Wie wählt man Tabletten aus allergischer Rhinitis

Laufende Nase ist ein ziemlich unangenehmes Symptom. Der schnellste Weg, um damit fertig zu werden, ist die Einnahme von Tabletten gegen allergische Rhinitis. Schlechte Gesundheit, erhöhte Körpertemperatur, Entzündungen und Rötungen der Augen - all dies sind bei jedem Menschen die Symptome von Erkältungen (SARS) bekannt. Die Ursache solcher Phänomene kann jedoch nicht nur eine häufige Erkrankung des Körpers sein.

Wenn allergische Rhinitis Symptome sind fast identisch. Es ist schwierig für einen Patienten, eine gewohnte Lebensweise zu führen, zu arbeiten und sich auf tägliche Angelegenheiten zu konzentrieren. Der Grund für diese Bedingung ist das Allergen, das allergische Rhinitis verursachte. Die Behandlung dieses Zustands ist ein ziemlich langer Prozess. Jedoch richtig ausgewählte Medikamente gegen allergische Rhinitis beschleunigen den Beginn der Linderung des Zustands des Patienten und seiner Genesung.

Bevor Sie beginnen, Drogen zu betrachten, müssen Sie verstehen: Was sind die Hauptursachen für den Beginn einer allergischen Rhinitis?

Was verursacht allergische Rhinitis

Allergische Rhinitis ist eine Reaktion des menschlichen Körpers auf alle Arten von Reizstoffen. Dies können verschiedene mechanische Partikel, reichlich Staub, Gase, Verdunstung von schädlichen Flüssigkeiten und Substanzen, auf denen eine Person eine Allergie hat. Bei der allergischen Rhinitis sind Allergene die Hauptursache, an denen eine Person eine individuelle Intoleranz hat.

Wenn eine Person Symptome findet, sollte sofort mit der Behandlung begonnen werden, da eine akute allergische Reaktion ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen kann. Besonders kritische und schwere Fälle können zu Quincke-Ödemen und anaphylaktischem Schock führen. Beide dieser Phänomene können zum Tod führen.

Allergische Rhinitis, wie bereits erwähnt, hat seine eigenen Anzeichen und Symptome. Ihre Schwere hängt wiederum von der Form der Erkrankung ab.

Formen einer allergischen Rhinitis

Die behandelnden Ärzte sind sich bewusst, dass Medikamente und andere Hilfsmaßnahmen durch die Feststellung der Form einer allergischen Rhinitis verordnet werden. Angesichts der Schwere der Symptome für Allergien können Sie 3 Formen von allergischer Rhinitis identifizieren:

  1. Leichte Form. Hat die Symptome schwach ausgedrückt, die Person praktisch nicht störend. Für die Behandlung von allergischer Rhinitis dieser Form ist eine komplexe Verwendung mehrerer Medikamente ausreichend.
  2. Moderat. Diese Form hat eine ausgeprägtere Symptomatik, die die Schlafqualität beeinflusst und die Leistungsfähigkeit einer Person reduziert. Das Behandeln ist schwieriger. In einigen Fällen kann eine ambulante Behandlung innerhalb von 2-3 Tagen erforderlich sein.
  3. Schwere Form. Symptome sind für eine Person unerträglich, der Schlaf ist erheblich gestört, die Arbeitsfähigkeit ist vollständig reduziert.

Berücksichtigen Sie auch die Häufigkeit und Dauer des Verlaufs der Symptome. Aufgrund dieser Faktoren werden folgende Formen unterschieden:

  1. Periodisch. Allergie tritt mehrmals im Jahr auf. Zum Beispiel im Sommer, während der Blüte Pappel.
  2. Chronische Form. Es ist mit der ständigen Anwesenheit eines Allergens im menschlichen Leben verbunden.
  3. Intermittierend. Die Symptome treten sporadisch auf, nicht mehr als 4 Tage pro Woche.

Wenn eine Person periodische Rhinitis hat, können die Symptome nicht länger als einen Monat dauern. Während dieser Zeit kann eine Person verschiedene Medikamente nehmen, einschließlich Antihistaminika. Normalerweise reicht ein Qualitätsprodukt aus, um unangenehme Symptome zu beseitigen. Die chronische Form einer allergischen Rhinitis dauert viel länger als einen Monat. Die Behandlung ist in diesem Fall komplex gewählt und wird so schnell wie möglich zugewiesen. Längere Missachtung der Symptome in der Erkältung kann zur Entwicklung von Asthma führen.

Tabletten von einer allergischen Rhinitis

Es gibt viele Heilmittel für allergische Rhinitis. In den meisten Fällen werden zur Erstversorgung allergischer Entzündungen der Nasenschleimhaut Antihistaminika eingesetzt. Letztere eignen sich wiederum zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen.

Solche Antihistaminika wie Zodiac, Cetrin und Claritin sind beliebte Vertreter der zweiten Generation. Telfast, Erius, Zirtek gehören zur dritten Generation. Antihistaminika werden in der Regel als verbindendes Element der komplexen Therapie eingesetzt. Die Dauer des letzteren sollte vollständig vom behandelnden Arzt geregelt werden, der verpflichtet ist, Veränderungen des Gesundheitszustandes des Patienten genau zu überwachen. In der Regel beträgt die Mindestdauer der Therapie 2 Wochen. Jedes Mittel gegen allergische Rhinitis von oben hat keine hypnotische Wirkung und kämpft effektiv mit Symptomen.

Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt festgelegt, da sie streng individuell ist. Typischerweise nehmen solche Medikamente mit einer allergischen Rhinitis, wie Tsetrin und Loratadin, 1 Tablette. pro Tag. Parasiten und Zodiac werden in Form von Sirup freigesetzt, was sie für die Behandlung von kleinen Kindern geeignet macht. Das wirksamste Medikament mit guter und hoher Effizienz ist Erius. Es enthält einen starken Wirkstoff - Desloratadin, der die Behandlung so schnell wie möglich macht.

Komplexe Therapie

Wie bereits erwähnt, sollten Antihistaminika daher unbedingt auf der Liste der Medikamente gegen allergische Rhinitis stehen. Aber was ist mit anderen Drogen von einer allergischen Rhinitis? Welche Tabletten können in Form von anderen Komponenten der komplexen Therapie eingenommen werden? Es gibt eine Liste von zusätzlichen Medikamenten, die Ärzte für allergische Rhinitis verschreiben können, um die Behandlung zu beschleunigen:

  1. Sinupret. Diese Tabletten aus der Erkältung bestehen aus pflanzlichen Bestandteilen, die zusammen eine entzündungshemmende Wirkung auf die Schleimhaut von Nase und Kehlkopf haben. Der Hauptnachteil des Medikaments ist, dass es nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Jahren verwendet werden kann.
  2. Korisal. Homöopathische Droge, vorgeschrieben für eine starke Erkältung. In der Schwangerschaft sollte das Medikament nach der Zustimmung des Arztes verwendet werden. Die wichtigste Kontraindikation ist das Vorhandensein einer Allergie gegen die Komponenten des Arzneimittels.
  3. Cinnabsin wird bei allergischer Rhinitis als Heilmittel verwendet, um die Behandlung weicher und gleichzeitig schneller zu machen. Hat eine direkte Beziehung zur Homöopathie. Die Anwendung während der Schwangerschaft sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Eine große Liste von Kontraindikationen deutet jedoch darauf hin, dass dies bei weitem nicht das beste Mittel ist. Zu den Kontraindikationen gehören: Tuberkulose, Allergie gegen Bestandteile, Kollagen, Immunschwäche, Viruspathologien.
  4. Rinoprint ist ein kombiniertes Mittel. Unter seinen Wirkungen wurde auch das Antihistaminikum festgestellt. Der vasokonstriktive Effekt wird lebhaft ausgedrückt. Zu den Pluspunkten gehört die Dauer der Aktion (12 Stunden). Rinoprint darf nicht von Schwangeren und stillenden Müttern eingenommen werden. Mit hohem Blutdruck verboten. Unter den Nebenwirkungen identifiziert: schwerer Durst, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit.

Alle aufgelisteten Tabletten von der allergischen Rhinitis können Ihnen nicht zugeordnet werden. Die Akzeptanz eines Medikaments kann nach der Verschreibung durch einen Arzt, der die Merkmale und die Art der Allergie gründlich untersucht hat, erfolgen.

Zusätzliche Drogen

Zusätzlich kann die komplexe Therapie mit den folgenden für die Erkältung nützlichen Arzneimitteln ergänzt werden:

  1. Nuks Vomica. Ein homöopathisches Mittel aus Chilibiha-Samen. Hat eine positive Wirkung auf den Verdauungstrakt des Menschen und auf sein Nervensystem. Darüber hinaus hilft es, einige der Symptome von Allergien zu bekämpfen.
  2. Allium Tsepa. Produziert auf der Basis von Zwiebeln. Wie bereits aus seiner Hauptzutat hervorgeht, hilft Allium Tsepa gegen Erkältungen und Viruserkrankungen. Im Falle einer allergischen Rhinitis hat es auch einen positiven Effekt, es als Symptom zu bekämpfen.
  3. Arsenicum ist eine Säure auf Arsenbasis. Es wird für medizinische Zwecke verwendet.
  4. Aconite wurde auf der Basis eines Extraktes von Aconit geschaffen. Wird verwendet, um Erkältungen und alle damit verbundenen Symptome zu behandeln.
  5. Gelzimin, dessen Hauptbestandteil wilder Jasmin ist.
  6. Rumex ist ein Multivitaminpräparat, das eine stärkende Wirkung auf das menschliche Immunsystem ausübt.

Daran erinnern, dass die Möglichkeit, eines dieser Mittel zu ergreifen, mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden muss.

Tabletten von allergischer Rhinitis für Kinder

Wenn das Kind Allergie-Symptome, insbesondere eine allergische Rhinitis, hat, ist eine sofortige Anfrage an den Arzt (Kinderarzt) notwendig. Wenn der Zustand des Kindes zu schwer ist, wird der Arzt nach Hause gerufen. Alle Medikamente gegen Rhinitis werden erst nach einer vollständigen Untersuchung verschrieben, die die Ursache der allergischen Reaktion anzeigen sollte.

Jedes Medikament sollte für das Kind nach Alter geeignet sein. Die meisten Antihistaminika sind nicht für Kinder geeignet, daher sollte die Ernennung eines bestimmten Arzneimittels nur von einem Kinderarzt durchgeführt werden. Die beliebtesten Medikamente zur Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern sind:

  • Antihistaminika: Zirtek, Allergodil, Desloratadin, Telfast;
  • lokale Hormone: Budesonid, Dexamethason, Beclomethason;
  • Feuchtigkeitscremes: Aquamaris, Salin, Marimer;
  • Kromonie: Kromogeksal, Kromosol, Kromolin, Lomuzol;
  • sosudosuzhivayuschie Drogen: Sanorin, Tizin, Nazol, Nazivin.

Denken Sie daran, dass die Selbstbehandlung oft mit dem Erwerb zusätzlicher Gesundheitsprobleme endet. Selbstbehandlung ohne Rücksprache mit einem Arzt ist ein großes Risiko, das oft nicht gerechtfertigt ist. Vertrauen Sie auf Ihre Gesundheit nur Profis, die helfen werden, die unangenehmen Symptome der Krankheit loszuwerden und das Auftreten extrem unangenehmer Nebenwirkungen und Komplikationen zu vermeiden.

Die beste und einzige "Medizin", die ein Mensch selbst "einnehmen" kann, ist eine aufmerksame Haltung gegenüber sich selbst und seiner Gesundheit. Schützen Sie sich und Ihren Körper vor Allergenen, die allergische Rhinitis verursachen können - eine Garantie, dass Sie nicht bald mit dieser Krankheit konfrontiert werden. Liebe dich und sei gesund!

Allergische Rhinitis: Symptome und Behandlung bei Erwachsenen

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Allergische Rhinitis ist eine unzureichende Antwort von der Seite der Immunität aufgrund der Aufnahme von Fremdstoffen und externen Reizen. Das Problem kann aufgrund einer großen Anzahl von Faktoren auftreten, unter denen der Insektenstich, scharfe Gerüche, Reinigungsmittel und andere. Infolge des Einflusses von Reizen beginnt eine Person aufgrund einer anhaltenden Erkältung zu leiden, die sogar zu Ödemen durch die Art von Quincke führen kann. Die Behandlung der allergischen Rhinitis ist wünschenswert, zusammen mit dem behandelnden Arzt durchgeführt zu werden, um einen gefährlichen Angriff schnell und dauerhaft zu stoppen.

Allergische Rhinitis: Symptome und Behandlung bei Erwachsenen

Symptome der allergischen Rhinitis

Die Anzeichen einer Allergie beginnen nach direktem oder indirektem Kontakt mit dem Stimulus zu erscheinen, was eine Reihe charakteristischer Symptome verursacht:

  • Juckreiz in der Nasenhöhle und im Mund und in der Mundhöhle liegt er näher am Hals;
  • nach und nach gibt es eine verstopfte Nase und ein aktives Ausspucken, das selbst bei vasokonstriktiven Tropfen schwer aufzuhalten ist;
  • in der chronischen Form der allergischen Rhinitis tritt ein allmählicher Geruchverlust auf, der Patient unterscheidet nicht zwischen dem Geschmack der Nahrung;
  • bei einer Anzahl von Patienten bildet sich eine allergische Rhinitis, die bei schweren Formen der Erkrankung in Bronchialasthma übergeht;
  • In fast allen Fällen wird starker Tränenfluß bemerkt, die Schleimaugen werden entzündet;
  • bei vielen Patienten manifestiert sich Schwellungen im Gesicht, besonders unter den Augen und der Nase;
  • in einigen Fällen entwickelt sich Tonsillitis und Pharyngitis;
  • Bei der Durchführung biochemischer Tests hat der Patient einen sehr hohen Spiegel an Immunglobulin E;
  • Bei schweren Formen des Krankheitsverlaufs kann sich der allgemeine Gesundheitszustand erheblich verschlechtern, was zu Schlaf- und Arbeitsproblemen führt.

Symptome der allergischen Rhinitis

Achtung bitte! Manchmal, wenn Anzeichen einer allergischen Rhinitis auftreten, können sie sofort in das akute Stadium gelangen, was den Zustand des Patienten erheblich verschlechtern und zu einer Schwellung des Larynx führen kann. In den meisten Fällen kann ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Antihistamin Tropfen und Sprays gegen Rhinitis

Nazarel

Die Stärke dieses Medikaments ist seine Fähigkeit, schnell aus dem Körper zu entfernen, während der Wirkstoff überhaupt nicht in den Blutkreislauf eindringt. Dies ermöglicht Ihnen, das Medikament unter der Aufsicht des Therapeuten während der Tragezeit des Kindes zu verwenden. Anwenden Nazarel ist 2 Mal mit einem Intervall von 12 Stunden erlaubt, aber in den meisten Fällen empfiehlt der Allergologe, das Medikament nur am Morgen zu verwenden. Der Patient sollte 2 Injektionen pro Nasenwanderung machen. In komplizierten Fällen wird die Behandlung am Abend vor dem Schlafengehen wiederholt. Verwenden Sie Nazarel mehr als zwei Dosen in 24 Stunden ist strengstens verboten. Die Behandlungsdauer ist streng individuell.

Allergodyl

Form des Medikaments Allergodil

Die Droge dringt auch nicht in den Blutkreislauf ein, was die Bildung der meisten unerwünschten Prozesse aufgrund aggressiver Effekte verhindert. Eine Besonderheit des Sprays ist die Möglichkeit, es für 2 Monate zu verwenden. Das Spray wird zweimal pro Nasengang zweimal am Tag verwendet. Verwenden Sie Allergodyl in regelmäßigen Abständen, um eine Senkung der Konzentration der Grundsubstanz zu vermeiden.

Fliksonase

Corticosteroid-Spray, sollte es nur auf Anraten eines Arztes verwendet werden. Patienten wird empfohlen, Fliksonase für zwei Dosen in jedem Sinus täglich zu verwenden. Bei einer komplizierten allergischen Rhinitis sollten Sie das Medikament alle 12 Stunden zweimal täglich einnehmen. Dauer der Therapie - nach Anweisung eines Allergologen.

Vibrocil

Tropfen weichen weich ab, überziehen das Nasenschleimhautgewebe nicht und lindern den allergischen Zustand erheblich. Um Anzeichen einer Pathologie zu eliminieren, sollten erwachsene Patienten drei Tropfen in jede Nasennebenhöhle nicht mehr als vier Mal in 24 Stunden einträufeln. Der letzte Eingriff sollte ausschließlich vor dem Schlafengehen durchgeführt werden, um einen ruhigen Schlaf und Ruhe zu gewährleisten.

Achtung bitte! Solche Medikamente können hormoneller und nichthormoneller Art sein, was bei der Behandlung berücksichtigt werden sollte. Kortikosteroide geben ein viel schnelleres Ergebnis, aber sie verursachen Entzugssyndrom und eine Anzahl von Nebenwirkungen.

Antihistamin Tabletten und Sirup gegen Rhinitis

Zirtek

Zirtek in Form von Tropfen

Ein modernes Medikament, das in Form von Tropfen für die interne Verwaltung und Tabletten zur Verfügung steht. Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis können Erwachsene gleichermaßen zwei Formen des Medikaments empfehlen. Sollten Sie Anzeichen von Allergien bekommen, nehmen Sie 10 mg oder 20 Tropfen des Wirkstoffes, die Dosierung kann auf einmal eingenommen oder in zwei Anwendungen mit einem 12-Stunden-Intervall aufgeteilt werden. Die Dauer der Behandlung mit der Anwendung von Zirtek kann bis zu 14 Tage dauern, es ist akzeptabel, individuelle Dosierungen und Anwendungsmuster zuzuordnen.

Parlazin

Ein Antihistaminikum, das vor dem Zubettgehen empfohlen wird, da es Schläfrigkeit und kleine Aufmerksamkeitsprobleme verursachen kann. Patienten nach 12 Jahren sollten 1 Tablette Parasin trinken, was 10 mg der Hauptsubstanz entspricht. Patienten nach dem 65. Lebensjahr sollten nur 5 mg Tabletten einnehmen. Es ist obligatorisch, Medizin mit viel Wasser zu trinken, das die Absorption verbessert. Die Dauer der Therapie ist individuell festgelegt.

Cetrin

Form der Freisetzung des Medikaments Cetrin

Ein medizinisches Produkt ist in zwei Formen erhältlich - Tabletten und Sirup. Erwachsene passen beide Formen der Medikation. Wenn Sie allergische Rhinitis haben, müssen Sie 1 Tablette Cetrin oder 10 ml Sirup trinken. Das Medikament wird täglich verwendet. Die Behandlungsdauer wird individuell unter Berücksichtigung der Anzahl der Symptome ausgewählt. Es ist auch möglich, die tägliche Dosis in zwei Dosen zu teilen, wenn der Angriff von mittlerer und schwerer Natur ist.

Achtung bitte! Es ist nicht notwendig, Antihistamin-Tabletten und Tropfen gleichzeitig zu nehmen, da dies die Symptome der allergischen Rhinitis aufgrund von Überdosierung und Nebenwirkungen signifikant erhöhen kann.

Vasokonstriktoren für allergische Rhinitis

Otrivin

Ein modernes Mittel gegen jede Art von Erkältung. Otrivin trocknet die Nasennebenhöhlen signifikant aus, wodurch die Sekretionsmenge allmählich reduziert wird. Eine solche Exposition kann jedoch zur Bildung von Mikrorissen und Reizungen in der Nase führen. Tragen Sie das Spray auf eine Injektion in jedem Sinus auf. Es wird empfohlen, das Medikament bis zu dreimal täglich zu verwenden. Den meisten Patienten wird empfohlen, Otrivin nur 30 Minuten vor dem Zubettgehen einzunehmen.

Ximelin

Heilmittel für Coryza Ximelin

Das Medikament wird in Form von Tropfen in der Dosierung von 2 Tropfen in jedem Nasenloch verwendet. Die Anzahl der täglichen Empfänge variiert von eins bis drei, dies wird durch die genaue Diagnose des Patienten, die Komplexität des Verlaufs der allergischen Rhinitis und das Vorhandensein von chronischen Krankheiten beeinflusst. Verwenden Sie keine Tropfen länger als sieben Tage, auch nicht in schweren Fällen von Allergien.

Nazol

Verwenden Sie das Spray nur zweimal täglich am Morgen und am Abend, vorzugsweise begrenzt auf allergische Rhinitis nur am Abend Gebrauch. Erwachsenen Patienten wird empfohlen, zwei Injektionen in jedes Nasenloch zu machen. In schweren Fällen von Allergie können Sie drei Injektionen in jedem Nasengang machen. Die Dauer der Therapie beträgt nicht mehr als sieben Tage.

Achtung bitte! Die Einnahme von Medikamenten dieser Gruppe mit allergischer Rhinitis ist nur für fünf Tage möglich, da sie die Blutgefäße negativ beeinflussen und eventuell süchtig machen können.

Enterosorbents gegen allergische Rhinitis

Smecta

Smecta entfernt Giftstoffe aus dem Körper

Das Medikament ist gut für die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, aber nur, wenn die Dosierung beobachtet wird. Erwachsenen Patienten wird empfohlen, das Arzneimittel dreimal täglich für einen Beutel einzunehmen. Jede Dosis löst sich in 150 ml warmem Wasser auf. Nehmen Sie Smecta zwischen den Mahlzeiten. Darüber hinaus verbessert das Medikament die Verdauung, schützt den Magen und Darm. Wenn allergische Rhinitis verwendet wird, sollte Smectus für drei Tage verwendet werden.

Enterosgel

Ein Heilmittel wird in Form eines Pulvers gegeben, das 30 Minuten vor der Hauptmahlzeit eingenommen werden muss. Dissolved Enterosgel in 100 ml warmem Wasser. Nehmen Sie die Medizin in kleinen Schlucken. In seltenen Fällen traten bei der Anwendung von Enterosgel allergische Reaktionen in Form von Übelkeit und Erbrechen auf. Die Dauer der Therapie mit Pulver für allergische Rhinitis beträgt 3-5 Tage.

Achtung bitte! Diese Medikamente helfen, Allergene im Körper, Schlacke und schädliche Substanzen zu sammeln, nach denen sie zusammen mit Kot und Urin ausgeschieden werden.

Cure for the Erkältung: eine Liste der besten Nasal Pille für Kinder und Erwachsene

Die Tablettenform von Arzneimitteln gegen die Erkältung ist nicht sehr beliebt. Für die Behandlung der am häufigsten verwendeten Drogen der lokalen Effekte - eine Vielzahl von Tropfen in der Nase. Es sind jedoch die Tabletten, die der Krankheit aktiv entgegenwirken und den Patienten vollständig heilen können! Warum? Es ist sehr einfach - eine laufende Nase ist keine Krankheit: Es ist nur ein Symptom, das zeigt, dass das Immunsystem der Person nicht in Ordnung ist oder er an einer Infektion leidet.

Die meisten modernen Tropfen wurden entwickelt, um Symptome für eine Weile zu lindern und zu beseitigen, aber im Rahmen der Bekämpfung der Ursache der Erkältung sind Nasenmedikamente viel weniger wirksam.

Welche Pillen aus der Kälte trinken?

Wie wählt man die richtige Pille für eine Erkältung? Es ist notwendig, die Ursache dieses Symptoms genau zu kennen und dementsprechend eine geeignete Therapie dafür zu wählen.

In der medizinischen Praxis werden normalerweise mehrere Gruppen von Arzneimitteln verwendet, die gegen Krankheiten wirksam sind, von denen eines die Symptome einer Erkältung ist:

  1. Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente, um allergische Reaktionen und entsprechend Erkältungen dieser Ätiologie zu neutralisieren.
  2. Antibiotika sind antibakterielle Medikamente, die die Haupttypen von Bakterien im Nasopharynx zerstören.
  3. Antivirale Medikamente wirksam gegen die meisten Arten von Viren.
  4. Homöopathische Mittel, die ein Stärkungsmittel für den Körper sind und den Interferonspiegel im Blut erhöhen, der wiederum innere schützende Immunprozesse im Körper auslöst.

Bevor Sie mit einer Therapie beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre eigene Diagnose bei einem HNO-Arzt bestätigen und beginnen Sie dann mit der Behandlung! Betrachten wir also die beliebtesten und wirksamsten Pillen gegen die Erkältung.

Sinupret

Diese Pillen werden am häufigsten verwendet, um Erkältungen in den Bronchien, Lungen und Nasopharynx zu behandeln. In Form von Pillen hergestellt, haben schleimlösende, schleimlösende und entzündungshemmende Wirkung. Sinupret für die wirksame Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt, von Sputum begleitet, sowie ein zusätzlichen Werkzeug in der komplexen Behandlung von Sinusitis, enthält Extrakte Enzian, Rühren, Verbena, Holunder, Schlüsselblume Blumen mit einer Tasse.

Die durchschnittliche Tagesdosis dieses Medikaments für Erwachsene - zwei Pillen dreimal täglich, Kinder von drei bis sechs Jahren - eine Tablette dreimal täglich. Sinupret ist kontraindiziert für ein Kind bis zu drei Jahren! Nebenwirkungen des Medikaments sind unbedeutend - in seltenen Fällen gibt es Erbrechen, Übelkeit und Sodbrennen. Die durchschnittlichen Kosten einer einzelnen Arzneimittelpackung betragen etwa 250 Rubel (50 Tabletten).

Corysal

Das homöopathische Mittel enthält mehrere Wirkstoffe Extrakte in Form freier Radikale: Zwiebel, sabadillu, Jasmin gelb, Belladonna, Lumbago, dvuhromisty Kalium. Das Medikament ist für die in dem Körper zu reduzieren, lokalisierter Entzündungen im Nasopharynx und anderen Atemwegserkrankungen, sowie bei der Behandlung von allergischer Rhinitis und viraler.

Die Tablette wird durch Resorption in der Mundhöhle verwendet. Die maximale Tagesdosis - 12 Tabletten, es wird empfohlen, nicht mehr als sechs Tabletten pro Tag für eine Stunde vor dem Essen zu nehmen. Der Verlauf der Behandlung mit dem Medikament ist für fünf Tage ausgelegt.

Coryza ist kontraindiziert bei Kindern unter zwei Jahren, bei Schwangeren, bei Personen, die an Fruktoseintoleranz und Malabsorptionssyndrom leiden. In der Regel ruft das Präparat die Nebeneffekte nicht hervor: die einzige Ausnahme bilden die Fälle der individuellen Intoleranz der Komponenten des Präparates mit dem Erscheinen der allergischen Reaktionen. Die durchschnittlichen Kosten pro Packung Corizals in Apotheken - etwa 170 Rubel (40 Tabletten).

Cinnabsin

Ein sehr beliebtes homöopathisches Arzneimittel, das eine ausgeprägte immunstimulierende und entzündungshemmende Wirkung hat. Es wird als zusätzliche Therapie bei der Behandlung von Nasennebenhöhlen, Schwellung der Schleimhäute und Linderung der Nasenatmung eingesetzt.

Die wichtigsten aktiven Bestandteile des Medikaments sind Zinnober (medizinisches Quecksilbersulfid), Gelbwurzel, Kaliumbichrom, Echinacea. Nehmen Sie Cinnabsin sollte rassasyvaya unter der Zunge sein, nicht mehr als 12 Tabletten pro Tag. Die empfohlene Dosis für Kinder beträgt 4-5 Tabletten, für Erwachsene 6-8 Tabletten. Die Hauptnebenwirkung des Medikaments ist ein erhöhter Speichelfluss sowie extrem seltene Hautreaktionen (Hautausschläge). Es kann für Kinder ab einem Jahr verwendet werden, ist kontraindiziert bei Menschen mit allergischen Reaktionen auf bestimmte Komponenten und leidet an Zöliakie.

Die durchschnittlichen Kosten einer Packung Tabletten (100 Stück) betragen etwa 350 Rubel.

Spinnennetz

Diese komplexe Zubereitung Chlorpheniraminmaleat und Phenylpropanolaminhydrochlorid ist für sehr effiziente Entfernung von praktisch allen Symptomen von Erkaeltungen durch Allergien, Atemwegsödeme und Toupet Nasen-Rachen-Rhinitis begleitet verwendet.

Der Husten wird oral 1-2 Kapseln pro Tag für eine Stunde vor den Mahlzeiten angewendet. Kontraindiziert für Kinder unter 12 Jahren (für sie sind spezielle Sirupe ausgestellt), schwanger, sowie Leiden ischämische Herzkrankheit oder Bluthochdruck. Bei Bronchialasthma, Glaukom, Diabetes sowie bei älteren Patienten mit Vorsicht anwenden. Mögliche Nebenwirkungen - Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, verminderter Appetit, Mundtrockenheit, allergische Reaktionen, Reizbarkeit.

Die durchschnittlichen Kosten pro Packung Coldack (Blister) mit 10 Tabletten - etwa 120 Rubel.

Rinoprint

Komplex Herstellung einer antihistaminischen Wirkung Vasokonstriktor aufweist und erleichtert die für jede Rhinitis für bis zu zwölf Stunden, verringert die Durchlässigkeit der Gefäßwände und pleurale Manifestationen. Es wird verwendet, um alle Arten von Erkältungen sowie Heuschnupfen zu behandeln.

Aktive Wirkstoffe - Mezaton und Carbinoxaminmaleat. Kinder über zwölf Jahren und Erwachsene können 1 Kapsel der Droge zweimal täglich verwenden. Für ein Kind unter 12 Jahren ist diese Tabletten-Kapsel-Form von Rhinoproton nicht geeignet - es ist vernünftig, das Arzneimittel in Form einer Sirupessenz zu verwenden.

Rinoprint ist bei schwangeren und stillenden Frauen, Patienten mit Glaukom und arterieller Hypertonie sowie bei Personen mit vergrößerter Prostata kontraindiziert. Mögliche Nebenwirkungen - Allergie gegen die Komponenten des Medikaments, erhöhter Blutdruck, trockener Mund.

Homöopathische Mittel

Die Homöopathie wird sehr aktiv zur Behandlung von Erkältungen eingesetzt, aber diese Mittel sind nur in Kombination mit einer konservativen Therapie und in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam. Zusätzlich zu oben genannten CINNABSIN und Korizalii sehr beliebt und wirksamen homöopathischen Arzneimittel gegen Erkältungskrankheiten, sind Medikamente wie Allium Dreschflegel, Nux vomica, Eufraziya, Gelsenium, Arsenicum, Aconitum, Rumex, Gelzemin und Mercurius.

Bevor Sie die Homöopathie anwenden, sollten Sie die Zusammensetzung des homöopathischen Mittels überprüfen und mit Ihrem Arzt besprechen, ob eine Allergie oder Kontraindikation für irgendein Element der Zusammensetzung vorliegt.

Tabletten von der Erkältung für Kinder

Die meisten modernen Medikamente aus der Erkältung in Tablettenform haben erhebliche Einschränkungen für die Aufnahme ihrer Kinder. Relativ sicher und wirksam bedeutet gegen die Erkältung für Ihr Kind, homöopathische Mittel gelten als die oben genannten Corizalium, und auch Sinupret. Alternativ in der Anfangsphase der Erkrankung und das Auftreten von Erkältungskrankheiten, zum rationellen Nutzung von antiviralen Medikamenten in pädiatrischen Formulierungen - es Groprinozin, Aflubin, Alguire, Anaferon, Arbidol und Rimantadine.

Wenn die Erkältung allergisch ist, kann der Arzt komplexe Antihistaminika - Erius, Zirtek, Claritin, Astemizol und Diazolin - verschreiben.

Wählen Sie für Ihre Kinder nur bewährte Medikamente, lesen Sie sorgfältig die Gebrauchsanweisung und folgen Sie den dort angegebenen Dosierungen!

Tabletten von einer allergischen Rhinitis

Universal-Tabletten gegen allergische Rhinitis einfach nicht vorhanden ist - alle Hauptgruppen von Medikamenten für bestimmte Gruppen von Rezeptoren vorhanden sind und blockieren sie Allergien zu verhindern entwickeln und entsprechend dämpfen und die allergische Rhinitis erleichtern. In diesem Fall werden Antihistaminika eingesetzt, und in zu vernachlässigten Fällen sogar systemische Glukokortikosteroide.

Wenn allergische Rhinitis Symptome hat gerade erst begonnen und ist schwach oder mittel, ist es rational als Haupt Droge zu verwenden, Antihistaminika wie Tsetrin, Loratadin, Claritin Erius und sie mit vasokonstriktives Tropfen kombinieren.

Wenn die Krankheit fortschreitet, kann eine therapeutische Rate Cromone als Mastzellstabilisatoren (Kromoglin, Nedocromil, Lekrolin) und lokale Steroide als Spray verbinden. In sehr fortgeschrittenen Fällen, und die Gefahr der Bildung von akuter Sinusitis, verschreibt der Arzt intermittierenden systemische Kortikosteroide Empfang:

  • Hydrocortison
  • Prednisolon
  • Beta- und Dexamethason
  • Flukortolon

Behandlung von Rhinitis (Rhinitis) bei Erwachsenen und Kindern. Präparate zur Behandlung von Rhinitis

Was ist Rhinitis (laufende Nase)

Behandlung von Rhinitis bei Erwachsenen und Kindern

Behandlung von Rhinitis zu Hause

Nasales Instillation bei der Behandlung von Rhinitis

Die Verwendung von Salben bei der Behandlung von Rhinitis

Fonds in der Gruppe

Die ersten Symptome der viralen Rhinitis. Die Verwendung dieser Medikamente in der aktiven Phase der Krankheit ist unwirksam.

Erhöhen Sie die Ausdauer des Organismus in Bezug auf verschiedene virale Agenten.

Rhinitis, die mit Komplikationen in Form einer bakteriellen Infektion auftritt.

Unterdrücken die Wirkung von Bakterien, fördern aktive Erholung von Schleimhäuten der Nasenhöhle.

  • Salbe Vishnevsky;
  • Tetracyclin;
  • Levomycetin;
  • Bactroban;
  • Miramistin.

Rhinitis ist in keinem Stadium allergisch.

Effects Komplex, bietet eine regenerierende und antiseptische Wirkung.

  • Pinosol;
  • Levomecol;
  • evamenol.

Die Anfangsstadien der katarrhalischen Rhinitis. Auf die äußere Oberfläche der Nasenflügel auftragen.

Reduziert die Verstopfung der Nase, hat eine leichte analgetische Wirkung.

  • Balsam "Asterisk";
  • Doktor von IOM;
  • Flemings Salbe.

Empfang von Tabletten bei Rhinitis

Inhalation mit Rhinitis

Einhaltung eines besonderen Regimes

Behandlung von Rhinitis durch Volksmethoden

Massage mit Schnupfen

Inhalation bei der Behandlung von Rhinitis

Erwärmung bei Schnupfen

Fußbäder mit Rhinitis

Präparate zur Behandlung von Rhinitis

Vasokonstriktoren bei der Behandlung von Rhinitis

Gültigkeitsdauer (im mittleren)

Vorbereitungen für allergische Rhinitis: die Richtung der Aktion

Fast die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung und Kinder leiden an saisonalen, häuslichen, Nahrungsmittel- und anderen Allergien. Die Allergie kann sich auf verschiedene Arten manifestieren: Hautausschlag, Juckreiz, Husten, Niesen, allergische Rhinitis. Stark exprimierte Gerüche, Pollen von Blütenpflanzen und Bäumen, Staub, Schimmel und andere Reizstoffe können eine allergische Reaktion in Form von Rhinitis verursachen.

Und für ihre Beseitigung werden spezielle Präparate gegen allergische Rhinitis verwendet. Allergische Rhinitis kann eine Menge Unannehmlichkeiten für eine Person bringen, besonders wenn sie in der Gemeinschaft sind.

Die ständige Verstopfung der Nase und der Ausfluss, Rötung an den Flügeln, endloses Niesen verursachen viele Unannehmlichkeiten. Darüber hinaus tritt allergische Rhinitis häufig mit anderen Manifestationen einer Allergie zusammen. Zum Beispiel, Angioödem, Bronchospasmus, Asthma unter Allergien, Atemwegs Ödeme, Husten, allergische Konjunktivitis, usw. Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis gilt komplexen medikamentösen Therapie.

Im Gegensatz zur gewöhnlichen Rhinitis mit allergischer Rhinitis reicht es nicht aus, die Entzündung zu entfernen und das Virus zu bekämpfen. Eine komplexe, breitere Wirkung wird benötigt, indem Medikamente verschiedener Wirkungsweise genommen werden - zur Verengung der Gefäße, zur Erhöhung der Immunität, zur Entfernung von Entzündungen und Ödemen der Schleimhäute der Atemwege, zur Blockierung von Rezeptoren, antiviralen (Barriere-) Medikamenten usw.

Es ist vor allem wichtig, den Patienten vor dem Kontakt mit allergischen Provokatoren (Krankheitserregern) zu isolieren. Das zweite Stadium ist die Verringerung seiner Manifestationen, wo antivirale Salben, Nasensprays verwendet werden, um die Atmung zu verbessern und den Ausfluss aus der Nase zu reduzieren. Vorgeschriebene Medikamente gegen allergische Rhinitis mit Antihistaminwirkung zur Bekämpfung von Juckreiz und Bekämpfung der Erreger-Allergie, die Rhinitis verursacht.

Nach dem intermittierenden Typ manifestieren sich Anzeichen einer allergischen Rhinitis nicht mehr als 3-4 Tage pro Woche, und der Gesamtverlauf der Krankheit überschreitet nicht einen Monat. Meistens begleitet allergische Rhinitis saisonale Allergie. Auf irgendeiner blühenden Pflanze im Frühling oder Sommer. Die zweite Form manifestiert sich mehr als 4 Tage pro Woche und kann mehr als einen Monat dauern. Es ist das ganze Jahr über eine Allergie und die damit einhergehende chronische allergische Rhinitis.

Anzeichen von allergischer Rhinitis:

  • Verstopfung der Nase.
  • Atembeschwerden.
  • Jucken in der Nasenhöhle.
  • Ödem der Nasenschleimhaut.
  • Nasensekret in großen Mengen, Begleiterscheinungen der Allergie.
  • Pershing im Hals.
  • Niesen.
  • Allergischer Husten.
  • Juckreiz in den Ohren.
  • Kopfschmerzen.

Medikamente für allergische Rhinitis können in die Form der Freisetzung unterteilt werden:

  • Tabletten in einer harten Schale, Kapsel, flüssige Medikamente (Lösungen für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung, Tropfen für die orale Verabreichung), Sirup.
  • Medikamente zur äußerlichen Anwendung (Tropfen, Sprays, Lösungen, Salbe für die Nasenhöhle).

Medikamente gegen allergische Rhinitis: vasokonstriktiv, entzündungshemmend und andere

Der Wirkungsmechanismus von Medikamenten gegen allergische Rhinitis ist unterschiedlich. Medikamente, die eine vasokonstriktive Wirkung haben, sind grundsätzlich hormonelle Präparate in Form eines Sprays oder Tropfen für die Nase. Ärzte empfehlen nicht, solche Drogen länger als 5 Tage pro Woche zu verwenden, trotz des minimalen Niveaus der Hormone in der Droge. Durch Verengung der Gefäße werden Ödeme reduziert und die Atmung erleichtert.

Aber solche Medikamente können oft süchtig machen, und wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig abbrechen, kann die Verwendung von allergischem Schnupfen eine chronische Form annehmen. Die chronische Form der allergischen Rhinitis wiederum kann sich zu ernsteren Arten von Erkrankungen der Atemwege und des Herzens entwickeln. Am häufigsten sind Naftizine, Tizin und andere. Kortikosteroide sind intranasale Kortikosteroide (Tropfen, Sprays), die allergische Rhinitis lindern und das Wiederauftreten der Krankheit verhindern.

Im Moment werden sie als eines der wirksamsten Medikamente zur Behandlung der betreffenden Krankheit anerkannt. Positiv auf die Verringerung der Symptome von Rhinitis auswirken und sie beseitigen. Abhängig von der Schwere der Erkrankung in Verbindung mit anderen Drogen zugeordnet. Um die Symptome der allergischen Rhinitis zu entfernen, verwenden Sie biologisch aktive Ergänzungen, Medikamente, die die Immunität erhöhen, um die schützenden Eigenschaften des Körpers zu erhöhen.

Um dem Körper die Krankheit zu widerstehen, sollten Nahrungsergänzungsmittel nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden. Im Allgemeinen enthalten viele von ihnen einen Extrakt von Pflanzen, in diesem Zusammenhang sollten sie wie vom Arzt verschrieben genommen werden, nachdem festgestellt wurde, dass keine Allergie auf die Komponenten des Patienten vorhanden ist.

Meistens ernennen Sinupret Kurs für 2 Wochen. Entzündungshemmende (Glukokortikosteroid-) Medikamente gegen allergische Rhinitis werden am häufigsten mit entzündungshemmender Wirkung (Glukokortikosteroide), die Hormone enthalten, eingesetzt. Sie sind jedoch in einer minimalen Menge in flüssigen Arzneimitteln enthalten und gelangen praktisch nicht in das Plasma. In dieser Hinsicht verursachen Sie keine bedeutenden Schäden am Körper.

Meistens sind dies Sprays und Tropfen, die Entzündungen in der Nasenhöhle lindern und dadurch die Atmung erleichtern. Eines der bekanntesten Medikamente ist Nazonex. Enthalten Hormone, können Sucht und chronische Form von Rhinitis verursachen. Von einem Arzt ernannt und angewendet, wenn mit ihm vereinbart. Um die therapeutische Wirkung zu steigern, werden Medikamente gemischt eingesetzt, wobei mehrere Wirkstoffe mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum eingesetzt werden.

Solche Medikamente können alle Manifestationen der Krankheit minimieren. Zum Beispiel hat Vibrocil, das für allergische Rhinitis verwendet wird, wo die Antihistamin-Substanz Dimethinden und Phenylephrin eine vasokonstriktorische Wirkung hat. Solche Medikamente sind wirksam in der Behandlung von Rhinitis vor dem Hintergrund von Allergien aufgrund eines breiten Wirkungsspektrums. Die Wirkung solcher Medikamente kommt schneller, 10-15 Minuten nach der Anwendung des Patienten leichter atmet.

Antihistaminika für allergische Rhinitis und ihre Verwendung

Histaminähnlich, interferieren sie mit der Aktivität der letzteren. Aufgrund ihrer Wirkung auf den Körper mit allergischer Rhinitis, fast alle Arten von Symptomen der Krankheit, wie Juckreiz, Husten, Schweiß, etc., verringern. Produziert in Form von Tabletten, Kapseln, Sirupen, Tropfen, Sprays usw.

Gegenwärtig werden viele Antihistaminika mit wenig oder keiner sedativen Wirkung hergestellt. Aber viele haben diese Eigenschaft behalten und sie werden nicht empfohlen, am Nachmittag und hinter dem Rad wegen einer Abnahme der Aktivität zu nehmen. Antihistaminika mit allergischer Rhinitis helfen, den Histaminspiegel im Blut zu senken.

Die beliebtesten Medikamente dieser Gruppe sind Erius, Suprastin, Allergicil im Spray. Anticholinergika. Die Hauptwirkung solcher Medikamente ist die Blockierung von Rezeptoren. Bei der Behandlung von allergischer Rhinitis sind Rezeptoren im Bronchialmuskelgewebe blockiert. Dies ermöglicht die Beseitigung der negativen Auswirkungen des Allergens, auf das die Rezeptoren nicht mehr empfindlich sind. In diesem Zusammenhang verbessert sich die Atmung.

Eine ständige Verstopfung der Nase kann auch zu Atembeschwerden in den Bronchien führen. Sie werden zur Behandlung von Bronchialasthma mit Manifestationen von allergischer Rhinitis verwendet. Ärzte verweisen Patienten, die an allergischem Schnupfen leiden, auf die Risikogruppe von Menschen mit einer Erkrankung, die zu Bronchialasthma führt.

An der Basis von Medikamenten reduziert Atropin, das eine krampflösende Wirkung hat, die Sekretion von Bronchialdrüsen. Dies hilft, die Atmung bei Rhinitis und Asthma zu verbessern. Sehr beliebte Medikamente, die in der Behandlung von Rhinitis und Atemwegserkrankungen weit verbreitet sind, sind derzeit auf hohe Effizienz zurückzuführen.

Homöopathische Mittel, basierend auf natürlichen Komponenten, ohne negative Auswirkungen auf den Körper. Im Gegensatz zu Medikamenten der klassischen Medizin, die süchtig machen können, sind homöopathische Mittel nicht harmlos. Gut entfernte Symptome der Krankheit, können verwendet werden, um Krankheiten vorzubeugen. Sehr wirksam bei chronischer allergischer Rhinitis, da sie lange Zeit eingenommen werden können. Keine allergische Reaktion und Nebenwirkungen verursachen.

Weit verbreitet in der Behandlung von Rhinitis vor dem Hintergrund von Allergien bei Kindern. Eines der beliebtesten Euphrobium compositum, dessen Wirksamkeit nach Übersichten von Ärzten und Patienten bereits bewiesen wurde. Heilkräuter (traditionelle Medizin). Wenn der Patient gegen einige der in der Behandlung verwendeten Pflanzen nicht allergisch ist, gibt es Rezepte der traditionellen Medizin mit ihrer Verwendung für die Behandlung von allergischer Rhinitis. Zu Hause wird der Saft der Aloe-Pflanze (Indoor-Blume) verwendet, die in wenigen Tropfen in jedes Nasenloch verdaut wird. Aufgrund seiner antiseptischen Wirkung entfernt Pflanzensaft Entzündungen, verengt Gefäße und wirkt bakterizid.

Möglicher häufiger Gebrauch, nicht schädlich. Der gleiche Effekt wird durch den Saft von Kalanchoe-Blättern (Indoor-Blume) erreicht. Ein anderes Werkzeug auf der Basis einer Heilpflanze ist Sanddornöl, das in der Nase für allergische Rhinitis begraben ist. Hat entzündungshemmende und vasokonstriktive, heilende Wirkung. Auch für Infusionen, waschen Infusion von Kamille, Mutter und Stiefmutter, Salbei, wenn der Patient keine Allergien hat. Diese Kräuter haben eine heilende, entzündungshemmende, bakterizide Wirkung.

Bewerben Sie sich für die Behandlung von Rhinitis vor dem Hintergrund der Allergie Mumien. In Wasser auflösen und in die Nase graben. Verengt die Blutgefäße und lindert Entzündungen. Der zweite Weg besteht darin, 15 bis 20 Tage in den Kurs einzusteigen. Darüber hinaus gilt die Mumie als pflanzlicher Immunmodulator. Erhöht den Ton und die schützenden Eigenschaften des Körpers. In Abwesenheit von Allergien wird der Saft der Löwenzahnstängel verwendet. Die Pflanze wirkt desinfizierend und entzündungshemmend. In der Nase vergraben. Die zweite Anwendung der Abkochung von Stengeln aus Blüten zur oralen Verabreichung.

Ein Teil der Medikamente zur Behandlung von allergischer Rhinitis ist verschreibungspflichtig, zum Beispiel einige Hormone und Medikamente. Nicht alle Medikamente sind während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt. Die Behandlung sollte auch in Absprache mit dem Arzt durchgeführt werden, da manche Medikamente für längere Zeit nicht verwendet werden dürfen. Darüber hinaus enthalten viele der Nasensprays pflanzliche Inhaltsstoffe, Kampfer oder Menthol, Baby Sirup Farbstoffe und Geschmacksverstärker. Bevor Sie Medikamente nehmen, müssen Sie die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die Komponenten ausschließen.

Auf dem russischen Pharmamarkt gibt es viele Medikamente verschiedener medizinischer Formen und Namen für die Behandlung von Rhinitis inländischer und ausländischer Produktion. Viele ausländische Drogen haben nicht weniger qualitative und wirksame Analoga. Medikamente für allergische Rhinitis können als teuer eingestuft werden. Die Kosten für Nasensprays beginnen bei 50 Rubel und erreichen 2.000 Rubel. Die Kosten für Tabletten, Kapseln, Pulver zur Herstellung einer Suspension von 150 Rubel bis 3500 Rubel. Die Kosten von Sirup für Kinder ab 100 Rubel und darüber.

Im Folgenden sind die beliebtesten Medikamente zur Behandlung von allergischer Rhinitis auf dem Markt:

  • Tabletten: Erius, Zirtek, Zodak, Claritin, Suprastin, Clarotodin, Ketotifen, Claritin und andere.
  • Tropfen und Sprays: Naphthysin, Sanorin, Allergodyl, Cromoglin, Cromogexal, Lecrolin, Nazotek usw.

Verschreiben Medikamente für allergische Rhinitis nach der Diagnose der Krankheit und Bestimmung der Schwere. Mit saisonalen Allergien, vor allem Antihistaminika und Nasensprays. Aber mit schweren Anfällen von Allergien und ineffektiver Therapie, können Sie Kenalog Injektion oder Pillen in Prednisalon verschreiben.

Auch mit Bronchialasthma vor dem Hintergrund einer chronischen Allergie mit Rhinitis begleitet. Im chronischen Verlauf der allergischen Rhinitis ernennen eine konstante Einnahme von Antihistaminika und eine Reihe von Medikamenten zur Verringerung der Symptome. Neben den Grundmedikamenten gibt es weitere Medikamente, die in der komplexen Therapie eingesetzt werden.

Medikamente, die die Entfernung von Giftstoffen, Giftstoffen aus dem Körper fördern. Dies sind Gele, Granulate oder Pulver zur Herstellung von Suspensionen oder zur Selbstverabreichung. Dazu gehören Polysorb, Polyphepan, Enterosgel. Ihre Verwendung reduziert signifikant die Manifestationen von allergischer Rhinitis und den Gehalt an Histamin im Körper. Ein weiteres wirksames Mittel gegen allergische Rhinitis sind Lösungen auf der Basis von Meerwasser.

Sie werden verwendet, um den Nasopharynx von der Entladung zu reinigen, Entzündungen und Desinfektion zu entfernen, eine hohe bakterizide Wirkung zu haben. Am häufigsten als Vorbereitung für die Verwendung von Nasenspray oder andere Behandlungsverfahren verwendet. Wie Dolphin, Equazolin und ihre Analoga. Um die Nasenhöhle mit Rhinitis zu reinigen, Saline und Furacilin in der fertigen Lösung oder Tabletten anwenden. Zur Desinfektion und bakteriziden Wirkung vor der Einnahme anderer Medikamente oder zur Reinigung der Nasenhöhle.

Merkmale der Behandlung von allergischer Rhinitis

Allergische Rhinitis ist eine ziemlich häufige Pathologie, die in etwa 20% der Bevölkerung auftritt. Diese Krankheit betrifft keine infektiösen und infektiösen Erkrankungen, sie wird von verschiedenen Allergenen provoziert. Die Hauptbehandlung besteht darin, jeglichen Kontakt mit allergenen Substanzen zu eliminieren, aber dies kann nicht immer erreicht werden. Es ist notwendig, allergische Rhinitis in einer komplizierten Weise zu behandeln. Therapien umfassen Antihistaminika, Vasokonstriktoren und Rezepte für die traditionelle Medizin.

Formen der Krankheit

Allergische Rhinitis kann von unterschiedlicher Schwere sein, davon hängt das klinische Bild ab.

  • Lichtgrad - in diesem Fall, zusätzlich zur Erkältung, stört der Patient nicht mehr. Schlaf- und Arbeitsfähigkeit werden überhaupt nicht verletzt.
  • Der durchschnittliche Grad - mit dieser Form der Krankheit wird der Zustand einer Person verletzt. Es gibt keinen vollen Schlaf, die Aktivität ist reduziert.
  • Schwer - Schlaf ist schwer gestört. Eine anhaltende laufende Nase und andere Allergiesymptome verhindern nicht nur den normalen Schlaf, sondern auch die Arbeit.

Darüber hinaus ist die allergische Rhinitis in saisonale und ganzjährige unterteilt. Im ersten Fall werden alle Manifestationen der Allergie nur in einer bestimmten Jahreszeit beobachtet - zum Beispiel nur im Frühling oder Sommer, im zweiten Fall fließt ständig Wasser aus der Nase.

Bevor Sie beginnen, die Rhinorrhoe zu behandeln, müssen Sie sicherstellen, dass es eine Reaktion auf Allergene ist, und nicht eine typische Erkältung, weil die Symptome sehr ähnlich sind.

Ursachen von allergischer Rhinitis

Verschiedene allergieauslösende Substanzen können bei Kindern und Erwachsenen die Ursache für allergische Rhinitis sein. Die meisten Pathologien werden durch solche Reize hervorgerufen:

  • Pollen verschiedener Pflanzen;
  • Hausstaub;
  • Insekten;
  • Tiere;
  • Pilze;
  • Nahrungsmittelprodukte;
  • einige Medikamente.

Saisonale Rhinitis wird bei Patienten jedes Jahr zur gleichen Zeit wiederholt. Meistens treten Anzeichen von Rhinorrhoe im Frühjahr auf, wenn der Großteil der Pflanzen zu blühen beginnt. Manche Menschen leiden jedoch nicht im Frühjahr an Rhinitis, sondern im Sommer und Herbst, wenn einige Bäume und Getreide blühen.

Die ganzjährige Rhinitis tritt bei einem ständigen Kontakt einer Person mit Allergenen auf. Es kann Staub oder Tierhaare sein. Manche Menschen leiden unter Allergien, um Tierfutter zu trocknen, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Mit einer ganzjährig laufenden Nase sind alle Symptome der Krankheit die ganze Zeit vorhanden. Es gibt keine Perioden der Remission und Exazerbation. Gleichzeitig kann sich der Krankheitsverlauf bei Inhalation kalter Luft und bei Atemwegserkrankungen verschlechtern.

Wenn beide Elternteile eines Kindes an allergischer Rhinitis leiden, wird das Baby wahrscheinlich eine solche Erkrankung entwickeln.

Symptomatologie

Allergische Rhinitis zeigt sich mit einer ganzen Reihe von Symptomen. Nach Kontakt mit dem Allergen kann erscheinen:

  • Jucken in der Nasenhöhle, in der Kehle und auf jedem Teil der Haut;
  • starke Erkältung und Niesen;
  • reichlicher Tränenfluss.

In einigen Fällen beginnt der Patient nach dem Kontakt mit Allergenen einen starken Hustenanfall, der an Bronchialasthma erinnert. Wenn sich die Krankheit entwickelt, können verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Ejakulation, Schwellungen unter den Augen und ständige Müdigkeit auftreten.

Meistens manifestieren sich die ersten Symptome der Allergie in der frühen Kindheit oder Adoleszenz. Die erwachsene Person kann bereits ein bestimmtes Muster zwischen einigen Handlungen und der Exazerbation der Rhinitis aufdecken. So kann sich die Erkältung verstärken, wenn man im Park spazieren geht, die Bibliothek besucht oder putzt.

Der beste Weg, um Allergien zu behandeln, ist die Beseitigung von Allergenkontakten.

Diagnose

Bevor Sie Drogen von allergischer Rhinitis nehmen, müssen Sie genau identifizieren, dass die Ursache des Leidens Allergene waren. Dazu können die folgenden Arten von Umfragen verwendet werden:

  • Sorgfältige Sammlung einer Anamnese der Krankheit.
  • Inspektion des HNO-Facharztes, der eine endoskopische Untersuchung der Nasenhöhle beinhaltet.
  • Röntgenaufnahmen der Nasennebenhöhlen.
  • Hauttests.
  • Diagnose von Allergien durch Blutanalyse.
  • Ein Nasentest mit Histamin zur Bestimmung der Empfindlichkeit der Nasenschleimhaut.

In einigen Fällen wird ein provokativer Test mit verschiedenen Allergenen durchgeführt, um die Spezifität der Krankheit zu identifizieren. Es sollte berücksichtigt werden, dass kleine Kinder diesen Test nur in Ausnahmefällen erhalten.

Die Untersuchung wird durch Blut- und Urintests ergänzt. Durch klinische Blutanalyse können Sie feststellen, wie stark die allergische Reaktion im Körper ist.

Medikamente

Die Behandlung der allergischen Rhinitis ist im Komplex notwendig. Dazu werden sowohl Medikamente als auch Rezepte der traditionellen Medizin verwendet. Es gibt verschiedene Präparate zur Behandlung von allergischer Rhinitis. Dies sind Antihistaminika, gefäßverengende Tropfen und Sprays sowie Hormone.

Antiallergika

In das Schema der medikamentösen Behandlung müssen unbedingt die Antihistaminika als lokale und systemische Maßnahmen einbezogen werden. Die am häufigsten verschriebenen Sirupe, Tropfen und Pillen, obwohl einige Ärzte Nasensprays bevorzugen. Der Arzt kann solche Medikamente verschreiben:

Alle diese Medikamente helfen, schnell unangenehme Symptome von Rhinorrhoe - Juckreiz in der Nase, Halsschmerzen, Niesen und laufende Nase zu beseitigen.

Zur Behandlung versuchen sie, eine Heilung für die letzte Generation der allergischen Rhinitis zu finden. Solche Arzneimittel verursachen selten Nebenwirkungen und haben eine verlängerte Wirkung. Bei der Auswahl der Medikamente ist das Alter des Patienten zu berücksichtigen. Viele antiallergische Arzneimittel sollten Kindern unter 6 Jahren nicht verabreicht werden.

Suprastin wird selten verschrieben, da es zu Benommenheit und verminderter Konzentration der Aufmerksamkeit führt.

Cromoglykate

Es ist ratsam, Arzneimittel auf der Basis von Natriumcromoglycat zu verwenden. Solche Medikamente werden bei der Behandlung von Rhinorrhoe von leichter und mittlerer Schwere verwendet. Sie können sie sowohl für Erwachsene als auch für Kinder verschreiben. Präparate dieser Gruppe haben eine kumulative Wirkung und wirken nach etwa einer Woche regulärer Anwendung.

Vasokonstriktive Medikamente

Bei der Behandlung der allergischen Rhinitis nicht zu verwalten und ohne vasokonstriktive Präparate. Dies können Tropfen in der Nase und Sprays sein. Sie helfen, verstopfte Nase zu reduzieren und die Erkältung zu reduzieren. Solche Medikamente können mehrere Stunden dauern. Verwenden Sie diese Medikamente können nur von einem Arzt und nicht mehr als 5 Tage verordnet werden.

Langfristige Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen führt schnell zu einer Abhängigkeit. In diesem Fall kann eine Person nicht mehr auf solche Drogen verzichten.

Hormone

Hormonelle Sprays werden häufig bei Rhinorrhoe verwendet. Sie können verschrieben werden, wenn Antihistaminika mit einer allergischen Rhinitis unwirksam sind. In der Regel werden Medikamente dieser Gruppe bei schwerer Krankheit verschrieben, wenn die klassische Behandlung keine greifbaren Ergebnisse bringt.

Hormonale Medikamente wirken nur lokal, obwohl sie bei Überdosierung oder längerer Anwendung in den Blutkreislauf gelangen können. Dies kann zu einem Abbau des Stoffwechsels und einer Abnahme des Immunsystems führen. Der unkontrollierte Einsatz von Hormonen bei der Behandlung von Rhinorrhoe kann zu einer Unterdrückung der Nebennierenfunktion und der Entwicklung von Diabetes mellitus führen.

Glucocorticosteroide sind Kindern und Menschen fortgeschrittenen Alters unerwünscht.

Spezifische Therapie

Diese Methode ermöglicht es dem Patienten, von allen Symptomen der Allergie geheilt zu werden, da Toleranz für viele Reizstoffe entwickelt wird. Eine solche Behandlung wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt. Der Patient erhält tägliche Dosen von Allergenen und erhöht sie allmählich. Vor Beginn einer solchen Behandlung muss genau bestimmt werden, welche Allergene zur Erkältung führen.

In einigen Fällen kann bei Vorliegen begleitender HNO-Pathologien eine chirurgische Behandlung empfohlen werden.

Was sonst noch behandelt wird

Oft verschreiben Ärzte Tabletten von einer allergischen Rhinitis basierend auf Montelukast. Diese Medikamente gehören zu den Blockern der Leukotrien-Rezeptoren und beseitigen schnell alle Symptome von Rhinorrhoe. Am häufigsten bevorzugen Ärzte Singulharu und Singlonu. Präparate werden in Form von herkömmlichen Tabletten und kaubaren Lutschtabletten freigesetzt, wobei letztere Form der Droge für Kinder unter 15 Jahren bestimmt ist.

Die Medikamente haben Kontraindikationen und eine Reihe von Nebenwirkungen. Beginnen Sie die Behandlung mit diesen Arzneimitteln nur, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden. Nehmen Sie die Medizin nur einmal am Tag ein. Die Dauer der Behandlung wird immer vom Arzt individuell bestimmt.

Medikamente auf der Basis von Montelukast werden zur Behandlung von Asthma bronchiale verschrieben. In einigen Fällen wird empfohlen, vor einer erhöhten körperlichen Anstrengung zu nehmen.

Andere Behandlungen

Bei der allergischen Rhinitis ist es nicht genug, die Medikamente zu nehmen. Um unangenehme Symptome loszuwerden, müssen Sie bestimmte Empfehlungen befolgen.

Beseitigung des Allergens

Versuchen Sie zunächst, den Kontakt mit allergieauslösenden Substanzen zu beenden. Wenn es eine Pollenallergie gibt, sollten Sie während der aktiven Blüte der Pflanzen aufhören, durch den Park oder Park zu gehen. Wenn Sie allergisch auf Tierhaare reagieren, sollten Sie jeglichen Kontakt mit Katzen, Hunden und anderen Tieren aufgeben.

Als allergisch gegen Pilze sollten gemähtes Gras, Laub und verschiedene feuchte Bereiche vermieden werden. Wenn das Haus ungekochte Ecken hat, sollte eine spezielle Behandlung der Wände durchgeführt werden.

Wenn Sie auf Staub reagieren, sollten Sie überschüssige Textilien im Haus wegwerfen. Es ist notwendig, Teppiche, Plüschtiere und schwere Vorhänge zu entfernen. In dem Raum muss man oft eine Nassreinigung durchführen, indem man nicht nur den Boden, sondern alle Oberflächen abwischt.

Wenn das Haus ein Aquarium hat, sollten Sie aufhören, Trockenfutter zu verwenden, das sehr allergen ist.

Nasenspülung

Wenn Sie süchtig nach Allergien sind, sollten Sie immer Ihre Nase waschen. Zu diesem Zweck können Sie Kochsalzlösung, isotones Meerwasser und nur eine schwache Lösung von Kochsalz verwenden.

Spülen Sie die Nasenwege mehrmals täglich mit einer Spritze oder einer speziellen Teekanne. Dank solcher einfachen Prozeduren ist es möglich, die Schleimhaut von Allergenen zu reinigen und sie zu befeuchten. Die Salzlösung reinigt den Schleim gut und beugt der Entwicklung von Komplikationen vor.

Zur Reinigung der Nasennebenhöhlen können Sie spezielle Sprays und Tropfen verwenden, die in der Apotheke verkauft werden.

Sauberkeit im Haus

In vielen Fällen kann die Vermeidung von Rhinorrhoe einfache Wartung der Sauberkeit im Haus sein. Vor allem sollten Sie sperrige Teppiche, Tagesdecken und Federkissen loswerden. Wenn das Haus allergisch ist, dann sollten Sie die überschüssigen Bücher und Blumen entfernen, da all diese Dinge Staub gut anziehen.

Es ist wünschenswert, den Raum am Abend und nach dem Regen zu belüften. Bei einer Allergie gegen Pflanzenpollen oder Pappelflaum sollten Sie das Moskitonetz einmal täglich waschen. Bei trockenem Wetter müssen Sie die mit Wasser getränkten Laken an den Fenstern aufhängen.

Nützliche Empfehlungen

Das beste Mittel gegen allergische Rhinitis ist die Beseitigung von Kontakt mit Allergenen. Um die Wahrscheinlichkeit einer Rhinorrhoe-Exazerbation zu verringern, sollte man sich an folgende Empfehlungen halten:

  • Entfernen Sie allergene Lebensmittel von der Diät.
  • Geh nicht tagsüber während blühender Pflanzen.
  • Verwenden Sie geschlossene Kleidung und Sonnenbrillen.
  • Nach dem Spaziergang auf der Straße sollten Sie sich die Nase waschen, den Hals spülen und duschen. Achten Sie darauf, Ihre Haare zu waschen.

Allergiker können Medikamente nur wie von einem Arzt verschrieben einnehmen!

Eine allergische Rhinitis ist schwer zu heilen, aber Sie können den Zustand des Patienten durch den Kontakt mit dem Allergen deutlich lindern. Um unangenehme Symptome zu beseitigen, werden Antihistaminika und vasokonstriktive Tropfen verwendet.