Afrin - vollständige Anweisung

Die Beschreibung ist aktuell 08/24/2015

  • Lateinischer Name: Afrin
  • ATX-Code: R01AA05
  • Wirkstoff: Oxymetazolin
  • Hersteller: MSD Verbraucher Kare, Inc. (USA)

Zusammensetzung

1 ml Afrin-Spray enthielt 500 ug Oxymetazolin Ist der Wirkstoff.

Zusätzliche Inhaltsstoffe: Carmellose-Natrium, Dinatriumedetat-Dihydrat, Natriumhydrogenphosphat, Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat, Benzylalkohol, Povidon, Benzalkoniumchlorid, Macrogol, mikrokristalline Cellulose, Zitronenaroma, gereinigtes Wasser.

1 ml Afrin Feuchtigkeitsspray enthielt 500 μg Oxymetazolin Ist der Wirkstoff.

Zusätzliche Inhaltsstoffe: Natriumcarmellose, mikrokristalline Cellulose, Benzalkoniumchlorid, Natriumhydrogenphosphat, Glycerin, Dihydrophosphatmonohydrat-Natrium, Edetat-Dinatriumdihydrat, Macrogol, Benzylalkohol, Povidon, Zitronengeschmack, gereinigtes Wasser.

1 ml Spray Afrin Extra enthält 500 Mcg Oxymetazolin Ist der Wirkstoff.

Zusätzliche Inhaltsstoffe: Carmellose-Natrium, mikrokristalline Cellulose, Natriumhydrogenphosphat, Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat, Benzalkoniumchlorid, Dinatriumedetat-Dihydrat, Povidon, Macrogol, Benzylalkohol, Campher, Polypropylen, Cineol, Levomenthol, gereinigtes Wasser.

Form der Ausgabe

Alle drei Zubereitungen von Afrin sind in Form eines Nasensprays, jeweils 15 ml in einer Durchstechflasche, erhältlich.

Pharmakologische Wirkung

Vasokonstriktiv.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Afrin ist Alpha-Adrenostimulation örtliches Arzneimittel mit vasokonstriktiv Wirksamkeit. Lokale Anwendung Oxymetazolin (intranasale Bewässerung) führt zu Vasokonstriktion Nase, Eustachische Röhre und Nebenhöhlen, die durch eine Abnahme ihrer Schwellungen und Erleichterung der Nasenatmung während laufende Nase (infektiös-entzündlich und / oder allergisch Rhinitis).

Einschluß zusätzlicher Inhaltsstoffe in das Spray von AfrinPovidon, Carmellose Natrium und mikrokristalline Cellulose) gibt ihm eine zusätzliche Viskosität, dass, wenn Sie die Medikamentenlösung in die Nasenwege injizieren, es nicht erlaubt, dass es in den Rachen fließt oder aus der Nase herausfließt, und auch aufgrund eines längeren Verbleibs auf der Schleimhaut hilft es, die Absorption des Medikaments zu maximieren.

Hilfsstoffe des Spray Afrin Moisturizing (Macrogol und Glycerin) tragen zur Erhaltung der Feuchtigkeit in den Nasenschleimhäuten bei, die mit ihren hilft Reizung oder Trockenheit.

Basierend auf den Ergebnissen der laufenden klinischen Studien, intranasale Anwendung Aromazusammensetzungen, identisch in der Zusammensetzung mit dem Spray von Afrin Extra, einschließlich Kampfer, Cineole (Eukalyptus), Levomenthol (Menthol), aufgrund von Reizungen kalte Rezeptoren Trigeminus, auf der Oberfläche der Schleimhäute der Nase gelegen, führt zu einer vorübergehenden Empfindung ihrer Kühlung.

Die Wirkung eines der drei Medikamente entwickelt sich über einen Zeitraum von 60 Sekunden, erreicht maximale Effizienz innerhalb von 15 Minuten und hält bis zu 12 Stunden.

Bei intranasaler Anwendung Oxymetazolin praktisch nicht gefunden in Blutplasma.

Hinweise für den Einsatz

Die Anwendung von Afrina wird gezeigt, wenn:

  • akute Rhinitis (einschließlich allergische Ätiologie);
  • Nasennebenhöhlenentzündung;
  • vasomotorische Rhinitis;
  • durchschnittliche Otitis;
  • Eustachyte;
  • Diagnoseverfahren zu Verengung der Gefäße der Schleimhaut.

Kontraindikationen

Absolut verbotene Verwendung der Droge, wenn:

  • atrophische Rhinitis;
  • Überempfindlichkeitzu den Inhaltsstoffen (ein oder mehrere) von Drogen oder Sympathomimetika;
  • parallele Behandlung mit MAO-Hemmer, sowie weitere 14 Tage nach Abschaffung der Therapie;
  • im Alter von bis zu 6 Jahren.

Unter Beachtung der erhöhten Vorsichtsmaßnahmen ist es möglich zu verwenden:

  • Pathologien der Koronararterien;
  • Herzversagen (chronisch);
  • Arrhythmien;
  • ausgedrückt Atherosklerose;
  • Hyperthyreose;
  • der Schwangerschaft;
  • arterielle Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • Stillzeit;
  • Nierenversagen (chronisch);
  • Hyperplasie der Prostata;
  • Engwinkelglaukom.

Nebenwirkungen

Im Allgemeinen wurden die Nebenwirkungen des Arzneimittels ziemlich selten beobachtet und waren von leichter und vorübergehender Natur. Die meisten Patienten tolerierten eine Therapie ohne Komplikationen.

Lokale Reaktionen:

  • Trockenheit/brennendmuköse Nasengänge;
  • Niesen;
  • Trockenheit in der Kehle und in der Mundhöhle.

Reaktionen systemischer Art:

  • Angst;
  • Erhöhung des Blutdrucks;
  • Übelkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Herzklopfen;
  • Schwindel;
  • Schlafstörungen.

Bei längerem Gebrauch:

  • reaktiv Hyperämie;
  • Tachyphylaxie;
  • Atrophie der Schleimhäute Nasenhöhle.

Andere:

  • lokale Hautreaktionen (aufgrund der Exposition Benzalkoniumchlorid).

Afrin, Gebrauchsanweisung

Spray Afrin ist zur intranasalen Anwendung indiziert.

Bevor Sie das Medikament verwenden, sollten Sie die Dosierflasche jedes Mal kräftig schütteln.

Bei der ersten Verwendung ist es notwendig, das Spray zu "kalibrieren", indem der Sprühkopf wiederholt nach oben gedrückt wird.

Nach 6 Jahren mit einem Intervall von 10-12 Stunden wird empfohlen, 2-3 Injektionen im rechten und linken Nasengang durchzuführen.

Die Vielzahl des Drogenkonsums bei erwachsenen Patienten pro Tag kann bis zu dreimal erhöht werden.

Verwenden Sie das Medikament ist besser auf 5 Tage begrenzt.

Überschreiten der vorgeschriebenen Dosierungsschemata wird nicht empfohlen.

Überdosierung

Im Falle einer signifikanten Überdosierung oder versehentlichen oralen Verabreichung des Arzneimittels wurde folgendes beobachtet: Tachykardie, Übelkeit, Zyanose, Erbrechen, Fieber, Arrhythmie, Dyspnoe, erhöhter Blutdruck, psychische Störungen, Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Senkung von Blutdruck und Temperatur, Schläfrigkeit, Bradykardie, Atemstillstand, an wen).

Führen Sie eine Behandlung durch, die den Symptomen des Patienten entspricht. Wenn das Produkt verschluckt wird - Magenspülung und Empfang von Sorbentien (Aktivkohle). Verwenden Vasopressor LS ist kontraindiziert.

Interaktion

Kombinierte Anwendung mit MAO-Hemmer, trizyklische Antidepressiva und Maprotilin führt zu einem Anstieg des Blutdrucks.

Afrin kann die Resorption von Medikamenten hemmen lokale Anästhesie und erhöhen Sie die Dauer ihrer Aktion.

Parallele Anwendung mit anderen vasokonstriktorische Medikamente erhöht die Möglichkeit der Bildung von Nebenwirkungen.

Verkaufsbedingungen

Afrin bezieht sich auf nicht verschreibungspflichtige Medikamente.

Lagerbedingungen

Spray Lagerung (alle drei Produkte) erfordert eine Temperatur von bis zu 25 ° C

Verfallsdatum

Für alle Drogen - 2 Jahre.

Spezielle Anweisungen

Bei längerem Gebrauch (mehr als 7 Tage) ist es möglich Rückfall Symptome verstopfte Nase.

Es ist notwendig, alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Drogen in die Augen zu bekommen.

Eine Fortsetzung der Therapie für mehr als 5 Tage ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

Analoga

  • Grillpostad Reno;
  • Halazolin;
  • Transnon;
  • Xylene;
  • Otrivin;
  • Naphthysin;
  • Ximelin;
  • Rinospresa;
  • Tysin Xylot;
  • Sanorin;
  • Pharmazolin usw.

Synonyme

  • Nazivin;
  • Knoxprey;
  • Sanorinchik;
  • Nazol;
  • Oxymetazolin;
  • Nazosphäre;
  • Siallor Nashorn.

Im Pharmamarkt gibt es eine Reihe von Meerwasser-Fonds für die Reinigung der Nase mit einem identischen Namen und Form der Freisetzung "Afrin Klares Meer", Darunter drei Drogen - Afrin Kind, isotonisch und hypertensiv. Auch in europäischen Ländern werden verwendet Tropfen Afrin, in unserem Markt sind nicht vertreten.

Kinder

Es wird nicht zur Therapie von Kindern unter 6 Jahren verwendet.

Während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

Seit der Sicherheit von Drogen mit der Schwangerschaft, und auch Stillzeit wurde nicht untersucht, seine Anwendung ist nur mit der Empfehlung eines Arztes möglich, nachdem alle möglichen Risiken für den Fötus oder das Neugeborene abgewogen wurden.

Bewertungen

Positive / negative Antworten über Afrina im prozentualen Verhältnis wurden ungefähr 70/30% geteilt. Diejenigen Patienten, die von diesem Medikament unterstützt werden, bemerken seine schnelle Wirkung und hohe Effizienz, obwohl sie oft die kürzere Dauer der Arzneimittelwirkungen im Vergleich zu dem, was in dem Handbuch vorgeschrieben ist, betonen.

Andere Patienten in der Anwendung von Afrin erhielten nicht die erwünschte Erleichterung ihres krankhaften Zustandes oder beobachteten die Entwicklung bestimmter Nebenwirkungen (Kopfschmerzen, Trockenheit/brennend schleimig, Herzklopfen usw.). Vielleicht wurden diese Zustände von einem persönlichen verursacht Empfindlichkeit zu dem Medikament oder nicht zuvor Kontraindikationen für die Verwendung identifiziert.

Auf jeden Fall das Problem verstopfte Nase mit der bestehenden Reihe von ähnlichen Drogen über die Wirkung von Medikamenten auf dem Markt der Drogen, kann nicht ungelöst bleiben. Hören Sie sich den Rat des behandelnden Arztes an und Sie finden eine passende Medizin für Sie.

Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Afrin (alle drei Medikamente) schwankt um 200 Rubel.

Drops und Spray Afrin: Gebrauchsanweisung

Afrin ist ein Alpha-Adrenostimulierungsmittel, das für die topische Anwendung verwendet wird.

Vasokonstriktorische Eigenschaft. Das Arzneimittel wird nasal angewendet. Mit ihrer Hilfe nimmt die Schwellung in den Schleimhäuten der nasalen Atemwege ab, die Bindehautschwellung nimmt ab, wenn das Arzneimittel eingeflößt wird. Die Wirkung des Medikaments beginnt 15 Minuten nach seiner Verwendung und dauert etwa 8 Stunden

Eine vollständige Anleitung für die Verwendung mit diesem Medikament, der Durchschnittspreis in Apotheken, vollständigen und unvollständigen Analoga des Arzneimittels sowie die Zeugnisse von Menschen, die bereits das Spray Afrin verwendet haben: Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Afrin finden. Möchten Sie Ihre Meinung abgeben? Bitte schreiben Sie in die Kommentare.

Klinische und pharmakologische Gruppe

Vasokonstriktives Medikament zur topischen Anwendung in der HNO-Praxis.

Austrittsbedingungen aus Apotheken

Ohne Rezept erhältlich.

Wie viel kostet Afrin? Der durchschnittliche Preis in Apotheken liegt bei 270 Rubel.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

Die Droge "Afrin" wird in zwei Formen produziert. Sie können ein Spray für Nasennebenhöhlen oder Tropfen für die Anwendung auf der Augenpartie kaufen. Wenn Sie einen Arzttermin erhalten, sollten Sie unbedingt angeben, welches Formular für Sie empfohlen wird.

  • Der Inhalt der Flasche ist eine weiße gelartige Suspension mit einem Zitrusaroma. Der Wirkstoff ist Oxymetazolin.
  • Zusatzkomponenten: Dinatriumedetat-Dihydrat, Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat, Natriumhydrogenphosphat, Povidon K29-32, Benzalkoniumchlorid, Macrogol 1450 Benzylalkohol, MCC und Carmellose-Natrium (Avicel RC 591), Zitronenaroma, Wasser zur Injektion.

In der Zusammensetzung von Afrina Extro gibt es auch Propylenglykol, Kampfer und Menthol.

Pharmakologische Wirkung

Unmittelbar nach dem Einbringen der Zusammensetzung in die Nasenwege beginnt ihre aktive Wirkung. Das Spray wird gleichmäßig über die Schleimhäute der Kieferhöhlenwände verteilt. Die Substanz dringt durch Gewebe ein und wirkt auf nahe gelegene Gefäße. Es kommt zu einer Verengung der Kapillaren und einer Abnahme des Ödems.

Die Zusammensetzung hat auch eine antiallergische Wirkung. Es lindert Juckreiz, Brennen und verhindert den Drang zu niesen. Die Arbeit der Tränenwege und der Schleimhäute wird unterdrückt. Als Konsequenz nimmt die Menge an Sekreten ab und der Tränenfluss vergeht.

Hinweise für den Einsatz

Diese Kombination von Wirkstoff und zusätzlichen Hilfskomponenten ermöglicht die Einnahme des Arzneimittels in folgenden Fällen:

  1. Erkrankung in den Nasennebenhöhlen, die auf dem Hintergrund früherer Entzündungen der HNO-Organe entstanden ist.
  2. Krankheit der Schleimhaut des mittleren Teils des Ohres.
  3. Entzündung der Nasennebenhöhlen mit eitrigem Ausfluss.
  4. Allergische Rhinitis.
  5. Schleimausfluss durch Infektion der Nase verursacht.
  6. Störung der Eustachischen Röhre.

Die Behandlung einer Entzündung sollte unter ständiger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Jede Verwendung von Medikamenten ohne vorherige Konsultation kann zu unerwünschten Folgen führen, einschließlich Hör- oder Sehstörungen.

Kontraindikationen

Spray Afrin hat eine Reihe von Kontraindikationen. Dazu gehören:

  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • atrophische Rhinitis;
  • gleichzeitige Anwendung von Monoaminoxidase-Hemmern (MAO) und innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung;
  • individuelle Intoleranz der Drogenkomponenten.

Die Vorsicht ist Afrin mit koronarer Herzkrankheit, chronischer Herzinsuffizienz empfohlen, Arrhythmie, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Diabetes, Schilddrüsenüberfunktion, Hyperthyreose, chronischer Niereninsuffizienz, benigner Prostatahyperplasie mit klinischen Symptomen, Engwinkelglaukom.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Sicherheit des Medikaments bei Schwangeren und während der Laktation wurde nicht nachgewiesen, so sollte das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit nur dann, wenn der erwartete Nutzen des Arzneimittels für die Mutter überwiegt das potenzielle Risiko für den Fötus oder Säugling verwendet werden

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass Afrin intranasal verabreicht wird. Vor der ersten Anwendung des Nasensprays ist es notwendig, ihn durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfes zu "kalibrieren". Vor jedem Gebrauch die Flasche kräftig schütteln.

  • Erwachsene und Kinder über 6 Jahren - 2-3 Injektionen in jede Nasenpassage mit einem Intervall von 10-12 Stunden Bei Erwachsenen kann die Häufigkeit der Anwendung bis zu 3 mal pro Tag erhöht werden.

Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosis.

Nebenwirkungen

Die Einnahme des Medikaments wird gelegentlich begleitet von:

  • erhöhter Druck;
  • erhöhte Angst, Schlaflosigkeit;
  • Trockenheit oder brennendes Gefühl in der Nasenhöhle oder im Nasopharynx;
  • Anfälle von Niesen;
  • allergische Reaktionen in Form von Rötung auf der Haut oder Verbesserung der Symptome von Rhinitis;
  • Schwindel und Kopfschmerzen.

Wenn Anomalien auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren und das Produkt nicht mehr verwenden.

Überdosierung

Gemäß der Gebrauchsanweisung verursachen Afrin und seine Analoga sehr selten eine Überdosis. Dies geschieht nur in den Fällen, in denen die therapeutische Dosis signifikant überschritten wird oder wenn das Medikament versehentlich eingenommen wird.

  1. Beeinträchtigte Atmungsfunktion.
  2. Verengung der Pupillen.
  3. Erhöhte Erregbarkeit.
  4. Schwindel bis hin zum totalen Bewusstseinsverlust.
  5. Erbrechen und Übelkeit.
  6. Erhöhte Körpertemperatur.
  7. Anstieg der Blutdruckwerte
  8. Verschiedene Verletzungen des Herzrhythmus.
  9. In den schwersten Fällen ist es möglich, die Herztätigkeit, Koma, zu stoppen.

Behandlung: symptomatisch; mit versehentlicher Einnahme - Magenspülung, Aktivkohle. Vasopressor Drogen sind kontraindiziert.

Spezielle Anweisungen

  1. Wenn das empfohlene Dosierungsschema eingehalten wird, beeinträchtigt Afrin nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und andere Mechanismen zu lenken. Wenn jedoch die Anwendung des Arzneimittels mit der Entwicklung von Schwindel oder anderen unerwünschten Wirkungen systemischer Art einhergeht, wird empfohlen, auf Aktivitäten zu verzichten, die hohe Reaktionsraten und Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.
  2. Die Symptome einer verstopften Nase können nach einer Therapiedauer von mehr als 7 Tagen wieder auftreten. Wenn Sie das Spray länger als 5 Tage verwenden müssen, wenden Sie sich an einen Spezialisten.
  3. Achten Sie darauf, dass das Produkt nicht auf die Schleimhaut der Augen gelangt.

Arzneimittelwechselwirkungen

Die Verwendung des Medikaments Afrin Spray nasal und seiner Analoga verlangsamt die Aufnahme von verschiedenen Lokalanästhetika, und verlängert auch die Dauer ihrer Wirkung.

Die Verabreichung des Medikaments Afrin gleichzeitig mit Arzneimitteln, die MAO hemmen, und auch für 14 Tage ab dem Zeitpunkt ihrer Aufhebung, mit tetracyclischen Antidepressiva und Maprotilin trägt zu einer signifikanten Erhöhung des Blutdruckes bei dem Patienten bei.

Die Verwendung von Oxymetazolinhydrochlorid mit ähnlichen vasokonstriktiven Arzneimitteln erhöht das Risiko von Nebenwirkungen signifikant.

Bewertungen

Wir haben ein paar Rückmeldungen von Menschen über das Medikament Afrin erhalten:

  1. Elena. Ich bin eine Mutter von zwei Kindern, Virusinfektionen in unserem Haus sind nicht ungewöhnlich. Als die Kinder wieder aufgeschnappt hatten, nahm es die Form des Pure Sea Spray an. Ich war von der Zusammensetzung und einem angemessenen Preis angezogen. Wie sich herausstellte, ist das Tool sehr effektiv. Es reizt nicht die Flügel der Nase und wirkt sehr schnell. Ich benutze es manchmal selbst im Winter, um den Schleim zu befeuchten, wenn die Wohnung sehr trockene Luft ist.
  2. Snezhana. Coryza - das ist fast mein normaler Zustand, aber alle Sprays und Tropfen haben mir für ein paar Stunden geholfen. Der Afrin-Effekt hält die ganze Nacht an, Sie müssen nicht aufwachen aus der Tatsache, dass sich Ihre Nase wieder gelegt hat, es ist unmöglich zu atmen. Das Medikament ist sicher, auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Ich habe keine Nebenwirkungen beobachtet.
  3. Tatjana. Seit meiner Kindheit leide ich unter allergischer Rhinitis. Ich habe viele Tropfen ausprobiert, sie helfen mir eine Weile und trocknen meine Nase. Spray Extra entfernt die Verstopfung in nur einer Minute und ist für die nächsten 8 Stunden wirksam. Und es riecht gut und erfrischt gut.

Analoga

Heutzutage produzieren viele pharmazeutische Unternehmen vasokonstriktive Tropfen auf der Basis von Oxymetazolin. Daher können Sie in jeder Apotheke ein billigeres Analog von Afrina wählen, zum Beispiel:

  • Nesopin;
  • Nazivin;
  • Siallor Reno;
  • Knoxprey;
  • Oxifrin und andere.

Bevor Sie Analoga anwenden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Arzneimittel innerhalb von 6 Monaten verwendet werden, danach sollte das Spray verworfen werden. Bewahren Sie die Durchstechflasche im Kühlschrank oder an einem anderen dunklen, kühlen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Afrin® (Afrin®)

Wirkstoff:

Inhalt

Pharmakologische Gruppen

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Spray: Weiße oder fast weiße gelartige Suspension mit charakteristischem Zitrusduft.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Alfa adrenostimuliruyuschee Mittel zur topischen Verabreichung. Hat eine vasokonstriktive Wirkung. Oxymetazolin verursacht Vasokonstriktion Schleimhäute der Nase, der Nasennebenhöhlen und die Eustachische Röhre, die zu einer Verminderung der Quellung führt und die Freisetzung von Nasenatmung bei allergischer und / oder entzündlicher infektiöser Rhinitis (Erkältung).

Aufgrund der Anwesenheit in dem Arzneimittel Hilfsstoffe (MCC, Carmellose-Natrium und Povidon K29-32) Afrin ® Nasenspray nicht aus der Nase fließt und fließt nicht nach unten in den Hals, als Nach der Injektion in die Nasenwege wird das Spray viskoser und bleibt besser auf der Schleimhaut der Nase als die wässrige Standardlösung.

Laut klinischen Studien beginnt das Medikament für 1 Minute zu wirken, und die Wirkung hält bis zu 12 Stunden an.

Pharmakokinetik

Bei Verwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin praktisch nicht im Blutplasma nachgewiesen.

Indikationen Afrin ®

symptomatische Therapie der Rhinitis (Rhinitis) der allergischen und / oder infektiös-entzündlichen Ätiologie;

Kontraindikationen

gleichzeitige Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich der Frist von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung);

Kinder bis 6 Jahre alt.

Mit Vorsicht: Koronararterienerkrankung; Arrhythmien; chronische Herzinsuffizienz; schwere Atherosklerose; arterielle Hypertonie Hyperthyreose; Thyreotoxikose; Diabetes mellitus; chronisches Nierenversagen; Engwinkelglaukom; Hyperplasie der Prostata mit klinischen Symptomen; Schwangerschaft; Stillzeit.

Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit

Sicherheit des Medikaments bei Schwangeren und während der Laktation wurde nicht festgestellt, so sollte das Medikament an schwangere oder stillenden verabreicht werden nur dann, wenn der erwartete Nutzen des Arzneimittels für die Mutter überwiegt das potenzielle Risiko für den Fötus oder Kleinkind.

Nebenwirkungen

Vorübergehende Trockenheit und Brennen der Schleimhaut der Nasenhöhle, trockenen Mund und Rachen, Niesen; erhöhter Blutdruck, erhöhte Angst, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen. Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie und Atrophie der Nasenhöhlenschleimhaut. Benzalkoniumchlorid, das Teil der Droge ist, kann Reizung der Schleimhäute der Nasenhöhle verursachen.

Interaktion

Verlangsamt die Aufnahme von lokalanästhetischen Drogen, verlängert ihre Wirkung.

Die gemeinsame Anwendung mit anderen vasokonstriktiven Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich der Zeit von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung) und trizyklischen Antidepressiva - eine Erhöhung des Blutdrucks.

Dosierung und Verwaltung

Intranasal. Vor jedem Gebrauch die Sprühflasche kräftig schütteln. Vor der ersten Anwendung des Nasensprays ist es notwendig, ihn durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfes zu kalibrieren.

Erwachsene und Kinder über 6 Jahren - 2-3 Injektionen in jede Nasenpassage mit einem Intervall von 10-12 Stunden.Mehrzahl der Anwendung kann bis zu 3-mal täglich bei Erwachsenen erhöht werden. Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosis.

Überdosierung

Symptome: wenn eine große Überdosierung oder versehentliche Einnahme möglich Übelkeit, Erbrechen, Zyanose, Fieber, Tachykardie, Arrhythmie, Blutdruck erhöht, Schwindel, psychische Erkrankungen, ZNS-Depression (Schläfrigkeit, Verringerung der Körpertemperatur, Bradykardie, verringert Blutdruck, Atmung und Koma Stopp).

Behandlung: symptomatisch; mit versehentlicher Einnahme - Magenspülung, Aktivkohle.

Spezielle Anweisungen

Bei längerem Gebrauch (mehr als eine Woche) ist es möglich, Symptome einer verstopften Nase wieder aufzunehmen. Wenn Sie die Behandlung länger als 5 Tage fortsetzen müssen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Kontakt mit dem Auge vermeiden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Maschinen zu arbeiten. Das Medikament, wenn es richtig und in den empfohlenen Dosen verwendet wird, beeinflusst nicht das Fahren von Fahrzeugen und arbeitet mit Mechanismen, jedoch wenn solche Nebenwirkungen, wie Schwindel, entstehen, sollte man von diesen Tätigkeiten absehen.

Form der Ausgabe

Spray nasal, 0,05%. In einer abgedichteten lichtundurchlässigen Kunststoffflasche mit einer Kapazität von 23 ml feines Spray Dosiervorrichtung und eine Schutzkappe, eingeschrumpft die erste Öffnung mit einem Firmenlogo zu kontrollieren, 15 ml. 1 f. in einer Pappschachtel.

Hersteller

CJSC Bayer, Russland.

Hergestellt von: Contract Pharmaceuticals Limited. 7600 Dunbro Cressent Mississauga, OH, Kanada, L5N 6L6.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: 107113, Moskau, 3. Rybinskaya St., 18, S. 2.

Telefon: (495) 231-12-00; Fax: (495) 231-12-02.

Austrittsbedingungen aus Apotheken

Bedingungen für die Lagerung von Afrin ®

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Haltbarkeit von Afrin ®

Verwenden Sie das Produkt nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfalldatum.

AFRIN

◊ Spray nasal 0,05% in Form einer gelartigen Suspension von weißer oder fast weißer Farbe mit einem charakteristischen Zitrusduft.

Sonstige Bestandteile: Dinatriumedetat-Dihydrat - 300 g Natriumhydrogenphosphat - 975 g, Natriumdihydrogenphosphat-Monohydrat - 5.525 mg Povidon K29-32 - 30 mg, Benzalkoniumchlorid-Lösung 17% - 1.471 mg Macrogol 1450 bis 1450 mg Benzylalkohol - 2,5 mg, mikrokristalline Cellulose und Carmellose-Natrium (Avicel RC-591) - 30 mg Zitronenaroma - 1,5 mg gereinigtes Wasser - qs bis zu 1 ml.

15 ml - Plastikflaschen mit Dosiervorrichtung (1) - verpackt Pappe.

Vasokonstriktives Medikament zur topischen Anwendung, Alpha-Adrenostimulator. Oxymetazolin verursacht Vasokonstriktion Schleimhäute der Nase, der Nasennebenhöhlen und die Eustachische Röhre, was zu einer Verringerung von Ödemen und Linderung von verstopfter Nase bei allergischer und / oder entzündlicher infektiöser Rhinitis.

Aufgrund der Anwesenheit in dem Nasenspray Hilfsstoffen (mikrokristalline Cellulose und Carmellose-Natrium, Povidon K29-32) das Medikament Leck aus der Nase nicht und fließt nicht nach unten in den Hals, wie Nach der Verabreichung in die Nasenwege wird das Spray viskoser und verbleibt wirksamer auf der Nasenschleimhaut als die wässrige Standardlösung.

Laut klinischen Studien beginnt das Medikament für 1 Minute zu wirken, die Wirkung hält bis zu 12 Stunden.

Bei Verwendung als Nasenspray wird Oxymetazolin praktisch nicht im Blutplasma nachgewiesen.

- symptomatische Therapie der Rhinitis allergisch und / oder infektiös-entzündliche Ätiologie;

- gleichzeitige Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich der Frist von 14 Tagen nach ihrer Aufhebung);

- Kinder unter 6 Jahren

- Überempfindlichkeit gegen die Komponenten des Arzneimittels.

C Vorsicht Es sollte mit koronarer Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus, chronischer Niereninsuffizienz, Engwinkelglaukom, Prostatahyperplasie, klinischen Symptomen, Schwangerschaft, Stillzeit verordnet werden.

Das Medikament wird intranasal verabreicht.

Vor jedem Gebrauch die Flasche kräftig schütteln.

Vor der ersten Anwendung des Nasensprays ist es notwendig, ihn durch mehrmaliges Drücken des Sprühkopfes zu "kalibrieren".

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren - 2-3 Injektionen in jede Nasenpassage mit einem Intervall von 10-12 Stunden. von Erwachsenen Die Häufigkeit der Anwendung kann bis zu 3 Mal pro Tag erhöht werden. Überschreiten Sie nicht die angegebene Dosis.

Lokale Reaktionen: vorübergehende Trockenheit und Brennen der Schleimhaut der Nasenhöhle, trockener Mund und Rachen, Niesen. Bei längerem Gebrauch - Tachyphylaxie, reaktive Hyperämie und Atrophie der Nasenhöhlenschleimhaut. Benzalkoniumchlorid, das Teil der Droge ist, kann Reizung der Schleimhaut der Nasenhöhle verursachen.

Systemische Reaktionen: erhöhter Blutdruck, erhöhte Angst, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Schlafstörungen.

Symptome: wenn eine große Überdosierung oder versehentliche Einnahme möglich Übelkeit, Erbrechen, Zyanose, Fieber, Tachykardie, Arrhythmie, Blutdruck erhöht, Schwindel, psychische Erkrankungen, ZNS-Depression (Schläfrigkeit, Verringerung der Körpertemperatur, Bradykardie, verringert Blutdruck, Atmung und Koma Stopp).

Behandlung: symptomatisch; mit versehentlicher Einnahme - Magenspülung, Aktivkohle.

Das Medikament verlangsamt die Aufnahme von Lokalanästhetika, verlängert die Zeit ihrer Wirkung.

Die gemeinsame Anwendung mit anderen vasokonstriktiven Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von MAO-Hemmern (einschließlich der Zeit von 14 Tagen nach ihrem Entzug), Maprotilin und trizyklische Antidepressiva - eine Erhöhung des Blutdrucks.

Bei längerem Gebrauch (mehr als eine Woche) ist es möglich, Symptome einer verstopften Nase wieder aufzunehmen.

Wenn es notwendig ist, die Behandlung länger als 5 Tage fortzusetzen, sollte der Patient einen Arzt aufsuchen.

Kontakt mit dem Auge vermeiden.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen zu verwalten

Die Zubereitung, wenn sie richtig und in den empfohlenen Dosierungen angewendet hat keine Auswirkung auf den Antrieb des Fahrzeugs und Arbeitsmechanismen, aber im Falle von Nebenwirkungen wie Schwindel, sollte der Patient von diesen Aktivitäten zu unterlassen.

Sicherheit des Medikaments bei Schwangeren und während der Laktation wurde nicht nachgewiesen, so sollte das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit nur dann, wenn der erwartete Nutzen des Arzneimittels für die Mutter überwiegt das potenzielle Risiko für den Fötus oder Säugling verwendet werden.

Wie nehme ich Aphrin bei Genanitritis?

Ein häufiges Problem ist heute Schleim oder eitrige Ausfluss aus der Nase. Sie verursachen dem Patienten ernsthafte Beschwerden und stören seine gewohnte Lebensgrundlage. Daher erfordert die Behandlung von akuter Rhinitis sofortiges Handeln. Oft benutzen die Menschen die Medikamente der alten Generation, ohne zu wissen, dass es verbesserte Medikamente gibt, die die Entzündungssymptome innerhalb weniger Tage beseitigen können und mit einer infektiösen oder viralen Läsion zurechtkommen.

Wirksame Medikamente, die eine führende Position einnehmen - "Afrin". Dieses Medikament sollte für jeden Patienten gekauft werden, der an saisonaler allergischer Rhinitis oder akuter Rhinitis leidet. Afrin aus einer verstopften Nase hilft dem Patienten, die Symptome zu reduzieren und die Atmung wiederzuerlangen.

Die Zusammensetzung von Tropfen Aphren

Das Nasenspray und die Tropfen enthalten den Wirkstoff Oxymetazolinhydrochlorid. Die Hilfsstoffe sind:

  • Dinatriumsalz;
  • Hydrophosphat;
  • Dihydrogenphosphat;
  • Povidon;
  • Benzalkoniumchlorid;
  • Macrogol;
  • Zellulose;
  • Zellulose-Gummi;
  • gereinigtes Wasser;
  • Zitronengeschmack.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff der Droge bekämpft entzündliche Prozesse allergischen oder infektiösen Ursprungs, die eine Entzündung der Kieferhöhlen verursachen. Die Ernennung von Afrin bei Sinusitis wird immer im Rahmen einer komplexen Therapie durchgeführt.

Formen der Freisetzung

Das nasale Medikament "Afrin" bezieht sich auf lokal wirkende Vasokonstriktor-Medikamente zur Behandlung verschiedener HNO-Entzündungen. Es ist in Form eines Nasensprays erhältlich, das fast weiß oder tropfenförmig ist.

Wie mit verschiedenen Formen der Sinusitis zu nehmen?

Das Auftreten von Sinusitis verursacht eine Infektion, die durch Tröpfchen in der Luft oder durch das Blut in die Kieferhöhlen eintritt. Dadurch kommt es zu einer Schwellung der Schleimhaut, wodurch das Lumen verschlossen wird. In dieser Situation dringt Sauerstoff nicht in den Busen ein, er erzeugt einen Druck, der Schmerzen verursacht. Dies ist die Bildung von Schleim als Antwort auf einen Infektionsherd, der sich im Sinus ansammelt.

Die Entwicklung von akuten und chronischen entzündlichen Prozessen in den Nasennebenhöhlen kann solche Komplikationen verursachen wie:

  • das Auftreten von Polypen und Polypen;
  • Penetration von Entzündungen in den oberen Teilen des Schädels, was zur Entwicklung von infektiöser Meningitis und anderen akuten entzündlichen Prozessen in den oberen Nasennebenhöhlen führt;
  • verringerte Immunität;
  • chronische Erkältungen;
  • Infektion mit Krankheitserregern;
  • Deformation der Nasenhöhle als Folge der Entwicklung von entzündlichen Prozessen

Die Symptomatik der Nasennebenhöhlenentzündung äußert sich in unangenehmen Empfindungen in der Nase, ihrer ständigen Verstopfung, Kopfschmerzen und Fieber. Im Stadium der Schleimbildung in den Nasennebenhöhlen sollten spezielle Mittel eingesetzt werden, um die Verstopfung der Nase zu beseitigen und die normalen Atemfunktionen wiederherzustellen. Um eitrige Infektionen des Knochengewebes zu vermeiden, verschreiben Ärzte antimikrobielle Mittel sowie Nasenmedikamente, die die Atmung verbessern und die Wirkung von Antibiotika verstärken.

Sinusitis kann eine akute und chronische Form annehmen. Wenn nach einer Erkältung eine Sinusitis mit serösen Sekreten aufgetreten ist, kann der Arzt Antibiotika und Afrin zur Entfernung der Entzündung und Beseitigung der eitrigen Ausscheidung verschreiben. Um dies zu tun, identifiziert der Hals-Nasen-Ohren-Arzt die Ursache der infektiösen Entzündung und gibt die Art der Sinusitis, die in ihrer Ätiologie sein kann:

  • Virus;
  • bakterielle aerobe;
  • bakterielle anaerobe;
  • Pilz;
  • traumatisch;
  • allergisch;
  • gemischt;
  • endogen;
  • perforiert.

Nachdem er die Ätiologie der Sinusitis identifiziert hat, verschreibt der Arzt die wirksamsten Medikamente für eine komplexe Behandlung, einschließlich vasokonstriktiver Medikamente. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie die Nasennebenhöhlen waschen, damit das Mittel effizienter arbeitet. Um dies zu tun, von der Patientenseite, Tropf in die Nasenlöcher von 10 oder mehr Apotheke oder zu Hause vorbereitet Tropfen, zubereitet aus Abkochungen von Heilkräutern mehrmals am Tag. Sie können Brühen von Kamille, Calendula, Knoblauch-Saft, in kochendem Wasser oder Kochsalzlösung verdünnt verwenden. Im Anfangsstadium der Entzündung können natürliche Antibiotika und bakterielle Produkte natürlichen Ursprungs verwendet werden.

Spülen mit den Brühen der Nasenlöcher kann sich mit Kompressen aus warmem Öl abwechseln. Es ist in einigen Stunden möglich, mit der Hälfte der Nase wieder fertig zu sein, um dorthin zurückzukehren. So können ohne den Einsatz synthetischer Antibiotika die ersten Entzündungssymptome der Nasenschleimhaut beseitigt werden, ohne dass die Infektion in die oberen Nasennebenhöhlen eindringen kann.

Sie können auch Droge Tropfen verwenden, um Stagnation von Schleim und die Entwicklung von mikrobiellen Mikroflora darin zu verhindern. Ein paar Spülungen pro Tag werden helfen, unangenehme Symptome der Sinusitis loszuwerden. Mit den Lösungen für das Waschen, wählen Sie die zwei-drei effektivsten Mittel, um sich an ihren therapeutischen Effekt zu gewöhnen.

Spray und Aprin Tropfen werden als Teil einer umfassenden Behandlung gegen:

  • Entzündungen der Nasennebenhöhlen mit eitrigem Ausfluss;
  • allergische Rhinitis;
  • reichlich Schleimausfluss durch eine infektiöse Infektion der Nase verursacht.
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhlen, die vor dem Hintergrund früherer Entzündungen der HNO-Organe auftraten;
  • Erkrankungen der Schleimhaut des mittleren Teils des Ohres;
  • Verletzungen der Eustachischen Röhre.

Anwendung von Aphrenztropfen bei Kindern

Ich verschreibe die Droge ab 6 Jahren. Verwendung als nasales Mittel kann Aphrin in Form von Tropfen bis 14 Jahre. Spray wird nicht empfohlen, weil es Bronchialkrämpfe beim Kind verursachen kann.

Anwendung in der Schwangerschaft

Die Aufnahme von Afrin ist während Schwangerschaft und Stillzeit nicht verboten, aber nicht ratsam. Bevor Sie damit anfangen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Kontraindikationen für die Einnahme von Afrin sind:

  • individuelle Intoleranz gegenüber Oxymetazolin oder Hilfsstoffen;
  • gleichzeitige Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Entzündung der Nasenhöhlenschleimhaut, begleitet von einer schweren Gewebestörung;
  • Alter ist weniger als 6 Jahre.

Mit Vorsicht müssen Sie Aphrin bei arteriellem Druck, chronischem Nierenversagen oder Herzmuskelfehlfunktion einnehmen.

Das Medikament kann nicht lange eingenommen werden, da es süchtig machen könnte, seine therapeutische Wirkung zu reduzieren.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

"Afrin" verbindet sich nicht mit einigen Drogen oder verlangsamt ihre Absorption. Sie können ein solches Medikament nicht gleichzeitig mit Anästhetika und anderen Vasokonstriktoren nehmen.

Analoga von Tropfen Aphren

Analoga sind Arzneimittel, die eine ähnliche therapeutische Wirkung haben. Sie können den gleichen Wirkstoff oder ein Analogon seiner Derivate enthalten. In diesem Fall können die Analoga unterschiedliche Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben, die sich von der Wirkung des Hauptwirkstoffs unterscheiden. Dies muss beim Kauf solcher Medikamente in Apotheken berücksichtigt werden.

Im Allgemeinen sind die Analoga zusammen mit dem Hauptwirkstoff in einer pharmakologischen Gruppe von Wirkstoffen enthalten. Solche Arzneimittel werden ausgewählt, wenn eine der Komponenten des Arzneimittels eine Allergie oder Intoleranz aufweist. Nur der behandelnde Arzt kann ein geeignetes Analogon des Medikaments wählen.

Neben Analoga gibt es Synonyme, die auf unterschiedliche Weise Tabletten genannt werden, die einen Wirkstoff enthalten, in diesem Fall Mitranidazol. Solche Medikamente unterscheiden sich nur im Preis, der vom Hersteller des Arzneimittels festgelegt wird. Solche Medikamente werden auch Generika genannt, weil sie billiger sind, aber sie wirken auch wie ein viel stärker beworbenes Medikament. Analoga für die pharmakologische Gruppe der Droge sind.

  • Adrianol;
  • Aqua Maris;
  • AquaMaster;
  • Alergoftal;
  • Briisolin;
  • Halazolin;
  • Fornos;
  • Dr. Thais Alergol Meerwasser;
  • Influrin;
  • Irifrin;
  • Kühllagerung;
  • Kontakt 400;
  • Xylen;
  • Xilobene;
  • Xylometazolin;
  • Ximelin;
  • Ximelin Eco;
  • Marimer;
  • Morenezal;
  • Meerwasser;
  • Nazivin;
  • Nazik;
  • Nazik für Kinder;
  • Nasol;
  • Nasol Aqua;
  • Nazole Kinder;
  • Naphazolin;
  • Naphthysin;
  • Nosolin;
  • Oxymetazolin;
  • Otrivin;
  • Otrivin-Komplex und andere.

Wo kann man in Russland und der GUS Apothekenpräparate und deren Durchschnittskosten in Apotheken kaufen?

Acryn in Form von Tropfen oder Spray kann in Apotheken ohne Rezept gekauft werden. Die durchschnittlichen Kosten hängen von der Form der Freigabe und dem Hersteller ab. Der Preis für ein solches Medikament in Russland beginnt bei 120 Rubel für Tropfen und 180 Rubel für ein Spray.

Reviews von Ärzten und Patienten über das Medikament

Ärzte und Patienten reagieren positiv auf diesen nosalen Wirkstoff als ein wirksames und wirksames Medikament. Ärzte warnen, dass Aphron nicht die einzige Droge für die Behandlung von Sinusitis sein kann. Es sollte nur als Teil einer umfassenden Therapie der Entzündung der Oberkiefermembranen verwendet werden.

Langfristiger Gebrauch der Droge, wie irgendein Vasokonstriktor, macht süchtig und verringert die therapeutische Wirkung, also nehmen es unkontrollierbar, keinen Sinn. Damit Aphrin wirksam zur Behandlung der Sinusitis maxillaris beiträgt, muss es im Rahmen einer komplexen Behandlung angewendet werden, die vom Arzt für jeden einzelnen Patienten ausgewählt wird. Dies hilft, Komplikationen zu vermeiden und die Genesung sicherzustellen.

Afrin: Beschreibung der Droge

Spray Afrin ist ein Vasokonstriktor mit dem Wirkstoff Oxymetazolin. Das Mittel wird intranasal angewendet, kann in der Kindheit verwendet werden. Neben dem Spray produziert der Hersteller Augentropfen Afrin. Sie werden zur Behandlung von Konjunktivitis verschrieben. Außerdem kann der Verbraucher das Afrin Clear Sea-Produkt verwenden, das auf der Grundlage von gereinigtem Meerwasser hergestellt wird.

Afrin: Gebrauchsanweisung

Afrin kann, abhängig von der Art, sowohl für die Behandlung als auch für prophylaktische Zwecke verwendet werden. Die Hauptindikationen für die Verschreibung der Droge:

  • Schwellung der Schleimhaut;
  • akute, chronische Rhinitis;
  • eine allergische Reaktion begleitet von Hyperämie, Schwellung der Schleimhaut;
  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase;
  • vermehrte Sekretion von Schleim;
  • Trockenheit der Schleimhaut, die die Nasenhöhle auskleidet;
  • Eustachitis;
  • Vorbereitung für diagnostische (Rhinoskopie) und operative Maßnahmen an HNO-Organen;
  • komplexe Therapie bei Otitis media;
  • müssen die Nasenhöhle von Schleim und Eiter reinigen.

Beschreibung der Zubereitung

Spray Afrin ist für die intranasale Anwendung vorgesehen. Der Wirkstoff Oxymetazolin ist eine vasokonstriktorische Komponente (Alpha-Adrenomimetikum), die Bestandteil der komplexen Therapie der allergischen, viralen Rhinitis ist. Afrin 0,1% ist für Erwachsene und Jugendliche bestimmt. Es wird nur nach Anweisung eines Arztes verwendet. Afrin Baby hat eine Dosierung von 0,05%.

Nach dem Aufsprühen wirkt das Produkt vasokonstriktorisch, lindert Schwellungen und Rötungen, vermindert die durch saisonale Blütenpflanzen hervorgerufenen allergischen Erscheinungen oder den Kontakt mit Allergenen. Das Medikament kann bei der Entwicklung von infektiösen und entzündlichen Prozessen der Strukturen des Hörorgans (Otitis, Eustachitis) verwendet werden.

Effekte von Afrina:

  • Befeuchtung der Schleimhaut;
  • Beseitigung von lokaler Schwellungen;
  • Erleichterung der Nasenatmung;
  • Verringerung des Blutflusses zu den Venenplexus der Nasenhöhle;
  • Verringerung des Nasenausflusses;
  • Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit chronischen HNO-Pathologien.

Oxytetazolin wirkt in den ersten 5-10 Minuten nach der Anwendung des Sprays vasokonstriktorisch. Die Verringerung der Schwellung reduziert den Druck auf die Schleimhaut und die Öffnung der Eustachischen Röhre, wodurch eine analgetische Wirkung bei Entzündungen der Hauptstrukturen des Ohres erreicht werden kann.

Kontraindikationen

Afrin hat wie jedes andere Medikament eine Reihe von Kontraindikationen:

  • erhöhte Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Oxymetazolin oder einer beliebigen Hilfskomponente des Arzneimittels;
  • Arrhythmie;
  • schwere kardiovaskuläre Komplikationen;
  • geschlossenes Glaukom;
  • Atrophie der Nasenschleimhaut;
  • Neigung zur Bildung von Polypen;
  • Kinderalter (bis 6 Jahre);
  • Atherosklerose von kleinen und großen Gefäßen.

Anwendung von Afrina während der Schwangerschaft, Stillzeit

Die Anwendung von Afrin während der fetalen Trächtigkeit ist mit Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Vor dem Hintergrund der hormonellen Veränderungen im Körper erleben viele Frauen Rhinitis bei Schwangeren. In diesem Zustand gibt es permanent durchsichtigen Ausfluss aus der Nase, die Schleimhaut kann geschwollen und brüchig werden. Schwangere Frauen klagen über Kopfschmerzen, während die Schleimhaut dann trocknet, ist sie übermäßig angefeuchtet. Als Folge von chronischer Rhinitis, die nicht mit allergischen Reaktionen und Virusinfektionen einhergeht, wird Flimmerepithel ausgedünnt, verletzt, was das Risiko von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der HNO-Organe erhöht.

Eine hartnäckige laufende Nase führt häufig zu polypösen Schleimhautauswüchsen, die anschließend chirurgisch entfernt werden müssen. Polypen stören die normale Atmung, fördern den Sauerstoffmangel des Hirngewebes, Kopfschmerzen, die Entwicklung von Schlaflosigkeit und chronisches Müdigkeitssyndrom. Deshalb ist es notwendig, mit der Erkältung zu kämpfen, komplexe Therapie und die für die Verwendung in der Schwangerschaft zugelassenen Mittel zu verwenden.

Viele Frauen denken, dass die aktiven Komponenten von lokalen Tropfen für die Nase nicht in das Blut und den Körper des ungeborenen Kindes gelangen. Tatsächlich hat die Nasenschleimhaut viele kleine Kapillaren, die das bewimperte Epithel speist, so dass das Spray bis zu einem gewissen Grad in den Blutstrom eindringt und bei regelmäßiger Anwendung einen negativen Effekt auf den Fötus haben kann. Die Verwendung von Vasokonstriktoren während der Schwangerschaft ist möglich, wenn die Vorteile ihrer Einnahme die möglichen Risiken für die Gesundheit des Fötus übersteigen. Es ist nicht notwendig, sich von den Antworten von Frauen und ihren Antworten in Foren leiten zu lassen. Nur ein Arzt kann diese oder andere Medikamente verschreiben, mögliche Risiken einschätzen und wissen, welche Mittel und in welcher Dosis den sich aktiv entwickelnden Organismus des Kindes schädigen können.

Oxymetazolin beeinflusst die Ursachen der Erkältung nicht, sondern beeinflusst nur die Symptome der Krankheit. Es hilft, das Wohlbefinden zu verbessern, normalisiert den Schlaf durch die Wiederherstellung der normalen Nasenatmung. Bei chronischer Rhinitis ist es wichtig, kausale Faktoren zu finden, die zu einer übermäßigen Sekretion von Schleim und Schleimhautödemen führen, und Vasokonstriktoren sind nur dann sinnvoll, wenn sich die Erkrankung verschlimmert und nicht mehr als 3-5 Tage. Bei längerem Gebrauch ist die Wirkung deutlich reduziert, da sich der Körper an Oxymetazolin gewöhnt. Um eine spürbare therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie die Dosierung des Sprays erhöhen.

Mögliche Nebenwirkungen

Im Allgemeinen gilt Afrin als sicheres lokales Mittel, das bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung keine Komplikationen verursacht. Das Risiko unerwünschter Reaktionen ist minimiert. Es ist wichtig, die Empfehlungen des Herstellers zu befolgen, das Spray nur in der akuten Phase von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen zu verwenden, wenn reichlich Ausfluss aus der Nase vorhanden ist.

Bei längerer Aufnahme können folgende unangenehme Symptome auftreten:

  • Trockenheit der Schleimhaut;
  • Kitzeln, Brennen in der Nase;
  • Niesen;
  • Verfolgung im Hals;
  • Veränderungen des Augeninnendrucks;
  • Schläfrigkeit;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Schwindel.

Längere Verwendung von Oxymetazolin führt zur Austrocknung der Schleimhaut und zu einer Abnahme ihrer schützenden Eigenschaften. Dies wiederum erleichtert das leichtere Eindringen von pathogenen Mikroorganismen in den Körper, insbesondere - in die Kieferhöhlen, den Oropharynx, das Mittelohr, die Eustachische Röhre. Unkontrollierte adrenomimetische Therapie reduziert lokale Immunität, erhöht das Risiko der Entwicklung von chronischen HNO-Pathologien.

Wenn unerwünschte Reaktionen auftreten, beenden Sie die Einnahme des Medikaments und kontaktieren Sie Ihren Arzt.

Symptome einer Überdosierung treten selten auf, mit einem signifikanten Überschuß der therapeutischen Dosis. Sie sind manifestiert:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Hyperämie der Schleimhaut;
  • beeinträchtigte Atmung;
  • Hyperthermie;
  • ausgeprägte Schläfrigkeit;
  • Störung des CNS;
  • Schwindel, Ohnmacht;
  • Veränderungen der Herzfunktion;
  • ausgeprägt trockener Mund, in der Nasenhöhle;
  • Einengung der Pupillen.

Wenn Anzeichen einer Überdosierung vorliegen, ist die Behandlung symptomatisch, mit der obligatorischen Aufhebung des Medikaments. Es wird empfohlen, Enterosorbents einzunehmen und alle Präparate mit vasokonstriktiver Wirkung abzubrechen.

Eigenschaften der Sprühanwendung

Afrin wird als Spray in der Nase verwendet. Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren wird empfohlen, 1-2 Injektionen in jedes Nasenloch zu machen. Es ist ratsam, das Medikament nach einer Vorreinigung der Nasengänge aus dem Schleim zu verwenden. Die Dauer der lokalen Behandlung beträgt nicht mehr als 5 Tage. Wenn vor dem Hintergrund der komplexen Behandlung nach dieser Periode Sie keine Verbesserung des Wohlbefindens sehen, die laufende Nase und die Geschwollenheit bestehen bleiben, so ist nötig es sich mit dem Facharzt zu besprechen.

Afrin wird in einer komplexen Therapie zusammen mit antiviralen, entzündungshemmenden und antibakteriellen Medikamenten verschrieben. In der Kindheit tritt eine aktive Resorption der Hauptkomponente des Arzneimittels auf, was das Risiko von Anzeichen einer Überdosierung erhöht. Die Gewöhnung an eine Langzeitbehandlung mit Oxymetazolin ist schneller als bei einem Erwachsenen. Schleimhaut, die die Nasengänge des Kindes auskleidet, dünn, anfällig für Entzündungen und Verletzungen, so müssen Sie bei der Anwendung von Afrina die Dosierung und die Dauer der Medikation genau befolgen und dabei die Empfehlungen in den Anweisungen befolgen.

Bei gleichzeitiger Verwendung eines Sprays mit anderen Alpha-Adrenomimetika erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen signifikant. Häufiger Gebrauch von vasokonstriktiven Medikamenten führt oft zu einer Verlangsamung der Reaktion, Hemmung des Nervensystems. Diese Nebenwirkungen treten jedoch selten und nur dann auf, wenn das Dosierungsschema gestört ist.

Nach dem Öffnen des Fläschchens kann das Medikament für 6 Monate unter Einhaltung des Temperaturregimes verwendet werden. Bewahren Sie das Produkt an einem kühlen Ort auf, vor direkter Sonneneinstrahlung und vor Kindern, die Ihre Abwesenheit nutzen und das Spray für andere Zwecke verwenden können.

Afrin Klares Meer

Afrin Pure Sea wird zum Waschen der Nase verwendet. Das Produkt hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung, kämpft mit Anzeichen von Trockenheit des Epithels. Der Hauptbestandteil des Sprays ist Meerwasser, das auf besondere Weise gereinigt wird. Die Droge ist absolut natürlich, so kann es in der Kindheit verwendet werden. Meerwasser stellt den Schleim wieder her, reduziert das Risiko der Exazerbation von Viruserkrankungen, fördert die Regeneration und entfernt effektiv Krusten und Ausfluss, was die Atmung erleichtert.

Das Medikament wurde als Ergebnis des Sterilfiltrationsprozesses erzeugt. Meerwasser wird in eine isotonische Lösung umgewandelt, die die Konzentration der Salze auf bestimmte Werte reduziert. Gleichzeitig wird die Menge an Mineralstoffen und nützlichen Komponenten in der Zusammensetzung konserviert, die Stoffwechselprozesse in den Geweben der Nase anregen, Gewebe aktiv befeuchten und regenerieren. Anwendung des Produkts in der Wintersaison, wenn die Luft in den Räumlichkeiten stark übertrocknet ist, verhindert die Bildung von Krusten, Trockenheit und Mikrorisse des Epithels.

Afrin Pure Sea ist ideal für Nasenduschen. Das Verfahren zur Reinigung der Nase wird vollständig von dem Patienten aufgrund der Besonderheiten der Flaschenstruktur und des Vorhandenseins eines Ventils, das ein versehentliches Auslaufen des Arzneimittels verhindert, kontrolliert. Sie können den Applikator schwächer oder stärker klicken, um die Intensität der Jet-Spray-Zufuhr zu steuern.