Acetylcystein - vollständige Anleitung

Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase die Lebensqualität beeinträchtigen und eine Reihe von unerwünschten Folgen haben kann. Zusätzlich zum Geruchverlust kann der Patient Sinusitis, akute Rhinitis, Entzündungen der Atemwege und andere Krankheiten entwickeln, die die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Bei der Bekämpfung solcher Krankheiten ist eine komplexe Behandlung erforderlich.

Bei der Behandlung von Schnupfen und Husten verwenden viele Patienten eine Vielzahl von Medikamenten. Aber nicht viele Menschen wissen, dass es ein wirksames Medikament gibt, das in kurzer Zeit die Entzündungssymptome reduziert - "Fluimucil".

Über die Zusammensetzung und Struktur der Droge

Spray für die Nase "Fluimucil" eine bekannte Schweizer Medizin für die Beseitigung der Symptome der Entzündung in den Atemwegen.

Die aktive Komponente der Droge - Acetylcystein. Es ist eine weiße oder leicht gelbe Komponente, die in Form eines kristallinen Pulvers hergestellt wird. Leicht löslich in Wasser und in gereinigtem Alkohol.

Acetylcystein wird als verwendet schleimlösend, mukolytisch, entgiftend.

Dieser Effekt des Medikaments beruht auf Disulfidbindungen, die Sputum und Schleimausfluss verdünnen.

Pharmakologische Wirkung tritt aufgrund einer Zunahme des Volumens der Schleimhautabsonderungen auf. Daher gibt es eine Stimulation von Schleimhautzellen, die eine geheime Flüssigkeit produzieren. Auf diese Prozesse wirkt eine stimulierende Wirkung, es kommt zu einem Abfluss von Flüssigsekreten.

Neben, Der Wirkstoff des Sprays ermöglicht eine entzündungshemmende Wirkung. Diese Wirkung ist möglich durch die Unterdrückung der Bildung oder Entwicklung von Radikalen, die für den Prozess der Entzündung des Körpers verantwortlich sind.

An der Rezeption, Acetylcystein wird schnell absorbiert, aber es ist nötig die patienten vor der niedrigen biofassbarkeit zu warnen. Es übersteigt nicht zehn Prozent in der ursprünglichen Anwendung. Das Medikament, das Acetylcystein enthält, ist nach drei Stunden erreicht.

"Flumitsil" mit Genanitritis ist nicht nur bei leichten Entzündungssymptomen, sondern auch bei eitrigem Ausfluss wirksam.


Darüber hinaus Tropfen in der Nase mit Acetylcystein verhindert das Eindringen von Bakterien auf der Schleimhaut und normalisiert die Arbeit des Epithels, und stimuliert auch die synthetisierenden Substanzen, die die Filamente von Fibrin aufbrechen.

Eine ähnliche Wirkung wird durch die aktive Komponente des Arzneimittels bei der Infektion der oberen Atemwege ausgeübt.

Bewerben "Fluimucil" aus der Erkältung, und auch bei folgenden Beschwerden:

  • um die Arbeit der Atemwege zu stimulieren;
  • eitrige Formation im mittleren Teil der Ohren;
  • Mittelohrentzündung;
  • akute Entzündung der Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • akute Bronchiolitis;
  • chronische Entzündung der Sinusitis;
  • Entzündung der Oberkieferregion;
  • akute Sinusitis;
  • Laryngotracheitis;
  • Bronchitis;
  • Sinusitis;
  • Bronchialasthma.

Bei verschiedenen Operationen im Bereich des Oberkiefers oder Nasopharynx kann "Fluimutsil" angewendet werden.

Bei den aufgeführten Beschwerden können Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt anwenden, da das Arzneimittel bestimmte Kontraindikationen aufweist.

Kontraindikationen

Nach der Bestimmung der Art der Krankheit ist es notwendig, alle Anzeichen und Symptome zu identifizieren.

Auf ihrer Grundlage, und auch nach einer umfassenden Studie der Entzündung, wird der Arzt bestimmen Kontraindikationen.

Wenn eines der folgenden Zeichen vorhanden ist, ist das Medikament nicht erlaubt.

  • Entzündung der Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • Überempfindlichkeit gegen die aktive Komponente des Arzneimittels;
  • Wenn man ein Baby mit Muttermilch füttert, ist es notwendig, auf das Medikament zu verzichten.

Die Droge Kinder unter zwei Jahren können nicht behandelt werden. Im Fall der Verwendung der Tabletten "Fluimutsil" wird die Dauer des Verbots der Verwendung der Droge das Alter der Volljährigkeit erreicht.

Im Falle einer schweren Entzündung und der Notwendigkeit, "Fluimutsila" in der Behandlung von Kindern zu nehmen, Der Arzt kann die Verwendung einer Granulatlösung vorschreiben.

Im Fall eines Magengeschwürs oder einer Asthmaentzündung sollte die Behandlung unter ständiger ärztlicher Überwachung stehen. Verwenden Sie das Medikament mit Bluthochdruck oder Blutungen in der Lunge sollte sehr vorsichtig sein, da das Medikament bestimmte Nebenwirkungen mit einer langen Behandlungsdauer hat.

Verwenden Sie das Produkt nicht bei Nieren- und Leberinsuffizienz sowie Krampfadern in der Speiseröhre.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen Bei der Einnahme von Medikamenten treten nur bei einer falschen Diagnose oder falsch gewählten Dosierung.

In diesem Fall leidet der Patient an Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Schweregefühl im Bauch, Magenverstimmung, Sodbrennen und Durchfall.

Die Manifestationen verschiedener allergischer Reaktionen sind nicht ausgeschlossen. In diesem Fall klagen die Patienten über die Bildung von Ausschlägen auf der Haut, das Auftreten von Urtikaria und starken Juckreiz.

Oft gebildet Verengung der Bronchien, verursacht durch Kontraktion der Muskeln als Reaktion auf eine lange Medikation.

Sehr selten beklagten sich Patienten über das Vorhandensein von Fremdgeräuschen unmittelbar nach der Einnahme des Arzneimittels sowie über das Auftreten von Nasenbluten und plötzlichem Herzkreislaufversagen mit Bewusstseinsverlust Todesgefahr.

Interaktion

In Absprache mit dem behandelnden Arzt müssen Sie alle Medikamente identifizieren, die Sie gerade einnehmen.

Denken Sie daran, dass die gleichzeitige Einnahme mehrerer Medikamente beim Husten kann zu einer Verstopfung der Schleimsekrete führen.

Ein solches negatives Symptom wird nicht nur durch einen anhaltenden Husten verursacht, sondern auch durch eine verstopfte Nase und andere äußerst unangenehme Faktoren.

Verwenden Sie "Fluimucil" nicht gleichzeitig mit Tetracyclinen. Diese Technik kann zu einer Verringerung der Wirkung von Antibiotika und der aktiven Komponente des Sprays führen. Bei komplexen Behandlungen ist eine Pause zwischen den Medikamenten erforderlich für zwei Stunden. Denken Sie daran, dass ein Antibiotikum für Sinusitis notwendig ist, da Sie akute Entzündung nur auf diese Weise loswerden können.

Wenn Ihnen Medikamente verschrieben werden, die Nitroglycerin enthalten, beachten Sie, dass es möglich ist, die sosudoraschirende Wirkung zu verstärken.

Es sei gesondert darauf hingewiesen, dass der Wirkstoff der Zubereitung "Fluimucil" reduziert die toxische Wirkung von Paracetamol auf die Leber.

Spezielle Anweisungen

"Fluimucil" zu ernennen kann nur der behandelnde Arzt, trotz der Tatsache, dass das Rauschgift ohne eine Verordnung ausgegeben wird.

Bei der Einnahme eines Arzneimittels bei Asthma bronchiale ist es notwendig, alle Anweisungen eines Arztes streng zu befolgen, denn eine solche Krankheit eignet sich nicht für eine schnelle Behandlung.

Der gleiche Rat wird von Spezialisten in der Behandlung von Bronchitis gegeben.

Wie man richtig behandelt

In der Gebrauchsanweisung für Tropfen in der Nase wies "Fluimucil" darauf hin, dass die Tropfen nur lokal verwendet werden sollten. Bei komplexeren Erkrankungen kann der Arzt das Arzneimittel intramuskulär oder in Form von Inhalationen verschreiben.

Behandlung von Genanitritis

Die Verwendung des Mittels im Falle einer Erkältung ist wie folgt erforderlich.

Reinigen Sie zuerst die Nasenwege mit Lösungen, die der Arzt verschreibt.

Denken Sie daran, dass die Behandlung von Erwachsenen sich von der Behandlung von Kindern unterscheidet. Für die Behandlung von Erwachsenen ist es notwendig, Inhalationen durchzuführen.

  1. Um dies zu tun, kaufen Sie eine zehnprozentige Lösung in Höhe von drei bis neun Milliliter.
  2. Führen Sie den Vorgang mehrmals täglich für fünfzehn Minuten durch, jedoch nicht mehr als dreimal.
  3. Im Falle einer chronischen Entzündung der Rhinitis ist eine Behandlung bis zu viermal täglich notwendig.
  4. Sofort nach der Inhalation die Schleimhaut reinigen.

Der Behandlungsverlauf sollte zehn Tage nicht überschreiten. Für die Behandlung der Erkältung dauert in der Regel für fünf Tage, aber im Falle einer chronischen Entzündung ist eine längere Therapie erforderlich. Die genaue Anzahl der Tage sollte vom Arzt angegeben werden.

Wie man Schleimsekrete und Husten "Fluimucil" loswerden

Wenn Sie eine Erkältung behandeln, verwenden Sie ein Nasenspray. Vor der Einführung von Tropfen in die Nase ist es notwendig, die Nasennebenhöhlenhygiene durchzuführen.

Um dies zu tun, waschen Sie die Nase mit einer Lösung von Furatsilina oder anderen medizinischen Komponenten.

Als nächstes müssen Sie das Produkt injizieren in jedem Nasenloch zwei Mal.

Die Therapie sollte zweimal täglich für eine Woche erfolgen. Wenn die Krankheit komplexer ist, ist eine komplexe Behandlung erforderlich auf der Grundlage von antibakteriellen Arzneimitteln. Aber sie können nur vom behandelnden Arzt ernannt werden, deshalb ist die Änderung im Laufe der Behandlung inakzeptabel.

Im Falle einer Entzündung einer chronischen Schnupfen und Husten, sollte dreimal täglich für nicht mehr als zwölf Tage angewendet werden. Wenn Sie das Ergebnis am fünften Behandlungstag nicht bemerken, ist die Einnahme unwirksam. In diesem Fall ist es notwendig um den Verlauf der Behandlung mit Hilfe eines Arztes zu überprüfen.

Bewertungen über "Fluimucile"

"Fluimutsil" - ein beliebtes Medikament zur Behandlung von Schleimhäuten und Husten. Es wird als ein wirksames Werkzeug im Kampf nicht nur mit akuten, sondern auch chronischen Formen der Krankheit verwendet.

Dies wird durch zahlreiche Berichte von "Fluimucile" mit Genanitritis belegt.

Marina Safonova: "Ich habe Fluimucil als Mittel gegen Husten eingesetzt. Er erschien gleichzeitig mit mir und meiner Tochter. Das Ergebnis überraschte uns, er reduzierte nicht nur den Reflexhusten, sondern wirkte auch als starker Expektorant. "

Anna Gumerowa: "Ich wurde mit Fluimucil gegen Entzündungen der Nebenhöhlenentzündung behandelt. 6 Tage hintereinander morgens und abends aufgetragen. Das Ergebnis hat nicht warten lassen. Alle Symptome gingen sehr schnell vorüber, was sich auf die allgemeine Stimmung auswirkte. "

Fazit

Es ist wichtig zu beachten, dass die Behandlung von Personen im Rentenalter unter der Aufsicht von mehreren Ärzten durchgeführt werden sollte. Dies ist auf die Begleitfaktoren von "Fluimutsila" zurückzuführen. Wenn sich der Blutdruck ändert oder andere Nebenwirkungen auftreten, ist eine ernsthafte Verschlechterung der Gesundheit möglich.

Bei der Behandlung von älteren Menschen ist der Behandlungsverlauf viel weniger, ebenso die Anzahl der Anwendungen.

Tropfen in der Nase Fluimucil - wirksame Behandlung von Nasenerkrankungen

  • Ausfluss aus den Nasenhöhlensekreten mit Blut;
  • Glaukom;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • Insuffizienz der Leberfunktion, Nierenfunktion;
  • Magengeschwür im akuten Stadium;
  • Bronchialasthma;
  • Lungenblutung.

Anleitung und Dosierung

In den Anweisungen zu den Tropfen in der Nase von Fluimucil sind die folgenden Methoden der Anwendung gegeben:

  • wenn der Patient älter als 12 Jahre ist, dann ist das Medikament bis zu 4 Mal am Tag in der Nase vergraben, 3 Tropfen in jedem Nasenloch;
  • Kinder unter 12 Jahren können nicht dreimal täglich mehr als zwei Tropfen in jedes Nasenloch eingraben.

Das Arzneimittel darf nicht länger als 1 Woche verwendet werden. Wenn die Behandlung verlängert werden muss, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Zusätzlich zur Instillation kann das Medikament durch Inhalation in die Nase injiziert werden. Gemäß der Instruktion, für eine Einatmung ist es notwendig, 3 ml des Rauschgifts (oder 2 ml zu nehmen, wenn das Alter des Patienten 12 Jahre nicht erreicht hat). Einatmen morgens und abends für eine Woche. Bei Bedarf kann der Kurs um 2 Tage verlängert oder verkürzt werden.

Um die Sinus und andere Hohlräume zu waschen, müssen Sie eine Lösung vorbereiten. Mischen Sie dazu 500 mg Flumucil-Pulver in 4 ml Wasser zur Injektion. Bei Patienten unter 12 Jahren sollte die Menge an Pulver auf 250 mg reduziert werden. Zum Waschen benötigen Sie 1-2 ml der vorbereiteten Lösung.

Nebenwirkungen

In der Anleitung zu den Tropfen in der Nase von Fluimucil sind die folgenden Nebenwirkungen aufgeführt:

  • Durchfall;
  • Nasenbluten;
  • Bronchospasmus;
  • allergische Reaktionen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Sodbrennen;
  • Lärm in den Ohren;
  • Unbehagen im Magen;
  • Druckabfall;
  • Reizung der Atemwege;
  • Juckreiz;
  • husten;
  • Tachykardie;
  • Trockenheit der Schleimhäute;
  • Hypertonie;
  • Beibehaltung der Miktion;
  • übermäßige nervöse Erregbarkeit.

Alle diese Nebenwirkungen können vermieden werden, wenn Sie das Medikament nicht selbst verwenden, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Tropfen in der Nase Fluimucil - ein wirksames Mittel, das in kurzer Zeit helfen wird, sowohl akute als auch chronische Manifestationen der Nase zu beseitigen. Die Vielfalt der Freisetzungsformen erlaubt die Verwendung des Arzneimittels sowohl in Form von Tropfen in der Nase als auch in Form von Inhalationen. In diesem Fall ist das Medikament sicher genug. Es wird jedoch nicht empfohlen, es allein zu verwenden, da es Kontraindikationen und Nebenwirkungen gibt. Konsultieren Sie deshalb vor Gebrauch einen Arzt und verwenden Sie das Medikament nur gemäß den Anweisungen.

Rinoflumucil für Sinusitis: Verwendung des Arzneimittels bei entzündlichen Prozessen

Eines der beliebtesten Werkzeuge zur Behandlung von Sinusitis ist heute das Medikament Rinofluimucil. Dank einer sorgfältig ausgewählten Kombination von Wirkstoffen in der Zubereitung wird Rinoflumacil zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel bei Sinusitis.

Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Thiamin-Heptansulfat und Acetylcystein.

Tuaminogheptan reduziert effektiv Blutgefäße und ermöglicht es Ihnen, die Schwellung der Nasenschleimhaut schnell zu entfernen. Acetylcystein wiederum hilft, Entzündungen zu beseitigen, und verdünnt auch Nasensekrete.

Wichtig zu wissen

Entgegen der landläufigen Meinung sind Nasentropfen von Rinofluimacil kein Antibiotikum. Der Wirkstoff Acetylcystein, der Teil der Droge ist, hat eine mukolytische Wirkung.

Das Medikament wird häufig zur Ausscheidung von Sputum bei der Behandlung verschiedener Atemwegserkrankungen verwendet.

Indikationen für die Verwendung von Rinofluimacil

Indikationen für die Verwendung dieses Medikaments können solche entzündlichen Erkrankungen werden wie:

  • Akute und chronische Rhinitis.
  • Verschiedene Arten von Sinusitis, einschließlich Sinusitis.

Die Droge kann verwendet werden, um Kinder zu behandeln, jedoch, wenn das Kind unter dem Alter von drei ist, ist es notwendig, Renoflumacil mit maxillary Sinusitis mit Vorsicht zu verwenden. Das Medikament ist sicher für den Organismus des Kindes, wenn alle Empfehlungen des behandelnden Arztes strikt eingehalten werden.

Das Medikament wird in die Nasenhöhle nach folgendem Schema injiziert:

  • Erwachsene Patienten - 2 Injektionen in jedes Nasenloch mit einer Häufigkeit von 3-4 mal am Tag.
  • Kinder älter als drei Jahre - eine Injektion in jedes Nasenloch, 3-4 mal am Tag.

In einigen Fällen ist die Verwendung eines verwandten Medikaments, das Nasenspray Fluimucil, für Kinder unter drei Jahren geeigneter. Im Gegensatz zu Rinofluimucil enthalten Tropfen in der Nase von Fluimucil für Kinder kein Thiamin-Heptansulfat, das die Verwendung des Medikaments für individuelle Intoleranz der Substanz ermöglicht.

Wichtig zu wissen

Die Dauer des Medikaments sollte sieben Tage nicht überschreiten. Erhöhen Sie die Dauer der Behandlung kann nur auf Anraten eines Arztes sein.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Das Auftreten von Nebenwirkungen ist möglich, wenn Sie das Medikament länger als eine Woche einnehmen und nicht mit der Dosierung des Arzneimittels übereinstimmen.

Unerwünschte Reaktionen in dieser Situation können entstehen durch:

  • Herz-Kreislauf-System (hoher Blutdruck, Tachykardie);
  • CNS (Zittern der Extremitäten, erhöhte Erregbarkeit);
  • Atmungssystem (trockene Nasen-Rachen-Schleimhaut);
  • Das Harnsystem (in seltenen Fällen kann es sein, dass das Wasserlassen verzögert wird).

Kontraindizierte Behandlung von Sinusitis Rhinofluimucil Patienten mit Winkelverschluss Glaukom und Thyreotoxikose. Es ist auch verboten, dieses Medikament bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber bestimmten aktiven Komponenten des Arzneimittels anzuwenden.

Mit äußerster Vorsicht sollte das Medikament bei Patienten mit Bronchialasthma sowie Bluthochdruck und Angina pectoris eingenommen werden.

Es ist verboten, Rhinoflumacil gleichzeitig mit MAO-Hemmern und trizyklischen Psychopharmaka einzunehmen. Nach der Abschaffung des letzten müssen mindestens 14 Tage vergehen.

Die Anwendung von Rhinofluuculum bei Sinusitis während der Schwangerschaft ist möglich, muss aber mit Vorsicht und nur bei lebensnotwendiger Notwendigkeit erfolgen. Die Aufnahme dieses Medikamentes sollte vorher mit dem HNO-Arzt und Gynäkologen abgestimmt werden.

Wichtig zu wissen

Da das Medikament in der Lage ist, eine Reihe von verschiedenen Komplikationen zu verursachen, ist es ratsam, die Behandlung während der Schwangerschaft in einem Krankenhaus durchzuführen.

Das Medikament wird auch nicht zur Verwendung während des Stillens empfohlen, da derzeit keine Daten über die möglichen Auswirkungen des Arzneimittels auf Säuglinge vorliegen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass selbst das sicherste Medikament bei Missbrauch erheblichen Schaden anrichten kann. Medikamentöse Behandlung mit Tropfen in der Nase mit Genanitritis, einschließlich Rinofluimucil, sollte nicht chaotisch durchgeführt werden. Wenn Sie sich streng an alle Empfehlungen halten, können Sie die Krankheit in kürzester Zeit überwinden.

Fluimucil

Die Beschreibung ist aktuell 16/05/2014

  • Lateinischer Name: Fluimucil
  • ATX-Code: R05CB01
  • Wirkstoff: Acetylcystein
  • Hersteller: Zambon, Schweiz

Zusammensetzung

1 Tablette enthält Acetylcystein 600 mg und zusätzliche Substanzen: Natriumbicarbonat, Zitronensäure, Zitronengeschmack, Aspartam.

1 Beutel mit Granulat enthält Acetylcystein 200 mg, Hilfsstoffe: Betacarotin, Aspartam, Sorbitol, Orangengeschmack.

1 ml Lösung zur Inhalation und Injektion enthält 100 mg Acetylcystein, in 1 Ampulle - 300 mg Acetylcystein, zusätzliche Substanzen: Natriumhydroxid, Natriumedetat, Wasser.

Form der Ausgabe

Tabletten Funkelnd, in Wasser löslich, in Blisterpackungen für 2 und 10 Stück.

Körnchen in mehrschichtigen Beuteln, zur Auflösung in Wasser und zur Lösungsherstellung.

Die Lösung in Glasampullen von dunkler Farbe von 3 ml.

Pharmakologische Wirkung

Hat mukolytische Wirkung. Acetylcystein Reißt Disulfidbindungen in Mucopolysacchariden des Sputums auf und gewährleistet dadurch dessen Verdünnung und Erleichterung der Ausscheidung. Auch bei eitrigem Sputum behält es seine Wirksamkeit.

Das Medikament verhindert die Adhäsion von Bakterien auf dem Epithel der Bronchialschleimhaut, stimuliert Zellen, die Substanzen synthetisieren, die Fibrinfilamente abbauen. Derselbe Effekt Acetylcystein macht das Geheimnis der oberen Schleimhaut der Atemwege.

Die Droge liefert Antioxidans Wirkung, besitzt zytoprotektiv und neutralisiert Giftstoffe.

Acetylcystein hat eine entzündungshemmende Wirkung aufgrund der Eigenschaft, die Bildung von freien Radikalen zu unterdrücken, die die Entwicklung von Entzündungen im Lungengewebe verursachen.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Nach Einnahme des Medikaments erfolgt die maximale Konzentration im Blut innerhalb von 1-3 Stunden. Bioverfügbarkeit von etwa 10%. Dringt in die Lunge, Bronchialsekret, Leber und Nieren ein; durch die Plazenta.
Es ist im Urin ausgeschieden, die Halbwertszeit beträgt 1 Stunde, mit Leberzirrhose ist 8 Stunden.

Hinweise für den Einsatz

  • schwierige Auswurf von Sputum in der Pathologie der Atemwege (Laryngotracheitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchiolitis, Lungenabszess, Emphysem, zystische Fibrose, bronchiektatische Erkrankung, Atelektase, verursacht durch Bronchialobstruktion mit einem Schleimpfropfen);
  • Otitis, Sinusitis (katarrhalisch und eitrig);
  • Erleichterung der Sekretion eines viskosen Sekrets aus dem Atmungssystem (posttraumatische und postoperative Zustände);
  • Nasenspülung, Mittelohr, Kieferhöhlen, Abszesse, Fisteln, Behandlung der Interventionszone bei Operationen am Warzenfortsatz oder in der Nasenhöhle;
  • Vorbereitung für die Aspiration Drainage, Bronchographie, Bronchoskopie.

Kontraindikationen

  • Exazerbation von Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • individuelle Intoleranz Acetylcystein;
  • die Zeit des Stillens;
  • für die Granulat - Kinder unter zwei Jahren;
  • für die Brausetabletten - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Eine Lösung von vorbereitet Granulat, Kinder unter 2 Jahren sind unter Aufsicht eines Arztes auf Lebenszeit erlaubt.

Mit einem Magengeschwür, Hämoptysen, Bronchialasthma, arterielle Hypertonie, Lungenblutung, Phenylketonurie, Nieren- und Leberinsuffizienz, Krampfadern der Speiseröhre werden vorsichtig verwendet.

Die intravenöse Einführung des Präparates den Kindern unter 1 Jahr wird nach den lebenswichtigen Aussagen, unter der Aufsicht des Arztes durchgeführt.

Nebenwirkungen

Das Verdauungssystem: Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Schweregefühl im Magen, Durchfall.

Allergische Reaktionen: Fälle sind möglich Bronchokonstriktion, Urtikaria, Juckreiz.

Von den anderen Symptomen können sehr selten sein: Tinnitus, Nasenbluten, Kollaps.

Im Falle der Anwendung in der Form Aerosol: Reizwirkung auf die Atemwege, Reflexhusten, Rhinorrhoe, selten - Bronchospasmus.

Intramuskuläre Verabreichung kann zu Urtikaria führen, Brennen an der Injektionsstelle, bei längerem Gebrauch - Beeinträchtigung der Nieren- und Leberfunktion.

Gebrauchsanweisung Flumucila (Methode und Dosierung)

Für Erwachsene benutzen Sie innen Tabletten, sprudelnd - 1 Tablette (600 mg) einmal pro Tag, zuvor in einem Drittel eines Glases Wasser gelöst.

Körnchen verwenden Sie sowohl Erwachsene als auch Kinder, sich in Wasser auflösend (ein Drittel des Glases).

  • Kinder über 6 Jahren und Erwachsene - 600 mg pro Tag in 3 geteilten Dosen;
  • für Kinder von 2 bis 6 Jahren, 200 mg zweimal täglich;
  • 1 - 2 Jahre - 100 mg zweimal täglich.

Für Neugeborene wird das Medikament unter der Aufsicht eines Spezialisten für Vitalfunktionen verwendet, wobei eine Dosis von 10 mg / kg des Gewichts des Kindes eingehalten wird. Kinder im ersten Lebensjahr erhalten einen Sirup aus einem Löffel oder einer Flasche.

Der durchschnittliche Verlauf der Behandlung beträgt 5-10 Tage für den akuten Verlauf und mehrere Monate für chronische.

Für Inhalationen in der Physiotherapie verwenden Sie eine 10% ige Lösung in einer Menge von 3-9 ml. Dauer der Inhalationen bis zu 20 Minuten, von 2 bis 4 mal am Tag.

Im Falle der Verwendung des Medikaments bei Bronchoskopie zu therapeutischen Zwecken 1-2 Ampullen zum Spülen der Bronchien auftragen.

Im äußeren Gehörgang wird eine Dosis von bis zu 300 mg pro Dosis eingeflößt.

Zur Verwendung mit Rhinitis Es gibt eine spezielle Form - einen Tropfen in der Nase.

Bei intravenöser Verabreichung (Tropf- oder Blasten langsam) oder intramuskulär werden die Dosen wie folgt bestimmt:

  • Erwachsene - 300 mg bis 2 mal täglich;
  • Kinder 6-14 Jahre alt auf 150 mg 2 r / Tag;
  • Kinder unter 6 Jahren - bei einer Rate von 10 mg / kg.

Kinder unter 1 Jahr Acetylcystein werden unter stationären Bedingungen nach Vitalindikationen verabreicht.

Die Dauer der Behandlung hängt vom Zustand des Patienten ab.

Im Falle von Husten bei Kindern unter 6 Jahren sollte eine orale Verabreichung bevorzugt werden.

Zur intravenösen Verabreichung wird das Arzneimittel mit 0,9% Natriumchloridlösung in gleichen Mengen verdünnt. Die Dauer der Behandlung bei intravenöser Verabreichung sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Bei älteren Patienten weist die Anweisung für Fluimucil auf die Notwendigkeit hin, minimale wirksame Dosen anzuwenden.

Überdosierung

Akzeptanz des Arzneimittels in einer Menge von 0,5 g. pro kg Gewicht pro Tag verursacht keine Überdosierung.

Interaktion

Der gemeinsame Empfang mit Hustenmitteln, die den Hustenreflex unterdrücken, trägt zur Sputumstagnation bei.

Die Verwendung von Tetracyclinen (außer Doxycyclin), Amphotericin und Ampicillin führt zu einer Abnahme der Wirkung von beiden Antibiotika, so und Acetylcystein, Daher sollte eine Pause zwischen der Einnahme dieser Gruppen von Medikamenten mindestens 2 Stunden betragen.

Antiaggregante und vasodilatative Wirkung Nitroglycerin Erhöht sich bei gleichzeitigem Empfang mit Fluimutsil.

Acetylcystein kann die toxische Wirkung reduzieren Paracetamol auf der Leber.

Mit anderen medizinischen Lösungen nicht kompatibel.

Verkaufsbedingungen

OTC- Tabletten und Granulat.

Auf Rezept - Mörser.

Lagerbedingungen

Außerhalb von Kindern beträgt die Lagertemperatur nicht mehr als 25 ° C.

Verfallsdatum

3 Jahre - Tabletten und Granulat.

Spezielle Anweisungen

Fluimucil wird Patienten mit Bronchialasthma und obstruktive Bronchitis mit Vorsicht und unter ständiger Kontrolle der Durchgängigkeit der Bronchien.

Es ist nicht für Patienten mit empfohlen Phenylketonurie, weil das Medikament enthält Aspartam.

Zum Lösen nur Glasbehälter verwenden und keinen Kontakt mit Gummi- und Metalloberflächen zulassen.

Der Geruch von Schwefel, der auftritt, wenn Sie einen Beutel mit Granulat öffnen, ist der übliche Geruch, der dem Wirkstoff innewohnt.

Analoga

Fluimutsil oder ATSTS - was ist besser?

Beide Präparate enthalten den gleichen Wirkstoff. Unterscheide nur den Hersteller und den Preis, und selbst das ist unbedeutend. Zum Beispiel 6 Beutel ACC eine Dosis von 600 mg kostet 127 Rubel und Fluimucil - 10 Tab. 174 Rubel. Daher sollte das Medikament für den Käufer ausgewählt werden.

Kinder

Bewerben Sie sich gemäß den Anweisungen gemäß den Anweisungen für das Medikament.

In Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie die Medizin wann verwenden müssen der Schwangerschaft, es ist notwendig, das Verhältnis der Vorteile für die Mutter und das Risiko für den Fötus zu schätzen.

In der Zeit der Stillzeit, wenn die Notwendigkeit für das Medikament verwendet wird, sollte die Fütterung abgebrochen werden.

Bewertungen über Fluimutosil

Fluimutsil ist sehr beliebt bei Husten. Zahlreiche Bewertungen sind in der Regel positiv. Es gibt gute Ergebnisse beim Husten - Fluimucil wirkt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern sehr effektiv. In den Foren der jungen Mütter auf die Bitte, den guten Sirup aus dem Husten zu empfehlen, viele erinnern sich an луимуцил. Vielleicht der einzige Nachteil der Verwendung des Medikaments ist die Bildung von großen Mengen von Sputum.

Auch Tropfen in der Nase sind beliebt - viele positive Bewertungen im Fall von Rhinitis.

Preis Flimutsila, wo zu kaufen

In Russland beträgt der durchschnittliche Preis von Fluimucil Tabletten 200 Rubel. In Moskau kostet ein Paket von 10 Tabletten mit einer Dosis von 600 mg 174 Rubel und Granulat kann bei 186 Rubel gekauft werden. für 20 Pakete.

Behandle das Herz

Tipps und Rezepte

Fluimucil fällt in die Nase Gebrauchsanweisung

Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase die Lebensqualität beeinträchtigen und eine Reihe von unerwünschten Folgen haben kann. Zusätzlich zum Geruchverlust kann der Patient Sinusitis, akute Rhinitis, Entzündungen der Atemwege und andere Krankheiten entwickeln, die die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Bei der Bekämpfung solcher Krankheiten ist eine komplexe Behandlung erforderlich.

Bei der Behandlung von Schnupfen und Husten verwenden viele Patienten eine Vielzahl von Medikamenten. Aber nicht viele Menschen wissen, dass es ein wirksames Medikament gibt, das in kurzer Zeit die Entzündungssymptome reduziert - "Fluimucil".

Über die Zusammensetzung und Struktur der Droge

Spray für die Nase "Fluimucil" eine bekannte Schweizer Medizin für die Beseitigung der Symptome der Entzündung in den Atemwegen.

Die aktive Komponente der Droge - Acetylcystein. Es ist eine weiße oder leicht gelbe Komponente, die in Form eines kristallinen Pulvers hergestellt wird. Leicht löslich in Wasser und in gereinigtem Alkohol.

Acetylcystein wird als verwendet schleimlösend, mukolytisch, entgiftend.

Dieser Effekt des Medikaments beruht auf Disulfidbindungen, die Sputum und Schleimausfluss verdünnen.

Pharmakologische Wirkung tritt aufgrund einer Zunahme des Volumens der Schleimhautabsonderungen auf. Daher gibt es eine Stimulation von Schleimhautzellen, die eine geheime Flüssigkeit produzieren. Auf diese Prozesse wirkt eine stimulierende Wirkung, es kommt zu einem Abfluss von Flüssigsekreten.

Neben, Der Wirkstoff des Sprays ermöglicht eine entzündungshemmende Wirkung. Diese Wirkung ist möglich durch die Unterdrückung der Bildung oder Entwicklung von Radikalen, die für den Prozess der Entzündung des Körpers verantwortlich sind.

An der Rezeption, Acetylcystein wird schnell absorbiert, aber es ist nötig die patienten vor der niedrigen biofassbarkeit zu warnen. Es übersteigt nicht zehn Prozent in der ursprünglichen Anwendung. Das Medikament, das Acetylcystein enthält, ist nach drei Stunden erreicht.

"Flumitsil" mit Genanitritis ist nicht nur bei leichten Entzündungssymptomen, sondern auch bei eitrigem Ausfluss wirksam.

Darüber hinaus Tropfen in der Nase mit Acetylcystein verhindert das Eindringen von Bakterien auf der Schleimhaut und normalisiert die Arbeit des Epithels, und stimuliert auch die synthetisierenden Substanzen, die die Filamente von Fibrin aufbrechen.

Eine ähnliche Wirkung wird durch die aktive Komponente des Arzneimittels bei der Infektion der oberen Atemwege ausgeübt.

Bewerben "Fluimucil" aus der Erkältung, und auch bei folgenden Beschwerden:

  • um die Arbeit der Atemwege zu stimulieren;
  • eitrige Formation im mittleren Teil der Ohren;
  • Mittelohrentzündung;
  • akute Entzündung der Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • akute Bronchiolitis;
  • chronische Entzündung der Sinusitis;
  • Entzündung der Oberkieferregion;
  • akute Sinusitis;
  • Laryngotracheitis;
  • Bronchitis;
  • Sinusitis;
  • Bronchialasthma.

Bei verschiedenen Operationen im Bereich des Oberkiefers oder Nasopharynx kann "Fluimutsil" angewendet werden.

Bei den aufgeführten Beschwerden können Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt anwenden, da das Arzneimittel bestimmte Kontraindikationen aufweist.

Kontraindikationen

Nach der Bestimmung der Art der Krankheit ist es notwendig, alle Anzeichen und Symptome zu identifizieren.

Auf ihrer Grundlage, und auch nach einer umfassenden Studie der Entzündung, wird der Arzt bestimmen Kontraindikationen.

Wenn eines der folgenden Zeichen vorhanden ist, ist das Medikament nicht erlaubt.

  • Entzündung der Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • Überempfindlichkeit gegen die aktive Komponente des Arzneimittels;
  • Wenn man ein Baby mit Muttermilch füttert, ist es notwendig, auf das Medikament zu verzichten.

Die Droge Kinder unter zwei Jahren können nicht behandelt werden. Im Fall der Verwendung der Tabletten "Fluimutsil" wird die Dauer des Verbots der Verwendung der Droge das Alter der Volljährigkeit erreicht.

Im Falle einer schweren Entzündung und der Notwendigkeit, "Fluimutsila" in der Behandlung von Kindern zu nehmen, Der Arzt kann die Verwendung einer Granulatlösung vorschreiben.

Im Fall eines Magengeschwürs oder einer Asthmaentzündung sollte die Behandlung unter ständiger ärztlicher Überwachung stehen. Verwenden Sie das Medikament mit Bluthochdruck oder Blutungen in der Lunge sollte sehr vorsichtig sein, da das Medikament bestimmte Nebenwirkungen mit einer langen Behandlungsdauer hat.

Verwenden Sie das Produkt nicht bei Nieren- und Leberinsuffizienz sowie Krampfadern in der Speiseröhre.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen Bei der Einnahme von Medikamenten treten nur bei einer falschen Diagnose oder falsch gewählten Dosierung.

In diesem Fall leidet der Patient an Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Schweregefühl im Bauch, Magenverstimmung, Sodbrennen und Durchfall.

Die Manifestationen verschiedener allergischer Reaktionen sind nicht ausgeschlossen. In diesem Fall klagen die Patienten über die Bildung von Ausschlägen auf der Haut, das Auftreten von Urtikaria und starken Juckreiz.

Oft gebildet Verengung der Bronchien, verursacht durch Kontraktion der Muskeln als Reaktion auf eine lange Medikation.

Sehr selten beklagten sich Patienten über das Vorhandensein von Fremdgeräuschen unmittelbar nach der Einnahme des Arzneimittels sowie über das Auftreten von Nasenbluten und plötzlichem Herzkreislaufversagen mit Bewusstseinsverlust Todesgefahr.

Interaktion

In Absprache mit dem behandelnden Arzt müssen Sie alle Medikamente identifizieren, die Sie gerade einnehmen.

Denken Sie daran, dass die gleichzeitige Einnahme mehrerer Medikamente beim Husten kann zu einer Verstopfung der Schleimsekrete führen.

Ein solches negatives Symptom wird nicht nur durch einen anhaltenden Husten verursacht, sondern auch durch eine verstopfte Nase und andere äußerst unangenehme Faktoren.

Verwenden Sie "Fluimucil" nicht gleichzeitig mit Tetracyclinen. Diese Technik kann zu einer Verringerung der Wirkung von Antibiotika und der aktiven Komponente des Sprays führen. Bei komplexen Behandlungen ist eine Pause zwischen den Medikamenten erforderlich für zwei Stunden. Denken Sie daran, dass ein Antibiotikum für Sinusitis notwendig ist, da Sie akute Entzündung nur auf diese Weise loswerden können.

Wenn Ihnen Medikamente verschrieben werden, die Nitroglycerin enthalten, beachten Sie, dass es möglich ist, die sosudoraschirende Wirkung zu verstärken.

Es sei gesondert darauf hingewiesen, dass der Wirkstoff der Zubereitung "Fluimucil" reduziert die toxische Wirkung von Paracetamol auf die Leber.

Spezielle Anweisungen

"Fluimucil" zu ernennen kann nur der behandelnde Arzt, trotz der Tatsache, dass das Rauschgift ohne eine Verordnung ausgegeben wird.

Bei der Einnahme eines Arzneimittels bei Asthma bronchiale ist es notwendig, alle Anweisungen eines Arztes streng zu befolgen, denn eine solche Krankheit eignet sich nicht für eine schnelle Behandlung.

Der gleiche Rat wird von Spezialisten in der Behandlung von Bronchitis gegeben.

Wie man richtig behandelt

In der Gebrauchsanweisung für Tropfen in der Nase wies "Fluimucil" darauf hin, dass die Tropfen nur lokal verwendet werden sollten. Bei komplexeren Erkrankungen kann der Arzt das Arzneimittel intramuskulär oder in Form von Inhalationen verschreiben.

Behandlung von Genanitritis

Die Verwendung des Mittels im Falle einer Erkältung ist wie folgt erforderlich.

Reinigen Sie zuerst die Nasenwege mit Lösungen, die der Arzt verschreibt.

Denken Sie daran, dass die Behandlung von Erwachsenen sich von der Behandlung von Kindern unterscheidet. Für die Behandlung von Erwachsenen ist es notwendig, Inhalationen durchzuführen.

  1. Um dies zu tun, kaufen Sie eine zehnprozentige Lösung in Höhe von drei bis neun Milliliter.
  2. Führen Sie den Vorgang mehrmals täglich für fünfzehn Minuten durch, jedoch nicht mehr als dreimal.
  3. Im Falle einer chronischen Entzündung der Rhinitis ist eine Behandlung bis zu viermal täglich notwendig.
  4. Sofort nach der Inhalation die Schleimhaut reinigen.

Der Behandlungsverlauf sollte zehn Tage nicht überschreiten. Für die Behandlung der Erkältung dauert in der Regel für fünf Tage, aber im Falle einer chronischen Entzündung ist eine längere Therapie erforderlich. Die genaue Anzahl der Tage sollte vom Arzt angegeben werden.

Wie man Schleimsekrete und Husten "Fluimucil" loswerden

Wenn Sie eine Erkältung behandeln, verwenden Sie ein Nasenspray. Vor der Einführung von Tropfen in die Nase ist es notwendig, die Nasennebenhöhlenhygiene durchzuführen.

Um dies zu tun, waschen Sie die Nase mit einer Lösung von Furatsilina oder anderen medizinischen Komponenten.

Als nächstes müssen Sie das Produkt injizieren in jedem Nasenloch zwei Mal.

Die Therapie sollte zweimal täglich für eine Woche erfolgen. Wenn die Krankheit komplexer ist, ist eine komplexe Behandlung erforderlich auf der Grundlage von antibakteriellen Arzneimitteln. Aber sie können nur vom behandelnden Arzt ernannt werden, deshalb ist die Änderung im Laufe der Behandlung inakzeptabel.

Im Falle einer Entzündung einer chronischen Schnupfen und Husten, sollte dreimal täglich für nicht mehr als zwölf Tage angewendet werden. Wenn Sie das Ergebnis am fünften Behandlungstag nicht bemerken, ist die Einnahme unwirksam. In diesem Fall ist es notwendig um den Verlauf der Behandlung mit Hilfe eines Arztes zu überprüfen.

Bewertungen über "Fluimucile"

"Fluimutsil" - ein beliebtes Medikament zur Behandlung von Schleimhäuten und Husten. Es wird als ein wirksames Werkzeug im Kampf nicht nur mit akuten, sondern auch chronischen Formen der Krankheit verwendet.

Dies wird durch zahlreiche Berichte von "Fluimucile" mit Genanitritis belegt.

Marina Safonova: "Ich habe Fluimucil als Mittel gegen Husten eingesetzt. Er erschien gleichzeitig mit mir und meiner Tochter. Das Ergebnis überraschte uns, er reduzierte nicht nur den Reflexhusten, sondern wirkte auch als starker Expektorant. "

Anna Gumerowa: "Ich wurde mit Fluimucil gegen Entzündungen der Nebenhöhlenentzündung behandelt. 6 Tage hintereinander morgens und abends aufgetragen. Das Ergebnis hat nicht warten lassen. Alle Symptome gingen sehr schnell vorüber, was sich auf die allgemeine Stimmung auswirkte. "

Fazit

Es ist wichtig zu beachten, dass die Behandlung von Personen im Rentenalter unter der Aufsicht von mehreren Ärzten durchgeführt werden sollte. Dies ist auf die Begleitfaktoren von "Fluimutsila" zurückzuführen. Wenn sich der Blutdruck ändert oder andere Nebenwirkungen auftreten, ist eine ernsthafte Verschlechterung der Gesundheit möglich.

Bei der Behandlung von älteren Menschen ist der Behandlungsverlauf viel weniger, ebenso die Anzahl der Anwendungen.

Eine verstopfte Nase kann das Leben schwer verderben. Schließlich ist der Geruchssinn eines der wichtigsten Gefühle eines Menschen. Ein Mensch, der an einer Rhinitis, Sinusitis, Adenoiditis und anderen Erkrankungen der oberen Atemwege leidet, kann nicht in der Lage sein, zu riechen. Er kann den Geschmack von Nahrung oder Schlaf nicht vollständig erfahren. Wirksame Mittel im Kampf um ein normales Leben sind "Fluimucil" (Acetylcystein).

Form der Ausgabe

Die Zubereitung wird in Form einer Flüssigkeit hergestellt, die für die intravenöse, intramuskuläre Injektion, Inhalation und Instillation in die Nase geeignet ist. Für Injektionen sollte die angegebene Dosierung 100 mg / ml betragen, für das Einatmen und Waschen der Nasenhöhlen - Fläschchen (3 ml Volumen).

Beschreibung des Arzneimittels

Das Medikament "Fluimucil" hat eine Reihe von grundlegenden Eigenschaften:

  1. es enthält 300 mg der Hauptkomponente Acetylcystein, Dinatriumedetat, gereinigtes Wasser und Natriumhydroxid werden als zusätzliche Substanzen verwendet;
  2. die Tropfen haben die durchsichtige Farbe, den Geruch mit den Elementen des Schwefels, aber nicht ausgesprochen;
  3. Die Haupteigenschaft des Medikaments ist mukolytisch (Verbesserung der Ausscheidung von Sputum).

Therapeutische Wirkung

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass die mukolytische Eigenschaft zur Verflüssigung und besseren Ausscheidung von Sputum notwendig ist. Aus diesem Grund nimmt die Vermehrung von Bakterien auf den Zellen der Nasenschleimhaut ab.

Tropfen "Fluimutsil" sind ein Antioxidans, das eine Substanz produziert, die Giftstoffe und freie Radikale einfangen kann. Sie beteiligen sich an Oxidations-Reduktions-Prozessen von Zellen und neutralisieren so Schadstoffe.

Anweisungen für die Verwendung des Medikaments in der Nase listet die folgenden medizinischen Eigenschaften auf:

  1. «Fluimucil" wirkt entzündungshemmend.
  2. Das Medikament entfernt die Schwellung der Schleimhaut.
  3. Das Medikament wirkt als Vasokonstriktor und reduziert die Schleimmenge, die aus den Nasengängen ausgeschieden wird.

Hinweise

«Fluimucil ist für die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des oberen und unteren Atemtraktes, hervorgerufen durch Infektionen und Bakterien, die auf das Medikament reagieren, vorgesehen. Es ist auch notwendig, wenn die Krankheit von einer viskosen Sekretion begleitet wird, die schwer in den Ruhestand oder nicht für eine lange Zeit endet.

Anweisungen für diese Krankheiten umfassen die folgenden:

  • Sinusitis jeglicher Schwere;
  • Rhinitis in akuter oder chronischer Form;
  • Sinusitis;
  • katarrhalische Otitis.

Das Medikament kann verwendet werden, um die Nase bei Kindern im Alter von drei Jahren zu behandeln. Bei Säuglingen erfolgt die Therapie unter strikter Aufsicht eines Arztes unter strikter Einhaltung der Dosierungen.

Kontraindikationen

Begraben der Droge in der Nase ist in einer Reihe von Fällen verboten:

  • Überempfindlichkeit gegen Haupt- und Hilfsstoffe des Arzneimittels;
  • die Stilldauer oder das Stillen des Kindes (es ist möglich, nur nach der Verordnung des Arztes zu verwenden, falls das Risiko der Gesundheit der Mutter andere Risiken übersteigt);
  • Trennung von den Atemwegen mit Blut;
  • Exazerbation von Magengeschwüren des Gastrointestinaltraktes;
  • Leberversagen, Nierenversagen;
  • Glaukom.

Der Hinweis warnt vor der Verwendung von Tropfen von Patienten mit Bluthochdruck, Krampfadern der Speiseröhre und Asthma bronchiale, die nicht von Verdickung von Sputum begleitet ist.

Nebenwirkung von Tropfen

Zusätzlich zu diesen Problemen mit der langfristigen Verwendung von Tropfen in der Nase können Nebenwirkungen von folgenden Organen und Systemen auftreten:

  • Herz-Kreislauf (Tachykardie, Bluthochdruck, etc.);
  • zentralnervös (starke Erregbarkeit);
  • respiratorisch (Trockenheit des Nasenschleimhautschleims);
  • urinal (der Hinweis warnt, dass in seltenen Fällen eine Verzögerung der Emotion auftritt).

Von der lokalen Einführung von "Fluimucil" Tropfen gibt es eine Reihe von Problemen:

  • Krampf der Bronchien, Reflexhusten;
  • Reizung der Schleimhaut der Atemwege;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis);
  • Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht.

Methoden der Anwendung

Anweisungen für die Verwendung des Medikaments in der Nase bietet die folgenden Behandlungsschema:

  1. Für Patienten über zwölf Jahren wird "Fluimucil" im linken und rechten Nasenloch drei Tropfen bis zu drei bis vier Mal am Tag verabreicht.
  2. Kinder bis zwölf Jahre - zwei Tropfen in der Nase am Morgen, zu Mittag und vor dem Schlafengehen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Dauer des Medikaments nicht mehr als eine Woche betragen sollte. Eine Verlängerung der Behandlungsdauer ist nur mit der Ernennung eines Arztes zulässig.

Es ist auch effektiv, "Fluimucil" in die Nase mit Hilfe von Inhalatoren zu injizieren. Für ein Verfahren nehmen Sie 3 ml Medikamente (für Kinder unter 12 Jahren - bis zu 2 ml). Einatmen Medikament wird zweimal täglich für eine Woche oder minus zwei Tage empfohlen.

Es wird auch zum Spülen von Nebenhöhlen, Hohlräumen, auch nach chirurgischer Manipulation verwendet. Für ein Verfahren werden ein bis zwei Milliliter Lösung benötigt, die durch Mischen von 500 mg trockenem Pulver in 4 ml Wasser zur Injektion hergestellt wird. Für Kinder beträgt die Trockenmasse 250 mg.

Wichtig zu wissen

"Fluimutsil" zur Beerdigung in der Nase kann nur auf Rezept gekauft werden. Es ist notwendig, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Behandlung zu führen, es nicht chaotisch durchzuführen, strikt die Anweisungen und Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Solch eine Einstellung wird erlauben, alle Nebenwirkungen auf Null zu reduzieren und die Krankheit schnell zu heilen.

Kommentare werden von HyperComments unterstützt

Verstopfte Nase ist ein ernstes Problem für viele Menschen. Dieser unangenehme Zustand reduziert die Lebensqualität erheblich. Eine Person kann nicht nur normal atmen, schlafen, sondern fühlt auch nicht den Geschmack von Essen. Der Pharmamarkt bietet viele Medikamente zur Beseitigung von Stagnation. Einer der effektivsten ist ein Tropfen in der Nase von Fluimucil.

Diese Droge für eine kurze Zeit wird helfen, mit den Erscheinungsformen der Entzündung in verschiedenen Pathologien fertig zu werden. Die Zusammensetzung der Tropfen, Hinweise für ihre Verwendung und Gebrauchsanweisungen werden nachstehend erörtert.

Die Vorbereitung wird ausgegeben als:

  • Granulat. Von diesen wird eine Lösung zur oralen Verabreichung hergestellt. Es ist in Kartonpackungen mit 20 oder 60 Granulatsäckchen realisiert;
  • Brausetabletten. Sie bereiten auch eine Lösung für die orale Verabreichung vor. Der Karton enthält 10 oder 20 Tabletten;
  • Lösung in Ampullen, die zum Einträufeln in die Nase, Inhalationen oder Injektionen verwendet wird. Um die Nebenhöhlen der Nase zu waschen, wird eine Lösung in einer 3 ml-Ampulle freigesetzt.

Zusammensetzung und Wirkung

In 1 Ampulle Tropfen enthält Fluimutsil 300 mg Acetylcystein. Als zusätzliche Komponenten: Wasser, Natriumhydroxid, Dinatriumedetat.

Acetylcystein fördert die Verflüssigung und Entfernung von Flüssigkeit aus der Nasenhöhle. Dadurch wird die Entfernung von pathogenen Bakterien beschleunigt, was zu einer schnellen Erholung beiträgt.

Darüber hinaus wirkt das Nasenspray Fluimucil antioxidativ. Das Medikament reduziert Lipidoxidationsprozesse, blockiert Toxine und freie Radikale.

Tropfen Fluimucil haben die folgenden therapeutischen Wirkungen:

  • entzündungshemmend;
  • Entfernung von Ödemen der Nasenschleimhaut;
  • Verengung der Gefäße, die die Freisetzung von Flüssigkeit aus dem Lumen der Gefäße in die Nasenhöhle reduziert.

Indikationen und Kontraindikationen

Tropfen in der Nase von Fluimucil sind in der Pathologie der Atemwege angezeigt. Das Mittel hilft auch bei einer zu viskosen Sekretion, die schwer von der Höhle zu trennen ist. Das Medikament ist auch bei längerer Krankheit wirksam. Fluimucil für die Nase wird unter folgenden Bedingungen angezeigt:

  • akute oder chronische Rhinitis;
  • Sinusitis;
  • akute oder chronische Sinusitis;
  • Stimulation der Atemwege.

Das Mittel ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Bei Säuglingen werden Tropfen auf Rat eines Spezialisten und unter seiner Aufsicht verwendet.

Anweisung für die Verwendung von Fluimucil besagt, dass das Medikament unter den folgenden Bedingungen kontraindiziert ist:

  • Ausfluss aus den Nasenhöhlensekreten mit Blut;
  • Glaukom;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels;
  • Insuffizienz der Leberfunktion, Nierenfunktion;
  • Magengeschwür im akuten Stadium;
  • Bronchialasthma;
  • Lungenblutung.

Anleitung und Dosierung

In den Anweisungen zu den Tropfen in der Nase von Fluimucil sind die folgenden Methoden der Anwendung gegeben:

  • wenn der Patient älter als 12 Jahre ist, dann ist das Medikament bis zu 4 Mal am Tag in der Nase vergraben, 3 Tropfen in jedem Nasenloch;
  • Kinder unter 12 Jahren können nicht dreimal täglich mehr als zwei Tropfen in jedes Nasenloch eingraben.

Das Arzneimittel darf nicht länger als 1 Woche verwendet werden. Wenn die Behandlung verlängert werden muss, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Zusätzlich zur Instillation kann das Medikament durch Inhalation in die Nase injiziert werden. Gemäß der Instruktion, für eine Einatmung ist es notwendig, 3 ml des Rauschgifts (oder 2 ml zu nehmen, wenn das Alter des Patienten 12 Jahre nicht erreicht hat). Einatmen morgens und abends für eine Woche. Bei Bedarf kann der Kurs um 2 Tage verlängert oder verkürzt werden.

Um die Sinus und andere Hohlräume zu waschen, müssen Sie eine Lösung vorbereiten. Mischen Sie dazu 500 mg Flumucil-Pulver in 4 ml Wasser zur Injektion. Bei Patienten unter 12 Jahren sollte die Menge an Pulver auf 250 mg reduziert werden. Zum Waschen benötigen Sie 1-2 ml der vorbereiteten Lösung.

In der Anleitung zu den Tropfen in der Nase von Fluimucil sind die folgenden Nebenwirkungen aufgeführt:

  • Durchfall;
  • Nasenbluten;
  • Bronchospasmus;
  • allergische Reaktionen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Sodbrennen;
  • Lärm in den Ohren;
  • Unbehagen im Magen;
  • Druckabfall;
  • Reizung der Atemwege;
  • Juckreiz;
  • husten;
  • Tachykardie;
  • Trockenheit der Schleimhäute;
  • Hypertonie;
  • Beibehaltung der Miktion;
  • übermäßige nervöse Erregbarkeit.

Alle diese Nebenwirkungen können vermieden werden, wenn Sie das Medikament nicht selbst verwenden, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Tropfen in der Nase Fluimucil - ein wirksames Mittel, das in kurzer Zeit helfen wird, sowohl akute als auch chronische Manifestationen der Nase zu beseitigen. Die Vielfalt der Freisetzungsformen erlaubt die Verwendung des Arzneimittels sowohl in Form von Tropfen in der Nase als auch in Form von Inhalationen. In diesem Fall ist das Medikament sicher genug. Es wird jedoch nicht empfohlen, es allein zu verwenden, da es Kontraindikationen und Nebenwirkungen gibt. Konsultieren Sie deshalb vor Gebrauch einen Arzt und verwenden Sie das Medikament nur gemäß den Anweisungen.

Autor: Vladislava Spiridonova, Spezialist,
Speziell für Moylor.ru

Nützliches Video über das Einträufeln von Tropfen in der Nase

Es ist oft genug, wenn Atemwegserkrankungen ernannt werden Fluimucil - Tropfen in der Nase oder Injektionen von diesem Medikament. Dieses Medikament ist ein Antibiotikum für IT. Es besteht aus einem Lyophilisat zur Herstellung einer Lösung. Die Zusammensetzung dieses Medikaments wird für die Inhalation, Spülung von Hohlräumen, intramuskuläre Injektion verwendet.

Bitte beachten Sie: Dieses Medikament wird nur auf Rezept verkauft; Das Medikament hat eine starke Wirkung und schwere Folgen bei unsachgemäßer Anwendung. Stellen Sie sicher, dass Sie es nur gemäß den Anweisungen Ihres Arztes verwenden.

Pharmakologische Wirkung von Fluimutsila

Das Medikament wird verkauft, nicht eine sofort hergestellte Lösung, sondern zwei Flaschen, deren Inhalt gemischt werden sollte, um die gewünschte Zusammensetzung zu erhalten. Ein Behälter mit der Arzneimittelzusammensetzung enthält Thiamphenicolglycinatacetylcysteinat und Dinatriumedetat. Die erste Substanz ist aktiv, die zweite - Hilfsstoffe. Auch mit einer Flüssigkeit mit Fluimutsil wird eine Ampulle mit einer Injektionsflüssigkeit versorgt.

Alle Medikamente dieser Droge sind komplementär und tragen aktiv zur Beseitigung der Infektion bei. Die in der Zusammensetzung enthaltenen Komponenten haben eine spezifische Wirkung:

  • Thiamphenicol - eine Substanz, die Teil des Thiamphenicol Glycinat Acetylcysteinat ist, wirkt aktiv auf die Bakterien, die die Erreger von Atemwegserkrankungen sind. Antibakterielle Wirkung zerstört die Infektion;
  • Acetylcystein ist eine Substanz, die Mucoproteine ​​zerstörend beeinflusst. Es verdünnt Sputum, Eiter vollkommen. Dadurch wird die Viskosität reduziert und der gesamte Prozess trägt zum Austritt von Flüssigkeiten bei. Außerdem erleichtert diese Komponente das Eindringen von Thiamphenicol in das Lungengewebe, was die Zerstörung von Bakterien in ihnen und im Epithel der Atemwege erleichtert.

Der Wirkungsmechanismus des Medikaments, basierend auf einem Komplex von mehreren Substanzen, ist ziemlich einfach. Tiamfenicol hat eine günstige Eigenschaft, sich schnell im ganzen Körper zu verteilen. In Geweben ansammelnd, nähert sich seine Konzentration dem therapeutischen Volumen an. Acetylcystein dringt wiederum in den Interzellularraum ein. Grundsätzlich ist seine Zusammensetzung zwischen Leber, Nieren, Lunge und Bronchialsekret verteilt.

Formen der Zubereitung

Fluimucil ist ein Antibiotikum für IT, ein mukolytisches Mittel. Die Form der Freigabe ist unterschiedlich, hängt von der Art der weiteren Anwendung ab:

  • Granulate zur Lösung für die orale Verabreichung. Die resultierende Zusammensetzung hat einen Orangengeschmack. Hergestellt in einer Kartonverpackung mit mehrlagigen laminierten Beuteln. Der Karton kann 20 oder 60 Pakete enthalten. Hilfsstoffe in dieser Zubereitung: Aspartam, Beta-Carotin, Orangengeschmack, Sorbitol. Acetylcystein in einer Tablette - 200 g;
  • Brausetabletten zur Herstellung von Lösungen für die orale Verabreichung. Die resultierende Lösung hat ein Aroma und einen Geschmack, die für den in der Zusammensetzung verwendeten Zitronengeschmack charakteristisch sind. Hilfsstoffe sind Zitronensäure, Natriumbicarbonat, Aspartam, Zitronengeschmack. Kartonpackungen enthalten nicht gezackte Konturpakete. Die Anzahl der Tabletten beträgt 10 und 20 Stück. Acetylcystein in einer Tablette - 600 g;
  • Lösung für die Injektion und Inhalation. Die Lösung befindet sich in einer Durchstechflasche mit dunklem Glas. Hilfsstoffe sind Natriumedetat, Natriumhydroxid, Wasser d / u. Die Kartonpackungen enthalten einen Kunststoffhalter für Ampullen in Höhe von 3.. Acetylcystein in einer Tablette - 300 g.

Die Verwendung von Fluimucil für Genyantema

In der Regel bei Patienten mit Kieferhöhlenentzündung begleitet von einer großen Menge von sich anhäufenden Schleim, die ohne den Einsatz von Hilfswerkzeugen ziemlich schwierig zu entfernen ist. Eines dieser Präparate ist Fluimucil, ein auf seiner Basis hergestelltes Nasenspray, das nicht nur die Entfernung von Flüssigkeiten erleichtert, sondern auch deren Ansammlung in der Zukunft verhindert.

Flumucil in der Nase sollte in den in der Anleitung angegebenen Dosen eingeflößt werden. Überprüfen Sie die gewählte Dosierung mit Ihrem Arzt. Untersuchen Sie sorgfältig alle Kontraindikationen und, wenn Sie irgendwelche Nebenwirkungen bemerken, stoppen Sie die Einnahme sofort, konsultieren Sie einen Spezialisten.

Flumucil in Form von Brausetabletten sollte nicht bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren angewendet werden. In der Schwangerschaft kann dieses Medikament nur in den seltenen Fällen eingesetzt werden, in denen der Nutzen für die Mutter das Risiko für die Gesundheit des Fötus deutlich übersteigt. In der Stillzeit wird die Anwendung von Fluimucil nicht empfohlen. Wenn der Arzt die Verwendung dieses Arzneimittels verordnet hat, sollte das Stillen so lange ausgesetzt werden, bis die Bestandteile des Arzneimittels vollständig aus dem Körper ausgeschieden sind.

Fluimucil ist streng kontraindiziert:

  • Patienten mit Ulcus duodeni in der Phase der akuten Exazerbation;
  • Patienten mit Ulcus pepticum in der Phase der akuten Exazerbation;
  • Patienten mit Überempfindlichkeit oder allergischen Reaktionen auf Acetylcystein.

Flumucil sollte mit Vorsicht verwendet werden:

  • Patienten mit einer Prädisposition für Lungenblutungen sowie mit Nieren-, Leber- und Nebennierenerkrankungen;
  • Patienten mit Bronchialasthma oder osteochondrischer Bronchitis. In diesem Fall muss der Arzt eine konstante Sputumdrainage bereitstellen, ansonsten ist die Anwendung einfach inakzeptabel;
  • Patienten mit Phenylketonurie sollten das Medikament nicht in Verbindung mit dem darin enthaltenen Aspartam verwenden;

Bereiten Sie Fluimutsil von einer Erkältung zu Hause vor, verwenden Sie ein außergewöhnlich sauberes Glas, das nach Gebrauch in heißem Wasser gewaschen werden sollte. Beim Öffnen der Säcke mit dem Pulver der Präparation in der Luft kann der Geruch des Schwefels sein, dessen Grundbestandteile der Medizin sind. Dies ist kein Beweis für Produktbeschädigung.

In der Natur gibt es keine Medikamente, die nicht absolut keine Nebenwirkungen verursachen. In diesem Fall übersteigen die positiven Eigenschaften des Medikaments die möglichen Folgen: Es wird bemerkt, dass es zum Beispiel die Sinusitis stark erleichtert - Flumucil entfernt den Schleim und macht den Atmungsprozess viel einfacher.

Gleichzeitig sollten Sie jedoch immer die Liste der Kontraindikationen kennen und sorgfältig überwachen, dass sie nicht in Ihnen auftauchen:

  • Verdauungssystem: Sodbrennen wurde in sehr seltenen Fällen beobachtet, manchmal nach Gebrauch Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, sehr selten Stomatitis;
  • allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, Bronchospasmus waren ebenfalls sehr selten;
  • Andere: Nasenbluten, in einigen Fällen - Tinnitus, Kollaps, sehr selten eine Abnahme der Thrombozytenaggregation.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie den Empfang unterbrechen und so schnell wie möglich Ihren Arzt kontaktieren.

Der Artikel dient nur zu Informationszwecken. Der Zweck der Behandlung sollte sein
nur von einem Arzt gemacht!