Liste der antibakteriellen Tropfen in der Nase für Kinder und Erwachsene

Rhinitis ist eines der häufigsten Symptome von Infektions- und Viruserkrankungen. Um es loszuwerden, verwenden Sie eine Vielzahl von Mitteln, von denen jedes einen bestimmten Zweck hat (verengt Schiffe, tötet Mikroben, etc.). In einigen Fällen ist es notwendig, Tropfen in der Nase mit einem Antibiotikum zu verwenden. Eine solche Maßnahme hilft, ernsthafte Komplikationen nach der Grippe oder ARVI zu vermeiden. Wie Sie die Medikamente richtig auswählen und anwenden können, erfahren Sie aus der vorliegenden Übersicht.

Warum Antibiotika Tropfen verwenden?

Wenn die Verstopfung mehrere Tage hintereinander nicht passiert, wird es empfohlen, das Medikament durch ein Medikament mit Antibiotika zu ersetzen. Er sollte einen Arzt ernennen, die Dosierung bestimmen, vor möglichen Nebenwirkungen warnen. Bury solche Medikamente sollten streng nach den Anweisungen sein. Antibiotika wirken dank des in der Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffs sofort.

Nasentropfen, die die Infektion beeinflussen, helfen wie folgt:

  • Verhinderung der Vermehrung von Mikroben;
  • Erweitern Sie die Blutgefäße;
  • entfernen Sie die Schwellung der Nasenschleimhaut;
  • stelle freies Atmen wieder her.

Es ist ratsam, Antibiotika gegen Sinusitis, akute Rhinitis oder Sinusitis zu nehmen, wenn das Risiko von Komplikationen besteht. Spezialisten verschreiben diese Art von Medikamenten zusammen mit anderen. Bevor Sie diese verwenden, müssen Sie die Nase mit Salzlösung aus dem Rotz auswaschen (oder "Aqualor" auftragen) und den Vasokonstriktor (Vibrocil, Rinofluimucil, IRS-19) trinken.

Was für antibakterielle Tropfen zu wählen

In der Zusammensetzung von irgendwelchen Nasentropfen gibt es eine aktive Komponente, die eine heilende Wirkung hat. In den Apotheken wird eine sehr breite Palette von Medikamenten angeboten, die auf das spezifische Problem ausgerichtet sind: Sie verengen die Gefäße, entfernen Entzündungen der Schleimhaut, zerstören Viren, töten pathogene Bakterien. Darüber hinaus ist es möglich, Mittel der kombinierten Aktion zu erwerben.

Unterscheiden Sie nasalnyje die Tropfen auf ihrer Grundlage, worauf die Absorption des Präparates im Blut, die Konsistenz und die Dauer der Handlung abhängt:

  1. Die wässrige Basis der Tropfen hilft, die Symptome der Erkältung schnell zu beseitigen, aber die Wirkung hat eine begrenzte Dauer.
  2. Wenn die Tropfen auf der Basis einer kolloidalen Lösung erzeugt werden, haben sie eine viskose Konsistenz. Dies bietet einen längeren Effekt von der Anwendung.
  3. Ölbasierte Tröpfchen sind bei starker Verstopfung der Nase wirkungslos, da Wirkstoffe sehr lange freigesetzt werden und Wirkung zeigen.
  4. Wenn die Basis von wasserfreiem Lanolin ist, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass eine solche Verbindung die Zilienschleimhaut klebt.
  5. Die Polymerbasis der Tropfen zeigt an, dass das Mittel sicher und sehr wirksam ist. Die Droge dringt nicht ins Blut ein, wird nicht süchtig.

Welche Art von Tropfen in der Nase mit Antibiotika-Gehalt sind:

  1. Bioparox. Die Zusammensetzung enthält eine starke Komponente von Fusafungin. Wenn nach zwei Tagen der gewünschte Effekt von der Verwendung von Tropfen nicht kommt, dann wird der Empfang annulliert. Wenn der Patient Asthmaanfälle hat, dann ist dieses Medikament kontraindiziert.
  2. "Isofra" - Tropfen auf Polymerbasis mit Framecetin. Dieses Mittel ist für Kinder erlaubt. Gibt kein Ergebnis gegen Krankheiten, die durch anaerobe Bakterien verursacht werden.
  3. "Polidexa" enthält Wirkstoffe: Dexamethason, Neomycin, Polymyxin, Xylometazolin. Die Droge ist eine kombinierte Aktion. Es hilft Entzündungen zu entfernen, die Schleimhaut zu befeuchten, die Gefäße zu erweitern.

Mit Genanitritis

Welches Werkzeug am besten zu wählen ist, hängt von der spezifischen Diagnose des Patienten ab. Zum Beispiel, wenn Sie Sinusitis entdecken, können Sie verwenden:

  1. Polidex mit Phenylephrin. Sehr effektiv, es kostet etwa 400 Rubel.
  2. "Sinuforte". Es ist kein Antibiotikum, es enthält Cyclamen Extrakt, es kostet 1500 Rubel.
  3. Isofra ist eine kostengünstige Option, oft für Patienten mit chronischer und akuter Sinusitis verschrieben. Der Preis beträgt etwa 180 Rubel.

Mit Sinusitis

In der bakteriellen Form dieser Krankheit werden die folgenden Antibiotika empfohlen:

  1. "Bioparox" wird helfen, Entzündungen und Schwellungen zu entfernen, es ist erlaubt, nicht länger als 1 Woche anzuwenden, der Preis beträgt 350 Rubel.
  2. "Sofradex" gibt eine gute antimikrobielle Wirkung, verwenden Sie nicht mehr als 5 Tage, der Preis beträgt 280 Rubel.
  3. "Ciprofloxacin" (stellt unabhängig eine komplexe Lösung mit Lincomycin her). Zuweisen von schweren Formen der Krankheit ab dem Alter von 14 Jahren. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-10 Tage, der Preis beträgt 20 Rubel.

Was ist besser: isofra oder polidex spray

Bei der Wahl zwischen zwei verschiedenen Medikamenten lohnt es sich, auf die einzelnen Komponenten zu achten. "Isofra" enthält Framecetin, wodurch es eine antibakterielle Wirkung gegen Gram-positive und Gram-negative Organismen hat. In der Zusammensetzung des "Polidex" -Sprays sind Dexamethason und Glucocorticoid vorhanden. Sie helfen bei der Bekämpfung von Mikroben, Allergien, Entzündungen der Schleimhaut.

Optimale Verwendung von Isofra-Tropfen für Kinder, da dieses Arzneimittel bereits in jungen Jahren erlaubt ist und "Polidex" nur ab drei Jahren eingenommen werden kann. Im ersten Fall ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Medikament gegen Aminoglykoside empfindlich ist. Noch mehr Einschränkungen haben ein zweites Mittel: Glaukom, Schilddrüsenprobleme, Ischämie des Herzens, Bluthochdruck.

Kontraindikationen für die Behandlung einer Erkältung mit Antibiotika

Oft haben Eltern Angst, Kinder, insbesondere Babys, mit Tropfen in der Nase mit einem Antibiotikum zu behandeln. Es wird angenommen, dass solche Arzneimittel zusätzlich zur therapeutischen Wirkung die Immunität verringern und die nützliche Mikroflora der oberen Atemwege zerstören. Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Meinung nicht ganz richtig ist, denn in den Nasenhöhlen gibt es keine solche Umgebung, die durch Antibiotika zerstört wird. Komplexe Tropfen haben keinen Einfluss auf den Tonus der Blutgefäße, Immunität, allgemeine Gesundheit. Aber sie werden nicht empfohlen gegen Allergien, Virus Rhinitis.

In der Schwangerschaft

Schwangere Frauen sollten keine Medikamente mit Antibiotika zur Behandlung von Erkältungen oder Erkältungen verwenden. Wirkstoffe wirken sich sehr negativ auf das zukünftige Kind aus (verlangsamen die Bildung des Skeletts, verursachen eine Fettleberinfiltration). In schwierigen Fällen können Spezialisten Mittel mit Antibiotika verschreiben, um mögliche Risiken angemessen einzuschätzen.

Bei Neugeborenen und Kleinkindern

Wenn eine Behandlung für ein Neugeborenes erforderlich ist, sollte es keine unabhängige Aktivität der Eltern geben. Nur ein erfahrener HNO-Arzt hat das Recht, Antibiotika zu verschreiben. Überschreiten Sie nicht die Dosierung von Medikamenten, auch wenn es beliebt ist sosudosuzhivayuschie Tropfen in der Nase für Kinder - "Saline", "Protargol", "Otryvin." Kleinkinder sind oft anfällig für Allergien, viele Silberionen können sich in ihrem Körper aus der Aufnahme von Protargol ansammeln.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Tropfen in Ihrer Nase auftragen.

Sanfte Behandlung von Rhinitis und Sinusitis - Nasentropfen mit Antibiotika

Tropfen in der Nase mit einem Antibiotikum werden bei bakteriellen Infektionen in den HNO-Organen eingesetzt. Solche Medikamente sind sehr potent, so dass sie nur nach der Ernennung eines Arztes verwendet werden sollten.

In welchen Fällen werden antibiotische Tropfen angewendet?

Die nasalen Tropfen für die Nase mit dem Antibiotikum ernennen im Falle der Entwicklung der folgenden Erkrankungen:

  1. Akute und chronische Rhinitis, die mit mäßiger bis schwerer Schwere auftritt.
  2. Sinusite, Sinusitis, verursacht Entzündungen in den Kieferhöhlen der Nase.
  3. Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis, Otitis, entwickelt als Komplikationen einer langwierigen laufenden Nase.

Antibiotika in Tropfen sind oft in minimalen Dosen enthalten. Aufgrund dieser Eigenschaft sorgen sie für eine überwiegend lokale Wirkung und töten Keime ab, ohne ins Blut zu gelangen.

Die Verwendung von Arzneimitteln in Form von Tropfen hat eine Reihe von unbestrittenen Vorteilen gegenüber der Verabreichung von Tabletten, Kapseln oder Injektionen. Die wichtigsten unter ihnen sind:

  • Eindringen des Wirkstoffs direkt in die Quelle der Entwicklung des pathologischen Prozesses;
  • schnelle therapeutische Wirkung;
  • Fehlen eines negativen Einflusses auf innere Organe, hauptsächlich auf den Magen, die Leber und den Darm;
  • Geringes Dysbiose-Risiko, verbunden mit einer Langzeitbehandlung mit anderen Antibiotika.

Trotz der hohen Effizienz werden antibakterielle Tropfen in der Nase bei der Entstehung einer Erkältung durch akute respiratorische Virusinfektion oder den Eintritt von Influenzaviren in den Körper nicht eingesetzt. Auch diese Art von Medikamenten wird nicht die gewünschten Ergebnisse für eine Erkältung einer leichten Form bringen, die ohne Schwellungen, die Trennung von Eiter, Erhöhung der Körpertemperatur auf 38 oder mehr Grad stattfindet.

Auswirkungen von Drogen in Form von Tropfen

Die meisten Medikamente in Form von Tropfen, die das Antibiotikum enthalten, wirken sofort. Nach dem Einbringen des Medikaments in die Nasenhöhle treten folgende Prozesse auf:

  • Verhinderung der Vermehrung von Krankheitserregern;
  • Verengung der Blutgefäße;
  • Beseitigung von Ödemen der Nasen-Rachen-Schleimhaut;
  • Wiederherstellung der vollen Nasenatmung.

Vor jedem Eingriff ist es notwendig, die Nasenhöhle zu waschen. Zu diesem Zweck werden Apotheken oder hauseigene Salzlösungen verwendet. Bevor das Antibiotikum eingeführt wird, sollte der Vasokonstriktor in die Nase eingeflößt werden (IRS-19, Vibrocil, Rinofluimucil). Alle Maßnahmen zur Behandlung von Kindern sollten nur in Anwesenheit von Erwachsenen durchgeführt werden.

Die Anweisungen sollten in strikter Übereinstimmung mit den Vorschriften des behandelnden Arztes und unter Berücksichtigung der Empfehlungen der Anweisungen, die der Medikation beigefügt sind, durchgeführt werden. Wenn es notwendig ist, andere Drogen zu verwenden, ist es wichtig, die Kompatibilität mit ihnen des Antibiotikums zu berücksichtigen, das Teil der Tropfen ist.

Tropfen für die Erkältung und Sinusitis vorgeschrieben

Zur Behandlung von Rhinitis und Sinusitis werden Medikamente mit folgenden Namen verwendet:

  1. Isophra.
  2. Polidex.
  3. Sophradex.
  4. Markov Gel Tropfen.

Isofra - antibakterielle Tropfen in einer Nase der französischen Herstellung. Das Medikament enthält in seiner Zusammensetzung ein Antibiotikum, Framecetin, das eine schädigende Wirkung auf die meisten pathogenen Bakterien hat. Verschiedene Vertreter der pathogenen Mikroflora sind anfällig für das Medikament, darunter Listerien, Staphylococcus, Morganella, hämophile Stäbchen und andere.

Die offizielle Anweisung empfiehlt die Verwendung von Isofra für die Behandlung von Kindern nicht jünger als 1 Jahr, aber in einigen Fällen ist die Verwendung des Medikaments für Neugeborene geeignet.

Das Medikament wird in jede Nasenpassage in der folgenden Häufigkeit injiziert:

  • Erwachsene - 4-6 Mal während des Tages;
  • Kinder dreimal am Tag.

Das Arzneimittel wird mindestens 7 Tage lang angewendet. Gegenanzeigen für die Behandlung mit diesem Medikament Intoleranz hervorstehen Aminoglykosid-Antibiotika (Gentamicin, Neomycin, Amikacin, Streptomycin), dem Alter des Patienten weniger als 12 Monaten, Nierenversagen. Das Arzneimittel sollte nicht zum Waschen der Nasenhöhle verwendet werden. In Ermangelung positiver Dynamik innerhalb einer Woche, wird es notwendig sein, das Behandlungsschema zu überarbeiten oder das Medikament zu ändern.

Polidexa ist ein kombiniertes Produkt in Tropfen, das antibakterielle, entzündungshemmende und vasokonstriktive Eigenschaften hat. Kann verwendet werden, nachdem der Patient das Alter von 2,5 Jahren erreicht hat.

Dieses Werkzeug zum Zweck der Therapie Sinusitis, Sinusitis frontalis, etmoidita, Sinusitis, akuter und chronischer Formen von eitrigen Rhinitis zugeordnet ist, Rhinopharyngitis. Anweisungen für Erwachsene werden 3 bis 5mal pro Tag, in Kindern - zweimal oder dreimal während 24 Stunden durchgeführt. Die Anzahl der Tropfen wird vom behandelnden Arzt aufgrund der Schwere und der Vielfalt der Erkrankung bestimmt.

Von der Anwendung sollte Polideksy verworfen werden, wenn der Patient ein geschlossenes Glaukom oder Nierenversagen hat. Außerdem wird dieses Medikament nicht bei schwangeren Frauen und stillenden Frauen angewendet.

Sophadix in Tröpfchenform wird häufiger zur Behandlung von Erkrankungen der Augen und Ohren verwendet. Viele HNO-Ärzte verschreiben es jedoch, um eine lange laufende Nase oder Sinusitis zu bekämpfen.

Die Droge basierte auf aktiven Bestandteilen - Gramicidin, Framecetin Sulfat, Dexamethason. Gemäß dem herkömmlichen Behandlungsschema werden Erwachsenen 3 Tropfen pro Tag in jedem Nasenloch dreimal am Tag verschrieben. Die Dosierung für Kinder wird normalerweise halbiert. Die Medizin wird durch einen 7-tägigen Kurs angewendet. Bevor das Medikament bei jüngeren Patienten angewendet wird, wird es mit Kochsalzlösung verdünnt.

Drip Sofradeks nicht für Patienten mit Tuberkulose, Trachom, Pilzinfektionen während der Schwangerschaft Babys Brust und Anwendung sowie in den Kinderschuhen diagnostiziert empfohlen.

Markovs Gel-Tropfen aus der Erkältung sind die Entwicklung eines Hausarztes - HNO-Arzt, der nach einem Rezept in Apotheken verkauft wird. Es gibt etwa 10 Arten von solchen Drogen, von denen die meisten sicher für die Instillation von Tüllen bei Kindern jüngeren Alters verwendet werden können. Neben Antibiotika enthalten sie oft pflanzliche Inhaltsstoffe (Knoblauchsaft).

Eine gelartige Struktur ermöglicht es, dass das Medikament die Wände der Nasenhöhle gut umhüllt und die Ursache der Pathologie direkt beseitigt. Tropfen werden oft verwendet, wenn die laufende Nase nicht zu stark ist, jedoch lange genug hält. Sie sind auch für chronische verstopfte Nase vorgeschrieben. Wenn die Rhinitis von einer schweren Entzündung begleitet ist, werden dem Patienten stärkere Medikamente verschrieben.

Mittel in Tropfen von einer Genyantritis

Die Liste der wirksamen Mittel, die für Instillationen bei Sinusitis bestimmt sind, umfasst:

  1. Sinuforte.
  2. Ciprofloxacin.
  3. Fluimucil.
  4. Komplexe Tropfen, auf Rezept hergestellt.

Sinuporte wird verwendet, um verschiedene Formen von Sinusitis (eitrig, katarrhalisch), Stirnhöhlenentzündung, kombinierte Sinusitis zu behandeln. Das Medikament wird auch für Patienten, die chirurgische Eingriffe im Bereich der Nasennebenhöhlen unterzogen haben, verschrieben. Nasale Tropfen mit Antibiotika sind für Patienten ab 12 Jahren zugelassen.

Eindringen in die Nasenhöhle, erhöht Sinuforte die Produktion von Sekreten in den Nebenhöhlen, deren Ausscheidung beschleunigt, reduziert Schwellungen, verbessert die Entwicklung des pathologischen Prozesses.

Das Medikament ist potent, was eine Anwendung in 24 Stunden erlaubt. Das Medikament wird täglich für 6-8 Tage in die Nasenhöhle injiziert. Sinuphorte kann auch jeden zweiten Tag verwendet werden. In diesem Fall dauert der Therapieverlauf bis zu zwei Wochen.

Das Medikament wird bei Patienten mit der 2. oder 3. Grades der Hypertonie, in Gegenwart von zystischer polypösem Rhinosinusitis, allergische rhinosinusopathy, im Falle der individuelle Unverträglichkeit Zusammensetzung pharmakologische Mittel verwendet.

Ciprofloxacin ist ein kostengünstiges, in Form von Tropfen (Salben, Tabletten) hergestelltes Medikament, das in die Struktur von Bakterien eindringt und deren weitere Vermehrung verhindert. Der Hauptwirkstoff dieses Arzneimittels ist Ciprofloxacinhydrochlorid, das zu Fluorchinolonen gehört.

Ein lokales Antibiotikum wird häufig bei der Behandlung von infektiösen Schäden an den Organen des Sehens und Hörens verwendet. Viele HNO-Ärzte halten ihre Anwendung für verschiedene Formen der Sinusitis nicht weniger sinnvoll.

Die Verwendung von Ciprofloxacin in Tropfen für Kinder wird mit 1 Jahr des Lebens akzeptabel. Mit der Entwicklung eines infektiösen Prozesses von leichter und mittlerer Schwere wird dieses Medikament bis zu 6 Mal pro Tag in die Nasenhöhle eingeträufelt (1-2 Tropfen in jedem Nasengang). Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Danach entscheidet der Arzt, ob die Behandlung abgebrochen oder fortgesetzt werden soll.

Ciprofloxacin hat nicht viele Kontraindikationen. Das Medikament wird nicht während der Periode des Neugeborenen, für die Behandlung von Personen, die überempfindlich auf seine Komponenten sind, sowie für die Krankheit mit viraler Keratitis verwendet. Das Arzneimittel wird nur während der Schwangerschaft und während der Anwendung auf der Brust angewendet.

Fluimucil, zur Instillation vorgesehen, wird als Lösung in Ampullen freigesetzt. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Acetylcystein, das dabei hilft, pathogene Bakterien zu eliminieren, Flüssigkeit zu verflüssigen und Flüssigkeit aus der Nasenhöhle zu entfernen. Außerdem haben die Tropfen eine antioxidative Wirkung, die Fähigkeit, Toxine und freie Radikale zu blockieren.

Dieses antimikrobielle Mittel wird verwendet, um akute und chronische Rhinitis, Sinusitis, Sinusitis zu behandeln. Das Medikament kann sogar in der Kindheit verwendet werden.

Nach den Anweisungen der Anweisung, Patienten unter 12 Jahren werden mit einem Tropfen der Medizin in jedem Nasengang eingeflößt. Personen über 12 Jahren erhalten eine Dosis von 3 Tropfen. Abhängig von den Indikationen des Arztes wird Fluimucil drei bis vier Mal am Tag angewendet.

Komplexe Tropfen mit Genanitritis enthalten mindestens zwei Komponenten und werden in einer Apotheke auf ärztliches Rezept zubereitet. In ihrer Zusammensetzung sind am häufigsten anwesend:

  • Antiseptika und Antibiotika, die die Hauptwaffe im Kampf gegen Infektionen sind und je nach Art des Krankheitserregers ausgewählt werden;
  • vasokonstriktive Substanzen, die helfen, Schwellungen im Nasopharynx zu entfernen;
  • Glukokortikosteroide, die den Entzündungsprozess beseitigen;
  • Antihistamin-Komponenten, die helfen, die Entwicklung von Allergien zu vermeiden.

In komplexen Tropfen, die zur Behandlung von Sinusitis verwendet werden, verstärken alle Komponenten die Wirkung voneinander und üben eine therapeutische Wirkung auf die Nasenschleimhaut aus. Die meisten dieser Medikamente können schnell die notwendige therapeutische Wirkung erzielen.

Zu den Nachteilen komplexer Tropfen gehört ein signifikantes Risiko für Nebenwirkungen, die mit dem Fehlen klinischer Studien verbunden sind. Aus diesem Grund empfehlen viele Experten, den Gebrauch solcher Medikamente zu vermeiden und den Fertigarzneimitteln den Vorzug zu geben.

Mögliche Nebenwirkungen

Als Nebenwirkungen nach der Anwendung von Nasentropfen mit Antibiotika können sich folgende entwickeln:

  1. Brennendes Gefühl unterschiedlicher Intensität in den Nasengängen.
  2. Tränenfluss entsteht als Reaktion auf Reizung des Trigeminus.
  3. Rötung des Gesichts, schneller Herzschlag.
  4. Schmerzen im vorderen Teil des Kopfes.
  5. Unbehagen im Magen, Miktionsstörungen.
  6. Eine Änderung der Farbe des Schleims, der von der Nase getrennt ist (aufgrund einer Verletzung der Durchlässigkeit der Kapillaren, kann es blaßrosa werden).
  7. Erhöhte nervöse Erregbarkeit.
  8. Übelkeit, Sodbrennen, Erbrechen.
  9. Geräusche in den Ohren, Husten.
  10. Trockenheit der Nasenschleimhaut.

In einigen Fällen gibt es allergische Reaktionen in Form von Dyspnoe, Pruritus, signifikante Senkung des Blutdrucks, Synkope.

Bei irgendwelchen negativen Reaktionen ist nötig es den behandelnden Arzt zu informieren. Der Spezialist wird über die Aufhebung des Medikaments entscheiden oder die notwendigen Anpassungen an das zuvor vorgeschlagene Behandlungsschema vornehmen.

9 ehrliche Gruppen von Antibiotika bei der Behandlung von Komplikationen der Erkältung bei Erwachsenen und Kindern

Rhinitis (Rhinitis) ist ein entzündlicher Prozess, der die Nasenschleimhaut betrifft. Rhinitis kann viral, allergisch, bakteriell, vasomotorisch, medikamentös, reflektorisch usw. sein. Unterscheiden Sie auch akute und chronische Rhinitis.

Die akute Rhinitis wird von der Niederlage der gesamten Schleimhaut der Nase begleitet. Die Krankheit wird oft durch Beteiligung am Entzündungsprozess der Schleimhäute der Nasennebenhöhlen kompliziert. Meistens tritt die Schleimhaut des gitterförmigen Labyrinths auf (es gibt eine Etmoiditis) und Kieferhöhlen (Sinusitis).

Chronische Rhinitis wird von einer Läsion der Schleimhäute begleitet, die die unteren Nasenmuscheln und die vorderen Teile der Nase auskleiden. Im Gegensatz zur akuten Rhinitis, chronisch seltener begleitet von einem Übergang des Entzündungsprozesses zu den Schleimhäuten der mittleren und oberen Nasenmuschel.

Antibiotika in der Erkältung bei Erwachsenen und Kindern: wenn ernannt?

Die Behandlung der häufigen viralen Rhinitis mit Antibiotika bei Erwachsenen und Kindern wird nicht durchgeführt. Antibakterielle Medikamente wirken nicht auf Viren, daher ist ihre Verabredung unpraktisch.

Zur Behandlung von viraler, unkomplizierter Rhinitis, vasokonstriktiven Tropfen in der Nase, ggf. Oxolinsalbe, können Interferone und antivirale Mittel verwendet werden. Zur Verringerung der Intoxikation wird ein reichlich warmes Getränk empfohlen. Symptomatische Therapie besteht in der Ernennung von Antipyretika (mit einer Erhöhung der Temperatur über 38 0 C) und Antihistaminika (mit ausgeprägten Schleimhautödem).

Physiotherapie (UFO, UHF, Magnetotherapie) kann ebenfalls verwendet werden. Nach der Verringerung der Schwellung der Schleimhaut ist es wirksam, die Nase mit Salzlösungen, Präparaten wie "Dolphin", "Akvalor", "Aqua Maris" usw. zu waschen.

Der Verlauf der viralen Rhinitis wird üblicherweise in vier Phasen unterteilt:

  • Reizung - dauert ein bis drei Tage (das Auftreten von serösen, wässrig, reichlich Entlastung, ständige Niesen, Beschwerden in der Nase);
  • Exsudation - dauert von zwei bis vier Tagen (Stadium der dichteren, Schleimsekrete);
  • dichte Sekrete - das Stadium der gelblichen, zähflüssigen Sekrete dauert gewöhnlich zwei bis drei Tage;
  • Rekonvaleszenz oder Entwicklung von Komplikationen.

Systemische Antibiotika für die nasale Kongestion wird angegeben, wenn es nicht die bakterielle Sinusitis (Sinusitis, Ethmoiditis, Sinusitis, Sphenoiditis) ist, Rhinosinusitis (Rhinitis in Verbindung mit Sinusitis) oder andere Komplikationen. Antibiotika reduzieren das Schleimhautödem nicht und verbessern die Belüftung der Nebenhöhlen nicht. Diese Medikamente wirken direkt auf den bakteriellen Erreger, zerstören ihn oder verhindern seine Vermehrung. Das heißt, eine schnelle Verbesserung bei Patienten Wohlbefinden Empfang antimikrobielle Arzneimittel ist aufgrund der Tatsache, dass Antibiotika töten Ursache Entzündung - pathogene Bakterien.

Folglich ist für 1-2 Tage verringert die Schwere der klinischen Symptome: reduzierte Temperatur, Vergiftungssymptome verschwinden (Muskelkater und Gelenke, Lethargie, etc.).

Antibiotika eitrige Rhinitis verlängert kann (mit Phenylephrin Polydex Fluimucil IT-Antibiotikum, etc.) in Kombination Tropfen oder Sprays verabreicht werden. Aufgrund der kombinierten Struktur, haben diese Mittel nicht nur antibakteriell, sondern auch ein Vasokonstriktor, abschwellend, schleimlösende, entzündungshemmend, usw. Aktion.

Komplikationen der akuten Rhinitis

Systemische Antibiotika zur Behandlung von Rhinitis werden genau in der Entwicklung von Komplikationen vorgeschrieben. Bei Kindern unter drei Jahren wird eine Sinusitis fast nicht gefunden, jedoch kann die akute Rhinitis bei Kindern durch Otitis media kompliziert sein. Bei Erwachsenen wird Rhinitis häufiger durch Sinusitis kompliziert. Auch der Schleimfluss durch die hintere Rachenwand kann Pharyngitis, Laryngitis, Tonsillitis, Bronchitis verursachen.

Die "zweite Welle" der Krankheit spricht über die Entwicklung von bakteriellen Komplikationen. Das heißt, nach Beginn der Besserung steigt die Temperatur wieder an, es treten Intoxikationssymptome auf, Symptome, die spezifisch für die entwickelte Komplikation sind, werden hinzugefügt.

Bei Otitis gibt es Schmerzen und ein Gefühl von Staus im Ohr, eine Abnahme des Gehörs. Kleine Kinder werden launisch, verweigern sich, halten sich an den Ohren fest.

Mit Sinusitis, gibt es Kopfschmerzen, die bei geneigtem, eitrigen Ausfluss aus den Nasengängen, Steifheit, ein Gefühl von raspiraniya in der Nase zu erhöhen. Mit Genanitritis können Schmerzen im Oberkiefer, Zähne bestrahlen.

Pharyngitis ist gekennzeichnet durch Schmerzen im Hals, Schweiß und trockener Schleim, Reflexhusten. Der Schlund der Schleimhaut erhält einen leuchtend roten Farbton. Oft kann man den zähflüssigen eitrigen Schleim sehen, der die Rückwand hinunterfließt. Regionale Lymphknoten (zervikal, submandibular, occipital) sind oft vergrößert.

Tonsillitis wird von einem Anstieg der Mandeln und das Auftreten von weißen, eitrigen Razzien, Halsschmerzen, schlimmer beim Schlucken begleitet. Es gibt auch eine Zunahme von zervikalen und submandibulären Lymphknoten.

Über das Anschließen der Bronchitis spricht ussis, am Anfang trocken, dann mit der Hinzufügung des Auswurfs.

Wann werden Nasentropfen mit einem Antibiotikum verschrieben?

Kontraindikationen

Tropfen für eine Nase mit einem Antibiotikum, unabhängig von der Bezeichnung, haben folgende Kontraindikationen zu verwenden:

  • Neigung zu Nasenbluten;
  • Hypertonie;
  • Erkrankung des endokrinen Systems;
  • Überempfindlichkeit gegenüber einzelnen Komponenten des Arzneimittels;
  • virale Rhinitis.

Mit Vorsicht werden diese Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet.

Vor Beginn der Behandlung wird empfohlen, dass Sie die Zusammenfassung lesen und sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Übersicht über antibakterielle Tropfen

Antibakterielle Sprays und Tropfen sind in Apotheken weit verbreitet. Sie können ein Medikament nicht selbst wählen, es sollte von einem Spezialisten zugewiesen werden.

Isofra

Örtliche antibakterielle Mittel mit bakterizider Wirkung, oft in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde verwendet.

Der Wirkstoff der Droge Isophra ist die Antibiotikagruppe Aminoglykoside - Framecitin. Die Substanz wirkt aktiv auf die krankheitserregende Mikroflora ein, unterbricht Stoffwechselprozesse in den Zellen des Erregers und verursacht deren Tod.

Isophra wird von Patienten gut vertragen, so dass es während der Schwangerschaft verordnet werden kann. Nebenwirkungen sind äußerst selten, meist in Form von Ausschlägen auf der Haut.

Indikationen für die Verwendung Isophoren:

  • komplexe Therapie der oberen Atemwege, einschließlich Rhinitis, Sinusitis, Rhinopharyngitis (mit Ausnahme von Erkrankungen mit begleitender Schädigung der Nasenscheidewand);
  • Prävention und Behandlung von Infektionen nach der Operation.

Das Medikament wird intranasal verabreicht. Die Flasche wird während des Sprühens senkrecht gehalten, wobei die Sprühvorrichtung für jeden Nasalhub einmal gedrückt wird.

Standard-Dosiermodus:

  • Erwachsene - 4-6 Mal am Tag;
  • Kinder - 3 mal.

Der Verlauf der Behandlung - nicht mehr als 7 Tage.

Polidex

Kombinationspräparat, das antibakteriell, antiallergisch und entzündungshemmend wirkt.

Wirkstoffe:

  • Antibiotikum Polymyxin B Sulfat, Neomycinsulfat;
  • entzündungshemmende Komponente von Dexamethason-Natriummetasulfobenzoat;
  • Vasokonstriktor-Komponente von Phenylephrin.

Aufgrund der einzigartigen Kombination von Zusammensetzung hat Polidex Nasenspray eine ausgeprägte therapeutische Wirkung:

  • beseitigt den Entzündungsprozess der Nasenschleimhaut;
  • reduziert die Sekretion von Eiter;
  • hemmt die Aktivität von pathogenen Mikroorganismen.

Hinweise für die Bezeichnung Polydexes sind:

  • akute und chronische Rhinitis;
  • akute und chronische Otitis media;
  • Entzündung der Nasennebenhöhlen;
  • Rhinopharyngitis;
  • Adenoiditis.

Kontraindikationen für das Medikament sind aufgrund der Anwesenheit in seiner Zusammensetzung von Glucocorticosteroid Dexamethason, die eine entzündungshemmende Wirkung hat.

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Erkrankungen des Nierensystems;
  • Virusinfektionen der Atemwege.

Mit Bedacht hat Polideksa Personen ernannt, die an Pathologien des Herzens und der Blutgefäße leiden.

Das Medikament wird intranasal durch eine Injektion an der Rezeption verabreicht.

Standard-Dosierungsschema:

  • Erwachsene - 3-5 mal am Tag;
  • Kinder - 3 mal.

Der Behandlungsverlauf mit Polidex beträgt durchschnittlich 5-7 Tage, manchmal kann ein Arzt die Therapiedauer auf 10 Tage erhöhen.

Sofradex

Eine lokale Droge, die entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen hat. Es wird in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Augenheilkunde verwendet.

Wirkstoffe:

  • Antibiotikum Framecetinsulfat und Gramicidin;
  • entzündungshemmende Komponente von Dexamethason-Natriummetasulfobenzoat.

Indikation für die Verwendung des Medikaments Sofraks in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ist Otitis externa.

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Alter der Kinder bis zu einem Jahr;
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

Das Medikament wird 3-4 Tropfen dreimal täglich verschrieben. Der Verlauf der Behandlung - nicht mehr als 7 Tage. Die Verwendung von Sofraxid als nasales Arzneimittel wird als irrational angesehen, da es bei der Formfreisetzung und ähnlichen in den vorstehend beschriebenen Zusammensetzungszubereitungen geeigneter ist, - Isofra und Polidex.

Garazon

Kombiniertes Produkt mit entzündungshemmender und antibakterieller Wirkung. Es wird in der HNO und Augenheilkunde verwendet.

Wirkstoffe:

  • Antibiotikum Gentamicin;
  • entzündungshemmende Komponente Betamethason.

Das Medikament kann in Form von Nasentropfen verwendet werden, wenn andere Medikamente mit Antibiotika nicht verfügbar sind.

Indikationen für die Anwendung von Garazon sind akute und chronische Mittelohrentzündung.

  • Virusinfektionen der Atemwege;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinderalter bis 8 Jahre.

Mit Vorsicht wird das Medikament für Diabetes und Herpesinfektion verschrieben.

Für die Behandlung von Otitis wird das Medikament in 3-4 Tropfen 2-4 mal pro Tag eingeflößt. Mit einer Abnahme der entzündlichen Manifestationen wird die Dosierung schrittweise reduziert.

Protargol

Diese Lösung von Silberproteinen, die im direkten Sinne kein antibakterielles Mittel ist. Protargol ist im Wesentlichen ein Antiseptikum für die Nase mit einer ausgeprägten desinfizierenden Wirkung. Das Medikament wird von Erwachsenen und Kindern gut vertragen, es hat keine Kontraindikationen, so dass es während der Schwangerschaft verschrieben werden kann.

Der Wirkstoff ist ein Silberprotein.

Indikationen für die Anwendung von Protargol in der HNO-Praxis:

  • Sinusitis;
  • Pharyngitis;
  • chronische Rhinitis;
  • Adenoiditis;
  • Sinusitis;
  • akute und chronische Nasopharyngitis;
  • eiternde entzündliche Phänomene im Mittelohr.

Das Medikament wird topisch angewendet.

Standard-Dosierungsschema für entzündliche Erkrankungen des Ohrs, Rachens und der Nase:

  • Erwachsene - 2-3 Tropfen 3 mal am Tag;
  • Kinder - 1-2 Tropfen 3 mal am Tag.

Drops mit Antibiotika für Kinder und schwangere Frauen

Bei Kindern und werdenden Müttern wird Isofra unter allen Antibiotika-getrunkenen Tropfen der Vorzug gegeben. Dieses Mittel ist auch für Babys sicher. In der Kindheit wird Isofra dreimal pro Tag in jedes Nasenloch gespritzt, zukünftige Mütter können bis zu 5 Mal am Tag multipliziert werden.

Sie können auch antiseptische Protargol Tropfen verwenden, die in jedem Alter sicher sind. Aber mit akuter Rhinitis wird dieses Medikament nicht wirksam sein. Die Hauptindikationen für die Anwendung von Protargol sind die chronische Form der Rhinitis und Exazerbation der Sinusitis.

Polidex bei Kindern und werdenden Müttern wird nach strengen Indikationen angewendet - im Falle eines komplizierten Verlaufs der bakteriellen Rhinitis. Die Entscheidung über die Wahl des Medikaments und die Dosierung sollte vom behandelnden Arzt getroffen werden.

Antibiotische Tropfen mit Genanitritis

Sinusitis ist eine Krankheit, die nicht nur durch Tropfen mit Antibiotika geheilt werden kann. Die Nasennebenhöhlen sind schlecht durchlässige, geschützte Hohlräume. Sprühende Medikamente helfen, die Wirkstoffe direkt in den Nebenhöhlenmund zu transportieren, aber sie können nicht ins Innere eindringen, so dass der Entzündungsprozess in ihnen unberührt bleibt.

Daher ist bei der Behandlung von Sinusitis eine systemische interne Aufnahme von Antibiotika erforderlich, und nasale antibakterielle Medikamente sind nur eine zusätzliche Behandlungsmethode.

Meistens werden bei Genanitritis Isofra und Polidex verschrieben. Vor dem Besprühen der Nasensprays mit Antibiotika ist es notwendig, die Nasenhöhle mit Salzlösung oder mit Präparaten wie Aqua Maris, Aqualor usw. zu spülen.

Mit Sinusitis

Wie oben erwähnt, können Tropfen mit Antibiotika nur mit einer bakteriellen Infektion verwendet werden, in anderen Fällen wird es keine Hilfe von ihnen geben. Abhängig von der Art der Sinusitis - bakteriell, viral oder pilzlich - hilft der HNO-Arzt bei der Auswahl der geeigneten Behandlung. Bei einem einfachen, unkomplizierten Verlauf der Erkrankung sind Bioparox, Isofra, Polidexa und Sinuphorte die Mittel der Wahl.

Polidex oder Isopra?

Antibakterielle Nasentropfen, ungeachtet des Namens, werden für eine bakterielle laufende Nase vorgeschrieben. Der beste Weg, den Wirkstoff des Medikaments in die Nebenhöhlen der Nase zu transportieren, ist die Möglichkeit, das Nasenspray zu sprühen. Bis heute sind beliebte Spray mit Antibiotika Isofra und Polidex.

Polydex gilt als ein wirksameres Medikament. Aber es hat mehr Nebenwirkungen und Kontraindikationen als Isofra. Daher ist es schwierig, genau zu sagen, welches Medikament besser ist. In jedem Fall sollte die Wahl des Arzneimittels von einem Arzt durchgeführt werden. Von einer Selbstmedikation bei Antibiotika ist keine Rede.

Die Wahl der nasalen Medikamente ist unkompliziert, wenn es sich um Symptome wie Nasenverstopfung und akute Rhinitis handelt. In diesem Fall ist es möglich, den Vasokonstriktor allein auszuwählen und entsprechend den Anweisungen anzuwenden. Aber die bakterielle Infektion sollte nicht unabhängig behandelt werden, die Wahl der Antibiotika und die Entscheidung über die Angemessenheit ihrer Ernennung sollte in die Zuständigkeit des Arztes fallen.

Antibiotikum in der Nase mit Genanitritis und laufende Nase - Tropfen oder Spray

Nasale Sprays und antibiotische Tropfen sollten nicht für Rhinitis verwendet werden. Antibakterielle Tropfen haben eine direkte Wirkung. Wenn Sie sie falsch verwenden, können Sie unerwünschte Folgen haben. Aber es gibt Situationen, in denen antimikrobielle Medikamente unverzichtbar sind. In welchen Fällen sollte ich einen Tropfen in die Nase mit einem Antibiotikum verwenden, und welche Mittel sollte ich bevorzugen?

Wann sollte ich Tropfen mit Antibiotika einnehmen?

Antibiotika beeinflussen Bakterien. Daher sollten Tropfen in der Nase mit einem Antibiotikum nur bei bakteriell verursachter Rhinitis sowie bei bakterieller Sinusitis (Sinusitis, Frontalitis) eingesetzt werden.

  • Virale Rhinitis - manifestiert sich durch reichlich Wasser aus der Nase, Stau, erhöhte Temperatur;
  • allergische Rhinitis - manifestiert sich durch klaren Ausfluss aus der Nase, Reizung, Juckreiz der Nase, Niesen, verstopfte Nase, rote Augen;
  • vasomotorisch laufende Nase - manifestiert sich episodisch und ohne Ursache in Form von reichlich Flüssigkeit aus der Nase, verstopfte Nase, Niesen.

Darüber hinaus ist die bakterielle Erkältung gekennzeichnet durch:

  • Verdickung von Nasensekreten;
  • verstopfte Nase;
  • bei der scharfen Form oder bei der Exazerbation der langdauernden Rhinitis, der Nasennebenhöhlenentzündung - wird die Temperatur erhöht oder erhöht;
  • manchmal - Kopfschmerzen, Schwäche, schlechte Gesundheit.

Auf mikrobiologischer Ebene entwickelt sich die bakterielle Rhinitis nach dem folgenden Algorithmus:

  1. Durch die Abnahme der Immunität (aufgrund Fähigkeit von Viren suppressive - das heißt, auf einem Hintergrund der viralen Infektion als Folge der verlängerten Hypothermie oder Medikamente) Bakterien, ständig in der Nasenhöhle (opportunistische) in einen Zustand der aktiven Proliferation gehen.
  2. Spezielle Immunzellen greifen Bakterien an: Als Folge dieser Kollision sterben beide Seiten, gelb-grüner Nasenausfluss - das sind im Wesentlichen deaktivierte Mikroben, Produkte aus dem Leben und Immunzellen, die ihre Funktion erfüllt haben.
  3. Der Organismus hat die Fähigkeit, mit einem bakteriellen Angriff und seinen eigenen Mitteln fertig zu werden. Es hängt alles davon ab, wie intensiv die Immunantwort sein wird. In den meisten Fällen jedoch, wenn sich die bakterielle Infektion entwickelt hat, ist diese Antwort schwach, daher können Antibiotika normalerweise nicht vermieden werden.
  4. Wenn Antibiotika nicht eingenommen werden, verbreiten sich die Bakterien weiter - vor allem in den Nasennebenhöhlen, in denen sie sich viel wohler fühlen als in der ständig belüfteten Nasenhöhle. Diese Bakterien, die in den Pharynx eindringen, verursachen Pharyngitis, Tonsillitis. Eine chronische bakterielle Nidus ist eine häufige Ursache für wiederkehrende Angina, Halsschmerzen, Ohrenentzündung.

Der Name von antibiotischen Tropfen und ihre Verwendung

Nasale Antibiotika sind nicht so viele. Eines der beliebtesten bis vor kurzem - Bioparox Spray - seit April 2016 ist nicht zum Verkauf und Gebrauch erlaubt. Betrachten Sie diese Nasentropfen mit einem Antibiotikum, das Sie heute in einer Apotheke kaufen können.

Isofra

Im Herzen des Spray Isofra ist ein Antibiotikum mit guter antibakterieller Aktivität von Framecetin. Diese Chemikalie beschädigt die Wand der Bakterienzelle, stört die Stoffwechselvorgänge in der Bakterienzelle, die im Aggregat zum Tod führt.

Framecetin bezieht sich auf Aminoglykoside, die gut vertragen werden. Das Medikament kann verwendet werden, einschließlich von Schwangeren. Nebenwirkungen sind äußerst selten: In der Regel entstehen in Form einer Hautreaktion.

Polidex

Das Polidex Spray enthält einen Komplex der folgenden Wirkstoffe:

  • Antibiotika (Neomycin, Polymyxin B);
  • entzündungshemmendes Mittel (Dexamazon);
  • Vasokonstriktor (Phenylephrin).

Aufgrund seiner komplexen Zusammensetzung hat Polidex eine ausgeprägte therapeutische Wirkung:

  • Entfernt Entzündungen der Nasenschleimhaut;
  • reduziert die Trennung von Eiter;
  • reduziert die Konzentration von Bakterien.

Wie alle Medikamente, die ein entzündungshemmendes Glukokortikoid enthalten, hat Polidexa eine Reihe von Kontraindikationen, einschließlich:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Nierenerkrankung;
  • virale Atemwegserkrankung (kann den infektiösen Prozess tarnen);
  • mit Vorsicht bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt.

Sofradex

Ein anderes Medikament mit einer komplexen Zusammensetzung ist Sophradex. Es beinhaltet bereits bekannte Substanzen auf Isofra und Polidex:

  • Antibiotika (Framecetin, Gramicidin C);
  • entzündungshemmendes Glukokortikosteroid (Dexamethason).

All dies über Isofra und Polidex gilt auch für Sofradex. Mit einer Ausnahme: Sofradex ist laut Gebrauchsanweisung ein Mittel gegen äußere Otitis media. Dies erklärt seine Tropfform. Während für die Abgabe des Medikaments in der Nase und Nasennebenhöhlen ist es effektiver, Spray-Spraying zu verwenden.

Garazon

Antibiotikum (Gentamicin) und entzündungshemmendes Mittel (Betamethason) sind Teil der Tropfen Garazon. Das Medikament dient zur Behandlung von bakteriellen Entzündungen der Ohren und Augen. Aber in Abwesenheit von antibiotischen Sprays kann Garazon als Nasentropfen verwendet werden.

Eingeschlossen in das Medikament Gentamicin und Betamethason sind kontraindiziert:

  • In der Schwangerschaft;
  • mit Laktation;
  • Kinder bis 8 Jahre;
  • mit viralen Atemwegsinfektionen.

Verwenden Sie mit Vorsicht im Herpes-Virus, mit Diabetes.

Protargol

Protargol nannte Silberproteinlösung. Es ist kein Antibiotikum im strengen Sinne des Wortes. Protargol - ein Antiseptikum für die Nase, das eine ausgeprägte desinfizierende Wirkung hat. Ihr vorteilhafter Unterschied zu den oben besprochenen Medikamenten ist das Fehlen von Kontraindikationen und eine gute Verträglichkeit, die es ermöglicht, sie auch den empfindlichsten Patientengruppen, einschließlich Kindern und Schwangeren, zuzuordnen.

Protargol - verschreibungspflichtiges Medikament, hergestellt in Apotheken mit entsprechenden Abteilungen.

Nasentropfen mit Antibiotika für Kinder

Da Kinder mit einem Antibiotikum in die Nase tropfen, ist es ratsam, Isofra zu verwenden. Dieses Medikament gilt als sicher für den Einsatz auch in den kleinsten. Kinder Izofru gespritzt 1 Mal in jeder Hälfte der Nase dreimal am Tag.

Antiseptische Tropfen Protargol - kann auch in jedem Alter verwendet werden. Jedoch in der akuten Form der Rhinitis, werden diese Tropfen von anderen Drogen isoliert werden nicht wirksam sein. Ihr Hauptzweck ist chronische Rhinitis, Prävention von Exazerbationen der Sinusitis.

Polidex Kinder werden bei schweren Verlauf der bakteriellen Rhinitis verwendet. Anweisungen für die Verwendung dieses Antibiotikums erlaubt Ihnen, es zu verwenden, beginnend mit 2.5 Jahren alt. Entscheidungen über die Wahl dieses Medikaments, bei der Dosierung liegen ausschließlich in der Kompetenz des Arztes.

Mit einer Erkältung

Es sollte noch einmal betont werden, dass man bei keiner laufenden Nase Antibiotika in die Nase tropfen oder spritzen muss. In den meisten Fällen genügt es zur Behandlung von Rhinitis, lokal einfache antiseptische Zubereitungen auf pflanzlicher Basis anzuwenden:

Die aufgeführten Medikamente sind keine Antibiotika, aber bei den üblichen nagenden Schnupfen sind Antiseptika in der Nase die wichtigsten Mittel.

Tröpfchen in der Nase mit einem Antibiotikum für Sinusitis

Sinusitis ist eine Krankheit, die nicht nur mit antibakteriellen Sprays behandelt wird. Nasennebenhöhlen sind ausreichend geschützte, schlecht durchlässige Gebiete. Eine feinteilige Sprühmethode kann die Medizin in den Sinuseingang bringen, kann aber den Entzündungsprozess im Inneren nicht überwinden. Um eine Sinusitis im akuten Stadium zu behandeln, ist eine systemische Einnahme von Antibiotika erforderlich.

Tropfen in der Nase von Sinusitis mit Antibiotika - das ist immer ein zusätzliches Mittel:

  • Isophra: Erwachsene bis zu 6 mal täglich für 1 Spray in jeder Nasenhälfte. Anweisungen für die Verwendung des Antibiotikums empfiehlt nicht die Verwendung eines Werkzeugs zum Waschen der Nebenhöhlen der Nase.
  • Polidex: Erwachsene bis zu 5 mal täglich für 1 Spray in jeder Nasenhälfte.

Bevor Sie das Spray in der Nase mit einem Antibiotikum bei Sinusitis anwenden, sollten Sie zuerst Ihre Nase mit einem der Mittel spülen: Dolphin, Aqua Maris, Aqualor, etc.

Wenn es nicht notwendig ist, Tropfen mit Antibiotika zu verabreichen

  • Wenn der Ausfluss aus der Nase keine eitrige Komponente hat - klar, weißlich oder abwesend;
  • wenn innerhalb von 2 Tagen nach der Anwendung keine Besserung beobachtet wird - ist es möglich, dass die Bakterien resistent gegen das verwendete Antibiotikum sind und es ersetzt werden muss oder dass die Erkältung eine nicht-bakterielle Ursache hat;
  • länger als 10 Tage - wenn die Infektion empfindlich auf die ausgewählte Antibiotikatherapie reagiert, sollte sie innerhalb von 7-10 Tagen verschwinden.

Fazit

Tröpfchen in der Nase mit einem Antibiotikum werden für eine bakterielle eitrige laufende Nase verwendet. Der beste Weg, um das Medikament auf die Nasenschleimhaut und Nasennebenhöhlen zu bringen, ist das Sprühen des Sprays.

Heute verwenden Sie zwei Spray in der Nase mit einem Antibiotikum unter den Namen - Isofra und Polidex. Polydex ist effektiver. Es hat jedoch mehr Nebenwirkungen und ist bei einigen Patientengruppen kontraindiziert.

Für eine wirksame antibiotische Behandlung in Tropfen und Sprays sollte die Dosierung beobachtet werden und 10 Tage Behandlung nicht überschreiten.

Im Falle einer akuten bakteriellen Rhinitis sollten antibakterielle Tropfen in Kombination mit Antibiotika in Tabletten verwendet werden.

Nasentropfen mit Antibiotika für Kinder

Coryza ist ein wahrer Begleiter verschiedener Krankheiten. Meistens viral, aber manchmal bakteriell. Und eine verstopfte Nase wird von allerlei Allergien begleitet - bei der Blüte, bei Pollen, bei Chemikalien.

Rhinitis, auch ihre einfachste Form, ist nicht so harmlos wie es scheinen mag. Der Entzündungsprozeß in der Nase verläuft in unmittelbarer Nähe des Gehirns und kann zu jeder Zeit in höchst unerwünschter Weise kompliziert sein. Zum Beispiel können Rhinitis-Pathogene von den Nasenwegen "nach oben" und "nach unten" gehen. Im ersten Fall wird es zu Otitis media, im Rachen - Pharyngitis oder Laryngitis. Und eine Otitis wiederum entwickelt sich wahrscheinlich zu einer Meningitis.

Daher sollte jede Behandlung vollständig und zeitnah sein. Wird die unangenehme Wirkung eines Tropfen Antibiotika in der Nase für Kinder helfen, es zu verhindern? Sprechen wir über lokale antimikrobielle Wirkstoffe.

Wann werden benötigt?

  • Wenn der Arzt Grund hat, den bakteriellen Ursprung der Erkältung anzunehmen. Der sicherste Weg, dies herauszufinden, ist eine spezielle bakteriologische Analyse von Schleim aus der Nase.
  • Bei Schnupfen besonders eitrig in seiner Form. Bei bakteriellen Entzündungen der Nasenschleimhaut weiß jeder Arzt, dass es zu großen Problemen kommen kann - diese Schnupfen werden oft kompliziert und verursachen Pharyngitis, Laryngitis, Sinusitis, Tracheitis, Adenitis. Darüber hinaus kann das Auftreten von Eiter im Nasenschleim anzeigen, dass der Prozess chronisch geworden ist. Antibakterielle Tropfen sind kein Mittel zur Vorbeugung, sie können Komplikationen nicht verhindern, aber ziemlich effektiv mit den Erregern des Entzündungsprozesses umgehen und eine weitere Ausbreitung der Infektion verhindern.
  • Mit Genanitritis. Komplexe Formen der Krankheit oder langanhaltende Sinusitis müssen oft mit einem lokalen Antibiotikum behandelt werden - allein oder in einem Komplex.
  • Mit einer langwierigen laufenden Nase. Wenn keine anderen Methoden geholfen haben, und eine verstopfte Nase seit mehr als einem Monat nicht mehr besteht.
  • Mit Sinusitis.

Daher sollten Tropfen mit Antibiotika nicht auf ein Kind getropft werden, wenn er:

  • Coryza, der das Grippevirus oder ARVI begleitet.
  • Coryza einer milden Form, ohne Schwellung, eitriger Ausfluss und Erhöhung der Körpertemperatur auf hohe Werte (über 38,5-39 Grad).

Im nächsten Video wird der Arzt darüber sprechen, wann Tropfen mit Antibiotika zu verwenden sind und wie man sie richtig wählt.

Vorteile und Nachteile

Der unbedingte Vorteil einer solchen Darreichungsform gegenüber systemischen Pillen, Injektionen und Kapseln ist, dass das Medikament sofort dorthin gelangt, wo es gebraucht wird - in den Fokus des Entzündungsprozesses. Also, und sofort beginnt zu handeln. Da das Arzneimittel nicht durch den Magen und den Darm verläuft, ist die Wahrscheinlichkeit einer Dysbakteriose, die mit der Einnahme von Antibiotika verbunden ist, signifikant reduziert.

Minus solche Medikamente in einer relativ geringen Dosierung der aktiven Substanz. Leichte Stadien der Krankheit, antimikrobielle Medikamente in Tropfen und Sprays gewinnen ohne Schwierigkeiten, aber hier sind komplexere Stadien der HNO-Erkrankungen mit einigen lokalen Drogen nicht überwunden werden können. Und manchmal verschreibt der Arzt Tropfen zusätzlich zur systemischen Behandlung mit einem Antibiotikum, d.h. Einnahme von Pillen oder Injektionen wird parallel mit Instillation in der Nase gehalten.

Vorbereitungen nasal

  • Bioparox. Ich möchte die Überprüfung der Namen mit diesem Medikament beginnen, denn seine Geschichte ist sehr lehrreich für diejenigen, die alles mit Antibiotika behandeln wollen. Dieses antimikrobielle Spray war so beliebt, dass die Hersteller... es aus der Produktion nehmen mussten. Warum? Ja, weil der unkontrollierte Gebrauch der Droge, ihr erschwinglicher Preis und die freiverkäufliche Erlaubnis von den Apotheken dazu führten, dass "Bioparox" sowohl Erwachsene als auch Kinder spritzte, wenn notwendig und wenn nicht notwendig. Jetzt gilt die Medizin als unwirksam gegen die meisten Mikroben.

Das heißt, die vorhandenen Bakterien und Stäbchen haben eine starke Immunität gegen das Medikament entwickelt. Diese traurige Note beendete die Geschichte eines der besten in der Geschichte der Kindheit Antibiotika.

  • "Polidex Spray." Auf einmal widerstehen zwei Antibiotika in der Zusammensetzung dieses Medikaments wirksam den meisten gram-positiven und gram-negativen Bakterien. Spray ist für Kinder empfohlen, die bereits 2,5 Jahre alt sind, und Kinder älter als dieses Alter. Das Medikament wird für Rhinitis, Rhinopharyngitis, Sinusitis gegeben. Bei Kindern mit Nierenerkrankungen kontraindiziert.
  • Isofra. Dieses Nasenspray wird fälschlicherweise "Tropfen" genannt. Antimikrobielle Medikamente sind für verschiedene Erkrankungen der oberen Atemwege indiziert. Sie können die Medizin in jedem Alter, aber nicht mehr als eine Woche einnehmen. Wenn es keinen Effekt gibt, sollte "Izofru" aufhören, in die Nase zu spritzen. Die Liste der Kontraindikationen beschränkt sich nur auf eine Allergie gegen Framecetin.

Zubereitungen, die keine antimikrobiellen Bestandteile enthalten

Die Droge

Ort der Bewerbung

Aktion

Mukolytisch, antioxidativ, entzündungshemmend.

"Pinosol" (Phytoplasma und Nasenspray)

"Cameton" (Phytoaerosol, Spray)

"Komplexe" fällt

Dies sind Tropfen, die mehr als zwei medizinische Komponenten enthalten. Weisen Sie sie Ärzten zu und machen Sie Apotheker in Apotheken mit einer Verschreibungsabteilung. Natürlich gibt es nur noch wenige Apotheken, aber in jeder Stadt sind sie. Die Zusammensetzung der komplexen Tropfen wird ebenfalls vom Arzt bestimmt. Meistens sind sie mit einem Antibiotikum, mit antiviralen Medikamenten, mit hormonellen Mitteln, mit pflanzlichen Komponenten.

In komplexen Tropfen enthalten oft Antihistaminika, die Allergiesymptome lindern, sowie entzündungshemmende und schmerzstillende Mittel. Die häufigsten Bestandteile komplexer Tropfen sind Protargol, Interferon, Fluimucil, Levomycetin und andere.

Komplexe Tropfen sollten nur im Kühlschrank aufbewahrt werden, die Haltbarkeit beträgt 5 bis 15 Tage. Im Internet finden Sie nun einige Tipps, wie Sie komplexe Tropfen selbst bauen können, auch detaillierte Rezepte werden gegeben. Aber tu das nicht aus zwei Gründen:

  • Erstens können Sie nicht genau wissen, welche Komponenten Ihr Kind gerade braucht, mit einer bestimmten Infektion, und Sie können es schlechter machen, indem Sie ein Antibiotikum in einer viralen Rhinitis oder ein Pflanzenmittel mit einer allergischen Rhinitis verdauen.
  • Zweitens ist es unmöglich, Mikrodosen von Bauteilen mit Apothekengenauigkeit zu Hause zu berechnen. Und nehmen Sie den Rat von virtuellen "Gurus" die Ampulle einer Droge und einen halben Esslöffel einer anderen - der Ansatz ist nicht nur wissenschaftlich, sondern auch kriminell. Solche Nachlässigkeit kann für Sie und Ihr Baby teuer sein.

Wie bewerbe ich mich?

  • Nach dem Schema. Tropfen mit Antibiotika werden in der Regel für die Kurbehandlung verschrieben, deren Dauer vom Arzt festgelegt werden sollte. Antimikrobielle Wirkstoffe sollten mehrmals täglich in gleichen Zeitabständen verabreicht werden. Dies ist wichtig, da jedes Antibiotikum seine eigene Expositionszeit hat, und wenn es zu Ende ist, muss eine neue Dosis des Medikaments in den Körper des kranken Kindes eingebracht werden, um die Mikroben zu bekämpfen.
  • Mit vorbereitender Vorbereitung. Vor der Verwendung von Tropfen sollte die Nasenhöhle mit Soda- oder Kochsalzlösung und einer Lösung von Furacilin oder Meersalz ("Aquamaris", "Akvalor") gewaschen werden. Bei eitriger Rhinitis, Sinusitis, antiseptisch wird in der Nase empfohlen, zum Beispiel "Miramistin". Nach dem Waschen sollten Sie etwa eine halbe Stunde warten, vasokonstriktive Tropfen ("Vibrocil") tropfen, um Schwellungen zu entfernen und die Nasengänge zu "öffnen", und erst dann mit dem Eintropfen von Antibiotika fortfahren.

Alle Tropfen sollten über der Raumtemperatur liegen, Sie können die Flasche vor dem Auftragen nur mit der Medizin in der Hand erwärmen.

Für Kinder unter 1 Jahr alt

Nasenwege bei Kleinkindern sind bekanntlich ziemlich eng. Die Schleimhäute sind locker und die HNO-Organe sind vollständig gebildet. All dies - zusätzliche provozierende Faktoren für die Entstehung und Entwicklung von entzündlichen Prozessen. Anatomische Merkmale der Struktur der Tülle und ihrer Nebenhöhlen in den Krümeln machen es schwierig und der Prozess der Behandlung.

Vor dem Einführen der Tropfen in die Tülle muss das Baby die Höhle ausspülen und den Schleim mit einem speziellen Aspirator aus der Nase ziehen. Begrabe die Tropfen an das Baby, indem du den Kopf leicht zur Seite drehst.

Als Vasokonstriktor eignen sich die Schuppen für "Vibrocil" oder "Nazol Baby".