zu behandeln.

Was empfiehlt Dr. Komarovsky? Er drängt darauf, nicht eine laufende Nase zu behandeln, sondern die Krankheit, die den Beginn einer Erkältung verursacht hat. Zunächst ist es notwendig, das Wesen der Krankheit festzustellen: eine laufende Nase, die viral oder bakteriell ist? Und vielleicht im Allgemeinen allergisch? Dies ist wichtig zu wissen, da die Behandlung von verschiedenen Arten der Krankheit anders ist (virale zum Beispiel kann nicht mit Antibiotika behandelt werden).

Wenn die Symptome der Krankheit für eine lange Zeit beobachtet werden, die Behandlung der Erkältung verzögert wird und das Atmen von Kindern für eine lange Zeit schwierig ist, dann beginnen die Kinder durch den Mund zu atmen. Dies betrifft die Bronchialschleimhaut und andere chronische Erkrankungen können auftreten. Zusätzlich zu einem HNO-Arzt kann ein Kinderarzt die richtige Behandlung für eine verlängerte Rhinitis verschreiben. Aber was können Eltern kranker Kinder bakterielle Rhinitis heilen?

Die Wahrscheinlichkeit einer bakteriellen Erkältung sinkt laut Dr. Komarovsky, wenn:

  • im Kinderzimmer die Luft befeuchten;
  • Periodisch (in 2-3 Stunden) sollte der Schleim-Nasopharynx des Patienten mit Kochsalzlösung gespült werden. Sie können es in einer Apotheke kaufen oder selbst machen: Lösen Sie in 200 mg abgekochtem Wasser einen Teelöffel Meersalz;
  • Wenden Sie Ekteritsid an - eine Droge, die einer öligen Flüssigkeit ähnelt, die Entzündung entfernt und emollient Eigenschaften hat;
  • bakterielle Rhinitis von Kindern unter 3 Jahren, nach Komarovsky, sollte behandelt werden, einschließlich Öl mit den Vitaminen E und A. Dieses Verfahren ist besonders wirksam nach der Spülung mit Schleimsalzlösung;
  • bakterielle Behandlung von Rhinitis bei Kindern vasokonstriktives Tropfen beseitigen (Xylol, naftizina und t. p.), wirklich vorübergehende Linderung zu geben, aber dann die Schwere der Erkrankung verschlimmert und löst Schwellung des Nasen-Rachenraumes. Nach Komarowski kann eine bakterielle Schnupfen bei einem Kind mit diesen Mitteln nicht geheilt werden.

Es lohnt sich, auf den Rat des Arztes zu hören, und dann wird der Rotz der Kindheit episodisch rotzig!

Alles über die Ursachen, die Erscheinungsformen, die Methoden der Behandlung und die Mittel der Prophylaxe der Erkältung, können Sie aus der Übertragung von Dr. Komarowski "Laufende Nase und Medizin" lernen.

Dr. Komarovsky auf dem grünen Nasenschleim bei einem Kind

Die Schnupfen bei Kindern werden von sehr vielen Krankheiten begleitet und gelten zu Recht als eine der häufigsten "Kindheitssymptome". Alle Eltern wissen, dass es am vielfältigsten vorkommt - von trocken bis reichlich, und von der Farbe des Nasenschleims - von transparent bis grau und gelbgrün bis eitrig.

Oft wissen Eltern nicht, was sie einem Baby geben sollen, wenn er grünen Nasenschleim hat. Und diese Frage wird dem bekannten Kinderarzt Evgeny Olegovich Komarovsky zugewandt.

Die laufende Nase bei den Kindern geschieht so oft, dass die Panik unter den erfahrenen Müttern und den Papieren nicht herbeiruft. Sie können sich jedoch nicht entspannen, da rechtzeitige Hilfe bei Rhinitis (so nennen Ärzte eine Erkältung) hilft, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Durch die Farbe des Nasenschleims ist es leicht genug, den Ursprung der Erkältung zu bestimmen und sogar deren Ursachen zu erraten. Dieses Wissen bietet die Möglichkeit, das Baby richtig zu behandeln. Lassen Sie uns herausfinden, warum der Rotz bei einem Kind grün sein kann.

Und besser verstehen, der Grund für die Bildung von Nasenschleim wird uns Dr. Komarovsky im nächsten Video helfen.

Bei 9 von 10 Kindern wird die Erkältung durch Viren verursacht. Viral Rhinitis ist der unbestrittene Führer unter den Kinderkrankheiten. Tatsache ist, dass Viren den Organismus des Kindes häufiger durch den Nasopharynx und sehr selten durch die Augen penetrieren. Der natürliche Schutz ist so angeordnet, dass unmittelbar nach dem Eindringen in die Nase Schleim produziert wird, dessen Aufgabe es ist, das Eindringen zu stoppen und ein weiteres Eindringen der Viren zu verhindern. Schleim in dieser Situation ist viel produziert, es ist transparent und flüssig. Zu Beginn einer respiratorischen Virusinfektion dieses Phänomens sagen Eltern "aus der Nase fließt".

Eugene Komarovsky betont, dass flüssiger reichlicher Schleim für das Baby völlig harmlos ist, die Hauptsache ist, es nicht verdicken oder austrocknen zu lassen. Da es im getrockneten Schleim so viel Protein enthält, wird es in verschiedenen Bakterien sehr frei. Hier ändert sich die Farbe des Rotzes.

Dichter und grüner Schleim spricht vom bakteriellen Charakter der Erkältung oder ihrer gemischten Natur - viral-bakteriell. Die Farbe ist in diesem Fall aufgrund der Anwesenheit von toten Bakterien und der Neutrophilen, die im Kampf gefallen sind, die durch die Immunität gegen den Schutz vor Infektionen gegossen wurden. Je grüner die Farbpalette der Ausscheidung aus der Nase ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer gemischten Rhinitis. Gelbgrüne Rotz sprechen immer nur über die bakterielle Form der Krankheit.

Ob es notwendig ist, Antibiotika am grünen Rotz zu nehmen, wird Dr. Komarovsky in der nächsten Ausgabe erzählen.

Bei viraler Rhinitis dominieren Lymphozyten im Schleim, Neutrophile in bakteriellen und Eosinophilen in allergischen Zellen. Das Wissen darüber erlaubt laut Komarovsky, die wahre Ursache von Rhinitis zu finden, die sich in dieser oder jener Behandlung befindet und schlecht zugänglich ist. Ein Baby von der Nase nimmt einen Schleim auf die Tankaussaat, und durch die Anzahl dieser oder anderer Zellen - die Verteidiger werden bestimmt von dem, was genau der Organismus des Babys so beharrlich zu verteidigen versucht.

Wie bereits erwähnt, erscheint die grüne Farbe des Schleims, wenn die sterbenden Neutrophilen eine spezielle Substanz freisetzen, die dem Rotz eine solche Farbe verleiht. Deshalb empfiehlt das Auftreten des grünen Rotz Komarowski, das Zeichen als ziemlich günstig zu betrachten - es zeigt an, dass schützende Zellen bereits angefangen haben, ihre unmittelbaren Aufgaben zu erfüllen.

Über bakterielle Rhinitis

Es tritt normalerweise auf, nachdem die Eltern es versäumt haben, die flüssige Konsistenz des Nasenschleims bei einer Virusinfektion beizubehalten. Aber manchmal sind die Bakterien für die Gründe für das Aussehen verantwortlich. Diese Rhinitis ist durch einige besondere Symptome gekennzeichnet: In einem frühen Stadium in der Nase "Juckreiz", das Kind beginnt zu niesen und kratzen die Nase, wie bei Allergien. Dieses Stadium dauert im Gegensatz zur allergischen Form der Krankheit nicht lange - etwa 2-3 Stunden, nach denen 3-5 Tage aus den Nasensekreten Flüssigkeit klaren Schleim, der schnell beginnt zu verdicken.

Erscheint verstopfte Nase, das Kind Nasenatmung aufgrund einer Schwellung in den Nasengängen gestört, Reißen beginnen, Kopfschmerzen, verminderten Appetit, ganz oder teilweise Fähigkeit, Gerüche zu unterscheiden verschwindet. Im letzten Stadium können Sie die bereits sehr dichten grünen und gelben Nasensekrete beobachten.

Bei Säuglingen, insbesondere im Alter von 1-3 Monaten, kann die Erkältung physiologisch sein, bedingt durch die Anpassung an einen neuen Lebensraum dafür. Alle Verfahren für solche Babys sollten nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt durchgeführt werden, aber der allgemeine Ansatz zur Behandlung von Säuglingen ist der gleiche wie bei der Behandlung von älteren Kindern.

Behandlung

Wie man eine laufende Nase behandelt, begleitet von grünen Sekreten, wird am besten von einem Arzt beschrieben, der die wahre Ursache der Krankheit bestimmen kann. Es kann sowohl Pharyngitis als auch Angina sein. Die Aufgabe ist es, Komplikationen zu vermeiden, die sehr ernst sein können - Otitis, Sinusitis oft nach der bakteriellen Erkältung, die unangemessen oder gar nicht behandelt wurde.

Dr. Komarovsky wird im nächsten Video erklären, wie man die Schleimhaut des Babys säubert.

Zu den Düsen an den Müttern Haltung ziemlich polar: einige glauben, dass dies eine schwere Krankheit ist, und beginnen sofort mit Antibiotika zu verlangen, andere glauben, dass das Taschentuch in der Tasche ganz mit Rhinitis fertig zu werden, und es kann mit grünen Rotz nimmt sogar in dem Kindergarten so ein Baby sein.

Eugene Komarovsky ruft die Eltern zur Vorsicht auf. Es ist nicht notwendig, in die obigen Extreme zu fallen. Zur Behandlung einer bakteriellen Erkältung ist möglich und ohne Antibiotika, aber Sie müssen es immer noch behandeln.

Der Besuch des Kindergartens oder der Schule für die Zeit der Erkältung mit gelben und grünen Rotz ist besser zu verschieben, bis bessere Zeiten. Und die Normalisierung des Nasenschleims zu tun. Dafür werden teure Medikamente nicht benötigt, sagt Evgenie Olegovich, manchmal ist es ziemlich einfach, günstige Bedingungen zu schaffen.

Der Schleim wird nicht austrocknen und verdicken, wenn die Eltern in dem Zimmer, in dem das Baby lebt, versuchen werden, die Luft in der Höhe von 50-70% zu befeuchten. Dies kann mit einem Luftbefeuchter erfolgen. Es ist sehr teuer, und wenn die finanziellen Mittel der Familie nicht erlauben, es zu kaufen, können Sie eine spezielle Kran Verriegelung an der Batterie während der Winterzeit und in jeder Jahreszeit, können Sie nasse Handtücher hängen, ein Becken mit Wasser gibt, so dass sie sich frei verdunsten, schließlich, ein kleines Aquarium mit Fisch kaufen - wird sowohl informativ als auch nützlich sein.

In einem Raum, in dem es heiß ist, trocknet der Rotz fast augenblicklich und die Infektion beginnt sehr schnell voranzukommen. Daher sollten Sie ein Raumthermometer kaufen und aufhängen und sicherstellen, dass die Lufttemperatur im Raum nicht unter 18 Grad fällt und auf keinen Fall über 20 Grad steigt.

Cope mit einer bakteriellen Erkältung ist sehr hilfreich und frische Luft. Anstelle der Instillation von Antibiotika empfiehlt Dr. Komarovsky, spazieren zu gehen. Je mehr Zeit ein Baby auf der Straße verbringt (natürlich, ohne erhöhte Körpertemperatur), desto schneller werden die Schleimhäute wieder nass und der Körper hat die Möglichkeit, die Bakterien vollständig zu konfrontieren.

Und eine weitere allzugängliche "Medizin" ist Wasser. Wenn das Kind mehr trinkt, wird der Schleim bald flüssig und wird auf natürliche Weise leicht aus den Nasengängen entfernt. Komarowski empfiehlt, einem Getränk eine Temperatur zu geben, die der Temperatur des Körpers des Kindes entspricht. So wird die Flüssigkeit schneller absorbiert und von den Darmwänden absorbiert, so dass das Ergebnis nicht lange auf sich warten lässt.

Über Medikamente

Über Drogentropfen und Sprays von der Erkältung Eltern werden in erster Linie konzipiert, sobald das Kind seine Nase verpfändet, sagt Evgeny Komarovsky. In der Tat müssen Sie dies ohne spezielle Anweisungen und Termine vom Arzt nicht tun. Die häufigste Ursache für Erkältungen - Viren, sondern weil 90% der Rhinitis bei Kindern ist nicht notwendig, irgendwelche Medikamente zu behandeln, nach dem Arzt, weil gegen Viren Antibiotika unwirksam sind, und der Vasokonstriktor Tropfen zu.

Wie man eine Tülle behandelt, wird Dr. Komarovsky in der Ausgabe unten erzählen.

Ausnahmslos alle Apotheken beseitigen die Symptome der Erkältung nur vorübergehend, aber auf keinen Fall heilen sie die Ursache der Rhinitis, sagt Komarowski. Vasokonstriktive Tropfen ("Naphthyzin", "Nazivin", Nazol, etc.) können im Allgemeinen eine Drogenabhängigkeit verursachen, wenn sie länger als 3-5 Tage verwendet werden. Sie erfordern große Sorgfalt bei der Anwendung, da sie auch eine Reihe von Nebenwirkungen haben. Viele Medikamente dieser Gruppe sind für Kinder verboten, die noch nicht 2 Jahre alt sind.

Oft ist es möglich, Empfehlungen für eine bakterielle Rhinitis zu erfüllen, die notwendigerweise beginnen, Drogen mit Antibiotika wie "Framitcetin", "Isofra" und andere zu tropfen. Das sind gute und wirksame Medikamente, sagt Komarowski, aber manchmal völlig unnötig. Genauer gesagt, in den meisten Fällen absolut nicht notwendig. Wenn das Kind hat eitrige Rhinitis mit schwerem Auftreten eines Arztes, natürlich zusätzlich zu den Empfehlungen der Nasenspülung und geht Tropfen antibakterieller Wirkung ernennen, und vielleicht sogar komplexem Tropfen, die in Apotheken hergestellt werden, wo es ein Empfangsbereich ist streng auf Rezept Arzt. Aber er wird es erst nach einem Bakterientest tun, um genau zu wissen, welche Bakterien so schnell wie möglich besiegt werden müssen.

Wenn der Arzt einfach so, ohne vorherige Analyse weist Tropfen mit Antibiotika und das Kind ist es ein eitriger Ausfluss aus der Nase, und grünen Rotz alle Beschwerden und begrenzt, dann eine solche Behandlung Komorowski hält unangemessen.

Der einzige Grund, sich für eine Apotheke zu entscheiden, ist die allergische Rhinitis. Aber auch in diesem Fall müssen Sie dies einmalig mit dem Arzt tun, nicht alleine.

Tipps

Grüner Rotz kann überhaupt nicht erlaubt werden, wenn rechtzeitig und richtig auf flüssigen und transparenten Ausfluss aus der Nase reagieren, welche im Anfangsstadium der Rhinitis auftreten. Die Eltern müssen die „richtigen“ Klimabedingungen zu schaffen, wie oben erwähnt, und häufiger zusätzlich die Nasengänge zu befeuchten, die Nase mit Kochsalzlösung waschen oder gräbt die Vorbereitungen für die Nase feuchtigkeitsspendend - „Pinosol“, „Ekteritsid“ und die meisten normale Kochsalzlösung, die für einen Pfennig sein kann kaufen in irgendeiner Apotheke. Um das Austrocknen zu verhindern, ist laut Eugene Komarowskij nur mit der intensiven Einführung - die halbe Pipette jede Stunde in jedes Nasenloch möglich. Schaden wird nicht passieren.

So schnell wie möglich, müssen Sie dem Kind beibringen, sich die Nase zu putzen. Diese Fähigkeit wird sehr bei der Behandlung von Rhinitis helfen. Bei der Erkältung jedoch verzweifelt das Baby nicht, weil das Baby die Nase aufgrund des Alters nicht aus dem Rotz lösen kann. In Apotheken werden kleine Aspiratoren verkauft, die den überschüssigen Schleim aus den Nasengängen schnell abtropfen lassen.

Wenn eine laufende Nase mit gelb-grünem oder grünem Rotz austritt gleichzeitig mit einem Husten, Es ist möglich, in der Behandlung von "zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen", sagt Komarowski. Medikamente wie „ACC“, „Ambroxol“, dass Sie Ihr Kind einen Husten-Ausdünnung Schleim in den Bronchien geben kann und wird die Nasenschleim effektiv befeuchten, da diese Medikamente auf den Schleimhäuten der Atemwege wirken.

Erster Arzt

Bakterielle Erkältung bei einem Kind als behandelt

Entzündlicher Prozess der Schleimhaut der Nasenhöhle ist eine ganze Gruppe von Krankheiten, für alle von ihnen charakteristisch ist ein Zeichen wie verstopfte Nase oder laufende Nase. Bakterielle Erkältung ist eine Erkrankung des Nasopharynx der bakteriellen Genese.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Die Schleimhaut des Nasopharynx, die von infektiösen Reizen betroffen ist, reagiert aktiv auf diese, was zu folgenden Symptomen führt:

Ödeme und Entzündung der Nasenwege; Schwierigkeit in der Nasenatmung; reichlich dicker Ausfluss aus der Nase; Kopfschmerzen. Diese Art von Erkältung wird durch das Vorhandensein einer bakteriellen Umgebung in der Nasenhöhle verursacht. Es kann von anderen Formen der Nasopharynx-Krankheit durch eine solche spezifische Eigenschaft wie die Zuordnung von gelblich-grünem Schleim unterschieden werden. Diese Farbe der Ausscheidung wird durch den Tod von Bakterien und weißen Blutkörperchen verursacht, die im Schleim vorhanden waren.

Der Fachmann bemerkt, dass die intensive grüne Farbe des Schleims eine Kombination von Viren und Bakterien anzeigt, die die Krankheit der Nase verursachten. Im Verlauf der bakteriellen Rhinitis werden zwei ihrer Formen unterschieden: akute und chronische. Nicht immer bei der Behandlung von bakterieller Rhinitis ist auf die Verwendung von Antibiotika reduziert, ist es oft möglich, den entzündlichen Prozess in der Nasenmuschel und anderen, sparsamer Drogen zu beseitigen.

Stadien der Krankheit

Für die bakterielle Rhinitis sind ihre Stadien der Veränderung charakteristisch, die sich mit unterschiedlichen Symptomen manifestieren. Bei HNO-Ärzten sind die Stadien bedingt in drei Phasen unterteilt:

Reflex. Es wird von ständigem Niesen, Juckreiz, Trockenheit und Brennen in der Nase begleitet. Dauert in der Regel 2-3 Stunden. Catarrhal. In diesem Stadium beginnen sich alle Anzeichen einer bakteriellen Rhinitis vollständig zu manifestieren. Der Patientin wird durch die intensive Absonderung des Schleimes aus der Nase gestört, zunächst flüssig, aber später wird es dichter. Es ist Schwellung der Nase und in der Folge - seine Verstopfung. Die Patienten klagen über allgemeines Unwohlsein, Verschlechterung des Geruchs, Tränenfluss. Die Behandlung im katarrhalischen Stadium der bakteriellen Erkältung ist ziemlich schwierig, innerhalb von 3-4 Tagen nach Beginn der Einnahme von Medikamenten kann der Patient keine Besserung spüren. Das letzte Stadium ist mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses in der Nasenhöhle verbunden. In diesem Stadium verbessert sich der Zustand des Patienten, die Nasenatmung normalisiert sich, die Entladung wird dunkelgelb. Die Behandlung im Stadium der Entwicklung des Entzündungsprozesses ist nicht vollständig ohne den Einsatz von Antibiotika.

Methoden gegen bakterielle Erkältung

Die Behandlung der antibakteriellen Rhinitis ist ziemlich komplex und lang, da sie normalerweise aus einer lokalen und antibiotischen Therapie besteht. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Behandlung von bakterieller Erkältung bei einem Kind in den ersten Lebensmonaten gewidmet werden, da die Krankheit eine Bedrohung für das Leben des Babys darstellt.

Bei der Diagnose der Erkrankung verschreibt der Hals-Nasen-Ohren-Arzt unter Berücksichtigung des Grades und der Art des Verlaufs der bakteriellen Rhinitis Präparate - Nasensprays, Nasentropfen, Antibiotika, Salzlösungen zum Spülen des Nasopharynx. Es können feuchtigkeitsspendende, vasokonstriktive Reinigungssprays verwendet werden, die nur nach Anweisung des Arztes verwendet werden dürfen. Das Ziel der Behandlung einer gewöhnlichen bakteriellen Infektion ist die Unterdrückung der Infektion. Die Therapie sollte aus solchen Aktionen bestehen:

Salz Duschen; Spülung der Nasenhöhle mit Kochsalzlösung; Antibiotika-Therapie; Vitaminotherapie zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Um die Nase von Schleim zu befreien, empfehlen Experten, solche Sprays zu verwenden:

Quix; Aqualor; Delphin; Humer; Miramistin;

Sie können eine Lösung für das Waschen der Nase zu Hause vorbereiten: pro Liter abgekochtes Wasser müssen Sie einen Teelöffel Salz hinzufügen

Es ist nicht notwendig, Vorbereitungen für das Waschen der Nase auf der Grundlage von Meerwasser zu kaufen, es ist leicht genug, sich vorzubereiten: Nehmen Sie einen Teelöffel Salz pro Liter Wasser, vollständig auflösen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie abgekochtes Wasser verwenden können, um das Produkt zuzubereiten.

Unter den Antibiotika erwies sich Framecetin, Isofra, Bioparox, Fyuzafyunzhin, Mupirocin als ein guter Kandidat.

Folk Behandlung

Es ist bekannt, dass ein längerer Gebrauch von Medikamenten eine Abhängigkeit vom Körper verursacht, und sie haben eine schädliche Wirkung auf den Körper. Aus diesem Grund verwenden viele Eltern bei der Behandlung von bakterieller Rhinitis Medikamente nur, um den Entzündungsprozess zu beseitigen, wonach eine weitere Therapie mit sicheren Volksheilmitteln durchgeführt wird.

Besonders die Behandlung von bakterieller Rhinitis wird kleinen Kindern gezeigt, da die Entwicklung von allergischen Reaktionen, die oft mit der Einnahme vieler Medikamente einhergehen, ausgeschlossen ist. Sie können diese Rezepte verwenden:

Begraben in der Nase der Kräuterlösung, die von den Blumen der Ringelblume- und Schafgarbe vorbereitet wird. Ein Esslöffel zerdrückte Pflanzen gießen ein Glas mit kochendem Wasser, bestehen eine Stunde und tropfen in die Nase während des Tages. Es wird helfen, mit dem Auftreten von grünem Ausfluss aus der Nase Mischung von frischem Saft von Rüben, Karotten und Kartoffeln zu bewältigen. Bereits zwei Stunden nach dem Einträufeln von Mitteln in die Nase wird die Menge an Sekreten abnehmen und der Entzündungsprozess wird aufhören. Kindern wird empfohlen, den Saft mit Wasser 1: 1 zu verdünnen. Bei der Behandlung von bakterieller Erkältung erwies sich der aus der Petersilienwurzel ausgepresste Saft ebenfalls als gut. Wurzeln den zerquetschten und gepressten Saft, sie tropfen die Nase alle 2 Stunden. Wenn es keine Allergie gegen Bienenprodukte gibt, kann Honig mit Wasser verdünnt und in die Nasenwege getropft werden. Sie können eine Medizin aus dem Saft von Aloe, Calanchoe und Geranium vorbereiten. Die Säfte dieser Zimmerpflanzen können einzeln oder gemischt in gleicher Menge verwendet werden. Um den Zustand des Patienten zu erleichtern, können Sie das Fußbad mit trockenem Senf erwärmen. Solch ein Verfahren wird bei normaler Körpertemperatur nützlich sein, bei erhöhtem ist es kontraindiziert. Wattestäbchen machen, mit Honig einweichen und 15 Minuten in die Nase geben. Für ein solches Verfahren können Sie Rote-Bete-Saft oder Aloe verwenden.

Nur eine komplexe Behandlung hilft, die bakterielle Rhinitis loszuwerden, die bei fehlender medizinischer Versorgung viele Komplikationen verursachen kann.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, fragen Sie sie bitte auf der Beratungsseite. Klicken Sie dazu auf den Button:

Eine Frage stellen

Rhinitis, deren zweiter Name Rhinitis ist, wird als eine Erkrankung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen bezeichnet. Diese Entzündung tritt auf, wenn eine Infektionskrankheit des Körpers, wenn aufgrund von Unterkühlung oder eines schwachen Immunsystems, schädliche Mikroben in die Schleimhaut eindringen. Basierend auf dieser Information wird virale Rhinitis oder infektiöse Rhinitis isoliert, aber in einigen Fällen zeigt der Patient eine allergische Form von Schleimsekretionen.

Rhinitis wird oft die Ursache von Otitis oder Sinusitis. Um solche Beschwerden zu vermeiden, wird empfohlen, Patienten rechtzeitig zu behandeln. Wie behandelt man eine bakterielle Rhinitis und welche Symptome von bakterieller Rhinitis werden nach dem Lesen des Materials gefunden.

Warum tritt Rhinitis auf und wie man es bestimmt?

Rhinitis Ist ein entzündlicher Prozess auf der Schleimhaut des Nasenganges. In den meisten Fällen wird bei Patienten eine infektiöse Form der Krankheit diagnostiziert, die durch eine Schädigung des Körpers durch Viren, Bakterien oder Pilze verursacht wird. Aber in einigen Fällen kann eine bakterielle Rhinitis durch verschiedene Pathologien ausgelöst werden. Zu solchen Gründen tragen Masern, Erkältung, Grippe, Diphtherie.

Bei dieser Art von Krankheit klagen Patienten über starke Schmerzen im Kopf und Nasopharynx, verstopfte Nase, häufiges Niesen, Husten, allgemeines Unbehagen.

Bestimmen Sie die Form der Erkältung und verschreiben Sie die Behandlung kann nur der behandelnde Arzt sein.

Die Selbstbestimmung der Natur der Krankheit ist unmöglich, aber man kann die Ursachen der Entzündung annehmen.

Mit einer vorzeitigen Therapie wird Rhinitis zu einem chronischen Stadium, in dem die Behandlung länger und komplexer ist

Bei dieser Form treten Atemwegsstörungen, Hypoxie nahe gelegener Gewebe in der Nähe der Nasenhöhle und die Entwicklung verschiedener Pathologien auf.

Symptomatologie

Die gefährlichste aller Arten von Erkältung ist das Eindringen von bakteriellen Infektionen in die Nasenhöhle. Verstehen Sie, dass der Patient bakterielle Rhinitis hat für folgende Symptome:

verstopfte Nase; reichlicher Ausfluss von Schleimflüssigkeit; Kopfschmerzen; unangenehme Empfindungen in den Schläfen; Rötung der Nasenspitze.

Es sollte angemerkt werden, dass im Falle eines schwachen Immunsystems, schnelle Komplikation, was die Nasennebenhöhlen betrifft. Dies provoziert die Bildung von Sinusitis, Mittelohrentzündung. Bei Kindern kann Rhinitis zur Bildung von Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis sowie Entzündungen der Luftröhre führen.

Wenn eine infektiöse Rhinitis gebildet wird, geht der Patient normalerweise durch drei Stadien der Krankheit, von denen jede mit bestimmten Symptomen fortfährt.

Im ersten Stadium, der so genannten Reflex-Rhinitis, wird eine Entzündung durch unwesentliche Ursachen ausgelöst. Dazu gehören Hypothermie oder im Wind. Diese Phase dauert nicht mehr als fünf Stunden. Zu dieser Zeit leidet der Patient an folgenden Anzeichen einer Rhinitis:

Trockenheitsgefühl in der Nasenhöhle; Brennen und Jucken; starke Schwellung; verstopfte Nase; Unfähigkeit, durch die Nase zu atmen; häufiges Niesen.

Wenn Sie diese Anzeichen einer Krankheit bemerken, beginnen Sie mit der Behandlung. In diesem Fall vermeiden Sie Komplikationen und verlängerte Rhinitis.

Wenn Sie die Zeichen der Reflex-Rhinitis nicht beachten, beginnt das katarrhalische Stadium.

Die katarrhalische Form, der zweite Name von seröser Rhinitis, dauert bis zu zwei oder drei Tage. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die folgenden Symptome sehen:

permanente verstopfte Nase; Bildung von Krusten in der Nasenhöhle; Zaloschennost hat die Eigenschaft, bis zum Abend zu intensivieren, was den Schlaf stark verhindert; der Appetit des Patienten nimmt ab; reichlich Entladung in der Schleimhaut; der Geruchssinn ist gebrochen; es gibt einen starken und häufigen Tränenfluss; deine eigene Stimme ändert sich; da ist die Steifheit der Ohren; Schmerz im mittleren Teil des Ohres; Ändern der Farbe der Nase und der Haut unter der Nase; der Patient fühlt eine Vergiftung des Organismus; die Körpertemperatur steigt an, bis zu 39 Grad Celsius; der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtert sich.

Normalerweise, nach dem dritten Tag der Rhinitis Bildung und die richtige Behandlung, bakterielle Entzündung geht. Wenn der Schnupfen zurückgeht, fühlt der Patient eine Wiederherstellung der Atmung, eine Verringerung der Schwellung der Schleimhaut und eine Verbesserung des Gesundheitszustandes. Aber in diesem Fall klagen Patienten über eitrigen Ausfluss aus den Nasennebenhöhlen.

Es ist bekannt, dass es im dritten Stadium der Entzündung ist, dass die Schleimabsonderungen dicht werden, mit eitrigen Absonderungen, gelb oder grün gefärbt. In einigen Fällen dringen die Sekrete in den Pharynx ein, das Auftreten eines Reflexhustens provozieren.

Diese Etappe dauert eine Woche. Die Anzahl der Tage kann abhängig von der Behandlung und dem Immunsystem des Körpers als Ganzes variieren.

Die übliche Dauer der gesamten Rhinitis dauert bis zu zwölf Tage.

Bei richtiger Behandlung kann die Entzündung bereits in den ersten Stadien in drei Tagen verschwinden, das Stadium der Eiterbildung nicht erreicht. Aufgrund der ungünstigen Natur der Erkrankung kann bakterielle Rhinitis ernsthafte Komplikationen verursachen und das Auftreten von Sinusitis, Tracheitis, Adenoiditis hervorrufen.

Standardbehandlung

Mit diesen Entzündungssymptomen bestimmt der Arzt schnell die Form und verschreibt eine Behandlung. Aber dass es richtig war, ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu ermitteln.

Normalerweise ist bakterielle Rhinitis zu Hause leicht zu heilen. Eine laufende Nase in einem Krankenhaus zu behandeln, ist nur im Falle einer akuten Entzündung notwendig, wenn die Gefahr von Folgen besteht.

Mit bakterieller Kälte Der Patient muss sich an die Bettruhe halten und eine große Menge Flüssigkeit aufnehmen. Vergessen Sie nicht, den Patientenraum im Auge zu behalten, den Raum zu befeuchten und nass zu reinigen.

Bei Rhinitis, verursacht durch Erfrierungen, ist es notwendig, thermische Verfahren durchzuführen. Um dies zu tun, können Sie Ihre Füße in heißem Wasser schweben oder alkoholische Lotionen verwenden. Vergessen Sie nicht die Wärmetherapie mit Salzlotionen und verwenden Sie eine blaue Lampe.

Solche Verfahren können nur in Abwesenheit von eitriger Entladung durchgeführt werden.

Medikamente

Für die komplexe Behandlung der bakteriellen Rhinitis ist der Einsatz von Medikamenten notwendig. Die Liste der Medikamente beinhaltet:

Antivirale Medikamente, die die Entwicklung von Bakterien reduzieren und ihre Vermehrung verhindern. Für solche Zwecke verwenden Sie die folgenden Medikamente: Interferon, Acyclovir, Remantadin, Ingaverin, Kagotsel. Bei starkem Fieber werden dem Patienten antipyretische und analgetische Medikamente verschrieben - Nurofen, Paracetamol, Naise und Ketanov. Um Ödeme in der Schleimhaut zu reduzieren, sind Antihistaminika erforderlich "Claritin", "Zirtek", "Tavegil". Zusätzlich zu Antihistaminika ist es notwendig, vasokonstriktive Tropfen zu verwenden. Nasensprays werden Schwellungen und Ausfluss von Schleimabsonderungen reduzieren. Zu diesem Zweck ernennen Vibrocil, Ximelin, Ephedrin und Nafazolin. Um die eitrige Entleerung zu reduzieren, wird dem Patienten verschrieben "Protargol "oder" Collargol ". Im Falle der Bildung von eitrigen Sekretionen, die nicht behandelbar sind, wird dem Patienten Antibiotika verschrieben. In den scharfen Stadien werden die antibakteriellen Präparate des breiten Spektrums der Handlung ernannt - "Isofra", "Polidexa", "Sofraks", "Bioparox". Bei der Einnahme von Antibiotika ist es notwendig, die Schleimhaut zu befeuchten. Verwenden Sie dazu Aprikosenöl oder spezielle Medikamente "PinSol" oder "Cameton". Vergessen Sie nicht, Ihre Nase mit speziellen Lösungen zu waschen. Für das tägliche Waschen, "Aqualor" oder "Physiomer".

Bei einem möglichen Risiko des Übergangs vom akuten Stadium der Rhinitis in eine chronische Form wird dem Patienten ein bakterieller Impfstoff verabreicht.

Wenn Sie bemerken, dass die Behandlung kein richtiges Ergebnis liefert, sollten Sie einen qualifizierten Arzt konsultieren.

Im Falle von Komplikationen kann der Patient ein akutes Stadium von Adenoiditis oder Sinusitis entwickeln.

In diesem Fall werden dem Patienten antibakterielle Pillen verschrieben.

Die Behandlung von bakterieller Erkältung bei Kindern sollte mit besonderer Vorsicht durchgeführt werden.

Oft mit unzureichender Therapie wechselt das akute Stadium schnell zu einer chronischen Form.

Denken Sie daran, dass Sie im Falle einer Entzündung bei Neugeborenen nicht waschen sollten. Dies ist mit dem Eindringen des Virus in die Eustachische Röhre verbunden. Verwenden Sie keine antibakteriellen Medikamente bei der Behandlung von Kindern. Empfang von Antibiotika in den frühen Stadien Bei der bakteriellen Rhinitis kann wesentlich die Immunität verringern und, die stabilen Viren erzeugen.

Als die bakterielle Rhinitis beim Kind zu behandeln, muss man beim Facharzt bezeichnen.

Bei Rhinitis, die mit leichten Symptomen einhergeht, wird die Anwendung von vasokonstriktiven Medikamenten nicht empfohlen. Sie sollten nur bei Gefahr von Sinusitis oder Schwellung der Schleimhaut verwendet werden. In anderen Fällen wird empfohlen, solche Medikamente durch sanftere Verfahren zu ersetzen, zum Beispiel durch Waschen.

Prävention

Auf die Vermeidung von Rhinitis können präventive Maßnahmen folgen. Um dies zu tun, verhärten Sie den Körper auf jede mögliche Weise und achten Sie auf Nahrung. In der Nahrungsaufnahme sollte eine große Anzahl von Vitaminen enthalten sein. Im Falle ihrer Insuffizienz muss der Patient aktive Zusatzstoffe verwenden.

Um die lokale Abwehrreaktion des Körpers zu verstärken, waschen Sie die Nase mit Immunmodulatoren.

2. Dezember 2015

Merkmale der KrankheitEntwicklung der bakteriellen Rhinitis Die Ursachen der KrankheitPrinzip der BehandlungPhysikalische BehandlungsmethodenMedikamentoznaya TherapieMedizinische Heilmittel

Die Behandlung von bakterieller Erkältung bei Kindern sollte nach der Feststellung des Erregertyps, d. H. nach Untersuchung mit einem Arzt.

Diese Art von Pathologie ist gefährlich, weil sie ein Symptom für eine schwere Krankheit sein kann, und deshalb sollte ihre Manifestation sehr ernst genommen werden. Nach Rücksprache mit einem Arzt kann die Behandlung auf vielerlei Weise zu Hause durchgeführt werden. Es ist wichtig, dass Volksheilmittel in optimaler Kombination mit einer Antibiotikatherapie verwendet werden.

Merkmale der Krankheit

Im Allgemeinen ist die bakterielle Rhinitis eine purulente Rhinitis mit nasopharyngealer Beteiligung durch pathogene Bakterien. Rhinitis ist eine Nasenschleimsekretion, die von zahlreichen Drüsen in der Nasenhöhle abgesondert wird. Dieses Geheimnis soll nur vor dem Eindringen von Mikroorganismen in den Körper schützen. Im normalen Zustand wird so viel Schleim produziert, wie benötigt wird, um Schutz zu bieten, und er fällt nicht auf.

Wenn eine bakterielle Umgebung in der Nasenhöhle auftritt, entsteht eine natürliche Immunantwort und die Sekretion von Schleim nimmt zu. Dieses überschüssige Volumen, das sich mit den abgetöteten Mikroorganismen vermischt, sammelt sich im Inneren an, blockiert teilweise den Luftdurchgang und fließt spontan nach außen, wobei sich gelblich-grüne Rotz bildet. Durch Bakterienexposition in der Höhle entsteht zudem eine Entzündungsreaktion auf die Schleimhaut, die andere Symptome verursacht.

Zurück zum Inhalt

Entwicklung von bakterieller Erkältung

Der Prozess der Keimbildung und Entwicklung von bakterieller Erkältung bei Kindern gliedert sich in 3 Hauptphasen:

Das erste Stadium (Reflex): dauert von 2 bis 45 Stunden, gekennzeichnet durch das Eindringen von Bakterien in die Nasenhöhle und das Entstehen einer reflexiven Reaktion des Körpers. In der Nase gibt es Brennen, Schweiß, ein Gefühl von Trockenheit, Juckreiz, Niesen. Manchmal steigt das Kind auf 37,4 Grad und hat Kopfschmerzen. Die zweite Stufe (Katarrh): Dauer 3-4 Tage, das Auftreten einer Erkältung. Das Hauptmerkmal ist das Auftreten von Nasenausfluss in Form von reichlich Flüssigkeit Schleim, der allmählich dicker wird. Um Trockenheit in der Nase zu ersetzen, kommt Schwellungen und Verstopfung. Es gibt Probleme mit dem Atmen durch die Nase, Verschlechterung des Geruchssinns, es gibt eine allgemeine Schwäche. In Anbetracht der Tatsache, dass die Nasenhöhle mit der Bindehaut des Auges in Verbindung steht, tritt Lakrimation auf. Die dritte Stufe (die letzte Stufe): ist am 5.-6. Tag markiert. Es entsteht ein entzündlicher Prozess an der Schleimhaut, der im Nasensekret zu eitrigen Bestandteilen führt - der Rotz erhält eine gelblich-grüne Färbung. Die Konsistenz wird dick, es entsteht ein unangenehmer Fäulnisgeruch. Diese Veränderung der Erkältung wird durch die Verbindung von Phagozyten und Neutrophilen mit der Bekämpfung von Bakterien und der aktiven Freisetzung von toten Mikroorganismen verursacht. In diesem Stadium ist es notwendig, wirksame Antibiotika bei der Behandlung zu verwenden.

Die Entwicklung von bakterieller Erkältung ohne geeignete Behandlung führt zu ernsthaften Komplikationen. Erstens ist die Chronizität der Pathologie der direkte Weg zur Genanitritis. Bei Kindern kann sich eitrige Rhinitis zu Pharyngitis, Trachea, Adenoiditis, Sinusitis oder Otitis entwickeln.

Zurück zum Inhalt

Ursachen der Pathologie

Die bakterielle Rhinitis bei einem Kind entwickelt sich unter dem Einfluss verschiedener pathogener Bakterien (insbesondere Streptokokken, Staphylokokken, Pseudomonas aeruginosa, Pneumokokken).

Diese Mikroorganismen können von der Außenseite der infizierten Person eingeführt werden, aber ihre eigenen Mikroorganismen, die für eine lange Zeit latent sind, können auch aktiv werden. Das aktive Leben von Bakterien ist nur mit einer Abnahme der Schutzfunktionen des Immunsystems möglich. Dafür sind provozierende Faktoren notwendig, unter denen wir unterscheiden können: Hypothermie, Luftverschmutzung, Veränderung der klimatischen Aufenthaltszone, übertragene Krankheit (ARVI, Influenza, Masern, etc.), Immundefizienz, Vitaminmangel. Oft wird die chronische Form der bakteriellen Rhinitis zu einer anderen schlecht geheilten Rhinitis, wenn sekundäre Bakterien von günstigen Bedingungen profitieren.

Zurück zum Inhalt

Prinzip der Behandlung

Die Behandlung von bakterieller Erkältung ist ein komplexer und langwieriger Prozess. Das Behandlungsschema basiert vor allem auf der Eliminierung von pathogenen Bakterien. Im Allgemeinen umfasst es zusätzlich zur antibakteriellen Therapie die Reinigung der Nasenhöhle, die Wiederherstellung des Schleimhautgewebes und die Normalisierung der Sekretionsfunktion der Drüsen, präventive Maßnahmen, um Rückfälle auszuschließen, die Immunität zu erhöhen. Die Behandlung wird häufig zur äußerlichen Anwendung in Form von Lösungen, Salben, Tropfen, Aerosolen (Sprays) verwendet. Genügend, um sich selbst Volksheilmittel wirksam zu zeigen.

Zurück zum Inhalt

Physikalische Behandlungsmethoden

Physikalische Behandlungsmethoden basieren darauf, die Nasenhöhle zu waschen und zu erwärmen, um die Blutmikrozirkulation und die Schleimverflüssigung zu normalisieren. Die Erwärmung in Form einer Wärmekompresse im Bereich der Nasenbrücke führt zu positiven Ergebnissen in zwei Schnupfenstadien. Die einfachsten Methoden (traditionelles Volk) sind eine Tüte mit warmem Salz, ein heißes gekochtes Ei oder heiße Kartoffeln "in Uniform". Wenn die dritte Stufe erreicht ist, ist es korrekter, sich durch Inhalation aufzuwärmen, d.h. Es ist effektiver, feuchte Hitze mit Wirkung auf die Innenseite der Nasenhöhle zu verwenden.

Spülung der Nasenhöhle wird durchgeführt, um pathogene Bakterien und angesammelten dicken Schleim zu entfernen. Zu diesem Zweck können beliebige Salzlösungen verwendet werden. Häufig wird physiologische Kochsalzlösung verwendet, um Babys zu behandeln.

Gute Ergebnisse wurden bei der Verwendung von pflanzlichen Heilkräutern (insbesondere Salbei und Kamille) erzielt.

Die Spitzen der Babys werden mit einer kleinen Gummibirne gewaschen: Die Lösung wird eingeführt, nachdem das Baby auf den Rücken gelegt wurde, und dann wird es umgedreht, so dass die Flüssigkeit aus der Nasenhöhle fließt. Zur Reinigung der Nasen von Babys kann Meerwasser empfohlen werden (natürliche Salze und wohltuende Spurenelemente sind enthalten). Die Anzahl der Verfahren ist nicht begrenzt, und sie können mit einer Häufigkeit von 1,5-3 Stunden durchgeführt werden.

Das Verfahren zum Reinigen aus dichter Masse wird besser mit gebrauchsfertigen pharmazeutischen Zusammensetzungen durchgeführt. Neben der Verflüssigung von Schleim haben sie hohe antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Sie können die folgenden Medikamente empfehlen: Quix, Aqualor Baby, Miramistin, Physiomer, Humer, Furacilin, Malavit, eine Lösung von Meersalz mit einer Abkochung aus Chemikerkamille.

Zurück zum Inhalt

Medikationstherapie

Bei der Behandlung von bakterieller Erkältung ist es unmöglich, auf Medikamente zu verzichten. Ihre Hauptaufgabe ist die Beseitigung von Bakterien; Darüber hinaus haben sie eine entzündungshemmende, vasokonstriktive, feuchtigkeitsspendende, reinigende und antiödematöse Wirkung. Meistens werden diese Medikamente in Form von Tropfen und Sprays verwendet. Für die Verdauung sind Lösungen wie Protargol, Sinupret, Nazivin, Isofra und Fenistil weit verbreitet. Bei einer komplexen Kombination von Infektionen (Kombination von bakteriellen und viralen Schäden) wird eine komplexe Verabreichung von Medikamenten empfohlen: Vibrocil oder Nazivin, nach 5-6 Minuten - Miramistin und nach 4-6 Minuten - Isofra.

Sprays werden nicht für Säuglinge empfohlen, sind aber für Babys nach 2-3 Jahren gut geeignet. Als wirksame Aerosole gelten Framecetin, Fusafyunzhin, Bioparox, Mupirocin, Dolphin.

Zurück zum Inhalt

Volksheilmittel

Als eine weitere effektive Methode der häuslichen Behandlung von bakterieller Erkältung bei Kindern sind zahlreiche beliebte Rezepte beliebt. Sie können solche nicht-traditionellen Methoden empfehlen: Tinktur aus Blüten von Ringelblume und Schafgarbe begraben; Tropfen aus einer Mischung aus Rüben, Kartoffeln und Karottensaft in gleichen Anteilen; Lösung in Form von Saft aus der Wurzel von Petersilie; eine Mischung aus Aloe, Geranium und Calanchoe Saft; mit Honig imprägnierter Tampon; Kompresse mit einer Mischung aus Aloe und Rübensaft; Honigwasser. Sehr gute Hilfe ist das reichlich Trinken von Tee mit Zitrone, Brühen von Heckenrose und schwarzen Johannisbeeren.

Eine bakterielle Rhinitis bei Kindern, insbesondere Kleinkindern, gilt als eine ziemlich heimtückische Pathologie und kann darüber hinaus ein Symptom für eine gefährliche Krankheit sein. Dieses Phänomen sollte mit aller Ernsthaftigkeit behandelt werden. Das Kind sollte dem Arzt gezeigt werden, der die notwendige Behandlung verschreibt.

Bakterieller Coryza: Wie man diagnostiziert und behandelt

Behandlung

Eine Rhinitis bakteriellen Ursprungs ist eine Pathologie, von der weder ein Erwachsener noch ein Kind immun ist. Jedes Mal im Leben mit dieser Krankheit kam jemand, so dass Sie wissen müssen, wie Sie sich selbst oder Ihre Lieben zu helfen.

Die wirksamste Behandlung von bakterieller Rhinitis, wenn es auf komplexe Weise durchgeführt wird. Der Arzt verschreibt topische antibakterielle Medikamente, vasokonstriktive Medikamente und Medikamente, die die Nasenhöhle befeuchten können.

Es wird oft empfohlen, die Nase mit Kochsalzlösung oder Kochsalzlösung zu waschen und nur dann Antibiotika zu verwenden. Es ist notwendig, die Nasenwege von Schleim zu befreien und die Wirksamkeit der Wirkung von antimikrobiellen Medikamenten zu erhöhen.

Die Ärzte verschreiben grundsätzlich Antibiotika zur topischen Anwendung (Polidex, Isofra). In einer Reihe von Fällen kann die Auswahl des Medikaments, das die Ursache der Krankheit beeinflusst, nach bakteriologischer Inokulation mit der anschließenden Bestimmung der Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber bestimmten Substanzen erfolgen.

Vor der Anwendung von vasokonstriktiven Medikamenten ist eine ärztliche Beratung erforderlich, da diese Medikamente in einigen Fällen zu einer Schwellung des Nasopharynx führen. Benennen Sie oft Nazivin, Tizin, Lazolvan Reno.

Volksmethoden

Menschen haben sich im Kampf gegen bakterielle Rhinitis beliebte Behandlungsmethoden bewährt. Sie werden empfohlen, mit traditionellen Methoden der Therapie kombiniert zu werden.

  • Frischer Rübensaft, der in den Nasengängen vergraben ist. Für die Behandlung von Kindern wird er mit Wasser gezüchtet.
  • Frischer Aloe-Saft, der bakterizide und antioxidative Wirkungen hat, wird auch in den Nasenwegen eingeflößt.
  • Für die Instillation ist auch eine Abkochung von Gulasch mit Ringelblume geeignet. Es ist notwendig, die zerkleinerten Bestandteile von 250 ml kochendem Wasser zu gießen und für eine Stunde zu bestehen.
  • Petersilie Saft ist ein weiteres wirksames Mittel, das in den Nasenwegen verdaut werden kann, um Infektionen zu bekämpfen.

Oft machen die Menschen den Fehler, sich zu entscheiden, ihre Nase während der bakteriellen Rhinitis aufzuwärmen. Dies kann die Symptome der Krankheit nur verschärfen, da sich die meisten Bakterien bei erhöhten Temperaturen aktiv zu vermehren beginnen. Vor dem Aufwärmen ist es notwendig, die Zustimmung des Arztes einzuholen.

Bakterielle Rhinitis beim Kind

Rinitis bakteriellen Typs bei Kindern verläuft genauso wie bei erwachsenen Patienten. Die Hauptsymptome sind gelbgrüner Ausfluss und Nasenatmung.

Wenn das Kind diese Krankheit entwickelt, wird dringend empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Der Organismus des Kindes ist weniger geeignet, Infektionen zu bekämpfen als ein Erwachsener. Bei einem Baby entsteht eine direkte Lebensgefahr, da die Babys noch nicht richtig durch den Mund atmen können und ersticken können.

Die Behandlung von Kindern mit bakterieller Rhinitis erfolgt nach den gleichen Prinzipien wie die Erwachsenentherapie. Die Auswahl der Antibiotika erfolgt streng unter Aufsicht eines Arztes und die Behandlung mit Hilfe dieser Gruppe von Medikamenten gilt als obligatorisch. Es ist notwendig, dass sich die akute Rhinitis des Kindes bakterieller Herkunft nicht zu einer chronischen Krankheit entwickelt.

Prävention

Das Ergebnis einer bakteriellen Schnupfen bei einem Kind und einem Erwachsenen kann vollständige Genesung oder chronische Infektion sein. Bei richtiger Behandlung tritt in den meisten Fällen eine Besserung ein.

  • konstante Befeuchtung der Luft im Raum;
  • regelmäßige Spülung der Nasenhöhle mit Kochsalzlösung;
  • Stärkung der Immunität mit Hilfe von Methoden der Verhärtung, Einhaltung des Regimes, richtige Ernährung, ausreichende Zufuhr von Vitaminen.

Bakterielle Rhinitis ist eine Krankheit, die jeder Person gegenüberstehen kann. Pathologie kann harmlos erscheinen, und eine Person beschließt, nicht zum Arzt zur Behandlung zu gehen. Aber wenn eine gewöhnliche laufende Nase bakterieller Natur falsch behandelt wird, können Sie viele unangenehme Komplikationen erleiden. Rhinitis kann chronisch werden, aber am gefährlichsten kann sich der Infektionsprozess weiter ausbreiten. Eine rechtzeitige und vollständige Behandlung wird den Patienten vor Komplikationen bewahren und helfen, die Infektion zu bewältigen.

Wie erkennt und behandelt man eine bakterielle Erkältung?

Rhinitis, deren zweiter Name Rhinitis ist, wird als eine Erkrankung der Schleimhaut in den Nasennebenhöhlen bezeichnet. Diese Entzündung tritt auf, wenn eine Infektionskrankheit des Körpers, wenn aufgrund von Unterkühlung oder eines schwachen Immunsystems, schädliche Mikroben in die Schleimhaut eindringen. Basierend auf dieser Information wird virale Rhinitis oder infektiöse Rhinitis isoliert, aber in einigen Fällen zeigt der Patient eine allergische Form von Schleimsekretionen.

Rhinitis wird oft die Ursache von Otitis oder Sinusitis. Um solche Beschwerden zu vermeiden, wird empfohlen, Patienten rechtzeitig zu behandeln. Wie behandelt man eine bakterielle Rhinitis und welche Symptome von bakterieller Rhinitis werden nach dem Lesen des Materials gefunden.

Warum tritt Rhinitis auf und wie man es bestimmt?

Rhinitis Ist ein entzündlicher Prozess auf der Schleimhaut des Nasenganges. In den meisten Fällen wird bei Patienten eine infektiöse Form der Krankheit diagnostiziert, die durch eine Schädigung des Körpers durch Viren, Bakterien oder Pilze verursacht wird. Aber in einigen Fällen kann eine bakterielle Rhinitis durch verschiedene Pathologien ausgelöst werden. Zu solchen Gründen tragen Masern, Erkältung, Grippe, Diphtherie.

Bei dieser Art von Krankheit klagen Patienten über starke Schmerzen im Kopf und Nasopharynx, verstopfte Nase, häufiges Niesen, Husten, allgemeines Unbehagen.

Bestimmen Sie die Form der Erkältung und verschreiben Sie die Behandlung kann nur der behandelnde Arzt sein.

Die Selbstbestimmung der Natur der Krankheit ist unmöglich, aber man kann die Ursachen der Entzündung annehmen.

Mit einer vorzeitigen Therapie wird Rhinitis zu einem chronischen Stadium, in dem die Behandlung länger und komplexer ist.

Bei dieser Form treten Atemwegsstörungen, Hypoxie nahe gelegener Gewebe in der Nähe der Nasenhöhle und die Entwicklung verschiedener Pathologien auf.

Symptomatologie

Die gefährlichste aller Arten von Erkältung ist das Eindringen von bakteriellen Infektionen in die Nasenhöhle. Verstehen Sie, dass der Patient bakterielle Rhinitis hat für folgende Symptome:

  • verstopfte Nase;
  • reichlicher Ausfluss von Schleimflüssigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • unangenehme Empfindungen in den Schläfen;
  • Rötung der Nasenspitze.

Es sollte angemerkt werden, dass im Falle eines schwachen Immunsystems, schnelle Komplikation, was die Nasennebenhöhlen betrifft. Dies provoziert die Bildung von Sinusitis, Mittelohrentzündung. Bei Kindern kann Rhinitis zur Bildung von Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis sowie Entzündungen der Luftröhre führen.

Wenn eine infektiöse Rhinitis gebildet wird, geht der Patient normalerweise durch drei Stadien der Krankheit, von denen jede mit bestimmten Symptomen fortfährt.

Im ersten Stadium, der so genannten Reflex-Rhinitis, wird eine Entzündung durch unwesentliche Ursachen ausgelöst. Dazu gehören Hypothermie oder im Wind. Diese Phase dauert nicht mehr als fünf Stunden. Zu dieser Zeit leidet der Patient an folgenden Anzeichen einer Rhinitis:

  • Trockenheitsgefühl in der Nasenhöhle;
  • Brennen und Jucken;
  • starke Schwellung;
  • verstopfte Nase;
  • Unfähigkeit, durch die Nase zu atmen;
  • häufiges Niesen.

Wenn Sie diese Anzeichen einer Krankheit bemerken, beginnen Sie mit der Behandlung. In diesem Fall vermeiden Sie Komplikationen und verlängerte Rhinitis.

Wenn Sie die Zeichen der Reflex-Rhinitis nicht beachten, beginnt das katarrhalische Stadium.

Die katarrhalische Form, der zweite Name von seröser Rhinitis, dauert bis zu zwei oder drei Tage. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die folgenden Symptome sehen:

  • permanente verstopfte Nase;
  • Bildung von Krusten in der Nasenhöhle;
  • Zaloschennost hat die Eigenschaft, bis zum Abend zu intensivieren, was den Schlaf stark verhindert;
  • der Appetit des Patienten nimmt ab;
  • reichlich Entladung in der Schleimhaut;
  • der Geruchssinn ist gebrochen;
  • es gibt einen starken und häufigen Tränenfluss;
  • deine eigene Stimme ändert sich;
  • da ist die Steifheit der Ohren;
  • Schmerz im mittleren Teil des Ohres;
  • Ändern der Farbe der Nase und der Haut unter der Nase;
  • der Patient fühlt eine Vergiftung des Organismus;
  • die Körpertemperatur steigt an, bis zu 39 Grad Celsius;
  • der allgemeine Gesundheitszustand verschlechtert sich.

Normalerweise, nach dem dritten Tag der Rhinitis Bildung und die richtige Behandlung, bakterielle Entzündung geht. Wenn der Schnupfen zurückgeht, fühlt der Patient eine Wiederherstellung der Atmung, eine Verringerung der Schwellung der Schleimhaut und eine Verbesserung des Gesundheitszustandes. Aber in diesem Fall klagen Patienten über eitrigen Ausfluss aus den Nasennebenhöhlen.

Es ist bekannt, dass es im dritten Stadium der Entzündung ist, dass die Schleimabsonderungen dicht werden, mit eitrigen Absonderungen, gelb oder grün gefärbt. In einigen Fällen dringen die Sekrete in den Pharynx ein, das Auftreten eines Reflexhustens provozieren.

Diese Etappe dauert eine Woche. Die Anzahl der Tage kann abhängig von der Behandlung und dem Immunsystem des Körpers als Ganzes variieren.

Die übliche Dauer der gesamten Rhinitis dauert bis zu zwölf Tage.

Bei richtiger Behandlung kann die Entzündung bereits in den ersten Stadien in drei Tagen verschwinden, das Stadium der Eiterbildung nicht erreicht. Aufgrund der ungünstigen Natur der Erkrankung kann bakterielle Rhinitis ernsthafte Komplikationen verursachen und das Auftreten von Sinusitis, Tracheitis, Adenoiditis hervorrufen.

Standardbehandlung

Mit diesen Entzündungssymptomen bestimmt der Arzt schnell die Form und verschreibt eine Behandlung. Aber dass es richtig war, ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu ermitteln.

Normalerweise ist bakterielle Rhinitis zu Hause leicht zu heilen. Eine laufende Nase in einem Krankenhaus zu behandeln, ist nur im Falle einer akuten Entzündung notwendig, wenn die Gefahr von Folgen besteht.

Mit bakterieller Kälte Der Patient muss sich an die Bettruhe halten und eine große Menge Flüssigkeit aufnehmen. Vergessen Sie nicht, den Patientenraum im Auge zu behalten, den Raum zu befeuchten und nass zu reinigen.

Bei Rhinitis, verursacht durch Erfrierungen, ist es notwendig, thermische Verfahren durchzuführen. Um dies zu tun, können Sie Ihre Füße in heißem Wasser schweben oder alkoholische Lotionen verwenden. Vergessen Sie nicht die Wärmetherapie mit Salzlotionen und verwenden Sie eine blaue Lampe.

Solche Verfahren können nur in Abwesenheit von eitriger Entladung durchgeführt werden.

Medikamente

Für die komplexe Behandlung der bakteriellen Rhinitis ist der Einsatz von Medikamenten notwendig. Die Liste der Medikamente beinhaltet:

  1. Antivirale Medikamente, die die Entwicklung von Bakterien reduzieren und ihre Vermehrung verhindern. Für solche Zwecke verwenden Sie die folgenden Medikamente: Interferon, Acyclovir, Remantadin, Ingaverin, Kagotsel.
  2. Bei starkem Fieber werden dem Patienten antipyretische und analgetische Medikamente verschrieben - Nurofen, Paracetamol, Naise und Ketanov.
  3. Um Ödeme in der Schleimhaut zu reduzieren, sind Antihistaminika erforderlich "Claritin", "Zirtek", "Tavegil".
  4. Zusätzlich zu Antihistaminika ist es notwendig, vasokonstriktive Tropfen zu verwenden. Nasensprays werden Schwellungen und Ausfluss von Schleimabsonderungen reduzieren. Zu diesem Zweck ernennen Vibrocil, Ximelin, Ephedrin und Nafazolin.
  5. Um die eitrige Entleerung zu reduzieren, wird dem Patienten verschrieben "Protargol "oder" Collargol ".
  6. Im Falle der Bildung von eitrigen Sekretionen, die nicht behandelbar sind, wird dem Patienten Antibiotika verschrieben. In den scharfen Stadien werden die antibakteriellen Präparate des breiten Spektrums der Handlung ernannt - "Isofra", "Polidexa", "Sofraks", "Bioparox".
  7. Bei der Einnahme von Antibiotika ist es notwendig, die Schleimhaut zu befeuchten. Verwenden Sie dazu Aprikosenöl oder spezielle Medikamente "PinSol" oder "Cameton".
  8. Vergessen Sie nicht, Ihre Nase mit speziellen Lösungen zu waschen. Für das tägliche Waschen, "Aqualor" oder "Physiomer".

Bei einem möglichen Risiko des Übergangs vom akuten Stadium der Rhinitis in eine chronische Form wird dem Patienten ein bakterieller Impfstoff verabreicht.

Wenn Sie bemerken, dass die Behandlung kein richtiges Ergebnis liefert, sollten Sie einen qualifizierten Arzt konsultieren.

Im Falle von Komplikationen kann der Patient ein akutes Stadium von Adenoiditis oder Sinusitis entwickeln.

In diesem Fall werden dem Patienten antibakterielle Pillen verschrieben.

Die Behandlung von bakterieller Erkältung bei Kindern sollte mit besonderer Vorsicht durchgeführt werden.

Oft mit unzureichender Therapie wechselt das akute Stadium schnell zu einer chronischen Form.

Denken Sie daran, dass Sie im Falle einer Entzündung bei Neugeborenen nicht waschen sollten. Dies ist mit dem Eindringen des Virus in die Eustachische Röhre verbunden. Verwenden Sie keine antibakteriellen Medikamente bei der Behandlung von Kindern. Empfang von Antibiotika in den frühen Stadien Bei der bakteriellen Rhinitis kann wesentlich die Immunität verringern und, die stabilen Viren erzeugen.

Als die bakterielle Rhinitis beim Kind zu behandeln, muss man beim Facharzt bezeichnen.

Bei Rhinitis, die mit leichten Symptomen einhergeht, wird die Anwendung von vasokonstriktiven Medikamenten nicht empfohlen. Sie sollten nur bei Gefahr von Sinusitis oder Schwellung der Schleimhaut verwendet werden. In anderen Fällen wird empfohlen, solche Medikamente durch sanftere Verfahren zu ersetzen, zum Beispiel durch Waschen.

Prävention

Auf die Vermeidung von Rhinitis können präventive Maßnahmen folgen. Um dies zu tun, verhärten Sie den Körper auf jede mögliche Weise und achten Sie auf Nahrung. In der Nahrungsaufnahme sollte eine große Anzahl von Vitaminen enthalten sein. Im Falle ihrer Insuffizienz muss der Patient aktive Zusatzstoffe verwenden.

Um die lokale Abwehrreaktion des Körpers zu verstärken, waschen Sie die Nase mit Immunmodulatoren.